Blogsale #1: Handtasche von Liebeskind

Nachtrag 16.12.2016 / 12:51 Uhr: Die Tasche ist verkauft.
_________________________________________________

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Bisher habe ich alle Sachen verschenkt, die ich nicht mehr haben möchte. Von dieser Handtasche möchte ich mich trennen, würde sie jedoch gerne verkaufen. Das nehme ich zum Anlass, erstmalig hier im Blog einen Blogsale zu starten.

Bei anderen Bloggern habe ich das schon öfter gesehen und die Leser finden das gut. Wie geht es dir damit? Findest Du das gut, O.K. oder stört es Dich vielleicht sogar? Gib mir bitte ein Feedback dazu als Kommentar. Danke!

Zu verkaufen: Handtasche von Liebeskind

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

  • Modell Ronja C
  • Echtes knautschweiches Rindsleder in dunklem Petrolblau – heißt offiziell Navy – mit rauen Kanten
  • Hardwarefarbe dunkles Messing
  • Signaturprägung Liebeskind Berlin in Gold auf der Vorderseite
  • Maße Boden 20 x 12 cm,  Höhe 21 cm, dreidimensionale Wirkung
  • Doppelhenkel Höhe 13 cm
  • Schulterriemenlänge 122 mit Karabiner gemessen in der längsten Einstellung. Es sind 4 weitere Originallöcher im Riemen vorhanden, um bis zu 15 cm kürzen zu können. Die Tasche wurde von mir nur in der längsten Einstellung quer über dem Körper getragen.
  • Innenaufteilung: 1 Reißverschlussfach und vier Steckfächer
  • Gewicht 540 g

Mit Originalbeleg

Liebeskind Ronja C in navy Kaufbeleg

Die Liebeskind-Tasche habe ich am 1. März 2014 bei Wehrt in Lüneburg im Geschäft für Eur 159,95 gekauft. Der Originalbeleg liegt vor. Sie ist wenig getragen, wurde pfleglich behandelt – Du weißt ja, wie ich mich mit meinen Sachen anstelle – und hat nur leichte Gebrauchsspuren.

Guter Zustand

Tragespuren sind am Schulterriemen, weil ich den meistens benutzt habe, und ganz leicht an den Bodenecken. Die Griffe sehen aus wie neu, weil ich keine Handcreme verwende und sie kaum angefasst wurden. Der blaue Futterstoff ist im Öffnungsbereich teilweise farblich etwas rötlich verblichen.

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Schulterriemenende steht ab und er ist nicht mehr ganz glatt

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Taschenboden ist heil und sauber

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Wenig Abrieb an den Bodenecken

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Saubere Tragegriffe

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Hier kannst Du die rau verarbeiteten Lederkanten sehen

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Innenausstattung große Reißverschlusstasche mit einem breiten Steckfach davor

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Innenausstattung auf der anderen Seite mit 2 Steckfächern

Liebeskind Ronja C in navy gebraucht

Hier kannst Du die verblichene Farbe an der Kante zum Reißverschluss im Detail sehen

Fotos vom Neuzustand findest Du im Beitrag Liebe Kinder und Markenvorlieben von 2014. Die Tasche stammt aus einem Nichtraucherhaushalt. Weitere Detailfotos maile ich Dir gerne auf Anfrage.

Etwas Besonderes

Das Modell habe ich im Onlineshop von Liebeskind nicht mehr gefunden. Du hast die Chance, eine Tasche zu ergattern, die vielleicht Seltenheitswert bekommt. Ich habe auf der Straße auch noch nie jemanden mit dem Modell gesehen. Es ist also durchaus eine Tasche, die eben nicht jeder hat.

Vorteile der Tasche

  • Handlich
  • Als Handtasche und Schultertasche und Crossbody zu tragen
  • Der Blauton passt zu vielen Kleidungsstücken.
  • Leichtes Grundgewicht
  • Unempfindliches Leder
  • Es passen alle Kleinigkeiten und auch noch ein Buch für unterwegs hinein.

Warum möchte ich sie verkaufen? Weil ich sie zu wenig trage. Ich bevorzuge derzeit etwas größere Modelle, weil ich öfter größere Sachen zu transportieren habe. Ihre Größe kannst Du auf diesem Bild der Lenz Trends 2016 gut sehen.

Ines Meyrose #ootd 20160313 mit der Trendfarbe 2016 Gelb

Preisvorstellung

Für den Preis habe ich keine feste Vorstellung. Mach mir bitte ein realistisches Angebot hier als Kommentar oder per E-Mail an ines (at) meyrose.de – dann sage ich ja oder nein. Wenn wir uns einig über den Preis sind, gib mir Deine Wunschversandart und Versandadresse auf. Dann bekommst Du per E-Mail die Zahlungsdaten.

Verkaufsbedingungen

  • Es ist ein Privatverkauf ohne Gewährleistung.
  • Die Ware wird nicht zurückgenommen oder umgetauscht.
  • Gekauft wie gesehen auf den Fotos hier im Beitrag.
  • Alle Preise gelten zuzüglich 5 Euro Versandkosten. Der Versand erfolgt nachverfolgbar mit DHL-Paket oder Hermes innerhalb Deutschlands versichert bis Eur 500.
  • Die Ware wird für den Interessenten exklusiv maximal eine Woche reserviert. Verkauft ist die Ware erst nach Eingang der Bezahlung.
  • Bezahlung via PayPal oder Überweisung.
  • Das Angebot ist freibleibend und kann jederzeit von mir beendet werden. wurde am 16. Dezember 2016 nach dem Verkauf der Tasche beendet.

Ich freue mich auf Dein Angebot!

Raglanärmel und Türkis

Ines Meyrose Outfit mit Stiefelettn in Türkis von NOBRAND

… sind beides Sachen, die es in meinem Kleiderschrank wenig gibt, denn beides haben ihre Tücken. Raglanärmel passen nicht zu meiner Figur und Türkis nicht zum Farbtyp. Zwar finde ich Türkis mit Brauntönen durchaus schön kombiniert, jedoch wird es für mich immer zu knallig. Ein richtiges Türkis ist für mich leuchtend, sonst ist es Hellblau und nicht Türkis, und leuchtende Farben sind nun mal nicht so meins.

Aktion Buntes 2014 – Türkiser Juli

Bei der Aktion Buntes 2014 habe ich mir viel Mühe gegeben, Farben auszuwählen und zu verteilen, die vielerlei Geschmack abdecken. Deshalb gehört TÜRKIS natürlich unbedingt dazu und darf die Farbe des Julis sein. Irgendwie hat sich zum letzten Sommer auch ein paar türkiser Stiefeletten von NOBRAND in meinen Schuhschrank verirrt, mit denen ich an der Aktion teilnehme. Nachdem ich lange nichts zum Kombinieren hatte, habe ich im März dieses Tuch von Scandic bei seiner Vorbesitzerin dazu abgestaubt. Sie hat es nicht getragen und ich liebe es seitdem. Ihr kennt es schon vom BLAU im April. Auf dem Bild könnt Ihr sehen, dass das Tuch zwar zu mir passt, aber die Schuhe einfach zu sehr herausleuchten. Ich hatte beim Kauf vermutet und gehofft, dass die Farbe schnell verblassen würde, aber das passierte nicht. Ist nicht schlimm, weil ich sie nur für legere Ausflugsoutfits trage und sie bequem sind.

Raglanärmel und ihre Tücken

In Stilberatungen werde ich oft unwissend angesehen, wenn ich Raglanärmel erwähne. Viele kennen diesen Begriff für eine bestimmte Ärmeleinsatzform nicht. Woher der Begriff kommt, weiß ich allerdings auch erst seit heute (Wikipedia sei Dank). Was mir aber schon lange klar ist: Dieser Ärmeleinsatz hat klare Vor- und Nachteile, die Ihr an meiner T-Shirt-Tunika von container sehen könnt.

  1. Die Schultern wirken schmaler, weil der Ärmeleinsatz optisch nach unten A-förmig ausläuft. Das wird hier etwas ausglichen, indem die Schulterpartie hell ist, denn helle Flächen wirken größer. Allerdings verschwimmen sie auch optisch schnell mit hellem Hintergrund, so dass die Schultern in Räumen mit hellen Wänden noch schmaler wirken.
  2. Die Schultern wirken runder, weil keinerlei Formung statt findet. In diesem Fall wird das durch den rüschigen Ärmelabschluss mit Gummizug und das weiche Jerseymaterial noch verstärkt. Da seht Ihr auch gleichzeitig, warum ich so selten T-Shirts trage.
  3. Der Busen wirkt größer, weil er optisch ins Zentrum gerückt wird. Das wird bei dieser Tunika etwas dadurch ausgeglichen, dass der Busenbereich dunkel gehalten ist und dunkle Flächen kleiner und weniger volumig wirken.
  4. Raglanärmel haben den großen Vorteil, dass sie passen. Gerade eingesetzte Ärmel, die senkrecht am Schulterabschluss nach unten verlaufen, sitzen oft nicht an der richtigen Stelle. Wenn jemand breite Schultern hat, wirkt es schnell reingezwängt, wenn sie zu sehr zum Hals hin sitzen. Wenn jemand schmale Schultern hat oder aufgrund eines großen Busens eine große Größe braucht, rutschen eingesetzte Ärmel schnell über die Schulter hinaus und vermitteln dann einen hineingesteckten Eindruck. Außerdem wirken die Schultern dann hängend und noch schmaler. Das passiert alles bei Raglanärmeln nicht.
  5. Bei Jacken und Mänteln finde ich Raglanärmel übrigens unabhängig von der Schulterbreite klasse, weil sie sich dem Darunter in der Breite gut anpassen. So sitzt ein Mantel dann sowohl mit leichtem Sommerkleid als auch über einem Blazer mit Schulterpolstern immer.

Punkt 1-3 sprechen bei mir gegen diese Tunika, Punkt 4 dafür. Gekauft habe ich sie trotz der Nachteile, weil sie sich wahnsinnig gut anfühlt und ich die Farben mag. Es sind zwar viele kühle Farben dabei, aber durch die gedeckten Nuancen passen die zum Herbstfarbtyp trotzdem, da sie mit warmem Beige gemixt sind. Die Tunika ist ein reines Freizeitteil (alleine schon wegen des tiefen Ausschnitts) und wird schon im zweiten Jahr sehr gerne getragen.

Wie ist Eurer Verhältnis zu Raglanärmeln und Türkis?

Bei Sunny verlinke ich diese Woche noch das Tuch bei Um Kopf & Kragen und die Tasche bei den Lieblingsstücken, denn diese kleine Tasche von Liebeskind ist eindeutig meine Lieblingstasche des Sommers 2014.

Lieblinge des Monats #4: Klassische Muster

Ines Meyrose: Outftit mit klassischem Paisleymuster im Foulard von Röckl #ootd Für eine verspielte Romantikerin eine echte Herausforderung! Bloggerkollegin Sunny von Sunny’s side of life möchte von ihren Leser_innen klassische Muster sehen, wie z.B.

Mein Problem dabei ist, dass der klassische Kleidungsstil absolut nicht meiner ist und ich daher mit diesen Mustern nicht wirklich dienen kann. Im alten Jahrtausend gab es das in einem gefühlt anderen Leben alles in meinem Schrank – aber heute schon lange nicht mehr. Da ich die Aktion von Sunny jedoch klasse finde, möchte ich gerne dabei sein und Euch auch darauf hinweisen. Vielleicht findet Ihr Ideen für Eure Outfits dabei.

Paisley

Meyrose_Foulard_Roeckl_ganzIch freue mich, dass neben diesen ganzen gradlinigen Mustern – Marinelook-Streifen sind ja leider nicht dabei, mit denen hätte ich dienen können – auch das Paisley-Muster dabei ist! Denn dieses weiche, an Blätterformen angelehnte Muster, liebe ich! Es kommt in meinem Schrank immer mal wieder vor. Im Moment allerdings nur in einem Tuch, das ich Euch bei der Blogparade Lieblingstuch schon mal gezeigt habe.

Das riesige, kostbare Seidentuch von Röckl trage ich nicht oft, aber wenn sehr gerne. Die Farben passen einfach sehr schön zu meinen natürlichen Farben. Heute zeige ich Euch also mein Lieblingstuch mit dem klassischen Muster, das ich auch in einer Musterkombination mit Punkten mag.

Mustermix

Punkte, Paisley, Blumenranken – all das funktioniert hier zusammen, weil die Farben ähnlich sind und die Mustergrößen harmonieren. Außerdem haben alle Muster im Wesentlichen weiche Formen.

Ihr seht an mir ansonsten die Slim Jeans von Lands’ End, das Schokopünktchenshirt von Evelin Brandt, die geliebten und schon so oft gezeigten Stiefeletten von Officine Creative und einen neuen Longcardigan aus lockerem Bändchenstrick von Sack’s. Den habe ich mir Samstag bei einem Bummel durch Lüneburg zusammen mit der petrolblauen Liebeskind-Handtasche gegönnt, die ich Euch noch separat genauer zeigen werde. Blau und Braun kombiniere ich aktuell sehr gerne und das Naturweiß des Cardigans bringt etwas Frühlingsfrische dazu.

Weil der Look mustergültig gemixt ist aus alt und neu, füge ich ihn bei MIXIT! ein. Außerdem mache ich damit morgen bei Papagenas Gut Betucht am Dienstag mit.

Worauf achtet Ihr beim Mustermix? Wie steht Ihr zu klassischen Mustern?