10 Tipps zum Kauf einer Steppweste

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose #ootd mit leichter gelb-grüner Steppweste von Camel Active im Beitrag Tipps zum Kauf einer Steppweste

Zu Phänomenen in der Mode gehören nicht nur Sommersteppjacken, sondern auch Steppwesten. Einst der Unschick-aber-praktisch-Look schlechthin, sind sie derzeit aus der Mode in Norddeutschland nicht wegzudenken. Mir geht es damit wie mit den leichten Steppjacken. Erst dachte ich das braucht kein Mensch und jetzt ist die Steppjacke => siehe Beitrag 10 Tipps zum Kauf einer Steppjacke meine am meisten getragene Jacke.

Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel ActiveIn 10 von 12 Monaten ist die Steppjacke bei dem milden Winter, dem Hebst eh, im aktuellen Nicht-Frühling und abends auch im Sommer genau passend warm. Und so schön leicht. Weil sie inzwischen eine Nummer zu groß ist, passt sie auch über die Biker-Lederjacke und ist dann richtig warm. Mit der Weste geht es mir ähnlich. Ich trage sie viel und auch gerne unter der Steppjacke im Lagenlook.

Die Qual der Farbenwahl

Die leichte Sommersteppweste ist jetzt zu mir gekommen, weil mir eine alte Daunenweste zu volumig wurde. Sie wird zum Sport draußen weiter aufgetragen und wird dabei gute Dienste leisten. Aber für den Alltag und normale Outdoor-Looks ziehe ich die aktuelle Version der leichten Steppweste vor. Nachdem die Entscheidung gegen Dunkelbraun und Dunkelblau – es gab so schön reduzierte Daunenmodell von Fire + Ice – gefallen war, war die Entscheidung für Farbe (und gegen Daunen) gesetzt. Das Bunte habe ich mir bei Bärbel abgeguckt im Ü50-Blog. Keine kombiniert die farbigen Westen so schön wie sie.

Modejahr 2015 - Banner von www.meyrose.deDa mir neben der Farbe – in dem Fall gerne mal leuchtender als sonst zur Auflockerung meiner gedeckten Farben – der Schnitt sehr wichtig ist, kam nur dieses Modell von Camel Active (Werbung) in Frage. Mit der mutigen Farbe ist es mein Beitrag zum Thema Outing im Modejahr 2016 im April. Ausnahmsweise ist es eine Farbe, die ich ohne Wiederholung im Outfit trage. Ich habe die Weste bei meinem Mann abgestaubt, was die Freude daran noch erhöht. Zu den Randbedingungen: Die Weste ist in Größe 42 und ich bin immer noch 1,65 m lang, habe einen kurzen Oberkörper, lange Beine und möchte länger und schmaler wirken.

Die Details machen den Unterschied

Ines Meyrose #ootd mit leichter gelb-grüner Steppweste von Camel Active im Beitrag Tipps zum Kauf einer SteppwesteWeil diese Steppwesten von Michelin-Männchen bis figurbetonend sein können, werfe ich mal wieder einen Blick auf die Details. Deshalb verlinke ich den Beitrag u.a. bei Andreas Detail Donnerstag und Sunnys Um Kopf & Kragen. Wer sich jetzt fragt, warum ich eine Steppweste zu brauchen meine, wo ich doch die maßgefertigte Lederweste habe: Die Lederweste ist wasserempfindlich und sie darf zwar Patina haben, aber übertreiben möchte ich es auch nicht.

Ines Meyrose #ootd mit leichter gelb-grüner Steppweste von Camel Active im Beitrag Tipps zum Kauf einer Steppweste10 Tipps zur Auswahl einer Steppweste

  1. Das Band auf der Schulter wirkt wie eine zarte Schulterklappe, lenkt den Blick nach oben und betont die Schulter in der Querlinie.
  2. Der kleine Stehkragen verträgt sich gut mit Tüchern und Schals.
  3. Der 2-Wege-Reißverschluss lässt mich die Weste für mehr Wärme schließen bei vollem Bewegungsspielraum.
  4. Der Reißverschluss ist mit Stoff unterlegt, so dass er nicht auf dem Pullover darunter reiben kann. Das schont das Oberteil darunter ungemein.
  5. Die schmalere Steppung in der Taille betont selbige und lässt sie zarter wirken.
  6. Ines Meyrose #ootd mit leichter gelb-grüner Steppweste von Camel Active im Beitrag Tipps zum Kauf einer SteppwesteDie vertikalen Linien an der Seite strecken optisch.
  7. Es gibt Innentaschen auf der jeweiligen Innenseite der seitlichen Eingrifftaschen.
  8. Der Tascheneingriff ist vertikal, fügt sich in die Steppung ein und streckt damit.
  9. Die Weste hat bei mir die ideale Länge für eine kurze Weste. Sie endet kurz vor meiner breitesten Stelle an der Hüfte und ist dafür maximal lang, um mich zu wärmen.
  10. Die Nahtkanten sind alle einfasst. Das macht einen wertigen Eindruck, der auch in ordentlichen Aufhängelaschen bestätigt wird.

Du magst diese Form der Stilberatung? Dann lies auch die

Wie geht es Dir mit Steppwesten?

P.S. Die Bilder mit Rollkragenpullover sind keine Woche alt. Es ist so kalt im Norden und ich hatte draußen noch eine Jacke darüber.
P.P.S. Gunda, auch wenn Du kalte Füße hast: Der Ponchoschal bleibt hier ;) .

High Class Leger Chic mit Rot – oder: Werde ich doch noch ein Sneakergirl?

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Amor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Heute seht Ihr mich in einer ungewohnt sportlichen Kombination. Bei dem High Class Leger Chic – hat mein Mann so getauft – kommt es darauf an, dass die Materialen absolut top sind. Zum Thema Lagenlook war der Kommentar meines Mannes übrigens: “So lange noch ‘ne neue Schicht drauf, bis es gut aussieht?”. Das T-Shirt ist aus bester Baumwolle, der Hoodie aus 4fädigem Kaschmir, die Lederjacke schön weich und die Sneaker aus Hirschleder. So wird dann aus

Jeans + T-Shirt + Hoodie + Lederjacke + Sneaker
= High Class Leger Chic

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Amor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Sonntag habe ich mich mit Gunda vom Blog Hauptsache warme Füße! getroffen und sie war so lieb, die Komplett-Outfitfotos zu machen. Lüneburg bietet einfach ein besonderes Flair und eine tolle Kulisse. Und wer wie Gunda seine Blogdomain Home of Calories nennt, entführt mich natürlich in ein Café, in dem es köstliche Himmelstorte mit Himbeeren gibt, gebacken von der Chefin persönlich im Capitol.

Himmelstorte mit Himbeeren

Werde ich doch noch ein Sneakergirl?

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Amor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda FahrenwaldtNachdem ich 2015 noch titelte Warum ich kein Sneakergirl bin hat jetzt das zweites Paar zu mir gefunden. Das liegt einfach daran, dass ich, seit wir den Hund haben, sehr viel auf unebenen Wegen draußen bin – Lüneburg ist mit seinem Kopfsteinpflaster auch hubbelig unter den Füßen – und dabei leichte, feste, flache Schuhe gerne trage. Diese roten Sneaker von Natural Feet wurden mir dafür von Tessamino (Werbung) als PR-Muster zur Verfügung gestellt. Natural Feet hat den Anspruch, ein funktioneller Bequemschuh zu sein, der gut aussieht. Mit diesem Modell Kelty (Werbung)ist das eindeutig gelungen, oder? Sabine vom Blog Bling Bling Over 50 hat diese Sneaker 2015 schon mal gezeigt und seitdem sind sie mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen.

Sneaker "Kelty" in chili von Tessamino / Natural Feet

Unwiderstehlich weich

Das Hirschleder (Werbung) ist traumhaft weich. Nicht verständlich ist mir zwar, warum bei einem Lederschuh dieser Qualität das Futter Großteils aus synthetischem Stretchmaterial besteht, aber das tut der Gemütlichkeit keinen Abbruch. Mal sehen, wie sich das bei höheren Temperaturen entwickelt. Die Innensohle ist herausnehmbar und so ist der Schuh auch für Einlagenträgerinnen geeignet.

Sneaker "Kelty" in chili von Tessamino / Natural Feet

Die H-Weite macht den Schuh bequem, so dass er auch für Trägerinnen mit Hallux Valgus vom Hersteller empfohlen wird. Ich habe einen Hallux Valgus – Großzehenballen auf Deutsch – und brauche daher immer Schuhe, die im Ballenbereich breit genug sind. Dieser hier könnte für mich sogar noch ein bisschen breiter sein. Da das Leder und die Sohle aber extrem weich sind drückt absolut nichts. Ich freue mich schon darauf, die Sneaker zur Erholung zu tragen, wenn ich vorher mal hohe Schuhe zu tragen hatte, oder ich einfach Lust auf ein entspanntes Outfit habe. High Class Leger Chic eben.

Ines Meyrose #ootd 20160603 mit Sneakern Kety von Natural Feet / Tessamino, Jeans Please, T-Shirt Amor Lux, Hoodie Bloomings, Lederjacke Lindgroen, Handtasche Krupka - Foto: Gunda Fahrenwaldt

Was sagt Ihr: Ist die Mischung aus chic und bequem gelungen?

Wohlfühlmode für Individualistinnen

Werbung mit Stil

Meyrose #ootd 20140727 mit Pullover von TE Hamburg

Viele Frauen, die ich kenne, möchten einen individuellen Stil haben. Darin dürfen sich gerne modische Elemente wieder finden, es darf für den Betrachter jedoch gerne als ein Typisch-xyz-Look zu erkennen sein. Einer meiner Spitznamen ist Pumucklchen. Ich hatte einige Jahre hellrot gefärbte Struwelhaare und bin von Natur aus frech … Wenn ich in meinem Umfeld einen Look als pumucklig beschreibe, wissen die Personen genau, was für ein Stil gemeint ist: meiner. Wie man seinen Stil finden kann, könnt Ihr auch im letzten Beitrag ganz ausführlich sehen: Finde Deinen Sommer-Stil.

Von klein bis groß

Nun ist es gar nicht immer so einfach, tragbare Mode zu finden, die einen gewissen legeren Individualitätscharakter hat, und dann auch noch in vielen Größen angeboten wird. Deshalb bin ich froh, dass es in Hamburg, Lübeck, Berlin und Schwerin die Filialen von TE (Werbung) gibt, die schöne Bekleidung von Größe 36-56 anbieten. Viele Teile sind in Einheitsgröße und passen einem erstaunlichen Größenspektrum.

Meyrose #ootd 20140727 mit Pullover von TE HamburgMeyrose #ootd 20140727 mit Pullover von TE HamburgMeyrose #ootd 20140727 mit Pullover von TE Hamburg

Türkiser Juli

Aktion Buntes 2014 JuliIhr kennt bereits von TE aus meinem Schrank die von mir vor langer Zeit gekaufte Leinenbluse und das Strickkleid. Weil ich bei Pullovern für die kommende Saison noch etwas dürftig ausgestattet bin, habe ich mich gefreut, dass TE Hamburg mir diesen petrolfarbenen Pullover namens Kim als PR-Muster zur Verfügung stellt. Nachdem Frau Rostrose und ich uns einig sind, dass Petrol als dunkles, grünstichiges Türkis durchgeht, ist das hier ein weiterer Beitrag für die Aktion Buntes 2014 im türkisen Juli. Jetzt im Sommer finde ich die Farbe klasse zur weißen Hose (BON’A PARTE 2014, PR-Muster), im Herbst zu Braun und im Winter zu Schwarz oder Jeans. Beim Schnitt mag ich besonders die Raglanärmel, durch die er an der Schulter gut sitzt, und die Weite im Saum. Der Blick wird durch den weiten Rollkragen bzw. Wasserfallausschnitt trotzdem auf den Kopf gelenkt. Die Ärmel habe ich auf dem rechten Bild zweimal umgeschlagen, weil sie recht lang sind. Der Pullover würde also auch einer großen Frau passen.

In Nord und Ost

TE Hamburg (Werbung) hat sowohl Eigenmarken im Programm als auch z.B. a-zone, m.p., passigatti, Turbulence, Transparente und Vetono. TE wurde vor 16 Jahren in Hamburg gegründet. Hier befindet sich die Zentrale, in der neben Management und Verwaltung auch die Designabteilung und Produktion ansässig sind. Made in Hamburg klingt gut, oder? Besonders Fans von Lagenlook und vielfältiger Kombinierbarkeit können in den Geschäften fündig werden. Einen Onlineshop gibt es aktuell leider nicht.

Verbesserte Stoffqualität

Klasse finde ich, dass mit der Linie TE Choice dem Kundenwunsch nach anspruchsvoller Mode aus hochwertigen Stoffen geantwortet wird. Auch ich gehöre zu den Kundinnen, die immer wieder um natürlichere Stoffe gebeten haben und freue mich, erhört worden zu sein. Auch das ist ein Grund dafür, dass ich den Pullover Kim ausgesucht habe, denn er ist zwar aus einer anderen Linie, Plateausandaletten von BP Zone 2010bietet jedoch mit 70% Viskose und 30% Synthetik eine Mischung, der ich Langlebigkeit und unkomplizierte Pflege zutraue. Mit dem Pullover bekomme ich so langsam Lust auf Herbstmode! Und eine selbstbewusste Frau kann auch mal 11 cm-Plateausandaletten (BP Zone 2010) tragen, mit denen sie nur an der Hand ihres Mannes das Haus verlässt ;) .

Kanntet Ihr TE schon? Wie gefällt Euch der Pullover?