Ich sehe Rot

Es gibt Käufe, die weitere Käufe nach sich ziehen. Bei der roten Hose war mir das klar – ohne Herzlein und Streifenhörnchen ist sie zu nackt.

Bei den roten Sommerstiefeln hatte ich die Illusion, ohne passende Tasche in Rot dazu auszukommen. Zu meinem aktuellen Weiß-Rot-Look sehen jedoch meinen braunen Handtaschen zu hart aus. Zum Glück gab es noch das passende Modell Birte.

Ledertasche_Birte_Trageriemen_rot

Das Besondere an dieser Beuteltasche ist, dass der Trageriemen in der Länge verstellbar ist. Sie kann in dieser Länge über der Schulter und auch bei einer Körperlänge von nur 1,65 m in der Hand getragen werden. Wenn der Tragriemen mit dem Karabiner ausgehakt und verlängert wird, kann Sie quer getragen werden. Die Tasche gibt es auch noch eine Nummer größer – passend für größere Frauen.

Sommerstiefel in der Trendfarbe Rot

Sommerstiefel von Progetto in der Trendfarbe Rot

Sohle meiner Sommerstiefel von Progetto in der Trendfarbe RotSommerstiefel von Progetto in der Trendfarbe Rot… gehören seit Freitag mir :-)! An diesen Sommerstiefeln konnte ich nicht vorbei gehen. Sie passen allerbest zu meiner neuen roten Hose und machen mir gute Laune.

Die Absatzhöhe finde ich sehr entspannt: nicht ganz flach, aber auch nicht wirklich hoch. Sie passt zu fast all meinen Hosenlängen. Letzten Sommer habe ich mir zum ersten Mal Sommerstiefel (-etten) gekauft und beide Modelle (mit Rosenmuster und die Sandfarbenen) sehr gerne getragen. Deshalb bin ich mir sicher, dass auch diese Stiefel mit der schönen genähten Ledersohle hier ein guter Kauf sind.

Mögen Sie Sommerstiefel?

Modetrend Sommer 2012: Rote Hosen!

Sommertrend rote Hose www.meyrose.deIrgendwie haben sich letzte und diese Woche hier im Blog zu Trendwochen entwickelt. Nach der Farbe Gelb, Blumenmustern, Karos, grünen Chinos und Softeisfarben gibt es noch eindeutig und mit Sicherheit den Modetrend der roten Hosen im Frühling und Sommer 2012.

Ich habe mich zwischen Weihnachten und Neujahr in diese leuchtend-roten Hosen verliebt, als die neue Ware in Timmendorf an der Ostsee schon in der Auslage lag. Allerdings war ich nicht bereit, EUR 169,- oder EUR 189,- (weiß den Preis nicht mehr ganz genau) für eine Hose von Cambio auszugeben. Da mag sie noch so schön sein – für eine Saison ist mir das zu viel und die Chance, dass ich nur eine Sommersaison Lust auf die Hose habe, ist hoch.

Also hieß es: Ausschau halten nach bezahlbarem Objekt meiner Begierde!

Jeans in Rot fielen für mich flach, weil sie zu doll auftragen – das muss bei der Farbe echt nicht noch zusätzlich sein. Deshalb wollte ich gerne eine Chino oder Stretchhose haben. Bei Lands’ End bin ich schließlich fündig geworden. Mit 20% Angebotsrabatt passten dann Preis und Passform :-).

Auf dem Foto von mir können Sie gut sehen, dass auch rundere Frauen durchaus knallrote Hosen tragen können, wenn Po, Schritt und breiteste Stelle der Oberschenkel bedeckt sind. Mit dieser leicht apricotfarbenen Tunika von H&M aus der Garden Collection 2010 (Bio-Baumwolle) gefällt mir die Kombination. Der Look vereint die Softeisfarbe Apricot mit der roten Hose perfekt.

Wie finden Sie meine rote Hose?

Weitere Beiträge zum Thema Rot in diesem Sommer:
Rote Sommerstiefel
Streifenhörnchen
Herzlilein
Rote Tasche
Brennende Herzen

DER Mode-Trend Herbst 2011: Ponchos

Werbung ohne Entgelt

Wer im Herbst und Winter 2011 als Frau stylish gekleidet sein möchte, kommt an einem Cape oder Poncho nicht vorbei. Verliebt habe ich mich in dieses Modell von La Salle:

Kuschelig-warmer Poncho von La Salle

Kuschelig-warmer Poncho von La Salle

Ist dieser helle Zimt-Farbton nicht zauberhaft schön?

Es gibt diesen Poncho u.a. auch in dunkelbraun – da kommt das Strickmuster leider nicht ganz so schön zur Geltung, weil die Schatten und damit die Struktur nicht so gut sehen sind.

Mit der Zusammensetzung 50% Polyacryl, 30% Wolle und 20% Alpaka ist dieser Poncho seeehr kuschelig und wärmt unglaublich. Er ist kalt von Hand zu waschen – was ich so lange vermeiden würde, wie es geht.

Spannend finde ich die Form. Es ist quasi eine Kreisscheibe mit Rollkragen-Loch in der Mitte, an zwei gegenüberliegenden Stellen sind Ärmelbündchen eingestrickt. Es gibt darüber hinaus keinen eigentlichen Ärmel. Wenn man es geschafft hat, ihn anzuziehen (Wo ist hier oben? Unten? Links? Rechts?!?), fühlt er sich so gut an wie eine Wolldecke.

Kombinationstipps

Jetzt im Spätsommer abends beim Grillen leger zu Chinos (wie bei der Kundin auf dem Foto) über einem Longsleeve, etwas schicker über einer klassischen Bluse und im Winter zu dunkelbrauner Cordhose/-rock oder dunkelblauer Jeans. In der Kombination mit Cord kann es etwas fusselig werden – wer davor Angst hat, greift lieber zur Jeans.

In jedem Fall finde ich bei diesem Braunton eine Ton-in-Ton-Kombination sehr harmonisch und schön.

Bezugsquelle

Genau dieser Poncho wurde gekauft bei

Shoes & Shoes
Wentorfer Straße 1
21029 Hamburg

Was werden Sie im Herbst/Winter 2011 tragen?

P.S.: Das hier ist mal wieder so ein Moment, in dem ich mich ärgere, nicht ordentlich Stricken zu können und mir meine Mutter sehr fehlt, die mir diesen Poncho mal eben in einigen Abenden gestrickt hätte. Das wäre viel preisgünstiger und dann hätte ich auch so einen – diesen hier gibt es nämlich leider nur in Einheitsgröße S. – damit leider zu klein für mich.

Seite vorherige 1 2