1 = 3 oder warum ein schlichter Pulli so vielseitig ist

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd mit Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Wolle im Sommer? Ja klar! Im Moment haben wir tagsüber und abends oft keine 20 Grad in Hamburg und da ist im Schatten ein luftiger Wollpullover angenehm zu tragen. Wolle ist ein Naturprodukt, das gleichzeitig wärmen und kühl halten kann. Die Haut kann unter Wolle atmen.

Mit einem Kleidungsstück durchs Jahr

Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Der Kurzarm Lambswool Pullover in maritim-blue von Wool Overs (Werbung) ist für mich ein perfektes Ganzjahreskleidungsstück. Deshalb freue ich mich, dass er mir als PR-Muster zur Verfügung gestellt wird. Ich trage ihn sommerlich pur zu Jeans (Lee 2015) oder mit einem Longsleeve und Loop für etwas kühlere Tage. Eine Bluse passt auch darunter, wenn man die Wolle am Ausschnitt nicht auf der Haut haben möchte.

Eine Farbe für alle Farbtypen

Dieser Blauton ist ganz besonders schön. Es ist ein Blau, das fast jedem Menschen steht. Wenn es eine Farbe auf der Welt gibt, die am ehesten zu allen Menschen passt, ist es Marineblau. Dieses Marineblau geht weder ins Lila noch ins Schwarz. Es ist ein Blauton, der auch an den meisten warmen Farbtypen funktioniert. Zum Herbstfarbtyp passt er in der Farbtiefe. Bei Frühlingsfarbtypen mit blauen oder grauen Augen harmoniert er mit der Augenfarbe. Bei Winterfarbtypen passt es zu den natürlichen dunklen Anteilen, bei Sommerfarbtypen ist Marineblau sowieso perfekt.

Stylingtipp: Kleines Rot – große Wirkung

Ines Meyrose #ootd mit Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Auf den Bildern seht Ihr, was für ein Unterschied in der Wirkung des Outfits entsteht, wenn ich die braunen Loafer (Tamaris 2015) durch rote Sommerstiefel austausche (Progetto 2012) und ein rotes Longsleeve (Landsend, ca. 2013) darunter trage. Der Loop (Lotte Voss 2015) ist gerade mein Lieblingsschal. Für mich ist der Pullover ein Kombistar, denn er stellt sich in den Hintergrund. Er gefällt mir so gut, dass ich überlege, ihn mir in einer weiteren Farbe zu kaufen. Da käme Elfenbein in Frage, einen Braunton gibt es leider nicht – aber dafür einige Farben für kühle Farbliebhaber.

Vertikale vs. horizontale Linie

Ines Meyrose #ootd mit Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Das Outfit wirkt nicht nur mit Rot anders als pur. Es macht bei dem Longsleeve einen großen Unterschied, ob ich den Saum herausgucken lasse und damit den Körper horizontal optisch teile oder nicht. Wenn ich den Saum herausgucken lasse, wirke ich durch die Teilung kürzer. Außerdem lenke ich damit den Blick auf meine breiteste Stelle an der Hüfte. Will ich das? Nein 🙂 .

Probiert es bei Euch mal mit ähnlichen Kleidungsstücken aus. Ihr werdet sofort sehen, was an Euch besser wirkt. Bei der Ärmellänge finde ich gut, dass sie in der Taille enden und damit den Blick dort hin lenken. Mit ihrer Weite gleichen sie breite Hüften aus. Die Größenbestimmung hat mit der Maßtabelle auf der Webseite übrigens bei dem Modell gut geklappt. Mein Pullover ist in L und hat genau die richtige Größe.

Was Natur so mit sich bringt

Die reine Lambswool ist schön fest und kräftig in den Fasern. Ob man die auf der Haut tragen mag, ist Geschmackssache. Ich hatte beim ersten Anfassen kurz Bedenken, aber meine Haut verträgt sie sehr gut. Dass der Pullover das Zeug zum Lieblingsteil hat merke ich daran, dass ich ihn gleich an drei Tagen nacheinander getragen habe. Weiterer Vorteil an reiner Wolle: Sie lässt sich über Nacht auslüften. Der Pullover riecht immer noch absolut frisch.

Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Ein kleiner Nachteil bei dieser gröberen Wollfaser ist, dass sich leider noch ein paar harte Pflanzenfasern darin befunden haben. Das ist nicht schlimm, ist ja alles Natur. Ein Schaf ist halt draußen unterwegs. So kleine holzartige Teilchen habe ich auch bei anderen Herstellern Sachen schon in der Wolle gehabt. Nur um sie drin zu lassen, waren sie mir zu piecksig. Ich habe sie also vorsichtig mit den Fingernägeln ausgezupft. Erwähnt haben möchte ich das jedoch, damit Ihr ggf. nicht überrascht seid, falls Ihr so einen Pullover bestellt. Vielleicht war es bei mir auch ein Einzelfall.

Ines Meyrose #ootd 20150509 mit asymmetrischem Pullover A51 von Wool OversInes Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool OversMeine anderen beiden Strickteile von Wool Overs, der asymmetrische braune Pullover (PR-Muster) und die türkisfarbene Wasserfall-Strickjacke (PR-Muster)  trage ich beide nach wie vor gerne, wenn es morgens noch kühl ist.

Welche der drei Variationen gefällt Euch am besten?

Bist Du glücklich?

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool Overs

Ja, bin ich!

Das Fotoshooting führte uns an den Övelgönner Elbstrand zu dieser wunderbaren Frage. Beim Posieren dachte ich an Bärbel, die für mich die Frau der großen Fotogesten ist. Paul durfte natürlich mit an die Elbe und fühlt sich geehrt, dass sein Name bereits daneben an der Wand steht. Beim Fotografieren wartet er inzwischen ganz geduldig, bis wir fertig sind.

Paul am Övelgönner Elbstrand

Heute zeige ich Euch das zweite Oberteil aus 30% Kaschmir und 70% Merino, dass ich mir bei Wool Overs (Werbung) als PR-Muster aussuchen durfte. Es freut mich, dass Euch der asymmetrische braune Pullover (PR-Muster) neulich so gut wie mir gefallen hat. Danke für Eure lieben Kommentare!

Ines Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool Overs

Ganzjähriger Begleiter

Die Wasserfall-Strickjacke ist ein schönes, leichtes Kuschelteil fürs ganze Jahr. Ich war auf den Fotos bei sonnigen 17 Grad mit einem leichten Top darunter perfekt gekleidet. An kühlen Sommermorgen, bevor der Tag erwacht, und laue Sommerabenden wird sie mich in den nächsten Wochen begleiten. Die Temperatur lässt sich für tagsüber gut mit dem Darunter steuern. In Hamburg gibt es bekanntlich kaum einen Sommerabend, an dem man keine Jacke braucht. Dafür ist der Cardigan perfekt.

Bei der Farbe bin ich mal etwas mutig. Anstelle der sicheren Bank Pfeffer oder Navy-Blue habe ich mich für Dunkel-Türkis entschieden. Ein Türkisgrün mit hohem Blauanteil ist eine kühle Farbe und würde zum Winterfarbtyp passen. Ein Petrolbau mit hohem Gelbanteil ist eine warme Farbe und passt zum Herbstfarbtyp, also zu mir. Der Grad zwischen Türkis, Tannengrün und Petrol ist schmal. Dieses schöne Teil lässt sich in beide Richtungen kombinieren. Als Herbsttyp kombiniere ich sie mit Braun, Cremeweiß ist auch schön dazu.

Die Jacke fällt etwas größer aus als angegeben. Ich hatte sie in XL wie den Pullover bestellt, Schulter und Brustweite fallen jedoch 3-4 cm breiter aus, als vom Hersteller angegeben. Sie ist für Frauen mit Größe 48/50 in XL problemlos tragbar, bei nicht so breitem Rücken vielleicht sogar bis 52/54. Weil sie locker fällt, habe ich sie umgetauscht und bin mit M gut bedient. Da sie über dem Busen nicht geschlossen wird, reicht die Größe aus und Schultern und Armlänge kommen gut hin für 44. Der Po ist bei einer Körperlänge von 1,65 m hinten komplett bedeckt, was mir bei engen Hosen wichtig ist.

Rabatt-Tipp

Tipp, falls jemand von Euch kurzfristig etwas bestellen möchte: Bis zum 29. Mai 2015 gibt es mit dem Code LOVELUX auf Cashmere Merino 10% Rabatt – Details findet Ihr dazu auf der Webseite von Wool Overs (Werbung).

Ines Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool Overs

Outfitdetails

Zurück zur Eingansfrage: Seid Ihr glücklich?

Nachtrag 28. Mai 2015: Bei Sunny findet Ihr einen Beitrag zur gleichen Jacke in schwarz (auch ein PR-Muster). Schaut mal, was Farbe der Jacke und Figur der Trägerin für einen Unterschied ausmachen. Sunny und mich trennen 18 cm in der Länge und sie ist ein Winterfarbtyp: Ja! ich bin glücklich!

Natur pur: Wool Overs

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd 20150509 mit asymmetrischem Pullover A51 von Wool Overs

Auf der Haut ist für mich nichts schöner als reines Naturmaterial. Auch im Frühling und Sommer trage ich abends oder an kühlen Tagen gerne Wolliges. Beim englischen Unternehmen Wool Overs (Werbung) gibt es für Damen und Herren Strickwaren, die nur aus Naturfasern wie Kaschmir, Baumwolle, Seide, Lambswool und British Wool-Schurwolle gefertigt sind. Mein Pullover trägt das Woolmark-Zeichen, d.h. es wurde nur reine Schurwolle verwendet, also aus der erstmaligen Verarbeitung, bzw. eine Mischung aus 100% feinen Tierhaaren und Schurwolle.

Asymmetrischer Pullover A51 von Wool Overs in der Farbe Pfeffer

Die Modelle sind meistens in neun Farben erhältlich. Bei der Größentabelle gefällt mir gut, dass die Maße der Oberteile angegeben sind, so dass man gut ein eigenes Stück in Breite und Längen vermessen und so die Größe bestimmen kann. Allerdings würde ich mir bei Damen eine Größe mehr wünschen. XL für Damen entspricht etwa Größe 44/46 und würde sich bestimmt auch größer noch verkaufen, denn die schlichten Modelle sind schöne Klassiker. XXL habe ich nur ganz selten gesehen und dann mit langer Lieferzeit. Es gibt zwar auch Unisexmodelle, bei denen XL 48/50 entspricht, die jedoch sehr lange Arme und Rückenlängen haben. Die sind vielleicht für lange Frauen passend.

Ines Meyrose #ootd 20150509 mit asymmetrischem Pullover A51 von Wool Overs

Als Basis für die Vermessung meiner Größe habe ich diesen V-Pullover von mir genommen: Kaschmirliebe mit Cravate. Ich brauche die Größe über dem Busen, die Schultern könnten gerne etwas schmaler für meine Figur sein und die Ärmel etwas kürzer. So ist das, wenn man nicht Durchschnitt ist. Und wer will schon Durchschnitt sein?

Beim Kauf von zwei gleichen Modellen gibt es oft einen Preisvorteil – praktisch für Kunden, die ein Lieblingsmodell gleich in einigen Farben haben möchten. Ich durfte mir zwei Teile aus dem Onlineshop aussuchen und habe mich für diesen asymmetrischen Pullover in pfefferfarben (PR-Muster) und eine dunkel-türkisfarbene Wasserfall-Strickjacke (PR-Muster) entschieden, die ich Euch demnächst zeige. Beide sind aus 30% Kaschmir und 70% Merino.

Geliefert wurden die Pullover gut verpackt in kleinen Plastiktüten, die in einer größeren Liefertüte steckten. Ich mag diese Versandart, weil damit Platz und Transportkosten gespart werden. Der Zustand bei Anlieferung ist gut. Ein paar Falten im Stoff durch den zusammengelegten Transport haben sich schnell ausgehängt.

Die Pullover haben einen leichten Wollgeruch, der für die Zusammensetzung passen ist und mich nicht weiter stört. Der verfliegt schnell beim Tragen, wenn das Material den Hautgeruch aufnimmt. Vom Weichheitsgrad ist die Misch-Qualität mit 100% Merinowolle zu vergleichen. Auf der Haut ist es nicht superkuschelig wie reines Kaschmir oder kuschelig-glatt wie extrafeine Merinowolle, sondern einfach angenehm weich. Nun bin da allerdings auch sehr feinfühlig, mein Mann findet es so schon absolut kuschelweich. Ich habe den Pullover zwei Tage auf der Haut getragen und das gut vertragen. Das leichte Material ist angenehm zu tragen, auch bei frühlingshaften Temperaturen. Im Winter ist es drinnen eh selten kalt, so dass die Ware ein schöner Ganzjahresbegleiter ist.

Ines Meyrose #ootd 20150509 mit asymmetrischem Pullover A51 von Wool Overs

Bei dem Schnitt des Pullovers mag ich die A-Form, die immer etwas Asymmetrisches hat. Darüber habe ich schon mal geschrieben => zum Artikel. Der runde Ausschnitt hat eine ideale Tiefe, um Ketten Platz zu geben und nicht zu tief blicken zu lassen. Die Rollsäume passen zum runden Ausschnitt und bilden mit der weichen Form einen Kontrast zur schrägen Saumnaht. Details, die ich schätze.

Ines Meyrose #ootd 20150509 mit asymmetrischem Pullover A51 von Wool Overs und Paul

Die günstigen Preise bei Wool Overs kommen nach Firmenaussage durch große Einkaufsmengen und knappe Kalkulation im Verkauf zu Stande. Wenn ich mit der Qualität nach einigem Tragen und Waschen zufrieden bin, werde ich mit Sicherheit für den kommenden Winter nach Rollkragenpullovern dort schauen, denn Farbauswahl und Preise überzeugen mich schon jetzt. Dass dieser Merino-Kaschmir-Pullover bei 40 Grad gewaschen werden darf, spricht für Alltagstauglichkeit!

Outfitdetails

  • Pullover Modell A51 Wool Overs (2015) (PR-Muster)
  • Tuch no name (gab es mal als Zugabe bei einem anderen Tuchkauf) – wird verlinkt bei Sunnys Aktion Um Kopf & Kragen
  • Tigeraugenkette Goldschmiede Tettenborn (2010)
  • Brille FreudenHaus (2015)
  • Uhr Bering (2013)
  • Jeans Lee Modell Marion Straight (2015) – ein Tipp für Damen, die ihre Jeans höher geschnitten bevorzugen. Es ist ein Neuzugang für meinen Frühlingseinheitslook.
  • Schuhe n.d.c. (2010)
  • Paul mit kuschligen Grüßen an seine Fans 🙂

Was ist Euer Lieblingsmaterial?