Perfekte HautBalance mit Eucerin

Werbung für die Schönheit

Eucerin Haut Institut in Hamburg

Meine Haut ist eine Mimose. Daran gibt es leider nichts zu Rütteln. Aber wie das mit Mimosen so ist – wenn man sie richtig behandelt, werden sie auch was. Meine Haut ist empfindlich und neigt zu Rötungen => siehe Beautyprofil. Mir war schon vor dem Besuch im Eucerin Haut Institut (Werbung) klar, dass die Diagnose leichte Rosacea lauten würde bzw. die Frühform davon Couperose. Dass ich das mal bekommen würde, war schon als Kind beim Anblick meiner Mutter klar.

Wenn ich auf scharfes Essen, heiße Getränke, Espresso, Sauna, Sonne, kalten Wind und Alkohol verzichten würden, könnte ich mein Leben gleich als spaßbefreite Schlaftablette beschließen. Also muss ein anderes Mittel als Verzicht auf diese Genussmittel her: Spezielle Gesichtspflege. Da habe ich natürlich gerne ja gesagt, als ich gefragt wurde, ob ich die Gesichtsbehandlung Perfekte HautBalance für empfindliche Haut und Pflege von Rosacea im Eucerin Haut Institut testen möchte.

Hautdiagnose

Eucerin Haut Institut in Hamburg Skin Code ReaderEucerin Haut Institut in Hamburg Skin Code ReaderEucerin Haut Institut in Hamburg Skin Code Reader Hautdiagnose Ines Meyrose 20140707

Vorab wurde eine sonst extra zu buchende Hautdiagnose mit einem speziellen Skin Code Reader durchgeführt (Fotos werden mit Anklicken groß). Dabei ist es gut, wenn die Haut an dem Tag noch keine Pflegeprodukte gesehen hat. Auf den Bildern seht Ihr den Raum, in dem die Hautdiagnose gemacht wird, den Skin Code Reader und meine Auswertung.

Eucerin Haut Institut in Hamburg Skin Code Reader Hautdiagnose Ines Meyrose 20140707

Der blaue Bereich ist der für 43jährige übliche, alles was darüber hinaus geht in den Linien, ist unüblich. Wobei mehr nicht immer schlecht ist. Da ist die Visualisierung nicht optimal, denn Feuchtigkeit und Straffheit dürfen gerne hoch sein. Da wäre es schön, wenn die Kurven z.B. grün und nicht rot wären, wenn es über dem blauen Feld liegt.

Mein Hautprofil

Das Ergebnis der Hautdiagnose ist bei mir: Feuchtigkeit erhalten, Lipide leicht erhöhen (das sind die Sebum-Werte), Rötungen minimieren, Anti Age, hoher Sonnenschutz LSF 50, Straffheit erhalten, Pigmente reduzieren. Außerdem bin ich Hauttyp 2.

Proben von Eucerin

Die Diagnose sehr gute Feuchtigkeit und hohe Straffheit freut mich, denn es bestätigt mich darin, dass meine bisherige Pflege von Maria Galland mit Hyaluronsäure gut ist, nur gibt es dort leider kein geeignetes Produkt gegen die Rötungen. Ich werde also weiter das Augengel D6 von Maria Galland verwenden, aber die Reinigungslotion UltraSENSITIVE und Pflegecreme AntiRÖTUNGEN von Eucerin im Alltag testen. Bisher komme ich gut damit klar. Es gibt aus der Reihe gegen Rötungen auch noch eine kaschierende Tagespflege, die grüne Pigmente und LSF 25 + UVA Schutz enthält, allerdings in der Konsistenz etwas anders ist und zu meiner speziellen Haut nicht so gut passt.

Aus der Reihe UltraSENSITIVE kommt auch die beruhigende Pflegcreme für normale bis Mischhaut in Frage, die es auch in einer Version für trockene Haut gäbe. Beide Serien von Eucerin enthalten KEINE Konservierungsstoffe, Parabene, Parafine, Duftstoffe, Alkohol, Farbstoffe sowie Emulgatoren und sollen deshalb eine hohe Verträglichkeit aufweisen. Von beiden habe ich Sachet-Proben erhalten zusätzlich noch kleine Tübchen Sonnencreme fürs Gesicht, ein kopfhautberuhigendes Shampoo mit Tonikum und für den Neurodermitis-Notfall AtopicControl-Creme. Die soll sogar für Babys geeignet sein. Mit den Proben bin ich eine Woche ausgekommen.

Auswertungen werden im Hautpass notiert und separat dazu Produktempfehlungen auf einem Kärtchen mit nach Hause gegeben. Es werden im Institut nach wie vor keine Produkte verkauft. Bezugsquellen sind in Deutschland viele Apotheken. Die Reinigungslotion UltraSENSITIVE und Pflegecreme AntiRÖTUNGEN habe ich mir nach einer Woche in einer gut sortierten Apotheke gekauft, um sie in nächster Zeit konsequent zu verwenden.

Gesichtsbehandlung Perfekte HautBalance

Eucerin Haut Institut in HamburgBei dieser Behandlung wird die Haut gekräftigt. Ein ganz sanftes Peeling, das sich wie Streicheln anfühlte, bereitet die Haut auf eine Vlies-Maske vor. Mit Ultraschall werden dann die Inhaltsstoffe des Biomatrix-Vlieses in die Haut eingearbeitet, um optimale Wirksamkeit und möglichst langanhaltende Wirkung zu erzielen. Das fühlt sich alles sehr zart und wohltuend an. Dann folgt eine Gewebsmassage im Gesicht, bei der mit kreisenden Bewegungen und Druck ein Gefäßtraining durchgeführt wird. Die Hautschutzbarriere soll dadurch sanft aufgebaut werden und Hautirritationen, Rötungen und Rauigkeit sichtbar mildern. Die Haut wird trainiert und die Mikrozirkulation erhöht.

Mein Eindruck

Guten Gewissens kann ich sagen, das bereits nach einmaliger Behandlung bei mir die Rötungen an Stirn, Wangen und Kinn etwas weniger werden. Am Behandlungstag sah man das nicht so sehr, weil die Haut auf Druck der Gewebsmassage auch reagiert hat. Aber in den kommenden Tagen wurden die Rötungen langsam weniger und ich mochte sogar privat ohne Make-up das Haus verlassen, was ich sonst schon lange nicht mehr gerne mache.

Sehr positiv ist mir im Institut – wie bereits bei der Körperbehandlung (PR-Test) im März 2014 – die ruhige Atmosphäre aufgefallen. Der Bedarf wurde vor der Behandlung genau besprochen und ich bin insgesamt total entspannt nach Hause gegangen. Alleine diese Tiefenentspannung als Oase im Alltag ist Gold wert.

Fazit

Die Gesichtsbehandlung kann ich empfehlen und fühlte mich in guten Händen. Das Pflegekonzept aus Diagnose, Beratung und Behandlung basiert auf Forschungsergebnissen in Zusammenarbeit mit Dermatologen sowie externen klinischen Studien und macht einen fundierten Eindruck auf mich. Es wird empfohlen, die Behandlung alle 4-6 Wochen durchführen zu lassen, weil sich die Haut alle 28 Tage erneuert. Ich kann mir sehr gut vorstellen, mir das in Zukunft ab und an mal zu gönnen.

Nachtrag

Bloggerin HappyFace313 hat die Behandlung ebenso getestet. Ihren Beitrag findet Ihr hier: Zur Kosmetik ins Eucerin HautInstitut.

Bloggerin Shelynx von Der blasse Schimmer hat einen ausführlichen Testbeitrag über die Tagespflege aus der AntiRötungenSerie geschrieben: Eucerin AntiRötungen.

Verwöhnstunde mit Eucerin

Werbung für die Schönheit

Eucerin Haut Institut Hamburg

Welche Frau sagt Nein, wenn Sie gefragt wird, ob sie die neue verwöhnende Körperbehandlung mit entspannender Ganzkörpermassage und Pflege für trockene Haut im Eucerin Haut Institut (Werbung) in Hamburg testen möchte? Ich nicht! Gestern war es so weit und ich durfte die Behandlung, die seit März 2014 neben den Gesichtsbehandlungen angeboten wird, ausprobieren.

Bei Eucerin liegt der Fokus auf medizinischer Hautpflege und -behandlung, daher sind die Produkte in Deutschland in Apotheken mit entsprechender Beratungskompetenz zu erhalten. Im Haut Institut in Hamburg finden seit 2012 Beratungen und Behandlungen statt, kein Produktverkauf. Die Kundinnen bekommen jedoch nach der Behandlung passende Proben mit nach Hause, um zu Hause bei mehreren Anwendungen sicher gehen zu können, dass die Produkte wirklich passen.

Als Frau mit empfindlicher Haut und leichter Neigung zu Neurodermitis (siehe Beautypofil) begleitet Körperpflege von Eucerin mich schon seit Jahren. Seit Monaten verwende ich die ph5 Waschlotion für den Körper, das DermoCapillaire ph5 Shampoo und die AQUAporin Active Bodylotion in reichhaltig und habe alles auch schon nachgekauft. Daher habe ich mich gerne in Hände der behandelnden Hautexpertin gegeben.

Verwöhnende HautMassage  – Körperbehandlung

Eucerin Haut Institut Hamburg

Nach dem Ankommen bei einem Glas Wasser oder Tee wurde ich in den Behandlungsraum gebeten. Die Behandlung startet mit einem warmen Fußbad und gleichzeitiger Kopf- und Nackenmassage. Ein Wärmekissen auf den Schultern hat die wohlige Wärme im Körper verteilt. Schöne Einstimmung, um anzukommen und in den Entspannungsmodus zu fallen. Die anschließende Körpermassage (ohne Po, Bauch, Brust, Gesicht) mit den auf meine Haut abgestimmten Produkten war angenehm und auf die Hautpflege ausgerichtet. Weniger eine Knetmassage, wie Ihr sie vielleicht gegen Muskelverspannungen geht, mehr eine feste Streichelmassage.

Heiße Steine wurden direkt nach der Behandlung der Körperteile an Füße und Hände gelegt, um die Wärme so weiter durch den Körper fließen zu lassen. Zum Abschluss in der Ruhephase kam noch ein Stein auf den Bauch. Tipp: Wenn Euch die Steine zu heiß sein sollten, gleich Bescheid sagen. Das empfindet jeder anders und dann kann die behandelnde Dame ihn beispielsweise etwas mehr einpacken. Die Hände und Füße wurden vor dem Einpacken mit Stein und Tüchern dick mit einer Cremepackung eingepinselt. So konnte die Pflege wunderbar einziehen und meine Füße sind auch heute nach dem Duschen noch etwas zarter als sonst.

Ungewöhnlich und sehr schön fand ich, dass während ich auf dem Rücken lag, ein leichtes Lavendelkissen auf meine geschlossenen Augen gelegt wurde. Das duftete entspannend und hat es mir leicht gemacht, die Augen geschlossen zu halten und mich in die Dunkelheit fallen zu lassen. Ansonsten sind die Behandlungsräume sehr hell beleuchtet. Das wirkt sauber und daher ansprechend – ist zur Entspannung allerdings eher nicht so geeignet. Die ganze Einrichtung ist in den Corporate Identity-Farben Weiß und Rot gehalten. Der wunderschöne dunkle Holzfußboden wirkt gemütlich dazu und ist original aus dem alten Gebäude. Die alte Oberpostdirektion am Stephansplatz ist ein besonders schönes, beindruckendes Haus mit stilvoller, ruhiger Atmosphäre.

Produkte aus dem Eucerin Haut Institut Hamburg

In der meiner Probentüte für zu Hause habe ich zwei Originalprodukte bekommen, über die ich mich sehr freue. Die AQUAporin Lotion verwende ich eh gerne und die IN-DUSCH Bodylotion mit Dexpanthenol werde ich beim Schwimmen testen. Das erspart mir dann das Eincremen hinterher.

Kleine Kritikpunkte

Ihr habt meinen Worten bisher entnehmen können, dass es mir die Behandlung sehr gutgefallen hat. Ein paar Kleinigkeiten gibt es allerdings, die ich mir anders wünschen würde. Dazu gehört, dass aktuell nur Frauen die Behandlungen durchführen. Gerade für Massagen finde ich es schön, zwischen Mann und Frau wählen zu können. Außerdem wäre ein Paravent zum Umkleiden schön und eine breitere Ablagefläche oder wenigstens mehr Wandhaken. Es gibt keinen Bademantel und Schlappen. Das hat den Nachteil, dass sofort nach der Behandlung die eigene Kleidung vollständig wieder angezogen wird (Tipp: an Ersatzunterhose denken!). Da landet dann schnell Cremeüberschuss von der Haut in der Kleidung. Ich würde von Kopf bis Fuß nur Sachen anziehen, bei denen Pflegeprodukte herausgewaschen werden können.

Fazit

Im Eucerin Haut Institut werden hochwertige Gesichts- und Körperbehandlungen angeboten, die auf den Hautzustand der Kundin abgestimmt werden. Medizinische Analysen werden auf Grundlage aktueller Erkenntnisse durchgeführt. Das Pflegekonzept aus Diagnose, Beratung und Behandlung basiert auf Forschungsergebnissen in Zusammenarbeit mit Dermatologen und externen klinischen Studien. Insgesamt ist das Angebot für mich eine runde, fundierte Sache und die getestete Behandlung aus meiner Sicht empfehlenswert.

Was für Erfahrungen habt Ihr mit Ganzkörperbehandlungen?

Die Behandlung in diesem Beitrag wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!