Ich gehe fremd

Saint James Ringelshirt Modell Huitriere III - in ecru/persan mit 3/4-Arm

Ganz ohne Grund. Einfach nur, weil ich Lust dazu habe. Und das Gute ist dabei ist: Mein Mann findet das völlig in Ordnung. Denn ich zahle dafür selbst. Und er hat nichts damit zu tun.

#streifenclub

Nicht nur auf Instagram bin ich Dank Bärbel im #streifenclub, sondern auch im wahren Leben. Der Frühlings-Einheitslook ist immer noch im Einsatz und die Woche hat einen Tag mehr als ich Ringelshirts. Den Ausflug Richtung Hafen letzte Woche zur AffiliateCruise auf der Elbe habe ich für einen Besuch bei Ti Breizh Boutique de la Mer in der Deichstraße 39 in Hamburg genutzt.

Saint James in Hamburg

Bisher hatte ich nur Ringelshirts von Armor Lux, mit denen ich immer noch sehr zufrieden bin. Weil Armor Lux in Hamburg aber nur auszugsweise zu bekommen ist und die Boutique de la Mer eine große Auswahl an Farben und Materialien hat, wollte ich gerne mal eins dieser Marke testen, damit ich es dann ggf. auch guten Gewissens Kundinnen von mir empfehlen kann. Preislich und im Material sind die Marken ähnlich. Bei Sabina von Oceanblue Style habe ich 2015 schon einen Pullover aus Merinowolle von dieser Marke bewundert.

Ich habe mich für das Modell Huitriere III – deutsche Größe 42 – französische 44 – in ecru/persan mit 3/4-Arm entschieden. Diese Armlänge ist für mich sehr angenehm, vier meine Armor Lux Shirts sind auch in der Länge. Das Material besteht aus 95% Baumwolle und 5% Elasthan. Dieses Shirt fühlt sich etwas dünner und griffiger an als die von Armor Lux. Es gibt es auch Modelle aus reiner Baumwolle und reiner Synthetik, die anders sitzen. Mir gefällt dieses hier am besten. Saint James bietet Modelle für Damen bis Größe 52 an, was ich super finde. Hier finden also auch Plus Size Damen schöne Ringel.

Ines Meyrose #ootd mit Saint James Ringelshirt Modell Huitriere III - in ecru/persan mit 3/4-Arm und Jeansbermuda von Herrlicher Blaustoff 20160611

Jeansbermuda Go oder No Go?

Bloggerin Fran wollte wissen, wer Jeansbermudas trägt. Die Antwort lautet: ich. Diese Jeansbermuda von Herrlicher Blaustoff habe ich 2015 gekauft und trage sie gerne in der Freizeit. In den 1990ern habe ich Jeansbermudas mit weitem Hemd und weißen Sneakern ins Büro getragen. Heute ist das für mich ein reiner Freizeitlook, den ich immer noch mag.

Paul beim Fotoshooting in der Fischbeker Heide

Paul wartet geduldig, während wir Fotos machen.

Bist Du auch für Markenpolygamie?