Verlosung: Contouring Brush “Powder & Cream” by SLA Paris via Deynique

Werbung für Pinselfreunde

Contouring Brush No. 35 "Powder & Cream" by SLA Paris via Deynique Cosmetics

Nachtrag 13. Februar 2017:
Die Verlosung ist beendet. Die Gewinnerinnen sind Rotlilie und Sabienes.

Der zweiseitige Pinsel Contouring Brush No. 35 “Powder & Cream” by SLA Paris via Deynique (Werbung) wurde mir als Produktsponsoring über den Blogger-Club (Werbung) zur Verfügung gestellt. Mit den weichen, dicht angeordneten synthetischen Borsten ist der Pinsel laut Anbieter für das Auftragen von Puder und flüssiger Foundation geeignet. Die voluminöse Seite ist für Foundation oder Rouge gefertigt. Die schmale Seite ist für Concealer, schwer zugängliche Stellen am Kinn oder den Nasenflügeln und kleine Ausbesserungen am Make-up perfekt.

Ich verwende die dicke Seite für Puderfoundation, zum Contouring und Auftragen von Rouge. Das funktioniert bestens, weil der Pinsel so schön fest gebunden ist. Die dünne Seite nehme ich für flüssiges Make up. Die dicke Seite nehme ich nicht für flüssige Texturen. Sie lassen sich zwar wunderbar damit verteilen. Es ist aber nicht zu empfehlen, den Pinsel danach in die Hülle zu ziehen, weil er dann verkleben kann. Bei der dünnen Seite passiert das nicht, weil die Kappe die Haare nicht berührt.

Dicke, runde, weiche Seite

Contouring Brush No. 35 "Powder & Cream" by SLA Paris via Deynique Cosmetics

Schmale, flache, feste Seite

Contouring Brush No. 35 "Powder & Cream" by SLA Paris via Deynique Cosmetics

2-in-1-Pinsel für saubere Finger und sauberes Make-up

Zu Hause im Bad, auf Reisen oder in der Sporttasche nimmt der Pinsel wenig Platz weg. Die Kappen schützen die Pinselhaare vor Staub und den Schrank oder Taschen vor Make-up-Spuren. Perfekt! Ich liebe es, wenn Pinsel Kappen haben.

Zwei Contouring Brush No. 35 “Powder & Cream” sind zu gewinnen

Zwei dieser Pinsel von SLA Paris im Wert von je 28,90 Euro darf ich hier verlosen. Sie werden von Deynique zur Verfügung gestellt. Du hast die Chance auf einen davon, wenn Du in einem Kommentar bei diesem Beitrag schreibt, warum Du so einen Pinsel gewinnen möchtest.

Teilnahmebedingungen

  • Hinterlasse ab dem 2. Februar 2017 bis zum 12. Februar 2017 um 23:59 Uhr deutscher Zeit einen Kommentar bei diesem Beitrag, in Du schreibst schreibt, warum Du so einen Pinsel gewinnen möchtest. Jeder, der einen solchen Kommentar schreibt, wird bei der Verlosung berücksichtigt.
  • Teilen der Aktion in sozialen Netzwerken ist keine Bedingung, würde mich aber freuen. Ebenso freut mich ein Gefällt mir auf der Facebookseite des Blogs auf https://www.facebook.com/meyrose.blog.
  • Bitte gib beim Kommentieren eine gültige E-Mailadresse an, an die ich die Gewinnbenachrichtigung schreiben darf.
  • Die Gewinner_in wird aus allen Teilnehmern innerhalb von 2 Tagen nach Ablauf der Teilnahmefrist von mir ausgelost und per E-Mail benachrichtigt.
  • Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und eine Empfängeradresse in Deutschland hat.
  • Der Ausgang der Blogaktion ist unabhängig von Erwerb von Produkten und Dienstleistungen.
  • Teilnehmer_innen erklären sich damit einverstanden, dass ihr Kommentar-Name im Fall des Gewinns auf der Webseite www.meyrose.de veröffentlicht wird
  • Innerhalb von 2 Tagen nach der Gewinnbenachrichtigung brauche ich von der Gewinner_in per E-Mail eine Antwort als Bestätigung, dass sie den Gewinn annimmt, und Vorname, Name, Lieferanschrift zur Weitergabe an Deynique Cosmetics GmbH, weil der Gewinn von dort direkt versendet wird. Wenn ich das nicht innerhalb von 2 Tagen erhalte, lose ich neu aus.
  • Ansonsten gelten meine üblichen Datenschutzbestimmungen.
  • Keine Barauszahlung, kein Umtausch, kein anderes Produkt möglich.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Meine Ohren machen bling-bling

Werbung ohne EntgeltMeyrose_bling_bling

Keine Angst – ich zeige Euch jetzt nicht alle meine Weihnachtsgeschenke und ich weiß auch, dass ich spät dran bin mit dem Beitrag zu Weihnachtsgeschenken.

Diese wunderschönen Ohrringe und meinen neuen Hut mit passendem Schlauchschal möchte ich Euch jedoch zeigen, weil ich sie so besonders finde. Der Schal ist außerdem wunderbar warm, weil die Wolle ganz dicht verstrickt ist. Er hat schon den Test an der Elbe bei Wind und an der Ostsee im Regen überstanden. Das Rot ergänzt mein Rot-Portfolio.

Ohrringe aus mattem Gelbgold mit Citrin - Goldschmiede MechlemDie Ohrringe sind aus der Goldschmiede Mechlem – auch bekannt als Aurum et Argentum. Das Goldschmiedemeisterehepaar Mechlem bietet in Hamburg-Harburg in eigener Werkstatt entworfenen und hergestellten Schmuck und auch ausgewählte Ware anderer Designer an.

Diese Ohrringe aus mattem Gelbgold mit bernsteinfarbenen Citrinen sind von Cathrin Mechlem entworfen worden. Sie haben nicht nur wunderschöne Steine, sondern auch fantasievoll gestaltete Fassungsrückseiten. Mein Liebster war so leichtsinnig, mir vor Weihnachten einen Blick in den Showroom zu auf zu drängen …

Schal und Hut sind von Maren Kuchta Hutdesign. Von der zauberhaften Designerin habe ich bereits eine andere Kappe, die ich auch gerne trage. Sie verkauft ihre Produkte z.B. auf Kunsthandwerkermärkten wie dem am Kiekeberg.

Worüber habt Ihr Euch zu Weihnachten am meisten gefreut?

Tragefoto Shapka

Ines Meyrose mit Shapka am Strand von Rantum / Sylt

Hier der Beweis: Ich trage meine neue Shapka!

Entgegen meiner Befürchtung, dass sie zu warm sein könnte, ist sie ab 8°C oder weniger bei Wind an der Nordsee perfekt!

Auf dem Foto sehen Sie den Beweis, wie toll das Wetter im November auf Sylt am Strand bei Rantum letzte Woche war und wie schön mummelig warm so eine Shapka sein kann. Der Vorteil an der Shapka im Vergleich zu meinen Strickmützen (mit Fleecefutter und ohne) ist, dass sie ein Satinfutter auf der Innenseite hat und die Haare weder zerdrückt noch elektrisch auflädt.

Ich bleibe dabei:
Sie müssen das Teil nicht lieben – aber ich finde, sie steht mir bestens und ich mag sie :).

Shapka trifft Poncho

Endlich habe eine Shakpa gefunden, die mir passt. Die meisten waren mir bisher zu klein, zu schmal oder zu teuer. Diese hier hat quasi mich gefunden, als ich letzte Woche in Hittfeld auf meinen Liebsten gewartet habe. Er war dann auch gleich so lieb, sie mir zu schenken!

Ines Meyrose mit Poncho von Summary-Fashion und Shapka von OAKWOOD im Spetember 2011 - Der Trend-Look Herbst/Winter 2011

Ines Meyrose mit Poncho von Summary-Fashion und Shapka

Gefällt Ihnen die Shapka auch? Der Vorteil an der Brille ist, dass die Mütze nicht so leicht in Augen rutscht. Zum Auto fahren sollte man sie aber doch besser abnehmen. Die Seitenklappen hängen eigentlich runter. Die Shakpa ist so hammerwarm, dass ich darin auf gar keinen Fall einen kalten Kopf oder Nacken bekommen kann. Sylt im Winter kann kommen!!!

Ich finde, sie passt auch gut zu meinem Poncho. Das ist übrigens der von Summary-Fashion, den ich Ihnen kürzlich vorgestellt habe. Ich habe ihn in den letzten zwei Wochen schon ganz viel getragen und fühle mich sehr wohl in dem kuscheligen Teil.

Der Hammer war übrigens neben dem Ausschnitt der Verkäuferin ihr Kommentar, als ich sagte, dass die Shapka tierisch warm sei.

Ich zitiere frei:
“Ist doch schön. Dann frieren Sie nicht. Und wenn Ihnen das zu warm ist, müssen Sie da trotzdem durch. Das Trend, das ist in, das trägt man jetzt. Das nützt nichts, dafür müssen Sie dann mit einem heißen Kopf Leben.”

Also frei nach dem Motto:
Form geht über Funktion.

Oder wie schon Oma und Mama sagten:
Wer schön sein will, muss leiden!

Persönlich finde ich, dass gutes Tragegefühl über Trend geht – aber das ist ja jedem frei gestellt, darüber zu urteilen.