Pressemitteilung: Erster Blogger-Geburtstag!

Der Blog Mode & Stil der Hamburger Imageberaterin Ines Meyrose feiert am 21. August 2010 seinen ersten Geburtstag! Vor genau einem Jahr erschien der erste Artikel mit der Ankündigung des Blog-Starts – damals noch in anderem Layout und eher als Webseite gestaltet.

Seit dem 7. Januar 2010 erscheint der Blog online gestaltet mit der Software WordPress und hat somit alle üblichen Blog-Funktionen wie Archiv, Schlagwörter und Kommentarmöglichkeiten. Das schöne Layout mit der Blume ist seit Mai 2010 im Einsatz. Feedback dazu ist willkommen!

Die Beiträge von Ines Meyrose erscheinen mehrfach monatlich. Im letzten Jahr sind bereits 42 Artikel veröffentlicht worden. Die Kategorien umfassen Mode & Stil, Trends, Image, Allgemeines, Pressemitteilungen und interessante Weblinks. Die Artikel umfassen aktuelle Themen, die in der täglichen Arbeit der Imageberaterin von Bedeutung sind. Mode & Stil stehen dabei im Vordergrund. Die LeserInnen erhalten aktuelle Informationen, Einkaufstipps und können sich so leichter eine eigene Meinung zu aktuellen Modeentwicklungen bilden.

Der Blog wird regelmäßig mit aktuellen Beiträgen weiterentwickelt. Angestrebt wird im Durchschnitt mindestens ein Artikel pro Woche. In Zukunft wird es auch Fotos von fremden Personen von der Straße geben. Die Personen werden wegen ihrer spannenden Outfits fotografiert und selbstverständlich um Zustimmung zu der Veröffentlichung im Blog gebeten. So wird ein spannendes, neues Feld der „Street Styles“ in dem Blog Mode & Stil entstehen.

Screenshot Mode & Stil – der Blog von Imageberaterin Ines Meyrose

Mode & Stil – der Blog von Imageberaterin Ines Meyrose

Diese Pressemitteilung wurde am 23. August 2010 auf  openPR veröffentlicht.


Street Styles

Ab sofort wird es in diesem Blog auch Beiträge zu Street Styles geben.Da ich ja nicht einfach Personen auf der Straße fotografieren und Fotos von denen ins Internet stellen darf, hat mir mein Anwalt einen kurzen Text (“Model Release”) entwickelt, mit dem ich die Personen um Erlaubnis dafür bitten kann. Mit der Unterschrift wird dann das Einverständnis zur Veröffentlichung erklärt.

Jetzt kann ich damit loslegen und freue mich auf spannende Menschen auf der Straße in interessanter, toller und ungewöhnlicher Kleidung!