RADIKAL MINIMAL #14 Tasche

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose #ootd 20150501 mit Le Pliage Rucksack in navy, Copyright Foto http://uefuffzich.blogspot.de/

Copyright Foto Bärbel Ribbeck

Diese Tasche ist meine eindeutige Wahl für die Blogserie RADIKAL MINIMAL. Wenn ich nur eine Tasche haben dürfte, wäre es keine Handtasche, sondern ein Rucksack. Wenn Du schön länger hier mit liest, kennst Du den Rucksack bereits aus den Beiträgen Huckepack mit Le Pliage (2015) und Jede Frau braucht eine Tasche (2016).

Longchamp Le Pliage Rucksack

Longchamp Le Pliage Rucksack navy

Den dunkelblauen faltbaren Nylonrucksack aus der bei Oberstufenschülerinnen beliebten (ist das noch immer so oder nur ein Klischee in meinem Kopf?) Produktserie Le Pliage von Longchamp habe ich ursprünglich als leichten Rucksack für Hundespaziergänge im Sommer angeschafft, um dabei die Hände für die Leine frei zu haben.

Tatsächlich habe ich ihn dafür nur selten benutzt, weil meistens doch eine ganz kleine Tasche dafür reicht. Stattdessen wurde er mein Dauer-Favorit für (fast) alle Lebenslagen von Alltag bis Urlaub. Deshalb ist das mein Beitrag zur #Themenwoche Eine Tasche für jeden Anlass vom 18. – 24. Juni 2018 bei Sabine Gimm.

Die Hände frei zu haben ist auch gut, wenn ich mit meinem Arbeitsgepäck zu Kunden unterwegs bin. Dass er kaum Eigengewicht hat, schätzen meine Schultern ganz besonders. Der kleine Rucksack trägt sich locker über einer Schulter ebenso so gut wie voll beladen auf beiden. Seine Größe ist absolut perfekt für meinen Alltag. Es ist unglaublich, wie viel da hinein passt, wenn man mal eben schnell unterwegs ein paar Kleinigkeiten einkaufen geht.

Blau und Braun geht bei mir immer

Longchamp Le Pliage Rucksack navy im Einsatz am der Ostsee

Für Marineblau habe ich mich entschieden, weil ich zu den Trageanlässen meistens Jeans trage und Braun immer zu irgendetwas an mir passt – mindestens zu den Augen und Haaren. Farbklammer? Check √. Dunkelblau und Braun trage ich nicht nur einzeln gerne, sondern auch zusammen. Zu dem Outfit mit braunen Stiefeln und blauem Kleid hätte ich anstelle des Ledershoppers genauso gut den Rucksack nehmen können

Ines Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Schal s.Oliver - Tasche Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Stiefel Veloursleder Gabor

Durch den intensiven Gebrauch haben die Nylonecken nach drei Jahren den Geist aufgegeben, die sind allesamt ausgefranst. Das ist bei der Serie aus Nylon der Schwachpunkt. Die Taschen und Rucksäcke halten nicht ewig, dafür kosten sie weniger als Ledertaschen. Weil ich ungern mit angeschraddelten Taschen durch die Gegen gehe, habe ich mir von meinem Mann den Rucksack nochmal zum Geburtstag schenken lassen. In welcher Farbe? Navy natürlich!

Welche Tasche würdest Du auswählen, wenn Du nur eine haben dürftest?

Jede Frau braucht eine Tasche – ü30 Blogger & Friends

Werbung ohne Entgelt

Jede Frau braucht eine Tasche - Blogparade der Ü30 Blogger & Friends

… und weil ich nicht jede bin, brauche ich einen Rucksack :) . Diesen Le Pliage habe ich seit einem Jahr => zum Beitrag und möchte ihn nicht mehr missen. Er ist leicht, mein Organizer Tasche-in-der-Tasche passt genau hinein, obendrauf geht alles, was ich mir für unterwegs schnell greife und er trägt sich locker über einer Schulter ebenso so gut wie voll beladen auf beiden.

Longchamp Le Pliage Rucksack navy im Einsatz am der Ostsee

Ines Meyrose 20160331 - Foto Sabine Gimm

Foto: Sabine Gimm

Vom Stadtbummel bis zum Wildparkausflug ist er immer gerne dabei. Gerade, weil er sich auch mit etwas mehr Gewicht durch Trinkflaschen etc. angenehm tragen lässt. Das Nylongewebe hat am Boden leichte Tragespuren bekommen im letzten Jahr. Für den vielen Einsatz finde ich das bei dem Material völlig O.K., wobei er zu Hause auch nicht liegt, sondern immer mit beiden Trägern über einem Stuhl hängt. Das trägt sicher zur Haltbarkeit bei. Außerdem schätze ich, dass er wasserfest ist. Der Lederbesatz und die Träger vertragen problemlos einen Schauer, das Innenleben ist beschichtet.

Auf dem Foto rechts, das Sabine Gimm gemacht hat, siehst Du den Rucksack im Einsatz auf einem Event von soineve.

Longchamp Le Pliage Rucksack navy mit Gebrauchsspuren am Boden nach einem Jahr

What’s in my bag

Beim TAG – What’s in my bag => zum Beitrag mit genauer Liste habe ich Dir 2013 schon mal den Tascheninhalt gezeigt. Daran hat sich nur geändert, dass der Blackberry jetzt ein Samsung Galaxy ohne Ersatzakku ist, und ich kein Brillenputztuch mehr dabei habe.

VIP von Tintamar im Einsatz bei meyrose.de - TAG What's in my bag

Wie ist Dein Verhältnis zu Rucksäcken im Alltag?

Marine-Look Sylt 2015

Ines Meyrose #ootd 20150909 mit Marinelook - rock und Shirt Amor Lux

So bin ich glücklich – so bin ich frei!

Der kalendarische Sommer geht noch einen Tag lang. Mit diesem spätsommerfrischen Marine-Look möchte ich Euch entspannte Stimmung in den offiziellen Herbstanfang morgen mitgeben.

Ines Meyrose #fotd 20150909 am Meer

Marine-Look mit Armor Lux

Das Outfit habe ich nach der Kleiderschrankinventur im letzten Urlaub auf Sylt gekauft – Ringelshirt und Rock bei Armor Lux, Tuch bei Scandic. Die Loafer von Tamaris haben leider nur diese eine Saison gehalten, sie haben sich innen bereits aufgelöst. Das Shirt ist aus fester Baumwolle mit den langen Armen auch im Herbst schön zu tragen. Es zeichnet nicht ab und fühlt sich angezogen an so dass es für mich eher ein leichter Pullover ist. Lieber noch als mit dem kleinen Rundhalsausschnitt hätte ich es mit einem größeren, aber darüber kann ich als Tuchträgerin hinwegsehen.

Ines Meyrose #fotd 20150909 am Meer

Ganzjahresrock

Der Rock ist aus dicker, weicher Baumwolle und ich möchte ihn im Herbst mit Stiefeletten tragen. Das Tuch ist je zu 50% aus Wolle und Baumwolle und ist mit der fluffigen Webart angenehm leicht wärmend. Das wird mich bis in den Winter bestimmt of begleiten. Farblich habe ich es auf die hellen Ringel exakt abgestimmt.

Ines Meyrose #ootd 20150909 mit Marinelook - rock und Shirt Amor Lux

Diesen Stilmix zwischen sportlich-klassischem Shirt und romatischem Tuch mag ich. Mit der Jeansjacke (Junarose 2014) darüber wirkt es einfach leger, die große Sonnenbrille (Maui Jim) gibt etwas Mondänes dazu. Das meine ich in meinem Beauty-Profil bei Kleidungsstil mit “leger, gerne mit verspielt-extravaganter Note”. So geht – bis auf die Schuhe – High Class Leger Chic für mich.

Ines Meyrose #ootd 20150909 mit Marinelook - rock und Shirt Amor Lux

Leitereffekt beim Ringelshirt

Wie man Ringelshirts auch in größeren Größen, kleiner Körperlänge oder kurzem Oberkörper gut tragen, habe ich hier schon mal ausführlich beschrieben: Quergestreift? Na klar!

Bei der Modeflüsterin Stephanie habe ich dazu noch eine schöne Erklärung gelesen: Es wirkt der sogenannte Leitereffekt, wenn die Ringel schmal genug sind, damit das Auge von oben nach unten wandert. Breiter und kürzer machen Streifen am Oberkörper erst, wenn der Blick dadurch von links von rechts hin und her wandert. Schöne Erklärung, oder?

Ines Meyrose #ootd 20150909 mit Marinelook - rock und Shirt Amor Lux

Linkparty

Das Tuch verlinke ich bei Sunnys Um Kopf & Kragen, das Outfit beim Modejahr 2015 im September beim Motto schmale-linie und Tinaspinkfriday. Weil ich so glücklich dort am Strand bin, kommt das Gesamtbild zu Traudes Rettet die Lachfalte. Weil die Fotosession so viel Spaß gemacht hat, gibt es heute ein paar mehr Bilder als sonst.

Ines Meyrose #fotd 20150909 am Meer

Was ist Eure entspannteste Erinnerung an den Sommer 2015? Bewahrt sie Euch!

Huckepack mit Le Pliage

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose #ootd 20150501 mit Le Pliage Rucksack in navy, Copyright Foto http://uefuffzich.blogspot.de/

Elbimpression am Fähranleger Teufelsbrück, Foto: http://uefuffzich.blogspot.de/

Zum Ausflug nach Teufelsbrück an der Elbe passt ein klassisches Outfit, oder? Damit fällt man da zumindest nicht auf. Den Trenchcoat kennt Ihr von den 10 Tipps zum Kauf eines Mantels. Bisher habe ich mich erfolgreich der kleinen Handtasche Le Pliage entzogen, weil in Hamburg damit vielfach betuchte Oberstufenschülerinnen oder andere Frauen, mit denen ich mich nicht identifizieren kann, zu sehen sind.

Praktisch vs. Starrsinn

Wäre es nicht aber dumm, nur aus Prinzip auf etwas zu verzichten, das praktisch und schön ist? Das wäre es! Zausel Paul ist meine Ausrede, denn für lange Spaziergänge in der Sonne ohne Jackentaschen ist ein leichter Rucksack eine feine Sache. Dieses Modell von Longchamp (Werbung) habe ich kürzlich in der Stadt bei einer Touristin gesehen, die mir die Tauglichkeit gerne bestätigte. Zu meiner großen Freude hat sich mein Liebster dazu hinreißen lassen, ihn mir zu schenken.

Beim netten Besuch der Longchamp Boutique am Wall zur Sichtung der Farben war klar: Navy soll es sein, ist nur leider gerade nicht lieferbar. Nachdem Bärbel so freundlich war, in Berlin für mich danach zu suchen, wurde mir das Objekt der Begierde von der Boutique am Ku’damm ganz unkompliziert geschickt. In beiden Geschäften wurde ich so unglaublich zuvorkommend bedient, dass es mir eine Freude war.

Ines Meyrose #ootd 20150501 mit Le Pliage Rucksack in navy, Copyright Foto http://uefuffzich.blogspot.de/

Elbimpression am Fähranleger Teufelsbrück, Foto: http://uefuffzich.blogspot.de/

Modetrend Rucksack

Trends an sich sind mir egal. Dass Rucksäcke gerade ein kleines Revival erfahren kommt mir insofern gelegen, als das ich mit diesem Le Pliage dann nicht als völlig praktisch auffalle. Auch wenn mir der praktische Nutzen von Kleidung und Accessoires wichtig ist, möchte ich nicht aussehen, als wäre mein Äußeres nur praktisch. Es darf schon gerne auch schön sein. Für Marineblau habe ich mich entschieden, weil ich zu den Trageanlässen meistens Jeans trage und Braun immer zu irgendetwas an mir passt.

Longchamp Le Pliage Rucksack navyLongchamp Le Pliage Rucksack navyLongchamp Le Pliage Rucksack navy

Klasse finde ich, dass der Rucksack so klein zu verpacken ist, dass er auch für Urlaube gerne ins Gepäck darf. Weniger klasse finde ich Made in China bei einem Pariser Label. Die Verarbeitung hingegen überzeugt mich.

Die Fotos an der Elbe sind am 1. Mai 2015 beim Bloggertreffender ü30 Blogger mit Sunny, Gunda, Heidi, Sabine und Bärbel entstanden. Danke an Bärbel für die Fotos und allen Beteiligten für den schönen Tag! Bei Gunda findet Ihr schon klasse Fotos vom Ausflug.

Wie steht Ihr zu Rucksäcken außerhalb von Wandertouren?