Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid

Werbung ohne Entgelt

Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017

Sommerkleid im Muster Artists Stripe von thought in L im Detail betrachtet

  1. Die Ärmel bedecken den Oberarm, so dass ich mich in dem Kleid angezogen fühle, und bieten Bewegungsspielraum.
  2. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017Der ovale Ausschnitt zeigt Hals, aber bietet keine Einblicke. Eine kurze Kette lässt sich gut dazu kombinieren. Darauf verzichte ich hier wegen des Tuchs.
  3. Die Taille wird durch den schmalen Schnitt am Oberkörper betont.
  4. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017Die Weite des Rockteils entsteht durch in Falten angenähten Stoff am Vorder- und Hinterteil. So ist das Kleid luftig und bietet Platz für große Schritte.
  5. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - Ines Meyrose Juni 2017Der Rockteil ist an den Seiten glatt angenäht, so dass das Kleid an den Seiten nicht aufträgt. Es hat Taschen, das alleine wäre einen Extrapunkt wert.
  6. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - kombiniert mit Tuch von Fraas - Ines Meyrose Juni 2017Die Knie sind gerade eben bedeckt. Das Kleid hat meine liebste italienische Länge und endet an der schmalen Stelle unterhalb des Knies. Damit wirken die Wanden schlank und das Kleid sieht auch mit nackten Beinen im Sitzen noch seriös aus.
  7. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - kombiniert mit Tuch von Fraas - Ines Meyrose Juni 2017Das Muster mit Streifen, Punkten und Kurven wirkt fröhlich. Die mittlere Mustergröße passt zu meinen Proportionen als kleinere Frau mit mittlerer Körperfläche. Zu kritisieren gibt es an dem Muster, dass das Kleid nicht exakt im Musterverlauf genäht ist. Dann wäre es aber – siehe Punkt 10 – deutlich teurer in der Herstellung wegen erhöhtem Stoffverbrauch und Arbeitsaufwand.
  8. Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - kombiniert mit Tuch von Fraas - Ines Meyrose Juni 2017Die Farben sind gedeckt. Der Farbenmix beinhaltet warme und kühle Farben. Als Herbstfarbtyp, dem warme, gedeckte, dunkle Farben am besten stehen, picke ich mir zur Wiederholung im Outfit den Aqua-Blau-Grau-Ton heraus für die Leggings, das Apricot greife ich zum Gesicht hin als warmen Ton mit dem Tuch auf. Das tiefe Braun findet sich in den Schuhen wieder. Wenn ich ein Sommerfarbtyp wäre, dem kühle, pastellige, helle Farben am besten stehen, würde ich das Jeansblau oder den Aqua-Blau-Grau-Ton aufnehmen.
  9. Das Kleid ist aus festem Hanf/Viskose-Webstoff. Es entstehen keine Schweißflecken und es zeichnet sich nichts ab. Hanf ist nachhaltig. Informationen über nachhaltige Stoffe findest Du im Lexikon der Nachhaltigkeit und im Blog des Herstellers we are thought (Werbung). Mit diesem Argument verlinke ich den Beitrag bei A New Life.
  10. Ich habe es für 80 Euro im Frühling in einem Laden in Hamburg gekauft. Es sollte eigentlich 85 Euro kosten, ich habe ein bisschen Mengenrabatt bekommen, weil ich zwei Teile gekauft habe. Den Preis finde ich angemessen.

Drumherum

Tuch Fraas (2017), Schuhe Vabene (2017), Leegings Deerberg (2017) – alles gekauft. Das Tuch verlinke ich bei Sunnys Um Kopf & Kragen, das Outfit als Outfit des Monats bei Sabine Gimm.

Nach was für Kriterien kaufst Du ein Sommerkleid für den Alltag?

dies & das #21

Werbung in eigener Sache & zum Lesen & zum Hören

Eintrittskarten MKG

Ist das noch Sportkleidung oder schon Mode?

Im MKG – Museum für Kunst und Gewerbe – läuft bis zum 20. August 2017 die Ausstellung SPORTS/NO SPORTS. Ein Fußballtrainer im Anzug, offizielle Termine in Sneakern? Wie konnte das passieren? Aufklärung findest Du in der Ausstellung, die ich zusammen mit Bärbel von Blog Ü50 besucht habe. Die Exponate reichen von 1780 bis heute. Von früher Gesellschaftskleidung und Sportkleidung über Sportswear in der aktuellen Mode und avantgardistisches Modedesign findest Du einen Auszug der Entwicklung.

Das im Eintritt inkludierte Begleitheft ist informativ und ansprechend aufgemacht. Ich hätte mir die Erklärungen und Texte jedoch direkt in der Ausstellung visualisiert gewünscht. Außerdem ist die Ausstellung so klein, dass meiner Einschätzung nach 12 Euro Eintritt ziemlich viel dafür sind, wenn man sonst keine weitere inkludierte Ausstellung im Haus besuchen möchte.

Einkaufsquellen für nachhaltige Mode

Bei der Modeflüsterin Stephanie findest Du eine Tabelle zum Download mit aktuellen Einkaufstipps für nachhaltige Mode. Danke an Stephanie für die Arbeit an dem umfassenden Projekt! Hier findest Du alles dazu in ihrem Beitrag:
Shopping-Liste für nachhaltige Mode

Stilberatung Herren - Kragenformen bei Oberhemden, Coypright image&impression e.K. www.imageandimpression.deMen’s Styling: Was sagt die Kragenformen über mich?

In der Süddeutschen Zeitung habe ich einen Beitrag zu Kragenformen bei Herrenhemden gefunden. Ja liebe Männer, kauft nicht einfach das, was gerade modern ist! Hier geht es zu dem vollständigen Artikel:
Was die Kragenform über die Persönlichkeit aussagt

Blogparade verlängert

Die Blogparade Klassische Armbanduhren habe ich bis zum 28. Februar 2017 verlängert. Warum? Ich habe selbst noch einen Beitrag dazu, für den ich noch etwas Zeit brauche. Konnte nicht ja nicht angehen, dass ich keine Uhr habe, die ich gerne tragen mag!

Gibt es einen rosa Elefanten?

Heymann-Lesung-Martin-Suter-ElefantIm neuen Buch von Martin Suter Elefant (Affiliate-Link) spielt ein kleiner Elefant in Dackelgröße die Hauptrolle. Er ist pink, leuchtet und lebendig. Wie das passieren konnte, wem er abhandengekommen ist und was er erleben wird, ist leider dichter dran an der Realität, als ich mir wünsche …

Zu der Lesung von Martin Suter in Hamburg hat mich eine Freundin eingeladen. Das war eine schöne Weihnachtsüberraschung! Heymann, Veranstalter der Lesung, ist eine inhabergeführte Buchhandlung mit einigen Filialen in Hamburg, in denen ich gerne kaufe, weil dort gut beraten wird.

(Affiliate-Link auf dem Cover)

Das Buch werde ich als Hardcover nicht kaufen. Da warte ich auf die günstige Kindle-Version, wenn das Taschenbuch erschienen ist. Aber die Lesung an sich ist bereits jetzt absolut sehens- und hörenswert. Wenn Du Martin Suter also in einer anderen Stadt live sehen kannst und Fan seiner Bücher bist, sichere Dir schnell eine Karte!

Im Interview

image&impression Individuelle Image-, Stil- und FarbberatungBei Kerstin im Blog EIN ZWEITER BLICK findest Du ein Interview aus Kundensicht, bei dem es um meinen Beruf der Imageberaterin geht. Kerstin schreibt dabei über eine Beratung, die sie bei mir gebucht und voll bezahlt hat. Schau mal rein unter
„Fragen an Ines Meyrose – Imageberaterin & Bloggerin“.

Von Mode-Bloggern und Influencern

In der brand eins findest Du online einen lesenswerten Artikel über die Relevanz und Entwicklung von Mode-Bloggern. Klick dazu auf
Ausgabe 12/2016 – Schwerpunkt Geschmack – Mode-Blogger Nouvelle vague

Podcast Springtime

Sensena-Springtime-Collage

Bald ist Frühling! Bis dahin haben wir allerdings noch ein bisschen Winterkälte zu überstehen. Das Farb- und Duftwechselbad von sensena Naturkosmetik (Werbung) habe ich als kostenfreies PR-Muster erhalten. Dazu habe ich einen Podcast aufgenommen, den Du Dir hier anhören kannst:
Podcast Springtime

Kurzfassung: Super Entspannung! Nachtrag zur Tonspur: Wenn ich die Bilder hier sehe, hat sich die Farbe doch verändert. Ich war in der Badewanne so weit weg im Tiefenentspannungsland, dass ich das nicht mal gemerkt habe …

Und jetzt: Auf in einen schönen Tag!

dies & das #18

Zwischenstand zur Wunschliste 2017

Danke für die die Ideen für Blogbeiträge und Blogaktionen in 2017, die in der Wunschliste 2017 zusammengekommen sind. Erste Umsetzungen sind bereits in Planung. Am 8. Januar 2017 läuft die Strickmantelwoche, in der

Dir an jeweils einem Wochentag winterliche Outfits mit Strickmänteln zeigen. Der Wunsch von Petra lautet „Vorgegebene Kleidungsstücke typgerecht von verschiedenen Bloggerinnen kombiniert“. Das Kleidungsstück ist der Strickmantel und wir sieben sind alle ziemlich verschieden. Auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten gehe ich dann in meinem Beitrag näher ein.

Am 15. Januar 2017 beginnt die Blogparade “Klassische Armbanduhren” auf Wunsch von Caro hin. Sie hat zwar nur nach Uhren für Damen, die uns ein Leben lang begleiten können, gefragt, ich finde das Thema aber auch für Herren aktuell und möchte das für beide Geschlechter aufgreifen.

Nachhaltige und faire Mode

Die Modeflüsterin hat zusammen mit Konstanze Richter eine Liste mit Einkaufstipps für faire und nachhaltige Mode zusammengestellt. Schau mal bei ihrem Beitrag Nachhaltige Mode: Die Shopping-Liste für faire Fashion-Labels, wenn Dir das Thema am Herzen liegt. Ich werde von Kunden immer wieder nach genau solchen Einlaufstipps gefragt und weise deshalb gerne auf die Zusammenstellung hin.

Weihnachten? Überbewertet!

Weihnachtskarten 2016 DIY mit Masking Tape

Ansonsten bin ich so wenig in Advents- und Weihnachtsstimmung wie nie zuvor in meinem Leben. Weihnachten ist eindeutig überbewertet. Ich bin so froh, mir die meisten Dinge, die ich kaufe, ins Haus liefern lassen zu können. Wenn ich nur daran denke, dass ich in die Innenstadt egal welcher Stadt müsste, wird mir schon ganz anders. Da geht es mir wie Gunda.

Ein paar Sachen verschenke ich durchaus gerne zu Weihnachten – und auch außer der Reihe. Die besorge ich nach Möglichkeit schon sehr früh, so dass es noch Spaß macht, bummeln zu gehen. Die werde ich jetzt hübsch verpacken, denn da habe ich Freude dran.

Weihnachtsmärkte interessieren mich auch nur noch wenig. Der Glühwein ist zu süß, Schmalzkuchen kann ich auch auf dem Hamburger DOM im Sommer essen. Da gehe ich lieber hin. Das lasse ich 2016 alles aus. Volle Städte mochte ich noch nie, aber früher bin ich gerne auf den Weihnachtsmarkt gegangen, mochte den kleinen Trubel und die Stimmung. Komisch, wie sich das verändert.

Blau ist immer noch das neue Schwarz

Dazu habe ich bei Sunny diese Woche einen schönen Beitrag gesehen. Klick mal rein bei Gabrielle Chasnel und warum eigentlich Schwarz?.

LoveT. ist der Ansicht “Ich trage Schwarz, weil ich noch nichts dunkleres gefunden habe.”. Wenn jemandem Schwarz so gut steht wie ihr, dann verstehe ich das 🙂 . Ich bleibe weiter bei Dunkelbau – was Sunny in ihrem Beitrag in den Kommentaren sehr lieb kommentiert hat.

Kochwoche 49/2016

In meinem Foodblog Leckerei bei Kay findest Du heute die aktuelle Kochwoche. Was gab es Leckeres bei Dir in dieser Woche? Ich freue mich auch dort über Kommentare!

Einen schönen 3. Advent wünsche ich Dir!