Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid

Werbung ohne Entgelt

Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017

Sommerkleid im Muster Artists Stripe von thought in L im Detail betrachtet

  1. Die Ärmel bedecken den Oberarm, so dass ich mich in dem Kleid angezogen fühle, und bieten Bewegungsspielraum.
  2. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017Der ovale Ausschnitt zeigt Hals, aber bietet keine Einblicke. Eine kurze Kette lässt sich gut dazu kombinieren. Darauf verzichte ich hier wegen des Tuchs.
  3. Die Taille wird durch den schmalen Schnitt am Oberkörper betont.
  4. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017Die Weite des Rockteils entsteht durch in Falten angenähten Stoff am Vorder- und Hinterteil. So ist das Kleid luftig und bietet Platz für große Schritte.
  5. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017Der Rockteil ist an den Seiten glatt angenäht, so dass das Kleid an den Seiten nicht aufträgt. Es hat Taschen, das alleine wäre einen Extrapunkt wert.
  6. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - kombiniert mit Tuch von Fraas - Ines Meyrose Juni 2017Die Knie sind gerade eben bedeckt. Das Kleid hat meine liebste italienische Länge und endet an der schmalen Stelle unterhalb des Knies. Damit wirken die Wanden schlank und das Kleid sieht auch mit nackten Beinen im Sitzen noch seriös aus.
  7. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - kombiniert mit Tuch von Fraas - Ines Meyrose Juni 2017Das Muster mit Streifen, Punkten und Kurven wirkt fröhlich. Die mittlere Mustergröße passt zu meinen Proportionen als kleinere Frau mit mittlerer Körperfläche. Zu kritisieren gibt es an dem Muster, dass das Kleid nicht exakt im Musterverlauf genäht ist. Dann wäre es aber – siehe Punkt 10 – deutlich teurer in der Herstellung wegen erhöhtem Stoffverbrauch und Arbeitsaufwand.
  8. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - kombiniert mit Tuch von Fraas - Ines Meyrose Juni 2017Die Farben sind gedeckt. Der Farbenmix beinhaltet warme und kühle Farben. Als Herbstfarbtyp, dem warme, gedeckte, dunkle Farben am besten stehen, picke ich mir zur Wiederholung im Outfit den Aqua-Blau-Grau-Ton heraus für die Leggings, das Apricot greife ich zum Gesicht hin als warmen Ton mit dem Tuch auf. Das tiefe Braun findet sich in den Schuhen wieder. Wenn ich ein Sommerfarbtyp wäre, dem kühle, pastellige, helle Farben am besten stehen, würde ich das Jeansblau oder den Aqua-Blau-Grau-Ton aufnehmen.
  9. Das Kleid ist aus festem Hanf/Viskose-Webstoff. Es entstehen keine Schweißflecken und es zeichnet sich nichts ab. Hanf ist nachhaltig. Informationen über nachhaltige Stoffe findest Du im Lexikon der Nachhaltigkeit und im Blog des Herstellers we are thought (Werbung). Mit diesem Argument verlinke ich den Beitrag bei A New Life.
  10. Ich habe es für 80 Euro im Frühling in einem Laden in Hamburg gekauft. Es sollte eigentlich 85 Euro kosten, ich habe ein bisschen Mengenrabatt bekommen, weil ich zwei Teile gekauft habe. Den Preis finde ich angemessen.

Drumherum

Tuch Fraas (2017), Schuhe Vabene (2017), Leegings Deerberg (2017) – alles gekauft. Das Tuch verlinke ich bei Sunnys Um Kopf & Kragen, das Outfit als Outfit des Monats bei Sabine Gimm.

Nach was für Kriterien kaufst Du ein Sommerkleid für den Alltag?

Die Brille aus dem FreudenHaus

Werbung ohne Entgelt

Brille von Freudenhaus Jane m.hav

Der April ist ein teurer Monat. Nicht nur der Verlust einer Brille ist zu beklagen, sondern auch noch ein paar Laufschuhe hat in der Waschmaschine das Leben ausgehaucht. 60 Grad anstatt 30 aus Versehen waren für den Kleber zu viel … nun gut … nennt man wohl Le(e)hrgeld … Die neuen Schuhe zum Nordic Walking sind bestellt und die Brille ist schon hier. So eine neue Brille ist dann ja auch etwas Feines. Erst Recht, wenn man so ein schönes Modell von FreudenHaus (Werbung) gefunden hat.

Brille von Freudenhaus Jane m.hav

Montag habt ihr sie beim Outfit zum Cool Dyed Look schon gesehen und heute zeige ich sie auf Wunsch noch etwas genauer. Es ist das Modell Jane in der Farbe m.hav in den Maßen 49-17-140. Mein ovales Gesicht ist zwar nicht sehr schmal, aber vielen Brillen sind doch schnell zu breit. Vielleicht helfen Euch meine Kriterien auch bei der Auswahl Eurer nächsten Brille?

Ines Meyrose mit Brille von Freudenhaus Jane m.havInes Meyrose mit Brille von Freudenhaus Jane m.havInes Meyrose mit Brille von Freudenhaus Jane m.hav

Für dieses Modell habe ich mich entschieden, weil

  • die matte Oberfläche gut zu meinen bevorzugten gedeckten Farben in der Kleidung passt.
  • der warme, dunkle Braunton mit der Iris harmoniert und der helle Beigeton mit der Haut.
  • das schlichte Design auch Ketten oder Ohrringe in der Nähe verträgt.
  • die helle Unterschicht der Platte die Brille leicht wirken lässt.
  • Luft zwischen Brille und Gesicht ist, so dass auch bei Wärme die Gläser nicht so leicht beschlagen.
  • die eckige Form mit leicht gerundeten Kanten meinem Gesicht etwas mehr Kontur gibt.
  • sie ganz leicht ist.
  • kein Label sichtbar ist.
  • ich stilvolles Understatement schätze.

Mit einem Klick könnt Ihr die Bilder vergrößern. Gefunden habe ich das Modell, wie auch schon die letzten Brillen, bei Optik Renken (Werbung) in Hamburg. Ich bekomme keine Provision und dieser Artikel ist keine Werbung. Es ist der Optiker meines Vertrauens, bei dem ich immer gut beraten werde und auch gerne Kunden von mir dorthin empfehle.

Ich kann mir nicht vorstellen, eine Korrekturbrille online zu kaufen – weder Gestellauswahl noch Gläserdetails möchte ich online bestimmen. Der Blick in den Spiegel, die Haptik der Brille und der genau Sitz in 3D im ganzen Gesicht sind mir einfach zu wichtig.

In diesem Fall freue ich mich zusätzlich, dass es eine Brille einer deutschen Firma wurde, die es nicht an jeder Ecke gibt. Ich mag eine gewisse Exklusivität, erst Recht wenn es um mein Gesicht geht – das ist ja schließlich auch nicht allerweltlich. Weil man auf den Bildern meine Lachfalten in der Großaufnahme so schön ungeschönt sieht, verlinke ich den Beitrag bei Traudes Rettet die Lachfalte. Zu Um Kopf & Kragen bei Sunny passt die Brille ebenso.

Was ist für Euch beim Brillenkauf das Wichtigste?

Gesucht: Sommerkleid

Nachtrag 28. März 2013:
=> zum Artikel Gefunden: Sommerkleid – Wenn Wünsche wahr werden
____
Kleiderschrankinhalt Ines Meyrose März 2013Die Kleiderschrankinventur zum Frühling hat eindeutig ergeben, dass ich ein neues Sommerkleid haben möchte. Meinen Kunden erzähle ich immer, dass sie ihre Ziele nur erreichen können, wenn sie klar definiert und formuliert sind – SMART halt. Da ein schönes Sommerkleid mich nicht einfach so finden wird, versuche ich es mit meinen konkreten Vorstellungen anzulocken und mache mir auch an die Zielformulierung. Im Punkt realistisch übertreibe ich es vielleicht ein wenig mit meinen Wünschen – aber ich hatte schon Kleider, die das alles erfüllt haben. Also traue ich mich, die Messlatte hoch zu hängen.

Ich möchte bitte bis spätestens zum 30. April 2013 ein Sommerkleid haben, das

  • perfekt in der Größe passt (oder vom Schneider angepasst werden kann).
  • tauglich ist für geschäftliche Anlässe, z.B. als Dozentin/Trainerin.
  • einen tiefen runden oder V-Ausschnitt hat, der jedoch weder Brustansatz noch Unterwäsche herausblitzen lässt.
  • in einer warmen Farbe ist (mindestens in Gesichtsnähe), am liebsten in Vollmilchschokoladenbraun. Oliv wäre auch schön. Beige noch verhandelbar. Tomatenrot nehme ich auch, wenn es die anderen Farben nicht gibt.
  • einfarbig oder dezent gemustert ist. Ich mag Tupfen. Streifen gehen auch, wenn sie figurfreundlich verteilt sind.
  • ohne Jacke zu tragen ist – also mindestens einen Ärmelansatz hat. Am liebsten sind mir 3/4-Ärmel.
  • bis gerade eben genau über das Knie geht und somit an der schmalen Stelle meiner Wade am Übergang zum Knie endet.
  • aus leichtem Stoff ist (darf auch Synthetik sein).
  • nicht oder nur kaum knittert.
  • im Stehen und Sitzen bequem ist und gut aussieht.
  • nicht abzeichnet.
  • nicht an Strumpfhosen festklebt.
  • keine Schweißflecken zeigt.
  • auch bei 25° C (das ist für mich bereits Hitze) oder mehr angenehm zu tragen ist.
  • möglichst auch mit flachen Schuhen tragbar ist. Mein Fuß ist nach der Bänderverletzung im letzten Sommer leider noch nicht wieder ganz fit, aber auf einem guten Weg.
  • unter EUR 200 kostet.

Hat jemand mein Kleid schon irgendwo gesehen?
Oder eine Idee, wer es mir zaubern kann?