Anzeige – Markenschnäppchen in der Zalando Lounge – lohnt sich ein Einkauf im Shopping Club?

Zalando Lounge Clarks PUR BLUSH Pantolette flach gold Flatlay

Was ist ein Schnäppchen?

Unabhängig davon, ob ich einen Markenartikel kaufen möchte oder ein No-Name-Produkt, stelle ich mir die Frage, ob ich den Kaufpreis angemessen finde. Wenn ich dabei ein Schnäppchen machen kann, freue ich mich natürlich. Ein Schnäppchen ist für mich ein Kauf, bei dem ich

  • ein Teil für weniger Geld kaufe, als es ursprünglich kosten sollte.
  • einen Glücksgriff mache.
  • mich wirklich freue, die Ware gekauft zu haben. Wenn es dann auch noch günstiger ist als erwartet, ist die Freude umso größer.

Sieh genau hin!

Große Preisreduktionen führen leicht in Versuchung. Bei der Zalando Lounge (Werbung), dem Shopping Club für Mode & Lifestyle, werden Markenartikel zum Beispiel mit Rabatten bis zu 75 % angeboten. Je höher der Rabatt ist, umso genauso schaue ich hin, ob

  • ich das Teil wirklich brauche oder haben möchte.
  • der Preis mir angemessen erscheint. Nur weil es reduziert ist, muss es den Preis für mich immer noch nicht wert sein.

Wie identifiziere ich ein Schnäppchen?

Du merkst, dass es ein Schnäppchen ist, wenn Du bereit gewesen wärst, den ursprünglichen Preis für die Ware zu bezahlen. Wenn eine Jacke für Dich nur 30-Euro-schön ist und nicht 150-Euro-schön, dann solltest Du sie auch nicht kaufen, wenn sie nur 20 Euro kostet, denn dann ist die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die nur 20 Euro nicht wert. Wenn Du aber den hohen Preis nur aus Vernunft oder Budgetgründen nicht bezahlt hättest, die Ware den hohen Preis aber durchaus wert findest, dann kannst Du ein wahres Schnäppchen machen.

Zalando Lounge – Shopping Club für Mode & Lifestyle

Bei der Zalando Lounge (Werbung) werden Sachen aus dem Bereich Mode & Lifestyle mit starken Rabatten angeboten, die variable Lieferzeiten haben. Einige Sachen sollen in spätestens einer Woche geliefert werden, andere Artikel brauchen bis zu sechs Wochen. Die Angebote gelten immer nur kurze Zeit.

Die Bestellungen werden in dem Angebotszeitraum von Zalando gesammelt und gebündelt geordert und ausgeliefert. Das spart Lager- und Transportkosten, was unter anderem die Angebote ermöglicht. Es sind regelmäßig Top-Marken dabei, bei denen ich denke, dass man wirklich ein Schnäppchen machen kann. Ich habe zum Beispiel Angebote von Superdry, Armani Jeans, Mandarina Duck, Timberland, Georg Jensen, Sorel, Fendi und Burberry gesehen. Meine Pflichtschuhe von Peter Kaiser waren auch dabei. Jeden Tag gibt es in dem Shopping Club neue Aktionen, die morgens starten.

Zalando Lounge App

Die Zalando Lounge App habe ich auf meinem Android-Smartphone verwendet, um mich schnell über aktuelle Aktionen zu informieren zu lassen. Es gibt die App für Android (Werbung) und iOS (Werbung) Ich finde die App angenehm übersichtlich und leicht zu bedienen. Sowohl am PC als auch in der App kannst Du Dich mit Deinem Zalando-Konto, Facebook oder Google+ anmelden. Bei mir haben alle Anmeldeoptionen funktioniert.

Meine erste Bestellung in dem Shopping Club

Weil sich dieser Sommer bereits im April an den Start gemacht hat und wir den eigentlichen Sommer bestimmt noch zwei Monate haben, kann mein Schuhsortiment Zuwachs gebrauchen. Ich habe mir goldfarbene Pantoletten bestellt, die ich cool zu Jeans finde.

Zalando Lounge free people AT EASE Pantolette flach gold Flatlay

Um sicher zu gehen, dass ein Paar passt, habe ich zwei zur Auswahl bestellt. Beide sind von Marken, von denen ich noch nie Schuhe hatte: easy people und Clarks. Sie passen beide! Das soll noch mal einer sagen, dass es schwer wäre, passende Schuhe online zu finden. Da habe ich offline schon mehr anprobiert.

Nimm 2

Wie sagt mein Mann immer so schön: “Wäre es schlimm, wenn Du beide Paare hättest?” Nein, wäre es nicht. Also habe ich jetzt zwei Paar goldene Pantoletten. Sie sind im Goldton verschieden und beide vollends gemütlich. Ich bin mir sicher, in den nächsten Jahren beide Paare zu tragen, so dass keins davon zu kurz kommt. Die Schuhe werden einfach nur länger halten, als wenn ich nur ein Paar hätte.

Die geliebte Modemathematik

Für mich stimmt der Preis bei Kleidung, wenn die Kosten pro Tragen möglichst günstig sind. So kann ein hochpreisiges Teil pro Tragen wenig kosten, wenn ich es oft anziehe. Ein günstiges Teil kann pro Tragen sehr teuer sein, wenn ich es nur wenig anziehe. Am Ende zählen für mich die Kosten pro Tragen. Sowohl die Pantoletten von Clarks als auch die von easy people waren um 55 bzw. 58 % reduziert. Bei diesen Schuhen hat die Modemathematik gute Chancen aufzugehen!

Sommeroutfit mit goldenen Pantoletten

Ines-Meyrose – Sommerlook 2018 mit Zalando Lounge free people AT EASE Pantolette flach gold – Plisseeshirt Lands‘ End - Jeans-Closed - mit Paul

Ich finde es schön, den Rest des Outfits zu so auffälligen Schuhen farblich reduziert zu halten, deshalb kombiniere ich dazu eine hellblaue verkürzte Jeans (Closed 2018) und das cremeweiße Plisseeshirt (Lands’ End 2017). Um das Gold nochmal aufzunehmen, trage ich außer meinem Ehering eine zarte goldfarbene Blattkette (Geschenk von Sunny 2017) dazu. Das Blümchen-Tuch (Fraas 2013) kombiniere ich gerne zu Hellblau und Cremeweiß, weil es die Farben schön aufnimmt. Es ist eins meiner ganzjährigen Lieblingstücher. Farbklammer? Check √.

Der auf den Flatlays zu sehende goldfarbene Gürtel hält zwar die Hose oben, schaut aber nur bei Bewegungen vielleicht mal heraus. Warum ich nur selten sichtbare Gürtel trage, kannst Du im Beitrag RADIKAL MINIMAL #10 Gürtel lesen. Dennoch stimme ich den Gürtel gerne farblich so ab, dass er zum Outfit passt, falls man ihn doch mal sieht.

Flache Pantoletten von free people AT EASE in gold

Ines-Meyrose – Sommerlook 2018 mit Zalando Lounge free people AT EASE Pantolette flach gold – Plisseeshirt Lands‘ End - Jeans-Closed

Flache Pantoletten von Clarks PURE BLUSH in gold

Ines-Meyrose – Sommerlook 2018 mit Zalando Lounge Clarks PUR BLUSH Pantolette flach gold – Plisseeshirt Lands‘ End - Jeans-Closed - mit Paul

Grüße vom Zausel

Paul am Set

… der sich vermutlich fragt, was es mit diesem Fotoshooting mal wieder auf sich hat. Es gab Leckerlis. Das muss als Erklärung für ihn reichen.

Kennst Du die Zalando Lounge? Was für Erfahrungen hast Du mit Shopping Clubs?

Modemathematik, Schnäppchen und eine Mütze

Ines Meyrose Kaschmirmütze ftc, Dreieickstuch Zwillingsherz

Gunda vom Blog Hauptsache warme Füße! hat mich kürzlich gefragt, ob es sein kann, dass ein Internet-Shoppingclub Klamotten verkauft, die sonst irgendwie keiner will. Ihr ist mehrfach aufgefallen, dass mit der gelieferten Ware irgendwas für sie nicht stimmt, zum Beispiel die Schnitte. Mal ist ihr der Ausschnitt viel zu tief, mal sitzt der Reißverschluss nicht – und das zum Beispiel bei einer auf 129 Euro reduzierten Jacke für vormals 279 Euro. Sie wollte wissen, ob mir das auch schon aufgefallen ist. Die Antwort darauf ist dieser Beitrag.

Warum ist die Ware im Sale gelandet?

Wenn Ware sehr stark reduziert ist, wie zum Beispiel bei Outlets oder einigen Shoppingclubs im Internet, hat das, wenn sie nicht extra dafür produziert wurde, in der Regel einen Grund: Die Ware wollte vorher keiner kaufen. Im besten Fall wurde nur zu viel produziert, der Sommer oder Winter war schlecht und es sind gute Sachen hängen geblieben. Im schlechten Fall ist die Ware einfach für den Durchschnittskunden nicht gut tragbar, weil entweder Schnitte oder Farben zu speziell sind. Dazu habe ich bereits unter anderem die Beiträge

hier im Blog veröffentlicht. Ich kaufe nur Sachen, die ich auch schön genug für den Originalpreis gefunden hätte und freue mich dann, dass ich ihn nicht bezahlt habe. Auch und gerade bei reduzierten Sachen frage ich mich, ob die Modemathematik aufgehen wird. Die Kosten pro Tragen hängen in den meisten Fällen viel mehr von der Tragehäufigkeit als vom Anschaffungspreis ab. Wenn ich genau die spezielle Trägerin bin, auf die das Teil gewartet hat, ist alles fein. Wenn ich in einem Outlet oder Shoppingclub im Internet etwas in die Hand nehme oder bestelle schaue ich noch genauer hin, ob das Teil in jeder Hinsicht für mich O.K. ist oder nicht.

Mützenschnäppchen

Diese Mütze in terrakotta-orange-erde-ich-weiß-nicht-welcher-Farbe ist ein perfektes Beispiel für einen Kauf aus dem Ausverkauf. Sie ist von ftc, einer Schweizer Firma, die fair trade cashmere – daher der Name ftc – verarbeitet. Sie ist zu 100% aus zauberhaft weichem dünnem Kaschmir. Sie hält den Kopf im Frühling bei windigem Wetter warm, aber ich spüre sie auf dem Kopf gar nicht. Weil sie so leicht und dünn ist, drückt sie die Haare nicht platt.

Die leichte Mütze war im Super Checkout Outlet in Tinnum auf Sylt von 59 Euro um 70% auf 17,70 Euro reduziert. Beim ersten Griff nach ihr war klar, dass ich sie kaufen würde. In dem Laden habe ich schon allerbeste Schnäppchen gemacht, aber noch viel mehr wieder auf die Stange zurückgehängt, weil Schnitte oder Farben nicht passten. Die Antwort auf Gundas Eingangsfrage lautet also ja.

ftc - fair trade cashmere Mütze in perfekter Farbe für den Herbstfarbtyp

Warum landete die Beanie im Outlet? Es ist die schwer verkäufliche Farbe! Die gedeckte, warme Farbe steht nur Herbstfarbtypen direkt am Gesicht richtig gut und nicht alle Herbstfarbtypen mögen die Farbe leiden oder tragen. Auf mich trifft beides zu und deshalb ist sie für mich sowohl tragbar als auch kombinierbar. So eine leichte Mütze hatte ich bisher nicht und habe oft Verwendung dafür. Deshalb ist sie für mich ein Schnäppchen, bei dem die Modemathematik bereits aufgeht. Das Foto ist aus diesem Mai. Das Wetter an der Nordee war sonnig, aber kalt und windig. Mützenwetter halt!

Linkparty

Zu Traudes A New Life passt die Mütze, weil das Material fair gehandelt ist. Zu Sunnys Um Kopf und Kragen schicke ich sie ebenso.

Wie ist Deine Erfahrung mit Outlets oder Shoppingclubs?

Anzeige – Winterschnäppchen

ndc_Halbschuhe_barfuss_Trend_2013

So langsam kommt die Zeit, in der die Wintersachen in den Geschäften sich neigen und die kommende Saison dominiert. Der klassische Saisonschlussverkauf hat schon lange ausgedient. Trotzdem reduzieren viele Geschäfte Ende Januar nochmal drastisch. Das ist ein guter Moment, um hochwertige Bekleidung zu erstehen, die mehrere Jahre tragbar ist und im Herbst/Winter 2014 immer noch aktuell sein wird. Dazu gehören Wollmäntel, Stiefeletten, Blusen und Kaschmirpullover. Man könnte sagen die gehen immer. Nicht umsonst nennen sich diese Kleidungsstücke Klassiker. Auch wenn sich Schnittformen verändern, geschieht das in so kleinen Schritten, dass die Sachen lange zeitgemäß wirken.

Das bleibt

Bei Pullovern würde ich in diesem Winter auf weitere Modelle setzen, gerne etwas oversized. Persönlich mag ich es, wenn die Schultern in der Breite zu meinen natürlichen Maßen trotzdem passen – eine echte Herausforderung, da überschnittene Schultern gerade modern sind. Aber wer mit breiteren Schultern und einer gewissen Körperlänge gesegnet ist, kann das wiederum gut anziehen. Schmale Hosen dazu, Stiefeletten mit oder ohne Absatz – das sieht noch einige Zeit schick aus. Wer schmale Hüften hat, sieht auch in den kürzeren Modellen gut aus.

Das geht

Vorsichtig wäre ich bei den stark gemusterten Sachen. Die sieht man sich leicht über und ich bin mir auch nicht sicher, wie lange die noch zeitgemäß wirken. Wenn schon, dann eher ein Hahnentrittmuster, Blumen, Punkte oder Sterne in nur zwei Farben als buntgemusterte All-Over-Prints. Wenn bunt, eher pastellig und keine klaren Farben. Ausnahme: Schwarz-Weiß. Zu Blumenmuster habe ich diese Woche ja schon mal etwas geschrieben => 10 Stylingstipps für Blumenmuster.

Schnäppchen

Es ist gar nicht so einfach, Schnäppchen zu machen, weil nicht alles, was reduziert ist, aus meiner Sicht ein Schnäppchen ist. Beachtet die Modemathematik! Am Ende zählt, was ein Teil pro Tragen gekostet hat und wie wohl Ihr Euch darin gefühlt habt. So kann beispielsweise reduzierte Mode von Strenesse (Werbung) am Ende sehr günstig sein, weil sie langlebig ist und oft getragen werden kann und etwas viel mehr herab gesetztes einer einfacheren Marke pro Tragen teuer, weil es nicht so länge hält. Auf dem Foto seht Ihr meine Lieblings-Halbschuhe, die auch mal ein Schnäppchen am Saisonende waren. Die trage ich seit 2010 regelmäßig und erfreue ich mich immer wieder an Qualität und Komfort.

Auf was seid Ihr bei den Winterreduzierungen aus?

Sommerschlussverkauf: Schnäppchen oder Fehlkäufe?

Leuchtturm Hörnum, Sylt

Der SSV ist ein Saisonschlussverkauf. Dieses Wort habe ich gerade beim Verlinken auf Wikipedia gelernt. Schönes Wort für etwas, das früher ganz anders war und immer noch scharenweise Kunden in die Läden lockt.

Was bringt der Sommerschlussverkauf?

Die Läden wollen ihre Länger räumen, um Platz für die Herbstware zu haben. Außerdem wollen sie die übrig gebliebene Sommerware wegen der Kosten und des Aufwands nicht bis 2014 einlagern. Dafür werden auch geringere Margen in Kauf genommen, da sich die Reste im kommenden Jahr voraussichtlich nicht besser verkaufen werden als in diesem. Da kommen wir zu den wichtigen Punkten:

  • Was für Sachen gibt es im Sale?
  • Was können Schnäppchen sein?
  • Was hat das Potenzial für einen Fehlkauf?

Was für Sachen gibt es im Sale?

Im Sale sind entweder Sachen, von denen der Handel zu viel eingekauft hat, die nicht zum Wetter gepasst haben oder schlichtweg niemand aus diversen Gründen kaufen wollte. Wenn es zu viele Sachen sind, werden sie bereits von vielen Personen getragen – bitte nur kaufen, wenn Euch das nicht stört. Wenn sie nicht zum bisherigen Wetter gepasst haben, jetzt jedoch die Sonne scheint und Ihr nichts mehr zum Anziehen für die heißen Tagen habt? Nutzt die Chance gerne. Wenn die Sachen Ladehüter sind, fragt Euch: Warum? Und das ist die Kernfrage bei jeglichen Saisonschlussverkäufen.

Was können Schnäppchen sein?

Ein Schnäppchen ist aus meiner Sicht etwas, das ich günstiger bekommen habe, als ich bereit gewesen wäre, dafür zu bezahlen. Entweder bekomme ich mehr für mein Geld, z.B. zwei zum Preis von einem, ich erhalte einen monetären Rabatt auf den Originalpreis oder andere Vergünstigungen/Zugaben. Wichtig ist am Ende immer, dass ich den Artikel und ggf. die Zugabe wirklich haben möchte oder brauche und ihn verwenden werde. Sonst geht die Modemathematik nicht auf und das scheinbare Schnäppchen wird in Wahrheit ganz schön teuer pro Verwendung. Ein Schnäppchen erkenne ich auch daran, dass ich bereit gewesen wären, den vollen Preis dafür zu bezahlen, wenn es im Budget gelegen hätte. Wenn zum Beispiel aus Eurer Sicht ein T-Shirt nur 10-EURO-schön ist und nicht 80-EURO-schön, dann solltet Ihr es auch dann hängen lassen, wenn es für EUR 10,- zu haben ist. Denn dann ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch diese “nur” EUR 10,- nicht wert.

Was hat das Potenzial für einen Fehlkauf?

Fehlkäufe sind aus meiner Sicht Dinge, die ich nach dem Kauf doch nicht brauche oder nicht mag und nicht oder zu wenig verwende. Solche Schrankleichen – vom blöden Kochtopf bis zum Abendkleid – verstopfen die Schränke, machen unglücklich, wenn man sie sieht und waren am Ende pro Gebrauch in jedem Fall zu teuer. Im schlimmsten Fall werden sie nach Jahren ungebraucht entsorgt. Das ist wohl jedem schon mal mit etwas passiert. Das Geld hätte man dann auch gleich verbrennen können – nein, besser verschenken. Das größte Risiko für Fehlkäufe bergen meiner Erfahrung nach Sachen, die extrem herab gesetzt sind, denn es hat Gründen, dass sie nach diversen Preisreduktionen immer noch zu haben sind. Außerdem ist dabei die Versuchung so groß, dem kostet ja fast nix mehr, nehme ich jetzt einfach schnell eben mit zu erliegen. Zur Vermeidung von Fehlkäufen, biete ich übrigens auch Einkaufsbegleitungen an.

Kernfrage: Warum hat das vor mir keiner gekauft?

Bei jedem Sale-Artikel frage ich mich ganz genau, warum der noch zu haben ist. Ich prüfe Form, Schnitt, Farbe, Muster, Material, Verarbeitung, typgerechte und modische Aspekte. Nur wenn ich ganz genau weiß, dass dieses Stück zu mir passt, darf es in mein Zuhause einziehen.

Tipps für Saisonschlussverkaufskäufe

Klassische Bekleidung wie Blazer, Tuchhosen und Blusen in eher neutralen Farben überdauern modisch mehrere Jahre. Da ist die Wahrscheinlichkeit hoch, ein Schnäppchen zu machen. Artikel in auffälligen Farben und Mustern prüfe ich sehr genau auf die Wahrscheinlichkeit, dass ich sie auch nächstes Jahr noch mögen werde. Je extremer Attribute sind, je eher kommt es aus der Mode. Wenn Ihr sehr aktuelle Modeschnäppchen macht, tragt sie am besten noch in dieser Saison so oft es irgend geht, um die Kosten pro Tragen gering zu halten. So können auch absolute Trendteile sich rentieren.

Nutzt Ihr den Sommerschlussverkauf?

Lagerverkauf Closed Frühjahr/Sommer 2013

Werbung ohne Entgelt

Hier mal wieder die Info für Fans von Closed: Bald gibt es wieder den Closed-Lagerverkauf (Werbung) Frühjahr/Sommer. Die Einladungen werden vom Veranstalter in Kürze versendet. Wenn Ihr nicht auf der Einladungsliste des Lagerverkaufs von Closed steht und gerne Einladungen erhalten möchtet, könnt Ihr Euch per Mail dort registrieren lassen oder auf der Webseite von IFFO (Werbung) in die Kundenliste eintragen.

Mal sehen, was es dieses Mal so gibt, da das Angebot im Lagerverkauf in Hamburg-Billbrook sehr unterschiedlich ist. Wenn ich hingehe und etwas Spannendes dabei ist, werde ich darüber berichten.

Anzeige – myliveshopping – Die Liveshopping Übersicht

Wer etwas Neues kaufen möchte und sich auf Internetrecherche begibt, kennt das Problem: gefühlte 1000 Angebote in mindestens 100 Onlineshops. Da eine Übersicht zu bekommen und Preise, Konditionen, AGB, Lieferzeit, Versandkosten, Zahlungsmöglichkeiten etc. zu vergleichen, kostet Zeit und Nerven.

myliveshopping.de löst zwar das generelle Vergleichsproblem nicht, zeigt jedoch die Schnäppchen des Tages auf einen Blick. Jeden Tag gibt es Liveshopping Produkte zu deutlichreduzierten Preisen. In den Kategorien Best Price, Elektronik, Unterhaltung, Mode & Lifestyle und Reisen finden Sie Produkte bekannter Firmen und Onlineshops. Sie sehen bei jedem Angebot, wie lange es noch gilt und wer der Anbieter ist. myliveshopping.de verkauft die Ware nicht selbst, sondern Sie werden mit dem Klick auf den Anbieter des Deals auf dessen eigene Webseite in einem neuen Browserfenster weitergeleitet. So können Sie dann z.B. direkt bei Karstadt.de (Werbung), im Kolibrishop (Werbung) oder bei yatego (Werbung) den Artikel zum Liveshoppingpreis bestellen. Auf den eigenen direkten Seiten der Shops hätten Sie den Artikel vielleicht nicht gefunden oder es hätte nicht der Liveshoppingpreis gegolten.

Nachteile von Liveshopping

Sie können nur genau die Ware sehen, die gerade im Angebot ist. Es gibt auf myliveshopping.de keine Suchfunktion für bestimmte Artikel und keine Vorschau auf kommende Angebote. Gezielte Käufe sind also eher unrealistisch.

Vorteiel von Liveshopping

Sie bekommen die Ware deutlich reduziert und können so echte Schnäppchen machen. Je offener Sie in Ihrer Vorstellung des Kaufobjekts sind – z.B. Hauptsache Urlaub, wohin ist mir egal – umso eher werden Sie bei den Angeboten fündig werden. Je mehr Zeit Sie in regelmäßige Recherche auf diesen Seiten investieren, desto eher finden Sie etwas. In diesem Fall gilt: Zeit einsetzen heißt ggf. Geld sparen. Wer mehr Zeit als Geld hat, kann davon profitieren.

Fazit

Bisher habe ich noch nichts über myliveshopping.de bestellt. In Zukunft kann ich mir vorstellen, dort durchaus mal zu stöbern. Der nächste Urlaub ist noch nicht gebucht – vielleicht finde ich dort dann kurzfristig genau das Passende.

Haben Sie schon mal über so ein Portal geshoppt?

Ausbeute Closed-Lagerverkauf Frühjahr/Sommer 2012

Werbung ohne Entgelt

Closed_Girls_Pedal_Cape_Jeans

Personal Shopping für eine 2-Jährige – das kam am Ende dabei heraus – siehe Fotos. Für mich habe ich heute nichts gefunden – meine Jeans-Vorstellung war wohl zu konkret für ein Lagerverkaufsschnäppchen. Die Kindersachen nehmen zwar nur eine kleine Fläche ein, sind aber durchaus einen Blick wert bei Hosen und Sachen aus Sweat-Shirt-Stoff. Die Hosen und Kleider gab es heute ab EUR 29.

Closed_Girls_Dress_Kleid

Das Angebot an Sommersachen für Damen ist modern und schick – wie immer eher von XS, S bis M als größer – aber Ausnahmen gibt es auch bis XXL. Sommerliche Sandalen mit hohen Holzabsätzen und flache Zehenstegsandalen in Brauntönen, teilweise romantisch verziert, haben mir gut gefallen. Brauchte ich nur gerade nicht …Besonders gut haben mir die ungefütterten Sommerblazer in fröhlichen Farben wie Sonnenblumengelb und Zinnoberrot gefallen.

Bisher gab es meistens einen Gutschein über EUR 10,- für bestehende Kunden, der bei einem Einkauf ab EUR 50,- eingelöst werden konnte. Diese Gutscheine gibt es dieses Mal nicht. Alternativ wären die Preise erhöht worden – dann lieber so. Trotzdem schade!

P.S.
Wenn Sie nicht auf der Einladungsliste des Lagerverkaufs von Closed in Hamburg-Billbrook stehen und gerne Einladungen für die nächsten Lagerverkäufe erhalten möchten, können Sie sich per Mail dort registrieren lassen, auf der Webseite von IFFO in die Kundenliste eintragen oder ich kann Sie als Freund einladen. Bitte mailen Sie mir dann mit vollem Namen und E-Mailadresse, die ich dann weitergeben würde.

Seite 1 2 nächste