Raglanärmel und Türkis

Ines Meyrose Outfit mit Stiefelettn in Türkis von NOBRAND

… sind beides Sachen, die es in meinem Kleiderschrank wenig gibt, denn beides haben ihre Tücken. Raglanärmel passen nicht zu meiner Figur und Türkis nicht zum Farbtyp. Zwar finde ich Türkis mit Brauntönen durchaus schön kombiniert, jedoch wird es für mich immer zu knallig. Ein richtiges Türkis ist für mich leuchtend, sonst ist es Hellblau und nicht Türkis, und leuchtende Farben sind nun mal nicht so meins.

Aktion Buntes 2014 – Türkiser Juli

Bei der Aktion Buntes 2014 habe ich mir viel Mühe gegeben, Farben auszuwählen und zu verteilen, die vielerlei Geschmack abdecken. Deshalb gehört TÜRKIS natürlich unbedingt dazu und darf die Farbe des Julis sein. Irgendwie hat sich zum letzten Sommer auch ein paar türkiser Stiefeletten von NOBRAND in meinen Schuhschrank verirrt, mit denen ich an der Aktion teilnehme. Nachdem ich lange nichts zum Kombinieren hatte, habe ich im März dieses Tuch von Scandic bei seiner Vorbesitzerin dazu abgestaubt. Sie hat es nicht getragen und ich liebe es seitdem. Ihr kennt es schon vom BLAU im April. Auf dem Bild könnt Ihr sehen, dass das Tuch zwar zu mir passt, aber die Schuhe einfach zu sehr herausleuchten. Ich hatte beim Kauf vermutet und gehofft, dass die Farbe schnell verblassen würde, aber das passierte nicht. Ist nicht schlimm, weil ich sie nur für legere Ausflugsoutfits trage und sie bequem sind.

Raglanärmel und ihre Tücken

In Stilberatungen werde ich oft unwissend angesehen, wenn ich Raglanärmel erwähne. Viele kennen diesen Begriff für eine bestimmte Ärmeleinsatzform nicht. Woher der Begriff kommt, weiß ich allerdings auch erst seit heute (Wikipedia sei Dank). Was mir aber schon lange klar ist: Dieser Ärmeleinsatz hat klare Vor- und Nachteile, die Ihr an meiner T-Shirt-Tunika von container sehen könnt.

  1. Die Schultern wirken schmaler, weil der Ärmeleinsatz optisch nach unten A-förmig ausläuft. Das wird hier etwas ausglichen, indem die Schulterpartie hell ist, denn helle Flächen wirken größer. Allerdings verschwimmen sie auch optisch schnell mit hellem Hintergrund, so dass die Schultern in Räumen mit hellen Wänden noch schmaler wirken.
  2. Die Schultern wirken runder, weil keinerlei Formung statt findet. In diesem Fall wird das durch den rüschigen Ärmelabschluss mit Gummizug und das weiche Jerseymaterial noch verstärkt. Da seht Ihr auch gleichzeitig, warum ich so selten T-Shirts trage.
  3. Der Busen wirkt größer, weil er optisch ins Zentrum gerückt wird. Das wird bei dieser Tunika etwas dadurch ausgeglichen, dass der Busenbereich dunkel gehalten ist und dunkle Flächen kleiner und weniger volumig wirken.
  4. Raglanärmel haben den großen Vorteil, dass sie passen. Gerade eingesetzte Ärmel, die senkrecht am Schulterabschluss nach unten verlaufen, sitzen oft nicht an der richtigen Stelle. Wenn jemand breite Schultern hat, wirkt es schnell reingezwängt, wenn sie zu sehr zum Hals hin sitzen. Wenn jemand schmale Schultern hat oder aufgrund eines großen Busens eine große Größe braucht, rutschen eingesetzte Ärmel schnell über die Schulter hinaus und vermitteln dann einen hineingesteckten Eindruck. Außerdem wirken die Schultern dann hängend und noch schmaler. Das passiert alles bei Raglanärmeln nicht.
  5. Bei Jacken und Mänteln finde ich Raglanärmel übrigens unabhängig von der Schulterbreite klasse, weil sie sich dem Darunter in der Breite gut anpassen. So sitzt ein Mantel dann sowohl mit leichtem Sommerkleid als auch über einem Blazer mit Schulterpolstern immer.

Punkt 1-3 sprechen bei mir gegen diese Tunika, Punkt 4 dafür. Gekauft habe ich sie trotz der Nachteile, weil sie sich wahnsinnig gut anfühlt und ich die Farben mag. Es sind zwar viele kühle Farben dabei, aber durch die gedeckten Nuancen passen die zum Herbstfarbtyp trotzdem, da sie mit warmem Beige gemixt sind. Die Tunika ist ein reines Freizeitteil (alleine schon wegen des tiefen Ausschnitts) und wird schon im zweiten Jahr sehr gerne getragen.

Wie ist Eurer Verhältnis zu Raglanärmeln und Türkis?

Bei Sunny verlinke ich diese Woche noch das Tuch bei Um Kopf & Kragen und die Tasche bei den Lieblingsstücken, denn diese kleine Tasche von Liebeskind ist eindeutig meine Lieblingstasche des Sommers 2014.

Nine to Five der anderen Art

Deichtorhallen Hamburg

Deichtorhallen Hamburg - Haus der PhotopraphieErstaunlich, was man an einem Tag von 9-17 Uhr in der Vorweihnachtszeit alles schafft, wenn die Logistik (Verkehr, Parkplätze etc.) klappt. Tannenbaumkaufen bei IKEA in Moorfleet, Friseurbesuch in Harburg, Mittagessen im Leuchtturm in Harburg, Besuch der beindruckenden Ausstellung Guy Boudin Retrospektive im Haus der Photographie – das zu den Deichtorhallen gehört, im Neuen Wall den Umzugs-Räumungsverkauf bei Lady chic ansehen, ein Pünktchenshirtschnäppchen von Evelin Brandt machen und überzählige Kosmetikartikel bei der Diakonie in Altona als Sachspende abgeben. Dazu passt mein entspanntes

Meyrose Outfit 18. Dezember 2013Meyrose Outfit 18. Dezember 2013

Bummeloutfit 18. Dezember 2013

  • Meyrose Outfit 18. Dezember 2013Strickjacke: Scandic (2011)
  • Dreieckstuch: invero (PR-Muster 2013)
  • Longsleeve: Closed (2010)
  • Hose: Raffaelo Rossi (2013)
  • Schuhe: Lloyd (2012)

Für draußen gab es noch eine Kappe obendrauf.

Was tragt Ihr gerne an Bummeltagen, wenn Ihr drinnen und draußen seid?

Erdbeerrot trifft Grasgrün: Kombi-Stars von Scandic

Werbung ohne Entgelt

Dass ich in diesem Sommer auf rote Klamotten ist kein Geheimnis. Inzwischen gibt es so viel Rot im meinem Schrank, dass sich viele Kombinationen ergeben und ich ganz glückserfüllt davon bin. Rot macht mir gute Laune! Die kraftvolle Energie dieser Farbe wirkt sich irgendwie positiv auf mich aus. Deshalb konnte ich bei Scandic (Werbung) auch diesen Sachen nicht widerstehen:

  • Jacke Crazy Christine Strawberry mit Jacquardmuster von Scandic Way of Life
  • Kleid Crazy Marion Strawberry mit Jacquardmuster von Scandic Way of Life, wobei das bei mir kein Kleid, sondern ein langer Pullunder ist. Minikleid wäre noch geschönt für die Länge …
  • Dazu passend das Longsleeve Amelie von Jackpot
  • Und das Grasgrün aus dem Muster aufnehmende dünne Baumwollschal von Sundqvist.

Ich liebe die Details wie die grünen Schleifen auf den Taschen des Kleids und an den Ärmeln der Jacke und den liebevoll gestalteten Kragen der Jacke. Dieses skandinavische Bekleidungsdesign ist nicht jedermanns Sache – meine ist es!

Warum passt der Schal so gut?

Das Muster in dem Schal entspricht in der Mustergröße genau dem Design von Jacke und Kleid und die Farbe ist enthalten. Am liebsten trage ich es mit dem Schalknoten “drunter und drüber” gebunden.

Kombinationsmöglichkeiten

  • Nur das Kleid mit nackten Armen
  • Kleid mit Longsleeve in Rot, Grün oder Lachsorangefarben
  • Kleid mit Jacke drüber
  • Jacke über Shirts in Rot, Grün oder Lachsorangefarben
  • Das grüne Tuch geht immer dazu
  • Hosen trage ich dazu in Sandbeige oder Rot.
  • Meine roten Sommerstiefel ergänzen den Look perfekt.

Da soll mal einer sagen, das seien keine Kombi-Stars!

Winterhelfer

Winterhelfer von Ines Meyrose 2012

Zeroutine hat mich zum Thema Winterhelfer getaggt und ich mache gerne mit. Meine Winterhelfer sind unter anderem

  • Garnier bodyrepair – reparierende Creme-Milk gegen Austrocknung
    Diese preisgünstige Bodylotion verwende ich schon seit Jahren im Winter. Sie zieht gut ein und duftet lecker.
  • Litamin Aroma Schaumbad Abendsymphonie Lavendel & Vanille
    Litamin begleitet mich schon seit meiner Kindheit – Nostalgiebaden sozusagen. Nach einem viel zu heißem Bad brauche ich dann wieder die Bodylotion …
  • Clinique long last glosswear in der Farbe 08 Guavagold, LSF 15
    Dieses Gloss hält meine Lippen tagsüber geschmeidig. Die dezente Farbe mit dem zarten Goldschimmer passt zu meiner blassen Winterhaut und sieht schön frisch aus.
  • Dr. Hauschka Lippenpflegestift – intensiv schützend
    Der kommt manchmal über Nacht zum Einsatz und draußen beim Laufen.
  • Dr. Scheller calendula Handbalsam (PR-Muster)
    … darf mich unterwegs begleiten. Die Tube ist so schön klein.
  • L’OCCITANE EN PROVENCE Handcreme Karite
    Pflegt abends auf dem Sofa meine Finger wieder zart. Sie duftet wunderbar und zieht gut ein.
  • Nackenkissen mit Lavendelfüllung
    Praktisch zum Aufwärmen in der Mikrowelle gegen innere Kälte und Verspannungen. Das Kissen von Harald Dau Hoteltextilien habe ich im Wellnessbereich des Travel Charme Hotels in Kühlungsborn entdeckt und sofort eins für zu Hause gekauft.
  • Cremefarbenes Dreieckstuch aus Wolle von Scandic (und meine beiden in rot-bunten Gewürzfarben und Taupe von invero)

Ansonsten trinke ich viel heißes Wasser für innere Wärme und drei Espressi am Tag für den Kreislauf.

Was bringt Sie durch diesen Winter?

Fühlen Sie sich gerne getaggt und hinterlassen einen Kommentar mit dem Link zu Ihrem Beitrag. Den sehe ich mir dann in jedem Fall an.

Scandic gewinnt Preis für erstklassigen Kundenservice

Werbung ohne Entgelt

Hiermit verleihe ich Scandic way of life auf Sylt (Werbung) den Preis des Monats Juni 2011 für erstklassigen Kundenservice!

Kürzlich waren wir wieder mal auf meiner Lieblingsinsel Sylt und haben uns wunderbar erholt. Man glaubt ja kaum, dass man auf Sylt bezahlbar Shoppen kann – ist aber so! Nirgendwo mache ich so gute Schnäppchen wie dort. Der Trick dabei ist Anti-Saisonales Shoppen. Zeitlose Stiefel der Vorsaison kann ich auch im Mai kaufen (und mir im Juni zum Geburtstag schenken lassen :-) ). Auch der – sogar fair gehandelte – Cashmerepullunder wird mich diesem Herbst und Winter nicht weniger erfreuen, als er es letztes Jahr zum vollem Preis getan hätte.

Bei Scandic way of life finden Sie mit Glück tolle Sachen für Damen, die es individuell und romantisch mögen. Eher verspielt, viele Muster und passende einfarbige Sachen dazu. Mein Strickmantel von dort hat schon zwei Winter ohne Pilling überstanden.

scandic way of life - Geschäft auf Sylt in Westerland, Friedrichstraße

scandic way of life – Geschäft auf Sylt in Westerland, Friedrichstraße

Diesen Mai habe ich eine neue Strickjacke dort gekauft, die ich schon jetzt liebe. Wärmt kuschelig auch abends auf dem Sofa, wenn die Heizung nicht an und es abends doch recht kühl ist.

Besonders gut gefällt mir persönlich in dem Geschäft die Beratung und der Umgang mit den Kundinnen (und auch den männlichen Begleitern!). Meistens begrüßen einen die Verkäuferinnen mit einer Bonbondose und bieten leckere Drops an. Bonschelutschend guckt es sich gleich viel entspannter (und lecker sind sie auch). Außerdem haben die Verkäuferinnen den Anspruch, Lieblingsteile zu verkaufen und Schrankhüter zu vermeiden. Nach dem Motto: Was wir Ihnen verkaufen, sollen Sie tragen und Freude daran haben! D.h. es wird lieber mit “Nein” verkauft, wenn Passform, Farbe oder Größe nicht passen. Sehr positiv!

Mit dem Kundenservice bei Reklamationen bin dort auch sehr zufrieden, denn leider musste in den ich Anspruch nehmen. Als ich meine neue Jacke am nächsten Abend tragen wollte, habe ich eine Laufmasche am Ärmelbündchen gesehen. Die Reklamation am kommenden Tag war vorbildlich. Es wurde mir die Reparatur angeboten aber auch als Option gleich eine neue Jacke, obwohl ich aus meiner schon alle Schilder entfernt hatte. D.h. die reparierte Jacke kann dann nicht einfach so wieder verkauft werden. Ich habe die Reparatur gewählt, weil ich das ok fand. Leider hat das nicht optisch einwandfrei geklappt – und dann habe ich doch die andere heile Jacke bekommen. Und eine große Tüte Drops als Entschädigung. Außerdem tat es der Verkäuferin Leid, dass ich die Jacke in der Bearbeitungszeit nicht tragen konnte. Das war sehr nett!

Seite vorherige 1 2