Männermontage – Bücher für Männer mit Stil

Nachtrag 11. März 2013: Nachzügler werden aufgenommen
Nachtrag 5. November 2012: Blogreihe am 5. November 2012 abgeschlossen.
___
Ihr lieben Männer kommt in meinem Blog Mode & Stil meistens recht kurz. Allerdings weiß ich, dass durchaus einige Herren meinen Blog aufmerksam verfolgen und mich hier und dort auch mit Kommentaren beglücken. Deshalb habe ich mir diese Reihe der Männermontage für Euch ausgedacht.

Maennermontage_www.meyrose.de

In den kommenden Wochen stelle ich Euch jeden Montag ein Buch vor, in dem es um Mode, Stil, Etikette etc. speziell für Euch Männer geht.

Stiefeletten versus Stiefel

Seit Jahren geht im Winter modisch gesehen nichts mehr ohne Stiefel. Von Reiterstiefeln über elegante Modelle mit hohen Absätzen bis hin zu fragwürdigen Overknees haben Stiefel in meiner Wahrnehmung seit 2005 den Schuhtrend im Herbst/Winter dominiert.

Seit dem Frühjahr/Sommer 2011 gibt es auch reichlich leichtere Sommerstiefeletten und -stiefel. Vielleicht begann mit den Sommerstiefeletten die Trendwende? Meine ersten Herbststiefeletten seit langer Zeit habe ich 2011 gekauft. Im Herbst/Winter 2012 gibt es bereits nur noch ein kleines Stiefelsortiment. Stiefeletten haben in allen Stilrichtungen, Absatzhöhen und -formen den Staffelstab übernommen.

Stiefeletten versus Stiefel

  • Preis
    Stiefeletten kosten bei gleicher Qualität weniger – klar, ist auch weniger dran.
    Vorteil Stiefeletten
  • Kombinationsmöglichkeiten
    Hohe Stiefel (bis kurz unter dem Knie) passen zu Hosen – entweder Hose drüber oder reingesteckt, je nach Hosensaumweite und Vorliebe. Außerdem sehen Sie zu Röcken und Kleidern in allen Saumlängen gut aus.
    Stiefeletten passen zu allen Hosenformen, sehen aber nicht zu jeder Rocklänge gut aus. Zu einem Midi-Rock sieht niemand mit Stiefeletten gut aus, weil zu wenig Bein zu sehen ist. Stiefeletten passen zu langen Röcken und kurzen (eine Handbreit über dem Knie). Schon bei der italienischen Rocklänge, bei der das Knie knapp bedeckt ist und die jeder Frau steht, sind Stiefeletten nur vorteilhaft, wenn die Strumpfhose entweder auf Schuh- oder Rockfarbe genau abgestimmt ist. Kontrastfarben stauchen dann bereits und wirken zu kurzen Saumlängen besser. Dafür betonen Stiefeletten schöne Fesseln und den unteren Wadenbereich, der oft schlank ist. Dieser Pluspunkt geht in Stiefeln leicht unter.
    Neutrale Wertung
  • Trendfaktor
    Der Trendvorteil geht eindeutig an die Stiefelette.
  • Passform Schaft
    Stiefeletten passen in der Schaftweite den meisten Trägerinnen. Zu eng kommt selten vor und etwas zu weit kann mit Stulpen gut ausgeglichen werden, die dann auch schön zur Geltung kommen und nicht im Schaft fast vollständig verschwinden.
    Stiefel sind bei Schaftweiten oft schwierig, auch wenn in den letzten Jahren immer mehr Hersteller verschiedene Schaftweiten anbieten, z.B. Garbor und Duoboots. Mir geht es im Laden dann aber leider oft so, dass ich genau die Modelle schön finde, die in passender Schaftweite nicht zu haben sind.
    Vorteil Stiefeletten
  • Strumpfhosen
    Wenn Ihr in den letzten Jahren Eure Strumpfhosen und Leggings mit Stiefeln getragen habt, sind aller Wahrscheinlichkeit nach auf den Wadeninnenseiten an der breitesten Stelle in Reißverschlussnähe Schubbelstellen in den Nylons zu sehen. Wenn Ihr Stiefeletten damit tragen wollt, braucht Ihr leider neue Strumpfwaren. Das kann teuer werden. Vorteil Stiefeletten, weil sie weniger zerstören oder Nachteil, weil sie jetzt erst mal Folgekosten verursachen?
    Neutrale Wertung
  • Für Männer
    Ja, Ihr könnt Stiefeletten als Chelsea Boots oder Schnürer aus feinem Leder mit unauffälliger Sohle im Winter auch ruhig mal zum Anzug tragen. Und Euch an den Anblick von Frauen in Stiefeletten gewöhnen. Ihr schafft das!

In meiner Gegenüberstellung siegt die Stiefelette. Was mögt Ihr lieber?

P.S.
Klassische Cowboystiefel sind aus der Wertung ausgenommen. Die gehen immer oder nie – je nach persönlichem Stil.

Auch Männer sind aus Zucker …

Werbung ohne Entgelt

… und brauchen im Regen mal eine Jacke, die Wind und Regen abhält. Und da nicht jeder den Jack-Wolfskin-Einheitslook schätzt, ist mein Tipp für Sie die Sommer- bzw. Übergangsjacke Modell intermediets von elkline (Werbung). Es gibt sie auch noch in einem Blau-Grau-Ton bluemelange – diese hier ist bräunlich lightbrownmelange. Diese hier wurde bei  PARADISE SYLT in List gekauft.

Von S bis XXXL sollte was Passendes dabei sein. Die Membrane mit 10.000 mm Wassersäule wird auch echte Kerle einige Zeit vor der Auflösung bewahren;).
Die roten Details sorgen für ein bisschen Fröhlichkeit an grauen Tagen!

Elkline_Wetterjacke

Buchreview: dresscode man

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
Irmie Schüch-Schamburek
dresscode man
Der Style Guide für den pefekten Auftritt

Bei diesem Buch macht nicht nur der Inhalt etwas her, sondern auch die Aufmachung.

Es ist wunderschön gestaltet mit einem Einband aus Anzugstoff mit Goldprägung, hochwertigem Papier und vielen anschaulichen Fotos und Abbildungen. Da macht das Lesen gleich noch mehr Spaß!

Zu Lesen gibt es in dem aktuellen Buch von Irmie Schüch-Schamburek alles für Herren zum Thema Styling, adäquate Kleidung zu jedem Anlass, Pflegetipps für Körper und Kleidung. Es gibt Tipps für verschiedene Figurtypen, um jeden Mann bestens zu kleiden.

In erster Linie hat das Buch sicherlich Herren zur Zielgruppe, die sich geschäftlich in konservativ gekleidetem Umfeld bewegen. Aber auch für Männer, die im Job tragen können, was ihnen gefällt, sind viele Tipps für private gesellschaftliche Anlässe dabei. Durch die genaue Erklärung vieler Begriffe anhand von Fotos werden der Einkauf und die Zusammenstellung von Kleidung auch für diesen Fall erleichtert. Zusammenfassende Tipps & Tricks sowie Dos & Don’ts an Kapitelenden runden den Inhalt ab.

Historische Hinweise und Herleitungen machen das Buch zusätzlich zu einer unterhaltsamen Lektüre. Diverse Sprichworte wie “die Hosen anhaben”, “eine weiße Weste haben”, “das ist Jacke wie Hose” … werden unter die Lupe genommen und erklärt. Die vielen Zitate bekannter Mode- und Lifestylegrößen, beispielsweise Yves Saint Laurent, Giorgio Armani und Oscar Wilde, sind zwar nicht neu, aber immer wieder passend und pointiert.

Auf dem deutschsprachigem Markt gibt es wenig Literatur für Herren, die meiste ist von Bernhard Roetzel, von dem ich nicht gerade ein Fan bin. Daher freue ich mich umso mehr, dass es mit dresscode man ein Alternativwerk gibt. Inhaltlich stimme ich Irmie Schüch-Schamburek auch in vielen Teilen mehr zu als Bernhard Roetzel, z.B. in dem Punkt, dass bunte Socken zu klassischem Styling völlig deplatziert sind und zu Dandys oder Exzentrikern gehören.

Einige Begriffe aus dem österreichischen Sprachgebrauch waren mir als Norddeutsche nicht geläufig. Da werde ich Kürze noch eine Art Glossar der landestypischen Variationen in der Modesprache in Deutschland/Österreich/Schweiz gestalten und dann hier verlinken. Nachtrag 18. April 2012 => zum Glossar bei image&impression Konkrete Beispiele für Begriffe, die ich nicht kannte:

  • Masche = Fliege/Schleife
  • Gilet = Weste
  • Hose mit Bug = Hose mit Bügelfalte
    (das kannte nicht mal Google, da hat mir ein Österreicher weiter geholfen,
    Danke Dir S.T.)
  • Hose mit Stulpen = Hose mit Umschlag
  • Kasten = (Kleider-) Schrank
  • Reinigung (das Geschäft) = Putzerei

Fazit

dresscode man ist ein sehr lesenswertes Buch für Männer, die sich Gedanken über Ihr äußeres Auftreten und Ihre Kleidung machen.
___
Morgen folgt das Review zum Buch dresscode woman (Rezensionsexemplar) von Irmie Schüch-Schamburek.
___
Das Buch dresscode man ist im Lesethek Verlag (Werbung) in der Braumüller GmbH (Werbung), Wien, erschienen und wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

InStyle Men mit neuer Ausgabe

Werbung ohne Entgelt

Im Bundel mit der InStyle für Frauen gibt es die InStyle Men schon zu kaufen – als Einzelausgabe erst ab dem 21. April 2012.

Leider war bei meiner Abo-Ausgabe der April-InStyle für Frauen die Herrenausgabe nicht dabei. Da ich die Ausgabe für Frauen nicht noch mal kaufen möchte, werde ich bis Ende April warten und dann die Einzelausgabe im Laden erwerben.

Lieber männliche Leser meines Blogs

  • Interessieren Sie sich für Modezeitschriften für Männer?
  • Werden Sie die InStyle Men kaufen?
  • Haben Sie Spaß an Mode?
  • Oder hat Ihr Look andere Prioritäten?

Zitat des Tages: "Ein Mann, der etwas von Schuhen versteht, …

… versteht auch etwas von Frauen.”

Genau so ist es – und nicht anders! Männer, die unschöne oder ungepflegte Schuhe tragen, haben aus meiner Sicht ein Defizit an Sinn für Schönheit. Wie sollen sie dann etwas von Frauen verstehen?

Also putzen Sie Ihre Schuhe bitte nicht nur für den Nikolaus!

Quelle: Wandaufschrift bei Lloyd im Geschäft in der Friedrichstraße in Westerland/Sylt im November 2011.

Seite vorherige 1 2 3 4 5 nächste