Bekennender Bernstein-Fan

Werbung durch Namensnennungen ohne Auftrag

Bernsteinring Tragefoto Ines Meyrose

An keinem Schmuck scheiden sich mehr die Geister als an Bernstein, oder? Bernstein ist ein bestimmtes fossiles Harz, das wissenschaftlich Succinit heißt. Es oder er kommt allerdings in so unzähligen Farbnuancen und Texturen daher und wird auf so unterschiedliche Arten verarbeitet, dass die Aussagen “ich mag Bernstein” oder ich “ich mag keinen Bernstein” kaum zu vergleichen sind, wenn es nicht um dasselbe Schmuckstück geht. Das wäre wie Parfüm zu mögen oder nicht, wenn der eine von 4711 redet und der andere dabei an Allure denkt.

Aktion Buntes 2014 im August mit GelbSeit ich meine Garderobe 2005 im Wesentlichen auf warme Farben umgestellt habe, vorher gab es viel Schwarz, trage ich sehr gerne Bernsteinschmuck, allerdings nur sehr ausgewählten. Für Frühlings- und Herbstfarbtypen gibt es tolle passende Nuance von hellem Honiggelb über Karamell bis zu Brauntönen. Weil der Ring Gelbtöne enthält, ist er ein weiterer Beitrag zur Aktion Buntes 2014 im gelben August.

Bernsteinring auf Sommertuch

Auf dem Tuch ist zu sehen, wie schön sich der Ring zu warmen Beige-Braun-Nuancen einfügt und mit dem Gelb doch einen kleinen Kontrast bildet. Leider wird Bernstein meistens mit Silber verarbeitet, was mir nicht gefällt, und auch zu warmen Farbtypen nicht gut passt. Daher halte ich immer Ausschau nach den wenigen Sachen, die zartes Gelbgold dazu haben oder noch besser: ganz ohne sichtbares Metall verarbeitet sind. So habe ich neben einer Plättchenkette und schönen Ohrsteckern inzwischen diesen Ring.

Der Ring hat im Januar 2014 im Silberstudio in Scharbeutz an der Ostsee EUR 9,- gekostet und ich habe ihn schon mehr getragen als manchen hochpreisigen Schmuck. Es lebe die Modemathematik! Die Mischung als Naturmaterial und verträglichem Preis ist auch etwas, was ich an Bernsteinschmuck mag. Außerdem erinnern mich alle drei Teile an schöne Kurzurlaube.

Buchtipp

Wer für den nächsten Urlaub oder ein schmökeriges Wochenende Lust auf einen Roman im Lübeck des 19. Jahrhunderts hat, dem empfehle ich das Buch “Die Bernsteinsammlerin” von Lena Johannson.

Wie steht Ihr zu Bernstein?

Reh mit einem Schuss Curry

Nein, nicht zum Essen. Ich esse kein Wild. Aber zum Anziehen. Rehbraun passt bestens zu Curry und ein bisschen Taupe dazu geht immer. Bernstein in Ring und Ohrringen passt farblich zu allem davon. Und ob nun Pflichtschuhe in hellbraun oder legere Stiefeletten zum moderneren Krempellook ist auch egal. Ich finde, beides passt. Das eine Bild zeigt mich beim Versuch, ein Selfie von Schuhen und Hose zu machen. Ein Shoefie – oder doch ein Fussie? Oder ein Hosie? Oder Pantie? Wie Ihr seht, erfordert das gewisse Verrenkungen, die am Ende nicht ganz von Erfolg gekrönt waren. Aber ich denke, einen Eindruck vom unterschiedlichen Look könnt Ihr damit bekommen.

Ines Meyrose #ootd 20140618Dieses Outfit mit den Pflichtschuhen habe ich zu einem Seminar getragen, die Variante mit Stiefeletten abends getestet. Ich habe einige Firmenkunden, bei denen ich nie im Hosenanzug oder anderer förmlicher Kleidung auftauche, weil die Teilnehmer davon abgeschreckt würden. Ich bereite Menschen mit sehr wenig Geld zum Beispiel auf Vorstellungsgespräche für einen neuen Job vor und dabei geht es auch um Kleidung. Wenn ich sehr gestylt, sichtbar teuer oder markenlastig gekleidet wäre, würde das völlig zu recht als unpassend empfunden werden. Es manchmal gar nicht so einfach, dafür passende Outfits zu finden. Ein Hosenanzug oder Kostüm als eine Art Uniform wäre einfacher.

Outfit “Reh mit einem Schuss Curry” 18. Juni 2014

Immer wieder werde gefragt, warum ich bestimmte Kleidungsstücke genau so kombiniere, wie ich es tue. Bei diesem Outfit fallen mir diese Punkte auf

  • Schuhe (Duo, PR-Muster) und Stretchhose (Toni Gard) haben fast die gleiche Farbe, was optisch streckt. Die Biese vorne an der Hose streckt das Bein zusätzlich. So funktioniert dann auch ein Krempellook an einer kleineren Person wie mir. Aber die korrekt lange Hose, die bis zum Absatz der Schuhe geht, ist vorteilhafter.
  • Die Handtasche (Miles) passt farblich exakt zu den Pflichtschuhen (Progetto), die Ihr im Komplettfoto seht.Miles
  • Das gelbe Longshirt (Deerberg) ist ein farblicher Hingucker, der das Outfit fröhlich macht.
  • Die Lederkette (Sence Copenhagen) passt farblich exakt zur Hose und die vergoldeten Kugeln dran zum Shirt.
  • Ich trage noch einen Ring (Cartier) und Uhr (Bering) mit Roségold. Den Mix aus Roségold und Gelbgold finde ich OK, weil beides warme Töne sind. Außerdem finden sich die gelben Nuancen im Shirt wieder und die roségoldenen ergänzen sich gegenseitig.
  • Der leichte Longcardigan (Taifun) streckt durch die offen fallende, lange Mitte und lässt die Körpermitte somit schmaler erscheinen. Den gleichen Effekt habt Ihr hier und hier schon mal sehen können. Dass der Cardigan vorne länger ist als an den Seiten, gleicht meine A-Form mit breiten Hüften aus.
  • Der Schal, den ich nur unterwegs getragen habe, nimmt die Farbe von Hose und Cardigan auf.
  • Dominat sind warme, gedeckte Farben, die zu mir als Herbstfarbtyp passen.

Wie gefällt Euch dieser farbliche 1970er-Look?

10 Tipps zum Kauf eines Trenchcoats

Werbung ohne Auftrag durch Namensnennungen

Meyrose #ootd 20140605

Gewöhnlich bin ich entscheidungsfreudig und fackle nicht lange, wenn es um die Anschaffung neuer Bekleidung geht. Aus dem Kauf des neuen Trenchcoats habe ich jedoch einen ziemlichen Affentanz gemacht und nicht nur meine weiblichen Berater IRL sondern auch Twitter-Follower und Ü30-Blogger um Rat gefragt. Warum?

Leider kein Vor-Ort-Kauf

Meyrose #ootd 20140605Ich hatte mich spontan bei Karstadt in eine limettengrüne Version von Fuchs Schmitt verliebt, die jedoch nicht in meiner Größe vorrätig war. Nach einer Fahrt zur anderen Karstadt-Filiale, Anprobe vor Ort der vermutlich passenden Größe 46 und etwas Online-Recherche war klar: Ich brauche eine Kurzgröße, die es bei Karstadt nicht gibt, und Limettengrün ist leider bei Licht betrachtet etwas zu leuchtend und vor allem zu empfindlich gegen Schmuddel. Zur Veranschaulichung hatte der Mantel vor Ort auch gleich direkt einen dicken Fleck, der mich nochmal mit der Nase auf diesen Aspekt gestoßen hat.

Meyrose #ootd 20140605Leider gibt es in den beiden Karstadt-Filialen nicht nur keine Kurzgrößenmäntel, sondern auch nicht die anderen Farben des Herstellers. Deshalb habe ich also die beige Version bei Peter Hahn bestellt. Es siegte die Vernunftfarbe und die Modemathematik wird aufgehen. Die passende Größe spart auch gleich das Kürzen der Ärmel – sehr praktisch. Man könnte den Mantel in Anlehnung an die Pflichtschuhe auch Pflichtmantel nennen, denn es ist ein Klassiker, der förmlich, locker und zeitlos zugleich ist. Vom Stil ist er eher eine Ausnahme in meinem Schrank, aber sogar ich trage gerne mal einen Klassiker. Der Trench ist das ganze Jahr über tragbar.

Grün versus Beige

Meyrose #ootd 20140605Im Vorwege habe ich bei meiner kleinen Umfrage festgestellt, dass beigefarben Mäntel offenbar einen sehr eindeutigen Ruf haben: Rentnerbeige und der Rentnerbus kommt waren noch die netteren Formulierungen … Ich glaube, das liegt aber daran, das Beige einerseits nicht in jeder Nuance jedem steht und das es eben leider wirklich Menschen gibt, die scheinbar ab einem gewissen Alter vom Hut bis zu den Schuhen nur noch Beige tragen. Das ist bei mir jedoch nicht der Fall und der neue Mantel ist in einem gelblich-warmen Beige, auch wenn das nicht auf allen Fotos so wirkt. Ein Grund, warum ich an dem Mantel nicht vorbeigehen konnte ist, dass so viele Details perfekt an ihm für mich sind. Außerdem habe ich einen solchen Mantel in meinem Schrank vermisst.

10 Tipps zum Kauf eines Trenchcoats am Beispiel Größe 23

Immer wieder werde ich gefragt, nach welchen Kriterien ich etwas kaufe, daher bekommt Ihr diese detaillierten Tipps. Wer anders als ich gebaut ist, kann die Tipps für sich einfach ins Gegenteil verkehren und nach einem Gegenmodell suchen. Um Euch die Details zu zeigen, habe ich beim letzten Ostseeausflug diese kleine Bilderflut für Euch gestaltet.

  1. Trechcoat von Fuchs SchmittDie Farbe muss zum Farbtyp passen. Ich bin ein Herbstfarbtyp, also passt ein warmes Beige, das eher etwas dunkler ist.
  2. Die Gesamtlänge hört an einer Stelle auf, die betont werden möchte. Je kleiner man ist, umso kürzer darf der Mantel sein.
  3. Einreihige Mäntel und Mäntel ohne Knopfleiste strecken optisch. Den Einreiher kann man gegürtet auch so tragen, dass die Knöpfe nicht zu sehen sind und er wie ein Mantel mit verdeckter Knopfleiste wirkt.
  4. Trechcoat von Fuchs SchmittSchulterklappen und andere Details im Schulterbereich lenken den Blick nach oben und gleichen Breite Hüften aus.
  5. Die Taille des Mantels sollte an der Taille der Trägerin sitzen. Weil ich einen kurzen Oberkörper habe, sitzt bei normalen Größen die Taille auf meinen Hüften. Das ist unvorteilhaft, weil es breiter macht.
  6. Die Ärmel sollten zwischen Daumenwurzel, das ist der Übergang vom Handgelenk, und Handflächenmitte enden. Ich bevorzuge die kürzere Version, weil das meine Hände sichtbar macht und mich länger und selbstbewusster wirken lässt.
  7. Taschen, die in Längsrichtung aufgesetzt sind, strecken Trechcoat von Fuchs Schmittoptisch. Gut finde ich bei diesen Taschen, dass der Knopf eine echte Funktion hat und nicht zu sehen ist, wenn die Taschen offen sind. Das lenkt noch weniger den Blick dahin.
  8. Trechcoat von Fuchs SchmittWiener Nähte, das sind die längsgerichteten Teilungsnähte, geben dem Kleidungsstück ohne Brustabnäher Form und strecken.
  9. Hochwertige Verarbeitung ist beispielsweise an den eingefassten Nähten im Futter zu sehen.
  10. Trechcoat von Fuchs SchmittFlexibel und nach Lust und Laune tragbar ist der Trench, wenn sich der Gürtel entfernen lässt. Bei diesem Modell ist hinten feinerweise sogar ein geknöpfter Riegel dran, damit der Gürtel nicht so leicht verloren geht. Wenn man den Mantel ohne Gürtel trägTrechcoat von Fuchs Schmittt finde ich gut, dass an den Seiten keine Schlaufen sind. Es wirkt dann nicht so, als ob etwas fehlt. Der Nachteil ist, dass bei offenen Gürtel die Enden hinten zu lang herab hängen, um einfach leger am Rücken geknotet zu werden. Dafür habe ich noch keine gute Lösung gefunden – interimsweise kommen die Gürtelenden seitlich in die Taschen.

Zwei Herzchen für alle, die bis hier gelesen haben <3

Herzhände

Herzhände

Weil das Tuch Streifenhörnchen mit auf den Bildern ist, verlinke ich diesen Artikel bei Sunnys Um Kopf & Kragen #8. Das Shirt habt Ihr Montag beim Tag des Ringelshirts schon gesehen. Gerade bei mittleren Sommertemperaturen ist es angenehm zu tragen.

Worauf achtet Ihr beim Mantelkauf?

Tipps in Serie

Senfgelber Leger-Look

Ines Meyrose #ootd 20140501

Gelb ist in dieser Saison eine Farbe, die es nach einigen Anläufen in den letzten Jahren wirklich in die Kleiderschränke geschafft hat. Ich habe übrigens bereits 2009 einen sonnenblumengelben Blazer gekauft und so viel getragen, dass er bereits seit zwei Jahren in der Altkleidersammlung ist.

Was es bei mir auch schon länger gibt und mit den ganzen Brauntönen des Herbstfarbtyps ganz einfach zu kombinieren ist, ist dieses Longsleeve von Lands’ End in currygelb. Es nennt sich dort Langarm-Shirt aus Baumwoll-Viskose-Mix für Damen und ich habe es auch noch in tiefdunklem navy und ebereschenrot. Das elfenbeinfarbene Exemplar ist schon aufgetragen. Die Shirts halten jahrelang, kommen fast glatt aus der Wäsche und sind super zum Unterziehen. Pur sind sie mir zu körpernah geschnitten bei meiner Figur, aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache.

#ootd 1. Mai 2014

Dazu trage ich einen Ponchopullover von Aigle (2013), der leider seeehr an Pilling leidet trotz Fuselrasierer, eine zu weite gewordene1 frisch gewaschene Slim-Jeans von NYDJ (2013) und Cowboystiefel von Lucchese (2011). Zu so einem Look müssen wenigstens coole Schuhe sein. Auf diesem Bild könnt Ihr sie rechts ganz sehen. Das Tuch ist no name. Das Gute an dem Pullover ist, dass er um 90° gedreht auch als Wolldecke im Urlaub an der Nordsee beste Dienste leistet. Das Haus verlässt er ansonsten selten.

  1. Zum einen hat sie beim Tragen ganz schnell so dauerhaft nachgegeben, dass ich sie in der Taille enger habe machen lassen, damit sie nicht herunterrutscht – zum anderen bin ich offensichtlich etwas schmaler geworden, was in Kombination mit dieser Ausleierhose auch nicht gerade knackiger wirkt. []

Honig an Jeans

Meyrose #ootd 20140427

Manchmal sind mir die dunklen, warmen, gedeckten Erdfarben, die mir als Herbstfarbtyp stehen, einfach zu schwer. Dann brauche auch mal etwas helleres, z.B. in weichen Weißtönen, etwas leuchtendes in Rot oder auch mal etwas in Blau. Bei Blau greife ich dann am liebsten zu Petrolblau – hier im Shirt (Gerry Weber) zu sehen – oder hellem Jeansblau – hier im Cordblazer (Gerry Weber) und in der Jeans (Mac) zu sehen.

Dazu kombiniere ich dann immer möglichst warme Farben, hier habe ich mich für Honiggelb entschieden. Die Stulpen und den Schal (invero) trage ich sehr gerne. Gerade bei Ausflügen, bei denen man vorher nicht genau weiß, wie windig oder warm es wird, sind sie ein guter Begleiter. In diesem Fall mag ich auch gerne, dass sich das Honiggelb im kleinen Muster des Shirts wiederfindet. Ansonsten seht Ihr noch die neuen Stiefeletten von DUO, die sich gut eintragen lassen, und die gerade sehr geliebte Tasche von Liebeskind.

Meyrose #ootd 20140427

Lust auf ein Outfit mit Gelb hat mir Stephanie alias Die Modeflüsterin mit ihrem Sammelbeitrag zu gelben Outfits gemacht. Ist immer wieder schön, sich inspirieren zu lassen. Obwohl mein heutiger Beitrag auch zu ihren Tipps passen würde, wie man Farben kombinieren kann, die einem nicht stehen – in meinem Fall Blau. Dazu habe ich im Artikel Honigblau auch schon mal etwas geschrieben und verwende dort den gleichen Schal wie heute.

An sich trage ich auch lieber dunkelblaue Jeans, um schmaler auszusehen, aber in diesem Sommer habe ich einfach mal wieder Lust auf eine hellere und freue mich, diese hier gefunden zu haben, die farblich auch noch gut zum Blazer passt. Ich trage sie so gerne, dass ich sie gleich 5 Tage hintereinander anhatte. Ein besseres Zeichen für einen guten Kauf gibt es nicht, oder? Das Schöne ist an der Jeans auch, dass sie nach mehreren Tagen noch ohne Gürtel oben bleibt und am Po noch sitzt anstatt zu hängen. Ok, sie ist insgesamt etwas geweitet, wie man auf den Fotos sehen kann, aber damit kann ich gut leben. Nach dem Ausflug durfte sie dann aber doch in die Wäsche.

 

Rose im OstseesandWeil das Outfit für einen traumhaften Frühlingstag in Timmendorfer Strand an der Ostsee war, dürft Ihr noch ein bisschen neidisch auf das Wetter, Wind und Wellen sein. Dafür habe ich im Minigolf verloren … man kann nicht alles haben. Und ich frage mich: Wie ist diese Sandrose dahin gekommen und warum? Geheimnisvolle Dinge, die wir nie erfahren werden …

Aktion #Buntes2014 im Blog www.meyrose.de April 2014Das Jeansblau passt gut zur Monatsfarbe Blau bei der Aktion Buntes2014, so dass ich es dort auch in die Collage einfüge.

Was ist bei Euch die Farbe, die Ihr tragt, obwohl sie nicht ideal für Euch in Gesichtsnähe ist, und wie kombiniert Ihr sie?

Aktion Buntes 2014: Der März wird pink!

Aktion #Buntes2014 MärzNach dem silbernen Februar strahlt der März in PINK! Bei der Auswahl der Farben für das Jahr habe ich mir große Mühe gegeben, dass für jeden etwas dabei ist und ganz bewusst auch Farben gewählt, die es mir schwer machen. Diesen Monat hat es mich dabei mit Pink erwischt.

Zum Bloggerfasching als Wintertyp

Aktion #Buntes2014 MärzIch trage Pink nur als Nachtwäsche. Ich mag es, aber es steht mir als Herbstfartyp nicht. Deshalb habe ich mir dieses Tuch extra für die Fotos privat ausgeliehen und mich in Rosa-/Lilatönen dazu geschminkt.

Bezeichnend ist, dass ich auf Sterne auch nicht stehe, mehr auf Punkte … bin halt mehr der verspielte Typ. Das Tuch ging also gerne wieder retour an die Besitzerin.

Das Shirt ist allerdings meins. Ich kombiniere es gewöhnlich nur anders. Puderrouge in Pink auf den Wangen und Pink aus der Dose auf den Lippen: Ich gebe zur Faschingszeit hier für Euch den gefakten Wintertyp!

Die Farben sehen auf den Fotos mehr nach Sommertyp aus, aber in Wirklichkeit war das alles schon recht pinkig. Zum kontrastreichen Wintertyp konnte ich mich dann doch nicht ganz durchringen … das macht mich so alt … da ist das hier noch schmeichelhafter … Ich habe auch extra einen Ring in Stahl und hochweiße Perlenohrringe dazu kombiniert, sonst trage ich Perlen mit Apricotschimmer. Lustig ist, das ich mich den ganzen Tag als Wintertyp ganz anders gefühlt habe als sonst. Farben haben einfach Wirkung!

Bildergalerie

Hin und her, her und hin. Im Januar waren aus Versehen Fotos als Thumbnails mit den Links hochzuladen, im Februar habe ich es erst auf nur Links eingestellt.

Jetzt habe ich mich entschieden, für ein Jahr den Aufpreis für das Bildertool zu bezahlen und biete Euch die Möglichkeit, Eure Bilder hier mit den Links anzeigen zu lassen. Bitte ladet nur rechtlich saubere Bilder von Euch hoch, die Ihr auch verwenden dürft. DANKE!

Habt Ihr Lust auf die Aktion? Ich freue mich auf die Links zu Euren Bildern! Die Spielregeln findet Ihr hier: Aktion Buntes 2014.  Im April geht es weiter mit Blau.


Rote Lippen zum Küssen

Werbung ohne Entgelt

Shiseido Perfect Rouge Sublime RD 142

Zum Glück bekomme ich von meinem Mann auch mit Lippenstift zarte Küsse – wäre sonst auch schade. Ich müsste dann auf Lippenstift verzichten und das wäre auch schade. Lippenstift oder -gloss gehört zu den Make-up-Artikeln, die ich täglich verwende. Mit roten Lippen tue ich mich allerdings etwas schwer. Sie sehen bei meinen schmalen Lippen schnell streng aus. Außerdem ist der Kontrast zur hellen Haut recht krass. Manchmal habe ich da aber Lust drauf und freue mich, dass ich mit dem Lippenstift aus der Reihe Perfect Rouge von Shiseido in der Farbe Sublime RD 142 eine Farbe gefunden habe, die weich und gleichzeitig kräftig genug ist.

Ines Meyrose Tragefoto Shiseido Perfect Rouge Sublime RD 142

Ines Meyrose Tragefoto Shiseido Perfect Rouge Sublime RD 142 Der Farbton ist ganz schwer zu beschreiben und auf Fotos einzufangen. Es ist in jedem Fall ein zweifelsfrei warmer Ton. Je nach Licht wirkt eher mehr nach Rosenholz oder hat einen tomatigen Touch. Er ist nicht orange. Deshalb wirkt er auf den Lippen bei mir trotz der intensiven Farbe natürlich, weil er mit den roten Wangen nicht konkurriert. Eine schöne Farbe für Herbstfarbtypen. Auf den Tragefotos wirkt er mehr rosa als er ist Wirklichkeit ist. Da sieht er mehr so aus, wie in der kompakten Form im Stift.

Shiseido Perfect Rouge Sublime RD 142 Der Lippenstift hält problemlos mehrere Stunden ohne Essen und Trinken. Leider bleibt dann irgendwann ein Rand stehen. Damit kann ich bei der langen Haltbarkeit aber gut leben.

Die Farbe lässt sich mit der organisch geformten Spitze ganz einfach auftragen – auch ohne Spiegel, nur nach Gefühl.

Werbeopfer

Ines Meyrose Tragefoto Shiseido Perfect Rouge Sublime RD 142 Wie komme ich zu dieser Farbe und der Preisklasse? Eine Probe aus der Parfümerie ist schuldig … Shiseido gibt manchmal ganz tolle 3er-Proben heraus, bei denen in kleinen Näpfchen richtig viel Farbe drin ist. Da kommt man ziemlich weit mit, wenn man sie mit dem Finger oder einem Lippenpinsel entnimmt. Diese Nuance gefiel mir so gut, dass die Vollversion einziehen durfte.

Welchen roten Lippenstift mögt Ihr am liebsten?

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 nächste