Wuschelpixie und Sleek Look mit KMS California HAIRPLAY design wax

Werbung für die Schönheit

KMS_Hair_Play_design_wax

Wuschelprodukte habe ich derzeit genug. Je nach Lust und Laune verwende ich immer noch Craft Clay von Sebastian oder got2b strand matte von Schwarzkopf. Beide sind super für den matten Zausellook, den ich für gewöhnlich bevorzuge. Manchmal hätte ich meine Haare aber auch gerne mal glatt – unter Umständen auch glänzend – im Sleek Look gestylt und das hat bisher mit nichts funktioniert. Nach kurzer Zeit haben die Haare sonst Volumen entwickelt und sahen schlimmsten falls nur ungestylt aus und bestens falls wurden sie wuschelig.

Endlich habe ich jetzt ein Stylingprodukt gefunden, das beide Looks kann. Mit dem design wax von KMS California (Werbung) bleibt das Haar den ganzen Tag veränderbar. Es kann mit den Händen wuschelig und glatt geformt werden. Auf dem Foto sehen Sie es oben eher wuschelig und an der Seite glatt als Beispiel. Das Haar glänzt leicht und fühlt sich eher leicht angenehm ölig als matt an. Die Haarfarbe wirkt eher dunkler als normal und graue Haar verschwinden ganz gut <3. Das Wax funktioniert bei mir gleichermaßen in handtuchtrockenem und ganz trockenem Haar.

Auf dem Foto oben sehen Sie eine kleine Dose mit 10 ml, die ich als Probe von meiner Friseurin geschenkt bekommen habe. Für meine kurzen Haare reicht eine gut Erbsengroße Menge aus – in den Handflächen verreiben und ab ins Haar damit <3.

Neue Frisur

Seit ich im Januar auf dem Brigitte Fashion-Event 2011 war, arbeitet meine Friseurin mit mir auf einen neuen Look hin. In dem Moment als ich das Model sah, wusste ich: Das wird meine neue Frisur! Nur das Deckhaar musste bis dahin auf der einen Seite noch etwas wachsen. Auf das Rot verzichte ich dabei lieber – das hatte ich lange genug.

Ein Modell beim Brigitte Fashion-Event 2011

Ein Model beim Brigitte Fashion-Event 2011

Meine neue Frisur - inspiriert vom Brigitte Fashion-Event 2011

Meine neue Frisur

Meine aktuelle Lieblingsfriseurin ist Verena vom Salon Ronald Reinholz in Hittfeld. Sie arbeitet zügig und die Frisur hält lange. Dafür fahre ich dann auch gerne bis nach Hittfeld. Änderung am 22. November 2011: Verena ist nicht mehr da und sonst gefällt mir kein Mitarbeiter, den ich kenne in dem Salon mehr – ich gehe jetzt woanders hin!

Ich mag die Asymmetrie des Looks. Der Trend geht bei kurzen Hararen jetzt auch wieder zu kürzerem Nacken. Das mache ich dann mal mit :-)

Seite vorherige 1 2