Withings Aura Smart Sleep System

Werbung zum sanften Einschlafen und Aufwachen

Withings-Aura-Smart-Sleep-System

Im Februar habe ich Dir den Withings Activité Steel Gold Fitness Tracker (Werbung) vorgestellt, den ich immer noch gerne täglich trage. Aus dieser Kooperation mit Withings hat sich ergeben, dass ich inzwischen zusätzlich das Withings Aura Smart Sleep System (Werbung) als PR-Muster zum Testen bekommen habe. Es ist ein Lichtwecker mit Schlafzyklustracker, der aus der Einheit Aura und einem Matratzensensor besteht.

Lichtwecker Aura

Withings-Aura

Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang begleitet Aura Dich vom morgendlichen Wecken mit blauem Lichtspektrum bis zum abendlichen Einschlafen mit rotem Lichtspektrum. Im unteren Lautsprecherbereich kannst Du die Uhrzeit digital anzeigen lassen.

Sleep Sensor

Withings-Aura-Sleep-Sensor

Der Schlafsensor wird in Brusthöhe unter der Matratze positioniert. Er funktioniert nicht auf Wasserbetten bzw. wurde dafür nicht vom Hersteller getestet. Jede Person braucht einen eigenen Sensor, wenn Aura von mehreren Personen genutzt wird. Diesen nutze ich alleine auf meiner Bettseite eines Doppelbetts. Über USB wird der Schlafsensor mit Aura verbunden. Er misst die Herzfrequenz, Bewegungen, Geräusche im Raum, Helligkeit und Temperatur. Wenn Dein Schlaf nicht so erholsam ist, wie Du ihn gerne hättest, kannst Du an den Faktoren Zusammenhänge ablesen.

Health Mate App

Um Withings Aura zu nutzen, brauchst Du die kostenfreie Health Mate App. Sie ist für iOS und Android vorhanden. Ich nutze die Android-Version (Werbung) mit einem Samsung-Smartphone. Die App synchronisiert die Weckeinstellungen mit Bluetooth oder WLAN, die Schlafauswertung des Matratzensensors mit WLAN. In der App kannst Du u.a. Weckzeiten einstellen und Deinen Schlaf auswerten.

Ich schlafe den Messungen real 30-60 Minuten pro Nacht weniger als ich dachte. Das könnte meine nachmittägliche Müdigkeit erklären. Daran kann ich jetzt also bewusst arbeiten. Die von der App angezeigte Temperatur erscheint mir hoch für ein im Winter geöffnetes Fenster in einem dauerhaft unbeheizten Raum. Zumindest ist es offenbar keinesfalls so kalt, wie mein Schlafbegleiter immer behauptet …

Bei den Geräuschen in der Nacht diskutieren wir noch, wer die veranstaltet. Angeblich redet eine im Schlaf, einer atmet sehr laut und einer träumt bellend. Hier eine Beispielauswertung einer perfekten Nacht in drei Screenshots aus der App. In der App kannst Du die Auswertung durch Scrollen untereinander sehen.

Withings-Health-Mate-Schlafüberwachung-Screenshot-20170312

Withings-Health-Mate-Schlafüberwachung-Screenshot-20170312

Withings-Health-Mate-Schlafüberwachung-Screenshot-20170312

Weckton

Aura lässt Dich mit sanfter Wellenmusik oder anderen Klängen in den Schlaf plätschern und weckt Dich wahlweise mit Deiner Spotify-Playlist, Webradiosendern oder vorinstallierten Aufwachprogrammen. Leider braucht der Nutzer einen Spotify Premium-Account, um das mit Aura nutzen können. Da ich keinen Premium-Account habe, konnte ich das nicht testen. Mein ausgewählter Webradiosender Alster Radio läuft perfekt. Der Klang der Lautsprecher ist fantastisch, auch mein klangverwöhnter Mann ist positiv beeindruckt vom Sound.

Einschlaflicht

Withings-Aura-Wake-up-Sleep-Sunset-light-spectrum

Das Licht ist der Natur nachempfunden. Zum Einschlafen gibt es warmes Licht, dass sich von hellgelb bis dunkelrot langsam verändert wie bei einem sanften Sonnenuntergang.

Withings-Aura-Wake-up-Sleep-Sunset-light-spectrum-Test

Wecklicht

Withings-Aura-Wake-up-Sunrise-light-spectrum

Zum Aufwachen wird es langsam hell von dunkelblauer Nacht bis zu hellblauem Tageslicht. Die Lautstärke und Helligkeit lässt sich nach dem Einschalten nur per Touch am Gerät steuern. Das ist gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber.

Withings-Aura-Wake-up-Sunrise-light-spectrum-Test

Weckzeit zum Traumende

Durch den Schlafzyklustracker bekommt Aura Informationen darüber, in welcher Schlafphase Du gerade bist und wann Du am sanftesten geweckt werden kannst. Du gibst in der App den Spielraum zur Weckzeit ein, z.B. Weckzeit 6 Uhr mit 15 Minuten Smart Wake Up Zeit. Dann hat die App einen Spielraum von 15 Minuten, um Ton und Licht einzuschalten und auf volle Leistung zu bringen. Bei mir variiert das morgens um ein paar Minuten und ich fühle mich deutlich sanfter als ohne das System geweckt. Die Lautstärke des Weckers kannst Du einstellen.

Pluspunkte Withings Aura Smart Sleep System

  • Sehr guter Klang
  • Cooles Design – schlicht und schön
  • Sanftes Wecken durch die Verwendung der Daten aus dem Schlafsensor fühlt sich gut an
  • Wecker per WLAN von überall aus einstellbar
  • Freie USB-Slots an der Geräterückseite z.B. zur Smartphoneladung für Nutzer, die ihr Smartphone mit ans Bett nehmen, was ich schon lange nicht mehr mache. Wenn ein Smartphone zur Ladung angeschlossen ist, werden Wi-Fi und Bluetooth bei Aura automatisch abgestellt, um die Funkwellenbelastung zu reduzieren.

Kritikpunkte Withings Aura Smart Sleep System

  • Wenn Du Aura manuell mit einem Touch einschaltest, geht nur warmes Licht an. Es ist zwar von hellgelb bis dunkelrot einstellbar, aber der kühle Blaubereich ist nicht abrufbar. Wenn ich aber im Lauf des Tages oder Morgens das Licht manuell einschalte, wäre mir das blaue Licht lieber, weil ich dabei besser wach bleibe. Das blaue Licht ist aber nur abrufbar im Moment des Weckens.
  • Dass Du Spotify Premium für die Nutzung brauchst, habe ich auf der Withings-Webseite erst an der Stelle gesehen, bei der man schon im Bestellvorgang ist. Die Information fände ich deutlich sichtbar an vorherigen Stellen hilfreich.
  • Der Matratzensensor guckt an der Seite der Matratze sichtbar heraus. Beim Einschlafbild kannst Du das sehen. Das finde ich optisch störend. Es wäre mir lieber, wenn er vollständig unter der Matratze verschwände. Er ist mit dem USB-Kabel an Aura angeschlossen, um die Funkwellenbelastung zu reduzieren. Das Kabel stört mich trotzdem.
  • Auf der Verpackung steht, dass Aura auch als Bluetooth-Lautsprecherbox nutzbar ist. Wenn ich das lese, denke ich, dass ich das Gerät auch ohne den Weckvorgang zum Abspielen von Webradiosendern oder Musik von meinem Smartphone verwenden kann. Die Funktion gibt es aber nicht. Das Support-Team von Withings schrieb mir auf Nachfrage, das Entwickler daran arbeiten, eine neue Firmware zu entwickeln, durch welche diese Funktion aktiviert würde. Wenn ich nach dem Ausstellen des Weckers Radio hören möchte, brauche ich weiter ein separates Radio im Schlafzimmer. Das kommt bei mir oft vor, weil ich nach dem Aufstehen das Radio ausmache, im Esszimmer frühstücke und das Radio im Schlafzimmer dann nach dem Duschen zum Anziehen wieder anstelle. Ohne ein weiteres Radio im Raum müsste ich Aura die ganze Zeit nach dem Wecken laufen lassen mit Licht und Ton, was ich für Stromverschwendung halte. Wenn Du Aura nach dem Wecken angestellt lässt, läuft das Radio mit Licht maximal 3 Stunden.

Aus Withings wird Nokia

Ab Sommer 2017 kommen die Produkte von Withings unter dem Namen Nokia auf den Markt. Als früherer Fan von Nokia-Handys finde ich das gut, weil der Name Nokia für mich bekannt und positiv besetzt ist. Eins dieser alten Handys ist hier im Haus sogar noch im Einsatz.

Fazit

Seit dem 2. März 2017 nutze ich das Withings Aura Smart Sleep System und möchte es nicht mehr missen. Die UVP liegt aktuell bei 299,95 Euro und das finde ich zu viel für die eingeschränkte Nutzbarkeit. Meine Schmerzgrenze läge für das Gerät in dieser Form bei 199 Euro. Allerdings ist es schon äußerst schön, damit einzuschlafen und passend zur Schlafphase geweckt zu werden. Wer seinen Schlaf unbedingt verbessern oder sanfter geweckt werden möchte, empfehle ich das Gerät auch gerne zum vollen Preis.

Wie schläfst Du am besten? Wie wachst Du auf?

(Affiliate Link)