Nice to have #4

Nagelnecessaire von Zwilling

Dieses Nagelnecessaire von Zwilling habe ich als junger Teenager vor etwa 30 Jahren von meiner Mutter oder Oma zu Weihnachten bekommen, nachdem meine Mutter es satt hatte, dass ich ihre Scheren und Feile verwendet habe. Sie murmelte irgendetwas von Intimsphäre, ich habe nichts verstanden. Heute möchte ich auch weder Nagelfeile noch Schere mit jemand anderem Teilen. Ist das ein Zeichen dafür, dass ich alt werde? Egal!

Nagelnecessaire von Zwilling

Das Nice to have daran ist das wertige Lederetui. Die Scheren und Pinzette sind schon zweimal ausgetauscht worden und Rubis hat sich hineingeschlichen. Die Feile und die anderen Werkzeuge sind noch original. Dabei fällt mir ein, dass ich meine Glasnagelfeile auch mal dazu legen könnte, die im Badezimmerschrank liegt. Dieses feste Lederetui liegt in der Hand wie eine gute Clutch. Das Weinrot war immer etwas Besonderes im Vergleich zu den meist schwarzen Necessaires anderer Menschen. Erinnert ziemlich an Marsala, die Pantone-Trendfarbe 2015. Zwilling war der Zeit voraus. Oder Marsala hinterher?

Nagelnecessaire von Zwilling

Im Zug meiner Minimalismusgedanken habe ich immer mal wieder überlegt, das Werkzeug in kleinerer Hülle zu verstauen und mich vom Etui zu trennen. Aber ich bin himmelfroh, dass ich das nie gemacht habe. Dieses Lederetui ist ein Teil, das mich auf unabsehbare Zeit begleiten wird. Von wie vielen Schuhen, Uhren, Handtaschen und Partnern haben wir alle das schon gedacht und sie waren doch nur Lebensabschnittsbegleiter?

Was begleitet Euch schon so lange und ist nice to have?

essence nail care pencil

Werbung ohne Entgelt

Nagelpflegestift von essence nail care pencilDer Nagelpflege-Stift von essence mit Aloe Vera und natürlich pflegenden Ölen begleitet mich seit sechs Jahren überall. Natürlich nicht genaue dieser – ist ungefähr mein zehnter.

Ich verwende tagsüber nicht gerne Handcreme, weil ich meine Ringe zum Eincremen nicht gerne abnehme, um sie nicht zu verlieren, und weil ich das Gefühl der Creme auf den Händen nicht mag, wenn ich danach etwas anfassen möchte. Daher verwende ich Handcremes höchstens mal abends auf dem Sofa. Da nehme ich dann gerne die Karite von L’OCCITANE oder das Calendula Handbalsam von Dr. Scheller (PR-Muster). Ansonsten kommen Finger und Handoberseiten gut ohne Extrapflege aus. Nur die Nagelhaut braucht bei mir etwas mehr Pflege.

Zur Pflege der trockenen Nagellaut nehme ich diesen Nagelpflegestift. Er war kurz mal bei Budni aus dem Programm und wurde durch ein matschiges Produkt mit Pinselspitze ersetzt. Zum Glück kam er schnell wieder in die Läden zurück. Nach ersten Hamsterkäufen kaufe ich ihn jetzt wieder nur noch bei Bedarf. Ich trage ihn immer auf die Nagelhäute auf, wenn ich aus dem Haus gehe und manchmal auch zwischendurch nach dem Händewaschen mit aggressiver Seife. Seit dem ist meine Nagelhaut viel schöner und reißt kaum noch ein. So haben meine Fingernägel immer einen gepflegten natürlichen Look. Auf dem Foto mit essie chubby cheeks habe ich den Stift verwendet.

Wie pflegt Ihr Eure Hände?