Spiele für 2 – Qwirkle Cards

Werbung zum Spielen

(Affiliate Link auf dem Cover)
Schmidt Spiele 75034 - Qwirkle Cards (Affiliate Link)

Vielleicht kennst Du das Familienspiel Qwirkle mit den Legeplättchen? Das spielen wir auch gerne zu zweit. Dieses Kartenspiel von Susan McKinley Ross ist neu für uns und es gefällt mir gerade noch besser, weil es übersichtlicher ist und man nichts aufschreiben muss. Man zählt einfach am Ende kurz seine Stapel und fest steht der Sieger.

6 Farben, 6 Symbole, 108 Karten, 1 Sieger

Qwirkle-CardsSo einfach sind Regeln, die an Rommé erinnern. Ein Qwirkle sind entweder sechs Karten mit einem Symbol in verschiedenen Farben oder sechs Karten mit verschiedenen Symbolen in einer Farbe.

Jeder Spieler hat neun Karten auf der Hand und ergänzt nach dem Auspielen beliebiger Kartenanzahl wieder auf neun Handkarten. Wer nicht legen kann, erhält neun neue Karten vom Nachziehstapel. Ausgelegte Karten müssen mindestens 3er-Gruppen sein und ausgelegte Karten dürfen neu gruppiert werden, so lange mindestens immer drei zusammen liegen. Wer einen Qwirkle legt, nimmt ihn vom Tisch und legt ihn zu sich. Am Ende gewinnt der Spieler, der die meisten Qwirkle geschafft hat. Auf dem Foto siehst Du einen roten Qwirkle und einen mit dem Kleeblatt. Leider sind orange und gelb farblich sehr ähnlich. Das ist mein einziger Kritikpunkt an dem Spiel.

Hier findest Du die exakte Anleitung des Schmidt Spiele Verlags: https://www.schmidtspiele.de/media/files/75034_Qwirkle_Cards_DE_FR_IT.pdf (Werbung)

Fazit

Schöne Reiseversion für 2-4 Spieler, die auch zu Hause Spaß macht. Gute Idee für ein kleines Geschenk!

(Affiliate Link)