Kleiderschrankinventur Frühjahr 2018

Kleiderschrankinventur Frühjahr 2018: Kleiderschrankinhalt in Stückzahlen

Kleiderschrankinhalt im März 2018

Hallo Frühling, her mit Dir, bitte! Zwar kann ich meine warmen Sachen noch sehen, meine Nase hat aber Lust auf laue Lüftchen. Zur Einstimmung aufs Frühjahr gehört für mich die halbjährlich wiederkehrende Kleiderschrankinventur. Dabei mache ich mir Gedanken, ob mein Kleiderschrankinhalt für die kommende Saison gerüstet ist oder von etwas zu viel oder zu wenig da ist.

Kleiderschrankinventur Frühjahr 2018: Kleiderschrankinhalt in Prozent

Zeitaufwand für die Kleiderschrankinventur

Die Kleiderschrankinventur geht schnell. Die Tabelle drucke ich aus, gehe damit etwa 20 Minuten durchs Haus und trage die Stückzahlen ein. Das dauert etwa 20 Minuten. Dann übertrage ich die Zahlen in die Excel-Tabelle. In diesem Blogbeitrag steckt deutlich mehr Zeit als in der Kleiderschrankinventur an sich.

Warum immer wieder diese ausführliche Kleiderschrankinventur?

Warum mache ich mir die Mühe mit dem Blogbeitrag? Für langjährige Leser ist der Beitrag nichts Neues, aber es kommen immer wieder neue Leser hinzu, die diese Art der Kleiderschrankinventur noch nicht kennen. Außerdem interessiert mich immer wieder, ob mein gefühlter Kleiderschrankinhalt mit dem tatsächlichen in Zahlen ausgedrückten übereinstimmt. Ich mag Zahlen, habe ich das schon mal erwähnt? Ich mache sogar meine Buchhaltung gerne. Aber das war jetzt nicht überraschend, oder?

Kleiderschrankinhalt im März 2018

Die genauen Zahlen in der Tabelle, aus der ich die Abbildungen in Excel erstellt habe, gibt es als PDF und nicht als Tabelle hier im Text, damit der Beitrag nicht zu lang wird. Wenn Du sie sehen möchtest, klick in das => PDF Kleiderschrankinhalt März 2018.

Vergleich mit Herbst 2017 und Auswertung

Kleiderschrankinventur Frühjahr 2018: Kleiderschrankinhalt Bestandsdifferenz zu Oktober 2017 in Stückzahlen

Es sind 16 Teile weniger als bei der Kleiderschrankanalyse im Herbst 2017. Im Januar 2014 hatte ich sogar 238 Teile, das waren 57 mehr als heute. Damals war mein Schrank voll und ich brauchte eine Kommode für die Pullover und Strickjacken zusätzlich. Heute ist mein Schrank luftig und in der Kommode überwiegend Platz für andere Sachen. Mir geht es mir meinem heutigen Sortiment besser.

Mir fehlen leichte Sommerschuhe. Ein paar Loafer ist an der Abnutzungsgrenze, flache Sandalen wären schön. Dunkelblaue Sneaker dürfen gerne dazu kommen. Gegen ein weiteres Ringelshirt mit 3/4 Arm hätte ich nichts. Ansonsten bin ich zufrieden mit dem, was ich habe.

Freebie: Tabelle zum Download

Du willst auch eine gründliche Kleiderschrankinventur machen? Hier findest Du die Excel-Tabelle als Freebie: Kleiderschrankinventur Vorlage für Damen. Die Tabelleninhalte kannst Du auf Dein Sortiment anpassen. Die Diagramme aktualisieren sich durch in der Tabelle enthaltene Formeln, wenn Du nur in den blauen Feldern Zahlen erfasst oder änderst.

image&impression Individuelle Image-, Stil- und Farbberatung

Du möchtest nicht alleine an das Projekt gehen? Dann buche mich bei image&impression für Deine Kleiderschrankinventur!

Wie bist Du fürs Frühjahr mit Kleidung ausgestattet?

RADIKAL MINIMAL #9 Kopfbedeckung – Mütze

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose 20180226 mit dunkelblauer Kaschmirmütze (Beanie) von SØR

Wenn ich gemäß der Blogserie RADIKAL MINIMAL nur eine Kopfbedeckung haben dürfte, wäre es diese Beanie von SØR. Die Mütze ist aus 4fädigem reinem Kaschmir. Kuschelweich und warm. Aber eben nicht zu warm. Ich habe noch dickere und dünnere Mützen, Kappen und Hüte. Wenn es aber nur eine Kopfbedeckung sein darf, ist es ganz klar diese. Das dunkle Marineblau passt zu den Jeans, die ich meistens trage. Dass ich sie im Sale mit 50 % erstehen konnte, ist eins zusätzliche Freude.

Fast die gleiche Mütze hatte ich von einer anderen Marke bis vor zwei Jahren in einem hellen Braunton. Die habe ich mir abschnacken lassen und mich, als ich jetzt endlich den perfekten Nachfolger gefunden habe, für eine kontrastreichere Farbe entschieden. Dunkelblau passt zu allen Jacken und Mänteln in meinem Sortiment.

Fazit: Passt zu den meisten Mützenwetterlagen und Outfits = meine 1. Wahl!

Ines Meyrose 20180226 mit dunkelblauer Kaschmirmütze (Beanie) von SØR aus Sylt am Strand

#uefuffzichmademebuyit

Rokform Case für Samsung Galasy S8

Schon wieder #uefuffzichmademebuyit …. nein, nicht die Mütze. Die supercoole Schutzhülle von Rokform für mein Smartphone. Mit dem kann ich jetzt endlich Selfies machen, ohne das Smartie in der Hand zu haben. Die Hülle hat auf der Rückseite einen Magneten.

Ich kann das Handy jetzt einfach an eine Laterne, Fahrradbügel etc. anbatschen. Kein langer Arm mehr auf dem Bild, kein verzerrtes Gesicht mehr durch zu kurzen Abstand zur Kamera! Das erste Selfie aus dem Bild habe ich mit der Funktion gemacht. Beneidet habe ich Bärbel schon lange um diese Hülle. Für mein letztes Smarties war das passende Modell nie lieferbar. OK, lieferbar war jetzt auch relativ.

Die Bestellung via Amazon bei Rokform UK kam nie bei mir an, das Paket ging in Heathrow verloren. Die Order via Ebay bei einem Händler aus den USA hat einige Wochen gebraucht, um bei mir anzukommen. Ich kenne jetzt das Zollamt HafenCity und durfte auch noch Einfuhrumsatzsteuer entrichten … dafür fehlte die Handschlaufe.

Googel lieber nicht, was mich das Ding gekostet hat … aber großartig ist es, absolut genau was, was ich mag. Praktisch, robust, funktional. Eigentlich für Kerle … aber ich habe einen Leatherman im Auto und in der Küche. Wer als Frau auf gutes Werkzeug steht und Technik mag, kann auch mit so einer Hülle durch die Gegend laufen, oder?

Danke an Sabine Gimm für den Themenwunsch Mütze/Hut für die Blogserie. Ich habe in der Themenliste noch Handschuhe ergänzt, da zeige ich meine Wahl im Herbst. Schneebilder will keiner mehr sehen, oder?

Welche Kopfbedeckung würdest Du auswählen, wenn Du nur eine haben dürfest?

dies & das #34

Minimalismus: Die meisten Kochbücher haben ein Verfallsdatum

Move and Clean – Der neue Aufräumtrend von Frau Sabienes

Stell Dir vor, dass Du Umzugskisten packst, um morgen umzuziehen. Es darf nur bei Dir bleiben, was Dir den Transport und das Ein- und Ausgepacke wert wäre. Auch wenn es mir leicht fällt, mich von Dingen zu trennen, gibt es natürlich auch bei mir Ecken, in denen sich Sachen stapeln. Bücher gehören dazu, auch wenn ich außer mehreren Regalmetern Fachbüchern kaum noch welche besitze.

Angeregt durch die Idee von Frau Sabienes Aufräumtrend Move and Clean und die Mitmach-Aktion der Facebook-Gruppe Dein minimalistisches Jahr von Mini.Me habe ich bei den privaten Büchern nochmal Kahlschlag gemacht. Neben diversen Romanen und Weihnachtsbüchern haben mich zwölf Kochbücher verlassen.

Geht es Dir auch so, dass Du aus Kochbüchern meistens nur wenige Rezepte wirklich kochst und den Rest daraus nicht beachtest? Ich habe aus einigen Themenbüchern nur die Rezepte herausgenommen, die mich wirklich noch interessieren und sie in meinem Ordner mit der lebenslang gesammelten Rezeptsammlung abgeheftet. Das braucht weniger Platz und ich finde sie in der Rubrik, in der ich Inspiration suche. Als nächstes könnte ich dann den Ordner mit der Rezeptsammlungmal wieder entmüllen. Nach dem Aufräumen ist vor dem Aufräumen …

DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung)

Disclaimer – die folgenden Absätze zur DSGVO stellen keine Rechtsberatung dar, sondern basieren lediglich auf meinem subjektiven Kenntnisstand beim Veröffentlichen des Blogbeitrags.

Bei Sabienes Traum Welten findest Du in den Coolen Blogbeiträgen eine Zusammenstellung von Beiträgen, die sich mit der Datenschutz-Grundverordnung beschäftigten. Die habe ich mir zu Gemüte geführt.

Ergebnis ist, dass bei mir in den Blogs bei Kommentaren neuerdings den Datenschutzbestimmungen zugestimmt werden muss. Dabei erklärst Du Dich mit der Nutzung dieses Formulars mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Häkchen. Klicke dann auf „Kommentar abschicken“. Danke Dir!

Im Frauenparadies

Im Beitrag „Du von deiner schönsten Seite“: So helfen Stilberater im Magazin Frauenparadies findest Du Informationen darüber, was eine Stilberatung leisten kann. Netterweise stehe ich auf der Empfehlungsliste unter dem Beitrag.

Hamburger Blogs

Ela hat mich auf das Verzeichnis Hamburger Blogs aufmerksam gemacht. Mein Blog ist jetzt dabei!

Eingedeutscht – oder auch nicht

Bei EDITION F habe ich den Beitrag 23 Wörter, die in Deutschland häufig falsch ausgesprochen werden gefunden. Das Peinliche ist, das ich drei Wörter davon selbst in der Aussprache regelmäßig verpatze, obwohl mir eine korrekte Aussprache wichtig ist.

Welche Wörter aus der Liste sprichst Du falsch aus?

RADIKAL MINIMAL #8 Kleid

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose #ootd mit Ponté-Wickelkleid von Lands' End

Ich besitze zwar nur einen Rock, aber immer mehrere Kleider. Warum? Weil es kein unkomplizierteres Kleidungsstück gibt als ein Kleid. Über den Kopf ziehen und fertig angezogen sein – das liebe ich! In meinem Sortiment gibt es Sommerkleider, Winterkleider, Anlasskleider und ein Kleid, das das ganze Jahr über funktioniert.

Ines Meyrose #ootd mit Ponté-Wickelkleid von Lands' End

Dieses Kleid ist meine Wahl für die Blogserie RADIKAL MINIMAL. Wenn ich nur ein Kleid haben dürfte, dass wäre es dieses rote Kleid von Lands’ End aus Ponté-Jersey. Du kennst es vielleicht schon aus dem Beitrag zum 91. Geburtstag oder der letzten gesponserten Verlosung mit da sempre, bei der ich Bindevariationen für ein Dreieckstuch darin gezeigt habe.

Ines Meyrose - Outfit ü40 Blogger - Variationen zum Binden eines Dreieckstuchs mit invero Dreieckstuch „Joy“ und Stulpen "Coco" Mustermix "Herbst"- rotes Kleid aus Pontéjersey mit 3/4-Ärmeln Lands`End - Leggings nur die - Stiefel - Paul Barrit - Armband Sence Copenhagen

7 Gründe für dieses Kleid

  1. Es ist ganzjährig tragbar. Bis 20 Grad ist es angenehm. Im Sommer trage ich Sandaletten oder Pumps dazu, im Winter Stiefel.
  2. Man sieht keine Schweißflecken – falls es doch mal wärmer als 20 Grad wird …
  3. Ich bin mit dem Kleid über der Unterwäsche in einem Rutsch komplett angezogen. Man braucht keine Bluse oder Shirt zum darunter ziehen, keinen Blazer oder Cardigan für darüber. Der Ausschnitt ist ohne Tuch vertretbar. Accessoires dazu sind lediglich nice to have, es funktioniert auch ohne.
  4. Der Stoff ist in der Maschine waschbar und das Kleid ist bügelfrei. Damit ist es ein Kofferkleid, das auch auf Reisen ein schöner Begleiter ist. Es gibt kaum Tragefalten. Ich sehe auch am Ende des Tages noch ordentlich aus in dem Kleid.
  5. Das Kleid ist für viele Anlässe tragbar. Von der Veranstaltung tagsüber über feierliche Abendessen bis zum Konzert in der der Elbphilharmonie hat es schon einige Ecken in Hamburg mit mir besucht. Für die wenigen Anlässe, bei denen es zu laut oder zu kurz wäre, ziehe ich halt einfach stattdessen Hose und Blazer an.
  6. Die Farbe macht mich sichtbar.
  7. Der Schnitt betont meine feminine Figur.

Welches Kleid würdest Du auswählen, wenn Du eins besitzen dürftest?

RADIKAL MINIMAL #7 Rock

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose #ootd 20150909 mit Marinelook - rock und Shirt Armor Lux

In der Serie RADIKAL MINIMAL stelle ich Kleidungsstücke und Accessoires vor, für die ich mich entscheiden würde, wenn ich nur eins aus der Kategorie hätte. Wie schon beim Blazer ist es bei der Kategorie Rock tatsächlich so, dass ich nur einen besitze. Ich bevorzuge ganz klar Kleider, wenn es keine Hosen sein sollen, aber die bekommen einen Solo-Beitrag in #8 der Serie.

Es gab in meinem Leben schon Röcke, die ich gerne und viel getragen habe, aber unter dem Strich fühle ich mich mit Kleidern wohler. Weil mir aber vor ein paar Jahren mal wieder nach einem Rock zu Mute war, habe ich diesen von Armor Lux aus der Héritage-Kollektion gekauft. In den Beiträgen Marine-Look Sylt 2015 und Tipps der Stilberaterin: Rock mit flachen Schuhen habe ich ihn verbloggt.

Ines Meyrose #ootd 20150909 mit Marinelook - rock und Shirt Armor Lux

Der gerade geschnittene Rock ist aus stabilem Baumwoll-Canvas und wird mit jedem Tragen und Waschen schöner und weicher. Röcke neigen dazu, sich bei mir um den Körper zu drehen. Wenn Sie so eng sind, das sie das nicht machen, fühle ich mich eingeengt. Dieser dreht sich nur manchmal ein bisschen. Man ist ja schon mit wenig zufrieden …

6 Gründe für diesen Rock

  1. Er lässt riesengroße Schritte zu.
  2. Der Rock funktioniert mit flachen und hohen Schuhen.
  3. Für die Freizeit hat er eine schöne Länge.
  4. Obwohl er aus Baumwolle ist und keinen Unterrock hat, kleben Strumpfhosen nicht an ihm. Im Herbst trage ich ihn manchmal mit dunkler Strumpfhose und Stiefeln. Das mache ich aber nur selten, weil das Material für mich dann doch eher sommerlich ist.
  5. Er hat zwei große Taschen. Da passen nicht nur Taschentücher hinein, sondern zur Not mal eben schnell auch Schlüssel und Smartphone.
  6. Er lässt sich mit meinen geliebten Ringelshirts kombinieren.

Ines Meyrose #ootd 20160723

Welchen Rock würdest Du nehmen, wenn Du nur einen haben dürfest?

RADIKAL MINIMAL #6 T-Shirt

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose im Marine-Look mit Hellblau auf Sylt in Kampen im Mai 2017 - Shirt Armor Lux, Schaltuch Camel Active, Jeans Please!

In der Serie RADIKAL MINIMAL stelle ich Kleidungsstücke und Accessoires vor, für die ich mich entscheiden würde, wenn ich nur eins aus der Kategorie hätte. Wenn ich nur ein T-Shirt hätte, wäre es ganz klar dieses gestreifte Shirt von Armor Lux Modell Mariniere Heritage mit 3/4-Arm in natur/petrol.

Ines Meyrose im Frühlingseinheitslook 2016 mit Ringelshirt

5 Gründe für dieses Ringelshirt

  1. Es ist bügelfrei, wenn es nach der Wäsche ordentlich aufgehängt wird, und bekommt beim Tragen keine störenden Falten.
  2. Die dickere Interlock-Baumwolle ist so fest, das sich nichts abzeichnet. Trotzdem ist sie weich auf der Haut.
  3. Ich fühle mich in dem T-Shirt angezogen. Mir fehlt da nichts drüber.
  4. Obwohl es mir bei entsprechenden Temperaturen alleine reicht, ist es geeignet, um unter dickeren Strickjacken und meinem Blazer getragen zu werden. Es passt zu Jeans, Shorts und meinem Rock. Das Ringelshirt kann ich deshalb ganzjährig über zu verschiedenen Anlässen tragen. Das ist mir wichtig, weil ich nur wenige Kleidungsstücke besitze.
  5. Der Naturweißton passt zu meinem Teint. Ich trage meistens blaue Hosen. Dazu passt das mittlere, gedämpfte Petrolblau. Ich habe das gleiche Shirt auch noch mit Ringeln in etwas dunklerem Jeansblau. Das hat einen höheren Kontrast. Ich mag es auch, aber das mit dem geringeren Kontrast mag ich noch ein bisschen lieber. Ich füge dennoch auch ein Bild von dem jeansblauen Modell ein, weil Du da den Ausschnitt gut sehen kannst.
Ines Meyrose im Marine-Look mit Ringelshirt von Armor Lux im Mai 2017 auf Sylt in der Buhne 16 in Kampen - Foto: Bärbel Ribbeck

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Es gab übrigens Zeiten, in denen ich wirklich nur zwei T-Shirts zum Unterziehen unter Blazer besessen habe, weil ich mich mit mehr Gewicht in T-Shirts nicht wohl gefühlt habe. Ich habe in den Jahren fast nur Kleider oder Tunikablusen getragen. Meine Liebe zu T-Shirts entstand erst durch die Entdeckung des festen Jerseys von Armor Lux. Fallen in Love – wie Sunny sagen würde – und deshalb verlinke den Beitrag bei ihrem neuen Linkup.

Welches T-Shirt würdest Du auswählen, wenn Du nur eins haben dürfest?

RADIKAL MINIMAL #5 Unterwäsche/Shapewear

Werbung ohne Entgelt

Body „Viola“ von Ulla Dessous in marone

Das Thema Unterwäsche hat sich im Januar Yvonne Mania für die Serie RADIKAL MINIMAL gewünscht. Sabina hat dazu Shapewear ergänzt. Wenn ich nur ein Teil Unterwäsche haben dürfte, wäre es dieser Body Viola von Ulla Dessous (Werbung), den ich bei only 4 women (Werbung) in Lüneburg gekauft habe. Wobei ich mich bei Unterwäsche nicht auf ein Teil beschränken möchte … ;) also variiere ich das Thema der Serie hier so, dass wenn ich immer nur das gleiche Unterwäschemodell tragen dürfte, es dieses wäre.

Body „Viola“ von Ulla Dessous in marone

7 Gründe für den Body Viola von Ulla Dessous

  1. Er sitzt gut von wortwörtlich oben bis unten.
  2. Warum ein Body und nicht Unterhose und BH? Weil die Oberbekleidung darüber schöner aussieht! Was nützt das Schönste darüber, wenn das darunter nicht stimmt. Wer einen Body trägt, zeigt kein Hüftgold. Zum einen quetscht so schnell nichts über den Hosenbund, zum anderen ist es immer eingepackt. Meine Haut an Bauch, Hüften und Taille ist weich. Da schnürt jedes noch so weiche Bündchen schnell leicht ein und die Silhouette ist dann hubbelig anstatt glatt. Das mag ich nicht leiden und es fühlt sich nicht gut an. Mit der glatten Silhouette fühle ich mich wohler und stehe dann automatisch gerader und wirke selbstbewusster.
  3. Wer den Body trägt, braucht keine richtige Shapewear. Was ist Shapewear? Figurformende Unterwäsche. Demnach fiele der Body in die Kategorie, weil er die Silhouette glättet. Weil der Stoff aber weich ist und er mich in keiner Form einengt, verstehe ich ihn nicht als Shapewear. Er fühlt sich an wie ein Badeanzug. Festere Shapewear hat für mich den Nachteil, dass das, was zusammen gequetscht wird, irgendwo hin muss … meistens quillt es dann an den Rändern raus – nicht schön. Außerdem mag ich kein einengendes Gefühl. Also trage ich lieber sanft formende Wäsche, dann bleiben auch die Übergänge einigermaßen glatt.
  4. Der Stoff ist glatt und zeichnet sich unter der Oberbekleidung nicht ab.
  5. Der Stoff ist lange haltbar. Der fotografierte Body ist 2 Jahre alt und hat etwa 75 Wäschen in der Waschmaschine im Feinwaschprogramm auf 30 Grad im Wäschebeutel hinter sich. Das sieht man ihm nicht an. Die Modemathematik geht auf, auch wenn der Kaufpreis hoch ist. Seinen hellen Partner habe ich nicht fotografiert, weil man an dem Spuren von Jeansblau sieht und die Farbe in der Wäsche leicht vergrimmelt. Wenn ich wirklich nur eine Farbe haben dürfte, wäre es Champagner wegen meiner weißen Blusen. Aber dieses Marone mag ich noch lieber leiden und es steht mir viel besser als Schwarz.
  6. Die Häkchen im Schritt sind so angebracht, dass ich sie beim Tragen nicht spüre und sie einfach zu öffnen und schließen sind.
  7. Toller Kundenservice. Weil die Dessous von Ulla handgefertigt sind und die Firma in Deutschland sitzt, sind auch mal Sonderlocken möglich. Mir wurde zum Beispiel vor ein paar Jahren schon ein Body ohne Aufpreis gefertigt, bei dem die Gesamtlänge und Poweite wie bei 80F war, aber die Cups und Unterbrustweite von 85F. Ich bin damals nämlich nicht länger geworden, nur breiter …Für einen Body mit Spitzeneinsatz, der gar nicht mehr im Sortiment war in der Farbe, wurde mir ohne Entgelt ein breiter Streifen Ersatzspitze geschickt, damit meine Schneiderin den Schaden, den meine Fingernägel angerichtet hatten, reparieren konnte. Der Kontakt lief dabei immer über das Wäschegeschäft, in dem ich die Ware gekauft habe. So einen beeindruckenden Service auf beiden Seiten kenne ich von keinem anderen Unterwäschehersteller.

Für welches Unterwäscheteil würdest Du Dich entscheiden, wenn Du nur ein Modell im Schrank haben dürftest? Wo kaufst Du Deine Unterwäsche?

P.S.
Sabine Gimm hat auch gerade zu dem Thema gebloggt unter Drunter und drüber – shape your Body! Im Gegensatz zu mir ist sie Fan von Shapewear. Schau mal bei ihr vorbei!

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 nächste