Gelesen: Der Berliner Stil

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
Der Berliner Stil: Die besten Looks, Geheimtipps und Adressen ausgesucht von Angelika Taschen (Affiliate Link) mit Alexa von Heyden

nach Pariser Chic (Rezensionsexemplar) gibt es im Knesebeck Verlag jetzt den Berliner Stil. Das liebevoll aufgemachte Buch mit Tipps und Adressen zu Mode, Beauty, Interior und Lifestyle macht beim Lesen und Blättern gute Laune. Die vielen Bilder und ansprechendes Layout von Leonore Höfer und Melanie Petersen sind eine Freude für die Sinne.

Angelika Taschen führt die Leser_innen virtuell durch die Stadt Ihrer Wahl. Geliebte Looks der Berlinerinnen werden detailliert erklärt. Zum Nachmachen gibt es Label- und Shoppingtipps. Dos & Don’ts gehören natürlich auch dazu …

Am Berliner Look mag ich so sehr, dass es keine Stadt mit klassischen Business-Looks ist. Die finde ich es selbst etwas arg langweilig. Ebenso teile ich die Abneigung gegen auffällige Logos und Angeber-Looks. In Düsseldorf könnte ich mich vermutlich nie wohl fühlen … Bei vielen Looks und Tipps habe ich genickt, bei einigen gegrinst. Angelika Taschen schreibt: “Die Berlinerin ist keine Tussi.” Und genau deshalb mag ich den Stil. Wenn wir mal von der Sneakervorliebe absehen ;) .

Fazit: Schönes Buch, dessen Kauf sich für mich gelohnt hat.

(Affiliate Link)

P.S.

Zum Hamburger Look habe ich Euch schon mal das Buch Street Style Hamburg (Rezensionsexemplar) vorgestellt. Hamburg hat auch so seine Eigenarten …

Street Styles

Ab sofort wird es in diesem Blog auch Beiträge zu Street Styles geben.Da ich ja nicht einfach Personen auf der Straße fotografieren und Fotos von denen ins Internet stellen darf, hat mir mein Anwalt einen kurzen Text (“Model Release”) entwickelt, mit dem ich die Personen um Erlaubnis dafür bitten kann. Mit der Unterschrift wird dann das Einverständnis zur Veröffentlichung erklärt.

Jetzt kann ich damit loslegen und freue mich auf spannende Menschen auf der Straße in interessanter, toller und ungewöhnlicher Kleidung!