Werbung: PREZI – Powerpoint auf Speed

Werbung – Rezensionsexemplar – Gastbeitrag von Uwe

Das PREZI-Buch für spannende Präsentationen
von Harald Sontowski und Frieder Krauß

Da ich beruflich andauernd etwas präsentiere, war ich sehr dankbar, dass Ines mich auf das Prezi-Buch angesprochen hat. Bislang kannte ich dafür nur Powerpoint und ich versuche es zu Gunsten von Flip Charts und anderen analogen Medien zu vermeiden. Also war ich sehr gespannt auf Prezi, dass ich bisher nur als Zuschauer erlebt habe. Die erste Erkenntnis: Es spricht sich amerikanisch aus, also „Präsi“.

Die zweite Erkenntnis: In dem Buch geht es um weit mehr als nur die Software selbst. Und das ist auch notwendig, da Prezi eine andere, story-basierte Herangehensweise unbedingt erforderlich macht. Sicherlich ist es für jede Form einer Präsentation sinnvoll, eine Geschichte mit Höhepunkten, Übergängen und einem roten Faden zu haben. Das Arbeiten mit Prezi macht jedoch eine Prozess- oder Mind-Map-Struktur aus meiner Sicht unerlässlich.

Die beiden Autoren weisen gleich zu Beginn darauf hin, dass die Umgewöhnung von Powerpoint zu Prezi nicht unbedingt leicht ist, doch ignoriere ich das als erfahrener Berater natürlich. Ich verschaffe mir einen kostenlosen Account und lege gleich mal mit dem Buch in der Hand los. Als erstes fällt mir auf, dass sich die Bedienung bereits verändert hat. Dazu gibt schon ein Update http://www.oreilly.de/catalog/prezibuchger/update.pdf – siehe auch Kommentar des Verlags zum Beitrag.

Das Hauptmenü ist mit nur noch drei Oberpunkten erneut übersichtlicher geworden und das einzigartige „Zebra“-Werkzeug ist einer eher geläufigeren Darstellung gewichen. Beides erschließt sich allerdings schnell, sobald man die Suche nach dem Zebra aufgegeben hat. Los geht’s! Doch schnell geraten meine ersten Versuche ins Stocken.

Das Kapitel 3 liefert mir jedoch sofort die Antworten auf meine Fragen, sodass ich schnell wieder in Gang komme. Hier zeichnet es sich aus, dass die Autoren eine praxisgerechte, kleinschrittige Struktur für ihr Buch gewählt haben, sodass sich viele der Antworten nur auf jeweils einer übersichtlichen Seite befinden. Und so steht nach kurzer Zeit mein erster Prototyp einer Prezi-Präsentation:

Prezi_Screenshot

Ob einem  Prezi nun gefällt, hängt sicherlich von vielen Faktoren ab. Man kann es einfach nur als flexible Animationsoberfläche für importierte Powerpoint-Folien verwenden oder für eine hoch flexible, interaktive Darstellung von strukturieren Informationen mit allen Möglichkeiten ausreizen. Gerade letzteres macht Prezi besonders spannend und überwältigend viele dieser Aspekte werden in den Kapiteln 4 – 6 vorgestellt. Nicht unterschätzen sollte man jedoch den Aufwand für Konzeption und Visualisierung, damit sich auch wirklich der gewünschte „Wow-Effekt“ bei den Zuschauern einstellt und nicht einfach nur aufgesetzte Animationseffekte um ihrer selbst entstehen.

Doch kommen wir zurück zum Buch: Die Kapitel 2, 8 und 9 haben nicht direkt mit Prezi zu tun und doch behandeln die Autoren dort entscheidende Themen für den Wert von Prezi. Es geht darin um das notwendige Umdenken in der Herangehensweise an eine Präsentation, das Entwickeln der Story und das Präsentieren selbst. Wer sich noch nie damit befasst hat, findet hier einen ersten Einstieg. Ich persönlich hätte mir hierbei etwas mehr Tiefe gewünscht und ich vermute, dass die Autoren mit ihrer Erfahrung dies auch hätten leisten können. Andererseits hätte dies den Rahmen eines Prezi-Buchs vermutlich doch überschritten.

Fazit

Ein wertvolles Buch über eine innovative Software für Prezi-Einsteiger und Fortgeschrittene. Aufgrund der laufenden Weiterentwicklung von Prezi lassen sich in einem Buch gewisse Unstimmigkeiten kaum vermeiden und störten mich nur ganz zu Beginn. Auch über Prezi hinaus liefern die Autoren wertvolle Ideen, wie sich Präsentationen ansprechender und kraftvoller gestalten lassen. Wer sich bislang kaum mit solchen Themen befasst hat, wird hier zahlreiche Anregungen mitnehmen.
___
Das Buch ist über die üblichen Quellen und im Webshop bei O’REILLY (Werbung) zu bestellen. Es wurde vom Verlag O’REILLY als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt die ehrliche, freie und subjektive Meinung des Autors wieder.

Gutscheine für Online-Seminar Stylingberatung zu verschenken

Werbung in eigener Sache

Anmerkung 7. Januar 2013: Die Seminarplattform 66+33 wird eingestellt und es können keine Buchungen mehr vorgenommen werden.
___

Aktion beendet am 27. November 2012 – weitere Kommentare sind nicht mehr möglich. Bei Interesse gerne mal wieder im Blog vorbeischauen – das nächste Online-Seminar kommt bestimmt und vielleicht habe ich dann auch wieder Gutscheine dafür zu verschenken. Mal sehen!
___

Mustergutschein von 66+33 für Seminar von Ines Meyrose

Seit Oktober 2012 bin ich Dozentin auf 66und33.de für das Seminar Stylingberatung für Frauen jeden Alters. Das Konzept von 66+33 sieht vor, dass die Teilnehmer_innen einen interaktiven Videovortrag oder Präsentation von 66 Minuten erhalten und der Dozent im Anschluss 33 Minuten auf die Fragen der Teilnehmer_innen eingeht.

Gutscheine zu verschenken

Um das Konzept noch etwas bekannter zu machen, werden mir als Dozentin einige Gutscheine für meine eigenen Seminare zur Verfügung gestellt, die ich nach meinem Belieben verteilen kann. Die möchte ich gerne an Euch Leser_innen verschenken. Hinterlasst dazu bitte bis zum 27. November 2012 um 18:00 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag und schreibt, warum Ihr gerne teilnehmen möchtet.

Die von mir ausgewählten Teilnehmer_innen erhalten danach von mir per E-Mail den jeweiligen Gutschein als PDF mit dem einmaligen Code. Dazu verwende ich einmalig Eure E-Mailadresse, die Ihr nicht offen sichtbar über die Kommentarfunktion erfasst.

Gutscheinkonditionen

  • Die Gutscheine sind mit einem Code versehen, mit dem der Teilnehmer genau die Buchung für die auf dem Gutschein genannte Veranstaltung Buchung begleichen kann.
  • Die Einschränkung “Pro Seminarbuchung nur ein Gutschein” bezieht sich auf Gutscheinkombinationen – falls jemand noch andere Gutscheine (z.B. Rabattgutscheine o.ä.) hat, sind keine Vorteilskombinationen möglich sein. Da der hier angebotene Gutschein jedoch bereits ein “Vollwert”-Gutschein ist, ist keine Kombination erforderlich.
  • Der Teilnehmer hat keinen Zusatzbetrag für dieses Seminar zu entrichten. Es ist auch kein kostenpflichtiger Platz bezahlen, bevor der Gutschein einlöst werden kann.
  • Die Barauszahlung dieses Gutscheines ist nicht möglich, sein Weiterverkauf nicht gestattet. Jeder Gutschein kann nur einmal verwendet werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Termin und Anmeldefrist für das Seminar

Das nächste Seminar ist für den 3. Dezember 2012 um 19:00 Uhr geplant. Wenn es keine Anmeldungen gibt, bin ich befugt, es jederzeit vor Beginn zu verschieben oder abzusagen. Wenn Ihr also von mir einen Gutschein bekommt und einlösen möchtet, meldet Euch bitte bis zum 30. November 2012 um 18:00 Uhr an, da das Seminar sonst ggf. nicht stattfindet. Außerdem gelten die Gutscheine nur für diesen einen Termin am 3. Dezember 2012 um 19:00 Uhr, so dass sie ansonsten sowieso verfallen würden.

Alle Fragen beantwortet? Dann los!

Interaktives Online-Seminar: Stylingberatung für Frauen jeden Alters auf 66+33

Werbung in eigener Sache

Anmerkung 7. Januar 2013: Die Seminarplattform 66+33 wird eingestellt und es können keine Buchungen mehr vorgenommen werden.
___

Logo_66_33 Ich bin Dozentin auf 66und33.de, dem neuen Anbieter interaktiver Online-Seminare. Das erste Seminar von mir ist Stylingberatung für Frauen jeden Alters.

Das Konzept von 66+33 sieht vor, dass die Teilnehmer_innen einen interaktiven Videovortrag oder Präsentation von 66 Minuten erhalten und der Dozent im Anschluss 33 Minuten auf die Fragen der Teilnehmer_innen eingeht.

Die Fragen können jederzeit schriftlich im virtuellen Seminarraum gestellt werden. Der Dozent kann sie lesen und mit Bild und Ton beantworten. Die Teilnehmer_innen sind stumm dabei, daher brauchen sie auch weder ein Mikrofon noch eine Webcam. Die Teilnahme ist mit einem normalen PC möglich, solange ein Internetzugang vorhanden ist, der schnell genug für Videoübertragungen ist. Ich werde nach Möglichkeit Fragen auch schon in den ersten 66 Minuten einbeziehen, um einen maximalen Wert für die Teilnehmer_innen zu bieten.

Stylingberatung für Frauen jeden Alters

Da ich das Seminar noch nicht vorbereitet habe, könnt Ihr mir gerne auch hier über die Kommentarfunktion mitteilen, was Ihr Euch als Teilnehmer_innen inhaltlich unbedingt wünscht oder was Ihr Euch spannend vorstellen könnt, auch wenn Ihr nicht dabei sein werdet. Bisher beinhaltet das Seminar

  • Konkrete Anleitungen, wie Ihr Euch typgerecht in Szene setzen könnt:
    Kleidung, Accessoires, Tipps zur Farbwahl
  • Ihr seht, welche aktuellen Modetrends zu Eurer Figur passen und von was Ihr lieber die Finger lasst. Diese Einführung in die Stilberatung macht Shoppingtouren in Zukunft deutlich einfacher.
  • Abrundend gibt es Stylingtipps zum Binden von Schals und Tüchern.

Die Teilnahme an dem Online-Seminar kostete EUR 33,00. Alle Bedingungen und meine Vorstellungsvideos dazu findet Ihr bei 66+33. Dort findet Ihr Euch noch ganz viele andere Seminare zu anderen Themen.

Was denkt Ihr über das Konzept von Online-Seminaren?