Orange is the new …

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – weiße Tunikabluse, Batiktuch orange – Ü40 Bloggerin - Portrait

… nein, nicht black! Orange ist das neue Rosa, zumindest in diesem Fall. Das Tuch hat in den letzten zwei Jahren beim Waschen leider schrittweise seine Farbe von warmem Apricotrosé zu kühlem Zartrosa gewechselt.

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – weiße Tunikabluse, 7/8 Jeans, Batiktuch orange – Ü40 Bloggerin

Da mir Rosa als Herbstfarbtyp nicht sonderlich gut steht, habe ich zu Wäschefarbe in Orange gegriffen, mich an stundenlange Batikerfahrungen aus den 1980ern erinnert, das Tuch zusammengeknüllt, mit dicken Gummibändern zu einer Rolle gebändigt und den Rest dem Zufall überlassen. Färben anstatt entsorgen oder neu zu kaufen ist ein möglicher ein Beitrag zur Nachhaltigkeit in Bezug auf Bekleidung.

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – weiße Tunikabluse, 7/8 Jeans, Batiktuch orange – Ü40 Bloggerin

Grüße vom Zausel, dem Orange auch gut steht

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – weiße Tunikabluse, 7/8 Jeans, Batiktuch orange – Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – weiße Tunikabluse, 7/8 Jeans, Batiktuch orange – Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – weiße Tunikabluse, 7/8 Jeans, Batiktuch orange – Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – weiße Tunikabluse, 7/8 Jeans, Batiktuch orange – Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – weiße Tunikabluse, 7/8 Jeans, Batiktuch orange – Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

P.S.

Du weißt nicht, wie Du Orange kombinieren kannst? Klick Dich durch die Beiträge der Aktion 5 Bloggerinnen zeigen Dir Stylingideen mit Orange.

P.P.S.

Du möchtest wissen, wie das Tuch vor dem Färben – und mit genau dieser Bluse kombiniert – aussah? Schau in den Beitrag Hamburg als Kulisse und weiße Blusen gehen immer.

P.P.P.S.

Die Fotoserie kommt Dir bekannt vor? Dann kennst Du bestimmt den Beitrag Schneeweiß am Herbstfarbtyp mit Greenery. Selber Garten, selbe Bluse.

Was hättest Du mit dem Tuch gemacht?

Stilberatung: Blumenmuster mit Braun und Blau am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose – Outfit mit Tunikabluse in hellem Braun mit Blumenmuster kombiniert zu gekrempelter Stretchjeans und blauen Stiefeletten – Ü40 Bloggerin aus Hamburg

Über Blumenmuster habe ich hier im Blog schon öfter geschrieben. Kein Wunder, denn Blumenmuster stehen seit Jahren auf den Trendlisten und werden von vielen Frauen gerne getragen. Als Herbstfarbtyp stehen mir am besten warme, gedeckte Farben. Der Teil der gedeckten Farben beinhaltet, dass es gut ist, wenn bei Mustern der Kontrast zwischen Farben auch eher gering ist. Eine Ausnahme, die bei mir die Regel bestätigt, sind meine Ringelshirts, aber auch bei denen trage ich am liebsten welche, bei denen weiche Farben dabei sind.

Blumenmuster in mittlerer Größe mit geringem Farbkontrast

Als eher kleine Frau mit 1,65 m und mittelgroßer Körperfläche bei Größe 40/42 bevorzuge ich kleine bis mittlere Mustergrößen. Die Blumen auf der Bluse sind für mich so gerade eben noch mittelgroß. Warum funktionieren an mir? Weil sie zart gestaltet sind und der Farbkontrast gering. Wären die Blumen zum Beispiel vollflächig weiß auf schwarzem Untergrund, wäre dann auch bereits das Muster zu plakativ. Dann wäre es für einen Winterfarbtyp perfekt.

Farbklammer? Check √

Ines Meyrose – Outfit mit Tunikabluse in hellem Braun mit Blumenmuster kombiniert zu gekrempelter Stretchjeans und blauen Stiefeletten – Ü40 Bloggerin aus Hamburg

Diese leichte, lockere Baumwollbluse ergänzt in diesem Sommer mein Blusensortiment. Ich trage sie gerne zum Jeansbermuda oder schmalen Jeans, zur weißen Caprihose würde sie auch passen. Der Aufdruck auf dem sehr hell nougatbraunen Stoff ist in dunkelblau und weiß. Der Stoff passt zu meinem Hautton, das dunkle Blau findet sich in der Jeans wieder und den Stiefeletten. Helle Loafer würden alternativ das Weiß aufnehmen, für die war es aber entschieden zu kalt an diesem herbstlichen Sonntag im Juli mit nieseliegen14 Grad.

Ines Meyrose – Outfit mit Tunikabluse in hellem Braun mit Blumenmuster kombiniert zu gekrempelter Stretchjeans und blauen Stiefeletten – Ü40 Bloggerin aus Hamburg

Welche Farben würdest Du zu der Bluse kombinieren?

Im Kaftankleid im Wasser – kühle Brauntöne am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – Kaftankleid in dunkelbraun bedruckt – Ü40 Bloggerin

Endlich wieder ein dunkelbraunes Kleid! Yeah! Viele Jahre habe ich darauf gewartet, dass Braun endlich wieder in die Mode zurückkehrt. Ich liebe Braun und es steht mir. Es ist mir auch im Sommer keinesfalls zu dunkel, ich mag die Tiefe der Farbe. Sie gibt mir etwas Wohliges.

Warmes und kühles Braun

Farbberatungstücher von ColorCircus in den Farben Beige, Greige (Grau-Beige), Vollmilchschokoladenbraun und Espressobraun

Wie bei jeder Farbe gilt: Braun ist nicht gleich Braun. Es gibt helles und dunkles, warmes und kühles. Leuchtendes Braun kenne ich nicht, gedeckt ist es immer. Es sei denn, der Stoff ist glänzend. Neulich habe ich bei dem Artikel zum Suchbegriff zur Frage, ob Greige ein Braun ist, bereits etwas über verschiedene Brauntöne in der Farbberatung geschrieben und wem sie schematisch betrachtet stehen.

Kühles Braun am Herbstfarbtyp mit braunen Augen und braunen Haaren

Als Herbstfarbtyp bevorzuge ich ein warmes Nougat- oder Vollmilchschokoladenbraun. Weil mir aber die dunklen Komponenten des Herbstfarbtyps ebenso gefallen und meine Augen braun sind, trage ich auch gerne kühle Dunkelbrauntöne wie Espresso, Ebenholz, Zartbitterschokolade – deshalb habe ich das Kleid gekauft. Braun ist farblich meine sichere Bank. Das passt im Zweifelsfall immer zu mir.

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – Kaftankleid in dunkelbraun bedruckt – Ü40 Bloggerin

Meine Haare haben einen kühlen Braunton mit Grau, so dass die Espressonuancen nicht nur dazu passen, sondern diese besonders dunklen Brauntöne den Farbverlust meiner Haare im Gesamtbild etwas ausgleichen. Das ist ein Grund, warum ich mit den heller werdenden Haaren Beige in Gesichtsnähe nicht mehr großflächig gerne trage. Wenn Braun mir zu dunkel wird, kombiniere ich helles Tuch dazu.

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – Kaftankleid in dunkelbraun bedruckt – Ü40 Bloggerin - Portrait

Der Farbtyp bleibt in der Regel mit grauen Haaren unverändert, aber die Auswahl der Farben dazu ändert sich unter Umständen oder wo man die Farben am besten am Körper verteilt. Lange Rede – kurzer Sinn: In Vollmilchschoki wäre mir das Kleid noch lieber, aber in diesem Ebenholzton gefällt mir auch. Ein Kompromiss, der mir nicht weh tut.

Erfrischender Pfingstausflug mit Bilderflut

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – Kaftankleid in dunkelbraun bedruckt – Ü40 Bloggerin

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – Kaftankleid in dunkelbraun bedruckt – Ü40 Bloggerin

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – Kaftankleid in dunkelbraun bedruckt – Ü40 Bloggerin

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – Kaftankleid in dunkelbraun bedruckt – Ü40 Bloggerin

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – Kaftankleid in dunkelbraun bedruckt – Ü40 Bloggerin

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – Kaftankleid in dunkelbraun bedruckt – Ü40 Bloggerin

Nachteil von Stoffdruckmustern

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – Kaftankleid in dunkelbraun bedruckt – Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Was ich erst auf den Bilder gesehen ist habe ist, dass die Stoffinnenseite an den Ärmeln manchmal unschön zu sehen ist. Bei der Anprobe vorm Spiegel fiel das nicht auf und auch im Onlineshop bei dem Modell habe ich das nicht wahrgenommen. Es wäre schöner, wenn der Stoff durchgefärbt oder an den Ärmeln gefüttert wäre. Das Kleid hat 70 Euro gekostet und ist aus 100 %Viskose. Kann man für den Betrag schönere Verarbeitung erwarten oder nicht? Was meinst Du?

Grüße vom Zausel, der sich nicht mal beim Schiffshorn erschrocken hat

Paul in Hamburg an der Elbe am Strand Falkensteiner Ufer

Von Paul findest Du vier Fotoserien von wilden Tobeaktionen am Strand in seinem Instagramprofil unter Zausel_Paul

Sprechen Bilder genug oder braucht es Worte?

Als ich mich an den Rechner gesetzt habe, um die Bilder von mir zu bearbeiten, wollte ich bei der sich abzeichnenden Bildermenge einen Artikel mit minimalem Text schreiben. Zehn Bilder, braunes Sommerkleid, Zauselgruß = fertig. Hmmm … hat nicht ganz geklappt. Hätten Dir die Bilder gereicht oder fandst Du interessant, was mir dazu eingefallen ist?

Neuer Beitragsveröffentlichungstag

Durch die Kommentare beim Beitrag BlogLiebe #6 verursacht, gehen in den nächsten Wochen meine Wochenendbeiträge testweise bereits samstags online anstatt sonntags. Samstags ist in der Bloggerwelt wenig los, sonntags hingegen viel. Wer lieber sonntags liest, kann das ja dennoch tun. Der Beitrag läuft nicht weg!

Welches ist Deine liebste Kleiderfarbe?

Geht doch! #10 Volantärmel an kurviger Frau

Werbung ohne Auftrag für erkennbare Marken

Ines-Meyrose - Outfit-Ü40 Bloggerin im Frühjahr 2019 - Bluse mit Volantärmeln - Frühlingsfarbe Apricot

Was ist ein Volant?

Erstmal zur Begriffsklärung: Volants sind keine Rüschen, auch wenn die Worte gerne verwechselt werden. Volants bestehen aus Kreissegmenten, die glatt angenäht sind, deren Stoff dann in Wellen fällt. Rüschen bestehen aus einem geraden Stück Stoff, der beim Nähen zusammengerafft oder gefältelt angenäht wird. Bilder und eine umfassende Erklärung dazu findest Du bei Bloggerin Beate vom Bahnwärterhäuschen im Beitrag Rüsche versus Volant.

Stilberatung: Was sind die Tücken bei Volants?

Ines-Meyrose - Outfit-Ü40 Bloggerin im Frühjahr 2019 - Bluse mit Volantärmeln - Frühlingsfarbe Apricot

Volants tragen auf. Sie addieren Volumen, das ist ihr Sinn. Sie geben Kleidung etwas Weiches, Verspieltes. Das passt oft nicht im Stil zur Trägerin oder nicht zu der Art des Kleidungsstücks.

An einem Streublümchenkleid wirken zarte Volants an den Abschlüssen stimmig. An einem schlichten Jerseyshirt im sportlichen Look finde empfinde ich sie als unpassenden Stilbruch. Das war 2018 modern und ist auch 2019 noch zu sehen, gefällt mir aber in den meisten Fällen nicht. Was mich aber dennoch nicht davon abhält, Sneaker zur Bluse zu kombinieren.

Ines-Meyrose - Outfit-Ü40 Bloggerin im Frühjahr 2019 - Bluse mit Volantärmeln - Frühlingsfarbe Apricot

Volants an Ärmeln betonen die Stelle, an der der Ärmel endet, und fügen Volumen hinzu. Bei Frauen mit A- und O-Figurtyp, mit viel Busen oder kleiner Statur rate ich in Stilberatungen von Volants an den Ärmeln ab, weil bei

  • langen Ärmeln breite Hüften betont werden.
  • überlangen Ärmeln kleine Frauen noch kleiner und zudem unsicher wirken.
  • 3/4-Ärmeln der Bauch betont wird.
  • 1/4-Ärmeln der Busen mehr wirkt.

Weil das bis auf den Bauch alles auf mich zutrifft, habe ich bisher die Finger von Volantärmeln gelassen. Im Gegenzug passen Volantärmel zu allen Frauen, die gegenteilige Figuren haben, also schmale Hüften, einen langen Körper, flachen Bauch, kleinen Busen oder denen die Betonung aus sonstigen Gründen nichts ausmacht und die den Stil mögen.

Warum Geht doch! bei dieser Bluse?

Ines-Meyrose - Outfit-Ü40 Bloggerin im Frühjahr 2019 - Bluse mit Volantärmeln - Frühlingsfarbe Apricot

  • Der Ärmel hat die seltene Länge, die an der Armbeuge endet. Er addiert zwar Volumen, lenkt aber auch den Blick zur Taille und damit weg von meinem Busen.
  • Der Volant ist dezent.
  • Der gerade Schnitt der Bluse versachlicht die verspielten Wellen des Volants.
  • Die Bluse ist hüftbedeckend, ihre Länge gleicht die stauchende Wirkung des Volants aus.
  • (Der Stoff und die Farbe der Bluse sind so fantastisch, dass ich die Volants immer noch abtrennen lassen kann, wenn sie mich auf Dauer nerven.)

Apricot am Herbstfarbtyp

Ines-Meyrose - Outfit-Ü40 Bloggerin im Frühjahr 2019 - Bluse mit Volantärmeln - Frühlingsfarbe Apricot

Ich trage als Herbstfarbtyp gerne Oberteile in der Farbe Apricot, sie sind nur nicht immer leicht zu finden. Diese gedeckte, warme, zarte Farbe macht mir gute Laune, ohne zu aufdringlich zu sein. Deshalb freue ich mich, diese Bluse in einem Outlet gefunden zu haben. Es ist ein Musterkollektionsteil, von dem ich nicht weiß, ob es in Serie ging.

Grüße vom Zausel aus dem Meyers Park

Paul im Meyers Park - Mai 2019

Hier geht es zu den anderen Beiträgen der Reihe Geht doch! – Kleidungsstücke und Accessoires, die Risiken und Nebenwirkungen haben können.

Wie stehst Du zu Volants an Ärmeln?

Orange kombinieren: 5 Bloggerinnen zeigen Dir Stylingideen mit Orange

Werbung ohne Auftrag für erkennbare Marken – Bloggeraktion mit Andrea, Bärbel, Chrissie und Katrin

Farbberatungstücher von ColorCircus in der Farbe Orange - verschiedene Nuancen von hell bis dunkel von gedeckt bis leuchtend - Farbberatung warmer Farbtyp - Frühlingsfarbtyp - Herbstfarbtyp

Orange ist eine warme Farbe mit hohem Gelbanteil hat. Bei Orange gibt es, wie bei den meisten Farben, hellere und dunklere sowie leuchtende und gedecktere Nuancen. Hell und leuchtend erinnert Orange erinnert Orange an Warnwesten. Bei satten, klaren Orangetönen denke ich reife Mandarinen. Mit einem Schubs Weiß wird aus Orange Apricot. Die gedeckteren Nuancen lassen mich an Herbstlaub denken.

Unter meinen Kunden als Farbberaterin ist Orange einer der weniger beliebteren Farben. Zu Beratungsbeginn frage ich immer, welche Farben die liebsten sind und ob es welche gibt, die gar nicht in Frage kommen. Orange und Gelb werden oft als Antifarben genannt. Ich weiß gar nicht warum, weil ich die Farben beide mag.

Bei Gelb funktionieren die zitronigen Nuancen auch bei einigen kühlen Farbtypen, von Orange ist mir allerdings keine kühle Version bekannt. Wenn ich sehe, dass ein kühler Farbtyp vor mir sitzt, der kein Orange oder Gelb mag, bin ich entspannt. Wenn ich sehe, dass Gelb und Orange durchaus gut passen würden, weil ein warmer Farbtyp die Beratung bekommt, finde ich einen Weg, es der Person schonend beizubringen.

Wenn jemand sieht, wie gut die Farbe zu den eigenen natürlichen Farben passt, öffnet das manchmal auch das Herz dafür. Wenn nicht, bleiben schon noch genügend andere passende Farben aus dem warmen Spektrum übrig.

Orange – Farbe der 1970er

Farbberatungstücher von ColorCircus in der Farbe Orange - verschiedene Nuancen von hell bis dunkel von gedeckt bis leuchtend - Farbberatung warmer Farbtyp - Frühlingsfarbtyp - Herbstfarbtyp

Als Kind der 1970er begleitet mich Orange schon mein ganzes Leben lang. Ich bin in einem Haus Baujahr 1973 aufgewachsen mit Eltern, die fröhliche Farben mochten. Einbauküche: Mandarine. Großes Badezimmer alle Wände hoch gekachelt: Orange. Gäste-WC: Kacheln in – Du ahnst es …

Die Küchenfronten habe ich Anfang der 1990er mit meiner Mutter zusammen weiß gestrichen, das Gäste-WC wurde später irgendwann in grau-weiß renoviert. Das große Bad blieb bis zum Verkauf in der Knallfarbe Orange und auch die Käufer haben es so gelassen. Inzwischen hat das Haus den dritten Besitzer und ich habe ich kein Ahnung, ob das Bad immer noch orange ist. Der Blick von Besuchern war jedenfalls immer schön, wenn sie das orangefarbene Prachtwerk erstmals gesehen haben.

Energiefarbe Orange

Ines Meyrose – Outfit 20190203 – Orange am Herbstfarbtyp – Ü40 Bloggerin - Portrait

Auf jeden Fall brauche ich in einem Bad mit warmen Farben weniger Heizung als in einem mit kühlen. Meine Psyche lässt sich zum Energiesparen ausnutzen. Orange ist eine Farbe, die für mich so viel Energie ausstrahlt, dass ich sie nur mit guter Laune tragen kann, weil sie mich sonst aggressiv macht. Bin ich eher trüb gestimmt, schafft Orange es oft, meine Stimmung aufzuhellen.

Von Kopf bis Fuß oder als Farbklammer?

Ines Meyrose – Outfit 20190203 – Orange am Herbstfarbtyp – Ü40 Bloggerin

Vier Jahre, von 2002-2006, hatte ich sogar die Haare in orange. Es war ein Ton gemischt aus Orangerot und Blond, der immer etwas anders wurde. Ich fand die Farbe klasse, aber meine Kopfhaut mochte das Färben irgendwann nicht mehr. Heute ziehe ich Orange in kleineren Dosen in Form von Accessoires vor. Den Pashmina in hellem Orange habe ich von meinem Mann 2018 zu Weihnachten geschenkt bekommen, die Ohrringe vor vielen Jahren und die Socken sind ein Freundinnen-Geschenk, das Freude macht.

Komplementärfarbe Blau

Farbkreis nach Johannes Itten

Die Farbe, die im Farbkreis von Johannes Itten am weitesten von Orange entfernt ist und somit Komplementärfarbe genannt wird, ist Blau. Damit mein Ton-in-Ton-Outfit mit Orange-Gold-Beige nicht langweilig wird, kombiniere ich hellblaue Sneaker dazu. Das sind übrigens die Schuhe, die ich im Dezember im Laden zum Originalpreis nicht in der passenden Größe bekommen und dann online mit 20% Rabatt gefunden habe.

Ines Meyrose – Outfit 20190203 – Orange am Herbstfarbtyp – Ü40 Bloggerin

Noch mehr Kombinationen und Stylingideen mit Orange

Aktuelle Beiträge mit Outfits in der Farbe Orange findest Du heute in meinem Bloggernetzwerk bei

Ich bin selbst gespannt auf die Beiträge, denn ich habe keinen vorher gesehen. Abgesprochen ist nur, dass es um Outfits mit Orange geht. Da wir fünf alle einen unterschiedlichen Kleidungsstil haben, bin ich mir sicher, dass Du Vielfalt zu sehen bekommst.

Trägst Du Orange? Wie kombinierst Du Orange am liebsten?

Grundausstattung #7 Schmuck

Werbung durch Namensnennungen ohne Auftrag

Ines Meyrose – Oliv kombinieren – Sweatblazer s.Oliver – T-Shirt Marineblau Lands‘ End - Portrait

Wenn es bei Taschen schon schwer war zu entscheiden, was zur Grundausstattung gehört und was überflüssig ist, ist das bei Schmuck nicht nur schwer, sondern geradezu unmöglich. Wenn ich RADIKAL MINIMAL nur ein Schmuckstück haben dürfte, wäre es mein kleines Paar – sind schon zwei, ich weiß – Perlenohrringe. Es gibt aber noch ein paar andere Schmuckstücke, auf die ich ungern verzichten möchte.

Bei diesem Teil der Serie gibt es keine Aufstellung, was ich alles an Schmuck besitze, weil ich das im Internet schlichtweg unpassend finde. Wer mich zu Hause besucht, darf gerne mal einen Blick ins Schmuckkästchen werfen. Ich zeige hier nur ein paar ausgewählte Teile, die für mich der Grundstock sind.

Wie bei jedem Teil dieser Serie lassen sich die Aussagen im Grunde genommen nicht verallgemeinern, weil jeder Mensch andere Bedürfnisse hat. Beim Schmuck spielt der Stil der Person eine große Rolle, weil davon anhängt, wie viel jemand auf einmal tragen mag und wie klar, verspielt, bunt oder dezent die Einzelteile sein dürfen, damit man sich davon geschmückt, unterstrichen und nicht verkleidet fühlt.

Als Herbstfarbtyp, der bevorzugt warme Farben trägt, ist mein meister Schmuck aus Gelb- oder Roségold. Ich besitze auch Schmuck aus Silber und Weißgold, trage den aber derzeit nur selten. Wenn Du kühle Farben trägst, nimm die Schmuckstücke in zu Dir passenden Farben, wenn es möglichst stimmig aussehen möge.

Schmuck in der zum Hauttyp passenden Farbe wirkt organischer und dezenter, Schmuck in der Gegenfarbe fällt mehr auf. Wenn Du Metallfarben in einem Outfit mischt, finde ich ein Bi- oder Tri-Colorschmuckstück dabei schön als optische Verbindung zwischen den Farben, zum Beispiel den Trinity-Ring von Cartier oder eine Uhr mit zwei Farben.

Die Größe meiner meisten Schmuckstücke ist klein bis mittelgroß. Damit passt er zu den Körperproportionen: eher kleine Frau mit mittelgroßer Körperfläche. Wenn Schmuck zu filigran ist, wird er zu fipsig und zu mädchenhaft-verkleidet an mir. Wenn er zu groß ist, ist er zu plakativ.

Must-haves aus meiner Schmucksammlung

Tuch comma, mit Perlenohrringen

Die kleinen Perlenstecker in einem warmen hellen Apricotton trage ich fast täglich. Einmal Perlhuhn, immer Perlhuhn. Ich habe es mit Brillantsolitärsteckern als Alternative versucht, aber damit wurde ich nicht warm. Die waren jahrelang verliehen und liegen jetzt im Tresor. Teurer Fehlkauf! Die Kernaussage ist zu den Ohrringen: Schlicht und alltagstauglich sollen sie sein. Da ich Ohrringe nachts immer herausnehme, stört es mich nicht, dass Perlen nicht nass werden sollen.

Kettenanhänger Gelbgold mit Saphir, Entwurf: Ines Meyrose, Fertigung: Goldschmiede Mechlem

Auf diesen stabförmigen Kettenanhänger mit dem Saphir möchte ich ebenso wenig verzichten wie auf den runden mit einem Brillanten im unteren Bild. Die Steine stammen alle aus Erbstücken, die Entwürfe von mir. Der Brillant ist mein Verlobungsring aus Weißgold und Gelbgold, der Entwurf ist von der Goldschmiede Mechlem. Diese Schmuckstücke gehören zu den Sachen, die ich aus einem brennenden Haus retten würde.

Ring Bi-Color mit Brillant, Anhänger Geldgold mit Brillant

Ohhringe entworfen von Ines Meyrose, gefertigt von Goldschmiede Mechlem

Diese stabförmigen Ohrringen – ebenfalls mit geerbten Steinen und nach meinem Entwurf gefertigt – trage ich gerne zu den Ketten und dem Ring. Es passt zusammen, ist aber nicht genau aus einem Guss. Ähnlich, aber nicht langweilig.

Cartier Ring Love Bague Pendentif auf www.meyrose.de

Der limitierte Cartier Ring Love Bague Pendentif ist mein einziger Schmuck, bei dem der Namen bekannt ist. Seit dem Kauf 2007 ist der Goldpreis so gestiegen, dass er sich sogar als Investition gelohnt hätte, was bei Schmuck sonst selten der Fall ist. Das Besondere bei dem Ring ist, dass er aus zwei verbundenen Ringen besteht.

Cartier Ring Love Bague Pendentif auf www.meyrose.de

Gerade trage ich ihn nicht, weil er auf keinem Finger ideal passt. Er ist entweder zu groß oder zu klein. Ich habe ihn aber bereits jahrelang auf verschiedenen Fingern getragen und bin mir sicher, dass seine Zeit nochmal kommt.

Nice to have aus meiner Schmucksammlung

iz-el Lebensbaum mit Kugelkette – Twist-Armband in dunkelbraun

Das Armband mit dem Lebensbaum trage ich gerne, weil es im Alltag nicht stört, ich das Symbol mag und es mich an meine Freundin denken lässt, von der ich es geschenkt bekommen habe. Das kleine Perlenkettchen, das dazu gehört, lasse ich meistens weg, weil es fummelig umzubinden ist.Ohrringe Bella vergoldet Swarowski

Für glamouröse Looks, die in meinen Leben nur noch selten vorkommen, finde ich ein Paar große Bling-Bling-Ohrringe schön. Die hat mir die gleiche Freundin vor vielen Jahren geschenkt, von der auch das Armband ist. Es gibt Menschen, die mein Leben glitzernder machen möchten.

Perlenketten trage ich nicht mehr so häufig wie früher, aber immer noch gerne. Sie wirken zwar sehr klassisch, aber ich liebe es, das warme Gefühl der Perlen auf der Haut zu spüren. Eine schlichte Uhr finde ich auch gut zu haben, denn es gibt Anlässe, bei denen der Blick aufs Smartphone unhöflicher ist als auf eine Armbanduhr.

Alle anderen Schmuckstücke, die ich besitze, trage ich gerne, um Farben des Outfits aufzunehmen, weil sie mich an die Schenkenden oder schöne Momente erinnern. Darum geht es mir bei Schmuck tatsächlich oft: Ich trage Erinnerungen sichtbar bei mir.

Was für Schmuck bevorzugst Du und warum?

Hier geht es zu den anderen Teilen der Serie: Grundausstattung.

Grundausstattung #6 Handtaschen

Werbung mit PR-Muster einer Volker Lang Tasche von da sempre von 2015 und erkennbaren Marken ohne Auftrag

Ines Meyrose #ootd 20150501 mit Le Pliage Rucksack in navy, Copyright Foto http://uefuffzich.blogspot.de/

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Die letzte Kleiderschrankinventur im Herbst 2018 hat 18 Handtaschen inklusive Abendtaschen ergeben. Ist das viel oder wenig? Egal, es ist die für mich passende Menge. Wobei … wenn ich die Taschen alle aufs Bett lege und ansehe, stelle ich fest, dass ich einige schon lange nicht mehr trage, nicht mehr wieder kaufen würde und für die Anlässe eine schönere habe sowie eine nicht mehr als Handtasche definiere. Ergebnis dieser Gedanken: Ich habe jetzt nur noch zehn, eine Leserin eine mehr und das Sozialkaufhaus Neuzugänge. Paul hat auch noch etwas davon, weil die liebe Leserin ihm Leckerlis spendiert hat. Er dankt!

Welche Handtaschen passen zu mir?

Im Beitrag Suchbegriffe #6 habe ich die Frage beantwortet, welche Handtasche zu meiner Figur passt. Kurz gesagt: Ich bevorzuge Taschen mit warmen Farben im Hochformat in mittlerer Größe, die als Umhängetasche oder Schultertasche oder Rucksack getragen werden können. Dabei haben die Taschen am besten eine klare Linie und sind aus weichem Material gefertigt. Im verlinkten Beitrag findest Du Erklärungen dazu und Tipps für Dich, um Deine passende Tasche zu finden.

Wenn die Farbe der Handtasche sich in der Kleidung wiederfindet, mag mein Auge das – Stichwort Gestaltgesetz der Wiederholung. Das muss nicht immer die Gürtelfarbe sein – den sieht man bei mir eh selten – oder die Schuhe. Es kann auch die Farbe des Oberteils oder meiner Haare sein. Schau für Dich, ob Du mit Deinen Basisfarben, Akzentfarben oder Kontrastfarben bei Accessoires arbeiten magst.

Taschensortiment einer 47jährigen Imageberaterin, die ein Herbstfarbtyp ist

  • 2 Rucksäcke
    Longchamp Le Pliage Rucksack navy im Einsatz am der Ostsee
    Ines Meyrose mit Fjällräven Totepack No.1 in rot
  • 3 Ledertaschen für den AlltagInes Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Schal s.Oliver - Tasche Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Stiefel Veloursleder GaborBügeltasche Mata in taupe von Volker LangInes Meyrose - Outfit mit nachhaltigem Sommerkleid von thought für den Herbstfarbtyp im Mustermix Flower Check - flache Sandalen bueno - grüne Handtasche Jobis
  • 1 sommerliche Stofftasche
    Ines Meyrose – Outfit – 20180422 – Sweatshirt mit Kapuze CLOSED X F.GIRBAUD – Jeans Baker verkürzt – CLOSED – Sneaker New Balance – Tasche iim's – sportlicher Look einer Ü40 Bloggerin
  • 3 Abendhandtaschen
    Clutch mit goldenen Metallplättchen von Bijou Brigitte mit vergoldeter Kette dazu
    Wildlederclutch in braun mit abnehmbarem Schulterriemen von Lloyd
  • 1 Bauchtasche
    Ines Meyrose im nachhaltigen Sommerkleid von thought im flower check mit Bauchtasche Charlotte in Scotch orange von Volker Lang mit Schuhen Conny von Haflinger
  • 1 Urlaubstasche
    Kleine Häkeltasche cremeweißDie gehäkelte Tasche wirkt auf dem Foto viel größer als sie ist. Sie ist nur etwa DIN A6 groß – perfekt fürs fürs Hotelfrühstück, wenn man nur den Zimmerschlüssel und das Smartphone mitnimmt und nicht auf den Tisch legen möchte. Gekauft habe ich sie 2005 auf Gomera in meinem ersten Urlaub nach der Zeit als Angestellte. Sie erinnert mich an einen schönen Urlaub und einen gelungenen Neustart.

= 10 Taschen

nu:ju Mikrofaser Handtücher unterwegs in der Farbe Dark Grey auf Sylt in Wenningstedt am StrandInes Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Schal s.Oliver - Tasche Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Stiefel Veloursleder GaborInes Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Clutch gold Bijou Brigitte - Pumps Lizzy nachtblau - Peter Kaiser

Must-haves aus meinem Sortiment

Verzichten möchte ich auf keinen Fall auf den blauen Nylonrucksack im Alltag, den braunen Ledershopper für offizielle Termine und den Alltag und die goldene Clutch.

Blau passt immer zu meinen Jeans, braun passt immer zu den Haaren und den Augen und meine bevorzugte Schmuckfarbe ist Gold. Damit passen die drei Taschen zu fast allen Sachen im Schrank und den Anlässen meines Lebens. Wenn ich RADIKAL MINIMAL nur eine Tasche haben dürfte, wäre es der blaue Rucksack.

Ines Meyrose – Outfit – 20180422 – Sweatshirt mit Kapuze CLOSED X F.GIRBAUD – Jeans Baker verkürzt – CLOSED – Sneaker New Balance – Tasche iim's – sportlicher Look einer Ü40 BloggerinFjällräven Totepack No.1 in rot als Rucksack und TragetascheBügeltasche Mata in taupe von Volker Lang

Nice to have aus meinem Sortiment

Schön zu haben ist der rote Rucksack. Es passt viel rein und er trägt sich auch mit Gewicht gut. Die Farbe macht gute Laune! Leicht und sommerlich ist die weiße Stofftasche. Zu allen Outfits und Anlässen passt die schlichte Bügeltasche in neutralem Taupe – PR-Muster via da sempre (Werbung), die es 2015 hier im Blog zu gewinnen gab.

Ines Meyrose im nachhaltigen Sommerkleid von thought im flower check mit Bauchtasche Charlotte in Scotch orange von Volker LangAuf die Bauchtasche, die sich auch als Umhängetasche in jeder Länge verstellbar tragen lässt, möchte ich auch ungern verzichten, weil ich sie im Sommer täglich für kleine Wege und Hunderunden benutze.

Auf den Rest der Taschen könnte ich verzichten. Da ich sie aber dennoch immer wieder mal verwende, dürfen sie bleiben. Bei dieser Aufstellung beziehe ich mich übrigens nur auf Handtaschen und ihre Verwandten. Sporttaschen und Reisegepäck lasse ich außen vor.

Wie viele Taschen hast Du und warum genau diese?

Hier geht es zu den anderen Teilen der Serie: Grundausstattung.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 nächste