Modemathematik, Schnäppchen und eine Mütze

Ines Meyrose Kaschmirmütze ftc, Dreieickstuch Zwillingsherz

Gunda vom Blog Hauptsache warme Füße! hat mich kürzlich gefragt, ob es sein kann, dass ein Internet-Shoppingclub Klamotten verkauft, die sonst irgendwie keiner will. Ihr ist mehrfach aufgefallen, dass mit der gelieferten Ware irgendwas für sie nicht stimmt, zum Beispiel die Schnitte. Mal ist ihr der Ausschnitt viel zu tief, mal sitzt der Reißverschluss nicht – und das zum Beispiel bei einer auf 129 Euro reduzierten Jacke für vormals 279 Euro. Sie wollte wissen, ob mir das auch schon aufgefallen ist. Die Antwort darauf ist dieser Beitrag.

Warum ist die Ware im Sale gelandet?

Wenn Ware sehr stark reduziert ist, wie zum Beispiel bei Outlets oder einigen Shoppingclubs im Internet, hat das, wenn sie nicht extra dafür produziert wurde, in der Regel einen Grund: Die Ware wollte vorher keiner kaufen. Im besten Fall wurde nur zu viel produziert, der Sommer oder Winter war schlecht und es sind gute Sachen hängen geblieben. Im schlechten Fall ist die Ware einfach für den Durchschnittskunden nicht gut tragbar, weil entweder Schnitte oder Farben zu speziell sind. Dazu habe ich bereits unter anderem die Beiträge

hier im Blog veröffentlicht. Ich kaufe nur Sachen, die ich auch schön genug für den Originalpreis gefunden hätte und freue mich dann, dass ich ihn nicht bezahlt habe. Auch und gerade bei reduzierten Sachen frage ich mich, ob die Modemathematik aufgehen wird. Die Kosten pro Tragen hängen in den meisten Fällen viel mehr von der Tragehäufigkeit als vom Anschaffungspreis ab. Wenn ich genau die spezielle Trägerin bin, auf die das Teil gewartet hat, ist alles fein. Wenn ich in einem Outlet oder Shoppingclub im Internet etwas in die Hand nehme oder bestelle schaue ich noch genauer hin, ob das Teil in jeder Hinsicht für mich O.K. ist oder nicht.

Mützenschnäppchen

Diese Mütze in terrakotta-orange-erde-ich-weiß-nicht-welcher-Farbe ist ein perfektes Beispiel für einen Kauf aus dem Ausverkauf. Sie ist von ftc, einer Schweizer Firma, die fair trade cashmere – daher der Name ftc – verarbeitet. Sie ist zu 100% aus zauberhaft weichem dünnem Kaschmir. Sie hält den Kopf im Frühling bei windigem Wetter warm, aber ich spüre sie auf dem Kopf gar nicht. Weil sie so leicht und dünn ist, drückt sie die Haare nicht platt.

Die leichte Mütze war im Super Checkout Outlet in Tinnum auf Sylt von 59 Euro um 70% auf 17,70 Euro reduziert. Beim ersten Griff nach ihr war klar, dass ich sie kaufen würde. In dem Laden habe ich schon allerbeste Schnäppchen gemacht, aber noch viel mehr wieder auf die Stange zurückgehängt, weil Schnitte oder Farben nicht passten. Die Antwort auf Gundas Eingangsfrage lautet also ja.

ftc - fair trade cashmere Mütze in perfekter Farbe für den Herbstfarbtyp

Warum landete die Beanie im Outlet? Es ist die schwer verkäufliche Farbe! Die gedeckte, warme Farbe steht nur Herbstfarbtypen direkt am Gesicht richtig gut und nicht alle Herbstfarbtypen mögen die Farbe leiden oder tragen. Auf mich trifft beides zu und deshalb ist sie für mich sowohl tragbar als auch kombinierbar. So eine leichte Mütze hatte ich bisher nicht und habe oft Verwendung dafür. Deshalb ist sie für mich ein Schnäppchen, bei dem die Modemathematik bereits aufgeht. Das Foto ist aus diesem Mai. Das Wetter an der Nordee war sonnig, aber kalt und windig. Mützenwetter halt!

Linkparty

Zu Traudes A New Life passt die Mütze, weil das Material fair gehandelt ist. Zu Sunnys Um Kopf und Kragen schicke ich sie ebenso.

Wie ist Deine Erfahrung mit Outlets oder Shoppingclubs?

Invero Fabrikverkauf

Ringe von C.C.C Quinn kombiniert mit Stulpen von invero bei meyrose.deIm Oktober war ich zum ersten Mal beim Fabrikverkauf von invero in Geesthacht im Osten von Hamburg. Es liegt etwa 50 km von mir entfernt. Den Tipp habe ich von einer Kundin bekommen. Um die Einladung habe ich einfach per E-Mail an invero gebeten. Die Verkäufe finden derzeit etwa 4 x im Jahr statt. Es werden Überhänge und B-Waren angeboten, nicht die reguläre Ware aus den aktuellen Kollektionen. Eine Einladung erhält man dann etwa 3 Wochen vorher per E-Mail.

Lieblingsmarke

Dass ich die Tücher und Ponchos von invero aus Merinowolle sehr gerne mag, ist bekannt. Sie waren hier auf dem Blog schon viel zu sehen. Die meisten Sachen davon habe ich bei da sempre gekauft, ein Tuch wurde mir von dort gesponsert, der Rest ist aus Hamburger Geschäften und einem anderen Onlineshop.

Manchmal weiß man, warum es nicht ins Sortiment kam

Bei der Auswahl der Tücher und Schals war ich etwas enttäuscht. Entweder waren es sehr schräge Farbzusammenstellungen oder die Sachen sehr klein. Es gab viele Formate, die es wohl nicht ins Sortiment geschafft haben. Dazwischen gab es zwar ein paar Perlen, für die sich aber der Weg mit Zeit und Fahrtkosten nicht gerechnet hätte.

Glücksfund

Ich habe trotzdem Glück gehabt und ein Strickkleid aus reiner Merinowolle gekauft. Es war um 31% reduziert. Dabei freut mich vor allem, dass ich es überhaupt gefunden habe, denn die Damenoberbekleidung gibt es in Hamburg in nur wenigen Geschäften. Das Meiste davon ist mir vom Stil her zu weit und gerade geschnitten – ein bisschen zu sehr 1990er-Jahre-Strickmode. Aber das Kleid ist genau meins. Ihr seht es am Freitag im Artikel 10 Tipps zum Kauf eines Strickkleids. Am Freitag gibt es zusätzlich ein Linkup, in dem Ihr Eure Looks mit Strickkleidern zeigen könnt.

Für Geesthachter und drumherum

Wer also etwas Bestimmtes sucht, wird das voraussichtlich nicht finden und für ein kleines Schnäppchen lohnt der Weg vor die Tore Hamburgs nicht. Wer um die Ecke wohnt und Interesse daran hat, für den mag der Weg lohnen. Eine Bestellung in den bewährten Onlineshops würde ich vorziehen, es sei denn, dass ich bei DOB gucken möchte.

Geht Ihr gerne zu Fabrikverkäufen?

Sternenzauber

Werbung ohne Entgelt

Stiefeletten / kurze Boots von MDK Munderingskampagniet by Cuadra

Meine Liebe gilt Punkten. Aber ab und an kann ich auch Sternen nicht widerstehen. Vielleicht ist es ein Zeichen, dass der Rock around the Blogs Euch an Sternentaler erinnert hat? Oder die fröhlichen Kringel haben mich angelacht? Wie dem auch sei … in meinem Lieblingsoutlet von Different Fashion in Tinnum mit dem schrägen Namen Super Checkout (Werbung) habe ich im letzten Urlaub diese Super-Duper-Stiefeletten ergattert. Vor ein paar Wochen waren sie erst ein bisschen reduziert und sprengten noch meinen Willen und Buget. Bei EUR 99,- anstatt EUR 399,- habe ich dann jedoch guten Gewissens zugeschlagen.

Stiefeletten / kurze Boots von MDK Munderingskampagniet by Cuadra

Stiefeletten / kurze Boots von MDK Munderingskampagniet by CuadraDie Boots von Munderingskampagniet by Cuadra (Werbung) sind handgemacht in Mexiko, der etwas unregelmäßige Vintage-Style ist gewollt. Ich hatte das Glück, ein ganz neues Paar von der Verkäuferin angeboten zu bekommen und habe mir dann aus zwei Paaren die am besten passenden Schuhe heraussuchen dürfen. Bei so festen, derben Lederschuhen ist die Passform sehr wichtig, damit sie gleich von Anfang an bequem sind und keine Blasen machen.

Stiefeletten / kurze Boots von MDK Munderingskampagniet by Cuadra

Die Boots haben eine so angenehme Absatzhöhe, auf der ich gut stehen und laufen kann und bei der festen Fersenkappe guten Halt habe, dass ich sie seitdem ständig trage. Durch den Reißverschluss sind sie komfortabel anzuziehen. Die Modemathematik geht bei den Sternchen schon jetzt auf.

Ines Meyrose #ootd mit Boots von Munderingskampagniet by Cuadra

Ines Meyrose #ootd mit Boots von Munderingskampagniet by Cuadra

Auf den Fotos seht Ihr einen meiner einfachen Lieblings-Herbst-Winterlook: Jeans (Closed), leichter Wollpullover (Hofius), Tuch (Yam Yam, wird verlinkt bei Sunnys Um Kopf und Kragen), Armband (Sence Copenhagen). Den Wollmantel (Persona) habe ich gleich nach dem Urlaub wieder in Betrieb genommen, die warmen Tage sind jetzt erstmal vorüber. Gerade so schlichten Outfits geben hochwertige Schuhe einen schönen Abschluss.

Hättet Ihr diese Sterne auch vom Himmel gepflückt?

CLASSICO Lagerverkauf in Hamburg

Werbung ohne EntgeltMeyrose_Mutiger_Montag_20120723_Gruen_Lila_Kette

CLASSICO veranstaltet vom 5. bis 12. Dezember 2013 einen Lagerverkauf in Hamburg im LADEN 35 im Glockengießerwall 26 in 20095 Hamburg.

Do – Fr 10-20 Uhr und Samstag 11-16 Uhr. Wer auf trendige Designerlabel steht, findet mit Glück etwas Schönes! Da mich Leser_innen immer wieder um Veröffentlichung solcher Informationen bitten, komme ich dem gerne nach – wenn ich sie bekomme.

P.S.

Die Angaben stammen aus dem Newsletter von myclassico.com (Werbung)– sind also ohne Gewähr. Und ich bekomme nix dafür.

P.P.S.

Mutiger_Montag_www.meyrose.de_250_PixelAuf dem Foto von einem Mutigen Montag aus 2012 seht Ihr mein einziges Teil von CLASSICO: Einen Jerseyschal von Heldmann mit Kaschmiranteil. Weich, warm und leicht.

Größenwirrwarr

Kaschmirhose von ftc

Dass Bekleidungsstücke in Outlets landen, hat großteils den Grund, dass sie vorher keiner kaufen wollte – wenn es nicht B-Ware oder eigens dafür produziert ist. Vor einiger Zeit habe ich mich schon mal über die undurchschaubaren Größen bei Happy Size aufgeregt und den Artikel Happy, but not with the size dazu verfasst.

Shoppingerlebnis

Diesen Monat war ich mal wieder im Outlet Super Checkout von Different Fashion auf Sylt, das zu meinen Lieblingsläden gehört. Mit etwas Glück findet man da wahre Schnäppchen. Die Größenbezeichnungen habe mich allerdings in den Wahnsinn getrieben – neben den Verkäuferinnen, die den Unterschied zwischen haben wir hier nicht (im Outlet) und gibt es in der Größe überhaupt nicht (von diesem Hersteller) auch nach mehrmaligem Nachfragen nicht verstanden haben und den Satz hier ist alles nur in S (wahlweise M) mit entsprechend hochgezogenen Augenbrauen und Blick auf mich gerne mal aus ihren Repertoire streichen können. Denn: Es gibt auch Frauen, die XXL tragen, aber für Frauen mit S Bekleidung suchen. Es gibt auch Sachen, die viel größer ausfallen als gedacht. Und diese hochgezogenen Augenbrauen machen Falten ;). Vor solchen Blicken schütze ich meine Kundinnen beim Personal Shopping übrigens bestens. Wenn ich als Profi unterwegs bin, hat sich das bisher in Hamburg keine Verkäuferin erlaubt.

Ende vom Lied

Meine schlanke private Begleiterin trägt bei Oberteilen eine realistische Größe 40, mit gutem Willen 38, bei Hosen 36 oder weniger. Ich trage oben 46/48 und unten 46.

Gekauft habe wir für mich eine zauberhaft weiche Kaschmirjogginghose fürs Homeoffice und Sofa von ftc in Größe M. Vermutlich ist sie etwas lockerer gedacht, aber es spannt nichts ernsthaft. Die hätte ich im Laden nie anprobiert, sondern in der Größe gleich wieder fallen lassen (vom Preis mal abgesehen).

Für die Begleiterin haben wir eine Tunika von 0039 ITALY in Größe XS gefunden, obwohl die Marke an sich winzig ausfällt. Die Anprobe begann mit M. Von einer anderen Firma, Kimmich Trikot, hat sie eine Bluse erstanden, die in XL perfekt sitzt. Die beiden Teile waren extrem herab gesetzt.

Liebe Hersteller,

wenn Ihr die Größen für die Käuferinnen durchschaubarer gestaltet, landet weniger im Outlet und wird weniger mit geringer Marge verkauft.

Liebe Einkäufer,

vielleicht könnt Ihr auch mal Einfluss auf die Hersteller nehmen? Mir ist am Ende egal, welche Größe drin steht, wenn es wenigstens innerhalb einer Marke stimmig ist. Und wenn XL nicht für eine kleine, schlanke Frau passend ist, wäre das auch noch nett.

Danke!

McArthurGlen Designer Outlet Neumünster: Top oder Flop?

Designer Outlet Neumünster

Seit einem guten Jahr gibt es auch um Hamburg herum endlich zwei große Designer Outlets: DOS Soltau und das McArthurGlen Designer Outlet in Neumünster. In Soltau war ich zur Eröffnung und habe darüber berichtet. Mein erster Eindruck war positiv, allerdings bin ich seit dem nicht dort gewesen. Andere Besucher waren von der Auswahl in den Läden eher enttäuscht.

Da ich zur Eröffnung in Neumünster leider verhindert war, ich hatte eine Presse-Einladung, habe ich jetzt endlich mal die Gelegenheit genutzt, auf dem Weg von der Nordsee einen kleinen Abstecher dorthin zu machen. Es liegt dicht an der Autobahnabfahrt Neumünster Süd. Der Parkplatz war am Samstagnachmittag recht voll, drinnen hat es sich gut verteillt. In den beliebteren Geschäften wurde es allerdings recht schnell eng.

Designer Outlet Neumünster

Mein Eindruck ist leider nicht sehr positiv: Die Läden sind mir zu eng, die Gassen zwischen den Häusern zu schmal. Es entstand schnell das Gefühl, bedrängt zu sein. Ich bin da allerdings auch etwas empfindlich. In Soltau hatte ich das Gefühl jedoch gar nicht. Da wirkte alles sehr großzügig gestaltet auf mich. Ich vermisse Schuhläden, da ist wirklich noch Potenzial, zumal einige Läden leer stehen.

Designer Outlet Neumünster

Ansonsten war das einzig spannende der Shop von 7 for all mankind, der auch wirklich gut sortiert war. Eine reduzierte Jeans von 7 zum Preis einer normalen Cambio ist durchaus ein Schnäppchen – auch wenn wir immer noch über EUR 140 reden. Für den Preis wäre mir die 7 aber um Welten lieber, weil der Stoff sich viel besser anfühlt als von allen anderen Jeans, die ich kenne. Leider gefiel mir keine perfekt und ich ging ohne raus. Die beiden 2. Wahl Pastateller von Villeroy & Boch, die ich nun endlich habe, hätte ich auch im Werksoutlet bestellen können. Immerhin war der Abstecher dadurch nicht ganz vergebens.

Fazit

Klar sind die Preise günstiger als UVP, aber die Sortimentsauswahl ist in den Läden, in denen ich war, recht eingeschränkt. Kleine und mittlere Größen sind zu finden, größerer kaum, Plus Size gar nicht. Oder habe ich das übersehen? Glaube nicht. Sportliche Teenies mögen vielleicht etwas finden oder schlanke Escada-/Strenesse-Kundinnen, der Rest geht eher leer aus. Für mich sehe ich keinen Grund, nochmals dorthin zu fahren. Schade!

Wie steht Ihr zu diesen Desigern Outlets auf der grünen Wiese?

Neue Designer Outlets in Soltau und Neumünster

Werbung ohne Entgelt

Rund um Hamburg sind wir mit Designer Outlets schlecht bestückt. Da hat es der Süden Deutschlands besser …

Umso mehr habe ich gefreut, als ich am Samstag auf der Fahrt an der A7 zwischen Hamburg und Hannover die Baustelle mit dem Schild Designer Outlet Soltau (Werbung) entdeckt habe. Das Outlet soll am 30. August 2012 eröffnen.

Auf dem Rückweg habe ich dann noch ein Werbeschild für ein weiteres Designer Outlet in Neumünster (Werbung) gesehen, dass am 20. September 2012 eröffnen soll.

Schön, dass es rund um Hamburg dann auch diese Einkaufsmöglichkeiten geben wird!

Seite 1 2 nächste