Sternenzauber

Werbung ohne Entgelt

Stiefeletten / kurze Boots von MDK Munderingskampagniet by Cuadra

Meine Liebe gilt Punkten. Aber ab und an kann ich auch Sternen nicht widerstehen. Vielleicht ist es ein Zeichen, dass der Rock around the Blogs Euch an Sternentaler erinnert hat? Oder die fröhlichen Kringel haben mich angelacht? Wie dem auch sei … in meinem Lieblingsoutlet von Different Fashion in Tinnum mit dem schrägen Namen Super Checkout (Werbung) habe ich im letzten Urlaub diese Super-Duper-Stiefeletten ergattert. Vor ein paar Wochen waren sie erst ein bisschen reduziert und sprengten noch meinen Willen und Buget. Bei EUR 99,- anstatt EUR 399,- habe ich dann jedoch guten Gewissens zugeschlagen.

Stiefeletten / kurze Boots von MDK Munderingskampagniet by Cuadra

Stiefeletten / kurze Boots von MDK Munderingskampagniet by CuadraDie Boots von Munderingskampagniet by Cuadra (Werbung) sind handgemacht in Mexiko, der etwas unregelmäßige Vintage-Style ist gewollt. Ich hatte das Glück, ein ganz neues Paar von der Verkäuferin angeboten zu bekommen und habe mir dann aus zwei Paaren die am besten passenden Schuhe heraussuchen dürfen. Bei so festen, derben Lederschuhen ist die Passform sehr wichtig, damit sie gleich von Anfang an bequem sind und keine Blasen machen.

Stiefeletten / kurze Boots von MDK Munderingskampagniet by Cuadra

Die Boots haben eine so angenehme Absatzhöhe, auf der ich gut stehen und laufen kann und bei der festen Fersenkappe guten Halt habe, dass ich sie seitdem ständig trage. Durch den Reißverschluss sind sie komfortabel anzuziehen. Die Modemathematik geht bei den Sternchen schon jetzt auf.

Ines Meyrose #ootd mit Boots von Munderingskampagniet by Cuadra

Ines Meyrose #ootd mit Boots von Munderingskampagniet by Cuadra

Auf den Fotos seht Ihr einen meiner einfachen Lieblings-Herbst-Winterlook: Jeans (Closed), leichter Wollpullover (Hofius), Tuch (Yam Yam, wird verlinkt bei Sunnys Um Kopf und Kragen), Armband (Sence Copenhagen). Den Wollmantel (Persona) habe ich gleich nach dem Urlaub wieder in Betrieb genommen, die warmen Tage sind jetzt erstmal vorüber. Gerade so schlichten Outfits geben hochwertige Schuhe einen schönen Abschluss.

Hättet Ihr diese Sterne auch vom Himmel gepflückt?

Schokobraun trifft Himmelblau

Meyrose #ootd 20140910

Aktion Buntes 2014 im Oktober mit BraunWeil die sommerliche Jeansjacke bei Euch so gut ankam und Dunkelbraun so gut dazu passt, wie ich erhofft hatte, zeige ich Euch ein herbstliches Freizeitoutfit damit als weiteren Beitrag zur Aktion Buntes 2014 im braunen Oktober. Die Jeans ist ein Schnäppchen aus dem letzten Closed Sommer-Lagerverkauf. Die Blundstones sind inzwischen gut eingetragen und haben schon viele Spaziergänge hinter sich.

Das Outfit ist mal wieder ein Beispiel dafür, wie man auch als warmer Farbtyp Blautöne tragen kann, wenn das Tuch und Pullover warme Farben haben. In so unterschiedlichen Farbtönen finde ich auch Jeanshose und Jeansjacke zusammen tragbar, ohne gleich wie Jeans all over zu wirken. Weil ich die Jacke wirklich gerne trage, verlinke ich sie morgen bei Sunnys Lieblingsstücken, wenn sie unsere Lieblingsjacken sehen möchte. Sehr spannend finde ich, wie viele Frauen zum Rock around the Blogs eine Jeansjacke kombiniert habe. Haben wir alle den gleichen guten Geschmack oder sind wir nur den einfachsten Weg gegangen?

Welche Farbe kombiniert Ihr am liebsten zu Hellblau?

Blundstones schlagen Gummistiefel

Werbung ohne Entgelt

Ich lebe in einer schönen Stadt,
in der es leider oft Wasser von oben hat.

Drum bin ich gerne gut beschuht,
damit meine Füße auch nach dem Spaziergang sind gut ausgeruht.

Blundstone 585 Rustic BrownOK, ich höre ja schon auf mit Reimen … ändert allerdings leider nix daran, dass in Hamburg neben schöner Sonne und luftigem Wind gerne auch mal ordentlicher Regen zur Stelle ist. Zwar bin ich nicht aus Zucker, aber meine Sommerschuhe durchaus.

Im Winter ist das nicht ein so ein Problem, da habe ich viele Schuhe, die Nässe vertragen. Aber für einen Sommerspaziergang oder an wärmeren Herbsttagen in der Fischbeker Heide, an der Alster oder der Elbe nach oder auch im Regen, fehlen mir Schuhe, die den Matsch vertragen, ggf. sogar mit Shorts funktionieren und meine Füße trocken lassen. Außerdem sollen ein paar Kilometer in ihnen zu bewerkstelligen sein.

Von Hunter bis Romika

Blundstone 585 Rustic BrownIn den letzten Jahren habe ich in Hamburg und der Nord- /Ostsee viele Frauen in Gummistiefeln gesehen, die mir versicherten, dass sie ganz bequem seien und die Damen sahen auch wirklich gut aus darin. Leider passt mir das dafür typische Modell von Hunter im Schaft nicht (nicht mal ohne Hose drin).

Jetzt habe ich entdeckt, dass die süßen Gummistiefel von Tom Joule im Schaft passen, aber meine bestellte Stiefelette Wellibob war nicht wirklich gemütlich. Das Futter gefiel mir auch nicht richtig und es war so viel Luft um den Knöchel, dass ich Angst hatte, dass es hineinregnen würde. Die habe ich also wieder an Zalando (hatte dort bestellt, weil die Lieferzeit kürzer war als beim Herstellershop) zurückgeschickt.

Die Erkenntnis mit den Gummi-Stiefeletten vor dem Spiegel war für mich einfach: Ich bin kein Gummistiefeltyp. Die ziehe ich zum Segeln bei Regen an (kam lange nicht vor, dafür habe ich die klassischen gelben von Romika) und zum Kärchern der Terrasse. Aber für die Straße sind die nichts für mich, weder optisch noch vom Gehgefühl. Da gebe ich lieber mehr aus und habe dafür einen tollen Lederschuh, der fast das gleiche kann.

Vom anderen Ende der Welt

Blundstone 585 Rustic BrownDann fiel mir ein, welches Schuhpaar mir stattdessen fehlte: Neue Blundstones! Bereits 2007 hatte ich ein paar Blundstone-Stiefeletten, die ich damals einige Saisons fast ausschließlich getragen habe, bis sie irgendwann aufgetragen waren.

Blundstones kommen aus Australien und werden dort auch im Industrie- und Küchenbereich eingesetzt. Sie sind sehr widerstandsfähig, ganz leicht und werden für optimale Passform mit zwei verschiedenen Einlegesohlen ausgeliefert und es gibt einige Modelle auch in halben Größen. Ich seht hier das Modell 585 in Rustic Brown aus gefettetem Nubuk-Leder mit wasserabweisendem Gummizug. Die Sohle ist wasserdicht und stoßgedämpft.

Blundstone 585 Rustic BrownDie Fotos in der Sonne habe ich an einem tollen Sommertag im August gemacht mit Vorfreude auf den nächsten Matsch-Tag ;) . Beim nächsten Bild seht Ihr schon den Einsatz unterwegs. Die Modemathematik wird bei den Schuhen übrigens auch besser als bei Gummistiefeletten aufgehen, weil ich diese hier viel öfter tragen werde.

Welche Schuhe tragt Ihr bei Matschwetter ab 18 Grad?

10 Gründe für diesen Look

Werbung ohne Entgelt

Kleid von no secrets

Nichts ist Zufall im Leben. Daran glaube ich fest. Manchmal entstehen Situationen oder Dinge bewusster oder unbewusst, aber es spielen immer viele steuerbare Aspekte hinein. Und so ist auch ein Outfit niemals zufällig gewählt. Stellt Euch vor, die Random-Taste würde aus Eurem Repertoire die Outfits zusammenstellen. Hilfe! Das würde keiner tragen oder sehen wollen …

Immer wieder werde ich von Leser_innen gebeten zu zeigen, warum etwas auf bestimmte Weise passt oder kombiniert werden kann. Gerade Kombinationen von an sich schönen Bekleidungsstücken und Accessoires fallen auch Kundinnen von mir oft schwer. Deshalb zeige ich anhand dieses Outfits zehn Gründe auf, warum ich es exakt so kombiniert habe.

Meyrose #ootd 20140816 mit Kleid von no secrets Meyrose #ootd 20140816 mit Kleid von no secretsMeyrose #ootd 20140816 mit Kleid von no secrets

 

10 Details im legeren Kleid-Styling

  1. Die Farbe Oliv, im Sonnenlicht zu erkennen, steht mir als Herbstfarbtyp.
  2. Der Stoff ist matt in der Textur, das passt zum Herbstfarbtyp und meinem natürlichen Stil.
  3. Das Kleid geht bis gerade eben über das Knie und hört damit genau an der schmalsten Stelle meines Beins unterhalb des Knies auf. Dadurch wirken die Beine schlank.
  4. Die 3/4-langen Ärmel lenken den Blick Richtung Taille und damit weg von Hüften und Brust
  5. Der Schnitt des Kleids umspielt locker meine Rundungen. Man könnte es alternativ auch mit einem Gürtel auf Taille bringen, dann würde ich allerdings eine schmale Hose dazu kombinieren und es wäre insgesamt trotz der Taillenbetonung volumiger. So wie hier getragen, streckt es in der Länge besser. Außerdem habe ich so volle Bewegungsfreiheit.
  6. Die Leggings passen farblich zum Kleid und strecken damit optisch.
  7. Die Stiefeletten setzen einen farblichen Akzent und enden ebenso wie der Kleidersaum an einer schmalen Stelle des Unterschenkels unterhalb des Wadenmuskels. Damit betonen sie die schlanke Stelle. Obwohl die Stiefeletten das Bein optisch verkürzen, trage ich sie dazu, weil sie farbliche Spannung hineinbringen. Wichtig ist bei meiner eher kleinen Körperlänge und fülliger Statur, dass die Verkürzung ausgeglichen wird durch ähnliche Farben von Strumpfhose und Kleid zueinander.
  8. Der verspielte Spitzen-Stoffrand der Schuhe wiederholt sich in der Bordüre des Kleids.
  9. Das Tuch passt farblich mit den Grün- und Weißtönen sowohl zum Kleid als auch den Schuhen. Es wirkt schön für den Betrachter, wenn sich Farben im Outfit wiederholen. Auf den Fotos betrachtet gefällt mir die Länge des Tuchs allerdings nicht. Es liegt zu sehr auf dem Busen auf. Künftig werde ich es schräg zu Seite hin binden oder Tuchenden unter dem Knoten verschwinden lassen.
  10. Die schlichte braune Uhr passt zur braunen Brille in Farbe und Stil. Wobei sie mir auf den Fotos betrachtet zu hart wirkt. Aus rein praktischen Gründen nehme ich diesen optischen Fehler aber in Kauf.

Das Kleid ist übrigens ein Tunikashirt von no secret aus reiner Baumwolle und Viskose. Vorne ist es aus festem Stoff, hinten und an den Armen aus Jersey. Beim letzten Ostseeausflug habe ich zum halben Preis erstanden. Ich denke, es wird mich lange begleiten.

Meyrose #ootd 20140806 mit Kleid von no secretsSo wie in der leider unscharfen Collage habe ich das Kleid in der Woche davor schon mal mit einer Kette anstatt Tuch auf Instagram gezeigt. Die Kette mag ich lieber dazu leiden, sie hätte mich an dem Tag der anderen Kombination jedoch bei der Arbeit gestört. Außerdem passt sie farblich nicht zur Uhr und die Uhr brauchte ich an dem Tag. Dass die Schultern zu breit geschnitten sind, ignoriere ich.

Könnt Ihr die 10 Punkte nachvollziehen?
Seht Ihr davon etwas anders? Worauf achtet Ihr?

Leben auf kleinem Fuß

Falke Softmerino Strumpfhose

Falke Softmerino StrumpfhoseIst 38 die neue 36 bei Damenschuhgrößen? Inzwischen habe ich immer öfter das Gefühl, mit 38 in der kleinen Abteilung zu landen. Passende Strumpfhosen zu finden ist eh schon nicht so einfach. Wenn man dann die passende Marke gefunden hat und seine Größe kennt, macht es das schon einfacher. Falke ist meine Marke der Wahl, weil die oben hoch genug geschnitten sind, weiche Bündchen haben und mich trotzdem ordentlich atmen lassen. Alternativ geht auch nur die – die sind viel günstiger, haben jedoch nur eine kleine Auswahl..

Falke Softmerino StrumpfhoseDiesen Herbst konnte ich an der SOFTMERINO Strumpfhose von Falke nicht mehr vorbei gehen. Zu den neuen Stiefeletten gefällt mir das Braun sehr gut (Farbe 5239). Die Mischung aus

  • 55/% Schurwolle
  • 28% Baumwolle
  • 15% Polyamid
  • 2% Elastan

klingt haltbar und mollig warm. Dabei soll die Baumwolle innen weich sein und die Merinowolle außen Wärmen. Bei Tragen kann ich in der Haptik innen und außen allerdings keinen Unterschied fühlen. Warm ist sie auf jeden Fall, jedoch nicht schwitzig.

Die Fußspitze ist handgekettelt und soll druckfrei sein. Das kann ich bestätigen. Ein handfestes Problem habe ich allerdings mit dieser Strumpfhose: Der vorgeformte und anders gestrickte Fuß ist viel zu groß! Der ist mindestens für Schuhgröße 40 gestrickt! Das Fersenteil muss ich im Schuh zusammenfalten, weil da ganz viel Material über ist. Außerdem wellt es sich auf dem Spann bzw. Knöchel. Diese Strumpfhose ist nur mit Stiefeletten oder Stiefeln tragbar, die an den Fersen dann auch noch das Extrapolster vertragen und auch damit keine Blasen machen. Das ärgert mich durchaus, denn ansonsten fände ich sie auch zu Mary Janes oder rustikaleren Pumps im Herbst schön. Daher ärgere ich mich, dass ich EUR 32,00 dafür bezahlt habe.

Strumpfhosen bräuchten Maßangaben zur Konfektionsgröße (hier 44-46), Beinlänge (schätze auf eine 32er) und Schuhgröße (hier mindestens 40). Dann würden auch nicht schlanke Frauen mit langen Beinen Größe 46 kaufen brauchen oder kleine wie ich mit mehr Bauch und Hüften die Ringelsocken verteilen müssen. Schade, dass es das nicht gibt. Vermutlich würde die Größenvielfalt dann leider noch teurer werden.

Auf den Fotos seht Ihr das gleiche Outfit wie am 4. Oktober 2013 mit dieser Strumpfhose und anderem Schal. Das Grün des Kleids lässt sich immer noch nicht richtig einfangen. Irgendwann gelingt mir vielleicht auch das …

Wie sind Eure Erfahrungen mit Strumpfhosengrößen?

Gestiefelte Ines

Werbung ohne Entgelt

Stiefeletten von MjuesStiefeletten von MjuesStiefeletten von MjuesLangsam lösen auch in meinem Schuhschrank Stiefeletten Stiefel ab. Das liegt einfach daran, dass einige meiner Stiefel nicht mehr tragbar waren und derzeit neu eher schöne Stiefeletten als Stiefel zu finden sind. Dazu habe ich mir bereits 2012 in einem Beitrag Gedanken gemacht und in einem weiteren auch die Thematik Stiefeletten zu Kleidern betrachtet.

Stiefeletten machen auch in 2013 eher kurze Beine als Gazellenstelzen, da beißt die Maus keinen Faden ab. Daher achte ich zumindest darauf, dass der Schaft an unter dem breiten Wadenmuskel aufhört. So kann man schlanke Fesseln immerhin noch erahnen …

Stiefeletten von MjuesNeben den güldenen Biker-Boots durften auch diese leicht gefütterten Stiefeletten von Mjus in mein zu Hause. Mein Mann hat mir die Schuhe spendiert. Sie sind eher für derbere Stylings, Spaziergänge und Ausflüge gedacht. Dabei haben sie sich bisher mit der Profilsohle schon ganz gut gemacht. Gestern mal wieder der Wildpark Schwarze Berge dran, der ganz in meiner Nähe gelegen ist.

Im nächsten Artikel zeige ich Euch gleich mein heutiges Outfit damit.

Goldige Zeiten für Biker-Boots

Werbung ohne Entgelt

… oder den Einzelhandel, dessen Angebot ich nicht widerstehen konnte … Die Frage meines Mannes: Wäre es schlimm, wenn du beide Paare hättest? hat mich dazu verleitet, mich nicht zu entscheiden und einfach zwei Paar Schuhe zu kaufen bzw. mir eins davon schenken zu lassen. Anfang der Woche hat die Herbstschuhzeit-Schuhschrankinventur schließlich auch eindeutig ergeben, dass mir Biker-Boots und derbe Stiefeletten
fehlen.

Rathaus in Lüneburg

Da der Blog diese Woche leider einige Tage offline war – Datenbankfehler, den ich vermutlich einem WordPress-Plugin zu verdanken habe und ich mit meinen Seminarvorbereitungen ganz gut auf Stand bin, habe ich mir Dienstag einen kleinen Spontanausflug nach Lüneburg gegönnt. In Lüneburg gehe ich gerne mal bummeln und laufe auch einfach so gerne ein bisschen durch die Altstadt. Ich mag die Stimmung dort. Tipp: Flache Schuhe anziehen – es gibt fast nur Kopfsteinpflaster und andere unebene Wege.

Biker Boots Brako Anantomic Collection

In diese metallicledernen Boots habe ich mich gleich im zweiten Schaufenster verliebt. Sie sind sehr bequem und Dank der dicken Sohle gefühlt recht flach, was auch eins der Kaufkriterien war. Die Anatomic-Collection ist durchdacht entwickelt. Innen haben sie komplett ganz weiches Leder und die Innensohle lässt sich herausnehmen. Im Winter kann ich also ggf. auch eine Lammfellsohle einlegen oder einfach so mal eine frische nehmen, wenn es an der Zeit ist.

Biker Boots Brako Anantomic CollectionBiker Boots Brako Anantomic CollectionBiker Boots Brako Anantomic Collection

Jetzt bin ich gespannt, wie sich die Boots kombinieren lassen. Gedacht sind sie zu Skinny-Jeans, Reiterhosen und Strickkleidern. Stilistisch sehe ich kein Problem. Eher habe ich etwas Bedenken, dass die Farbe mir zu leuchtend und bunt wirken kann. Da sie mir aber sooo gut gefallen und das Motto des Jahres einfach mal machen lautet, stelle ich mich dieser Herausforderung.

P.S.

Den anderen Neuzugang zeige ich euch später mal. Sie sind etwas gefüttert und mir gerade noch etwas zu warm zum Tragen.

Seite vorherige 1 2 3 4 nächste