Suchbegriffe, die auf diesen Blog geführt haben #19

Stilberatung Herren - Kragenformen bei Oberhemden, Coypright image&impression e.K. www.imageandimpression.de

Welcher Kragen zur Krawatte

Kentkragen, Haifischkragen, Turn-down-Kragen, Tab und alles dazwischen passen zur Krawatte, aber bitte nimm keinen Button-down-Kragen. Button-down-Hemden kommen aus dem Polosport und Krawatten sind förmlich. Sport trifft Förmlichkeit? Funktioniert eher selten. Auch wenn es gerade modern ist, Button-down-Hemden auch zur Krawatte zu tragen, würde ich das nicht tun. Krawatten werden nur noch vereinzelt getragen und wenn der Anlass so förmlich ist, dass Du eine Krawatte für angemessen hältst, würde ich auch ein klassisches Hemd dazu kombinieren.

Stilberatung Stehkragenhemd Business

Wenn die Frage von einem Mann kam, lautet die Antwort: Warum nicht? Immer ohne Krawatte, die oberen beiden Knöpfe geöffnet lassen und darauf achten, dass kein T-Shirt oder Unterhemd oben herausschaut. Stehkragenhemden finde ich mit und ohne Sakko schick. Weil sie im Businessumfeld selten zu sehen sind, taugen sie als persönliches “Markenzeichen” und sorgen für den Wiedererkennungswert der Person.

Kam die Frage von einer Frau? Auch hier lautet meine Antwort: Warum nicht? Stehkragenblusen oder Blusenshirts sehen angezogen aus und geraten nicht so leicht in Konkurrenz mit dem Revers des Blazers. Wenn man eine Bluse mit Umschlagkragen trägt, stellt sich immer die Frage, ob der Kragen über oder unter dem Sakko liegen möge. Unter dem Sakko wirkt leicht geknautscht, über dem Revers wirkt der Blusenkragen immens prominent. Der Stehkragen löst das Problem elegant: Er steht.

Wie lang soll ein Trenchcoat sein?

Ines Meyrose - Trenchcoat dunkelmarine Petite-Kurzgröße Landsend - Dreieckstuch Zwillingsherz - Jeans Raffaello Rossi - Stiefeletten-Mat:20

Das hängt davon ab, wie groß Du bist und was Du dazu kombinieren möchtest. Längere Modelle, kniebedeckend oder länger, sehen meistens an längeren Menschen besser aus als an kleinen. Kleine Menschen versinken leicht in langen Mänteln.

Zu Hosen empfehle ich kleinen oder durchschnittlich großen Menschen meistens Kurzmäntel, die im mittleren Oberschenkelbereich enden. Wenn Du aber Röcke unter dem Trenchcoat tragen möchtest, würde ich darauf achten, dass die Röcke unten entweder deutlich herausschauen oder vollständig unter dem Mantel verschwinden. Das gleiche gilt für alle anderen Mäntel von Sommer bis Winter.

Wenn Du mit dem ÖPNV unterwegs bist, wirst Du längere Mäntel in der kalten oder windigen Jahreszeit eher schätzen, als wenn Du Auto-, Radfahrer oder Fußgänger bist. Fazit: Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Wenn Du unsicher bist, probiere verschiedenen Längen an und mach Fotos vom Gesamtoutfit. Dann siehst Du sofort, was Dir besser gefällt.

Was ist ein Stilprofi?

Ich definiere das als in Bezug auf Kleidung und Auftreten (aus)gebildete Person. Ob Du das vom Leben gelernt, mit der Muttermilch eingesogen oder in Schulungen beigebracht bekommen hast, spielt dabei keine Rolle. Bei mir treffen übrigens alle drei Punkte zu.

Im Sport ist ein Profi jemand, der für die Ausübung seiner Sportart Einkünfte erhält, von denen er seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Er übt die Sportart also berufsmäßig aus. Ich bestreite meinen Lebensunterhalt mit Imageberatung, wovon Stilberatung einen Großteil darstellt. Ergo: Ich bin ein Stilprofi.

Tigerjogpats kombiniert

Bei der Vorstellung von Tigerjogpants setzt mein Verstand aus. Gegenfrage: Wie konnte eine Suchmaschine zu dem Wort Tigerjogpants meinen Blog als relevanten betrachten und in der Suche dazu ausgeben?

Kann man als dicke frau eine Bluse tragen und unter der Brust einen Gürtel dran machen?

Klar man das! Wichtig ist unabhängig vom Körpervolumen, das die Bluse gut sitzt. Wenn man einen Gürtel unter der Brust trägt, sorgt das für eine hohe Taille, auch Empiretaille genannt. Das kann gut aussehen, wenn die Frau

  • einen langen Oberkörper hat, weil der damit unterbrochen wird.
  • den Blick zum Dekolleté lenken möchte.
  • die Bluse unterhalb des Gürtels locker fällt. Ich würde darauf achten, dass der Bauch nicht weiter als der Busen vorsteht, weil das sonst schwanger wirken kann- es sei denn, der Effekt macht einem nichts aus oder man ist schwanger.
  • trotz ihrer Körperfülle eine Taille hat, die sie damit betonen möchte. Bei mehr Gewicht verlagert sich die Taille am Körper nach oben und manchmal ist die schmalste Stelle des Rumpfes dann unter der Brust. Wer nicht im Sack verschwinden, sondern Kurven zeigen möchte, kann die Stelle mit einem Gürtel betonen.

Wie beantwortest Du die Gürtelfrage?