Stulpenzeit

Stulpen

Jetzt wo es abends wieder kühler auf dem Sofa wird oder die Hände beim Tippen am PC leicht kalt werden, trage ich gerne Handstulpen. Sage ich Stulpen, meine ich Handstulpen. Beinstulpen habe ich in meinem Leben nur einmal in den 1980ern besessen und mochte die schon da nicht tragen. Was nicht heißt, dass ich sie bei anderen Frauen nicht gut finden kann. Andere Frauen heißt konkret: Groß mit sehr schlanken, lange Beinen.

In den letzten Jahren hat sich ein kleiner Stulpen-Stapel bei mir angesammelt. Die liegen tatsächlich alle in einem offenen Bücher-/Spiele-Regal im Wohnzimmer, weil ich sie meistens dort trage. Vielleicht sollte ich das mal überdenken und ihnen einen Platz in meinem Kleiderschrank in der Nähe der Tücher gewähren, damit ich sie mehr zu Outfits auch für draußen kombiniere. Die Kombination mit Kleidern und Shirts mit ¾-Armlänge ist durchaus eine gelungene.

Stulpensammlung

  • Rot-Bunt aus Samt-Tweet-Mix mit Jerseyfutter von Maren Kuchta – das sind meine ersten!
  • Beige-Braun aus Stoff-Mix mit Jerseyfutter von Maren Kuchta – die trage ich am meisten.
  • Braunes Fake Fur mit angeblichem Fake Fur-Puschelrand – das sind die einzigen mit Daumenloch und fast eher fingerlose Handschuhe. Als sich der weißliche Puschelrand gelöst hat und ich die Unterseite des Fells gesehen habe, war ich mir sehr sicher, dass der angesetze Rand aus Kaninchenfell ist. Auch die Eigenschaften bei Schneefall sprechen für echtes Fell. Leider wurde es mir bei TE Hamburg als Fake Fur verkauft, was ich nicht in Ordnung finde. Diese Stulpen sind sehr schön warm bis zu den Handtellern. Die Fingerspitzen werden leider draußen schnell eiskalt. Da geht wohl das ganze Blut raus in die restlichen Handteile. Daher trage ich diese nur ganz selten, den drinnen sind sie zu warm und voluminös. Von denen könnte ich mich am einfachsten trennen.
  • invero Gewürzfarben – passend zum Dreieckstuch und Poncho.
  • invero braun (PR-Muster) – farblich passend zum Dreieckstuch (PR-Muster). Das Cloquémuster wird bei invero aus dem Programm genommen. Stulpen gibt es nach meiner Information dann in glatterem Strickmuster im Schaft.
  • Grün-Grün von MONA Design – Die gehören zu meiner grünen Jacke aus Walkwolle und gehörten beim Kauf zur Jacke dazu. Die Designerin macht gerne aus Stoffresten passende Stulpen und gibt die dann dazu. Ich trage sie meistens zu der Jacke, weil die etwas weitere Ärmelabschlüsse hat und so Wind nicht mehr reinwehen kann. Außerdem trägt es zur Kuscheligkeit der Jacke bei. Das Farbenspiel und die geschnittenen Abschlüsse sprechen mich an.

Stulpen

Stulpen haben leicht einen Öko-Outfit-Charakter und wirken verspielt. Beides stört mich nicht. Da beides jedoch im geschäftlichen Kontext oft schwierig ist und außer bei den braunen von invero die Handteller teilweise bedeckt sind, meide ich das Tragen von Stulpen im Kundenkontakt. Außerdem betonen farblich abgesetzte Stulpen die Hüftgegend, in der sie im Stehen zu sehen sind. Da das meiner Figur nicht zuträglich ist, verwende ich dieses Accessoire, wenn ich viel sitze. Privat werde ich mich bemühen, meine kleine Kollektion mehr zu beehren und bewusst vermehrt einzusetzen.

Was denkt Ihr über Stulpen? Tragt Ihr welche?

Lieblingsmarken

Dieses ist ein persönlicher Beitrag, der ausdrücklich NICHT gesponsert ist.

Bereits vor Monaten hat mich Denise von zeroutine gefragt, ob ich nicht Lust habe, meine Lieblingsmarken mit Vor und Nachteilen mal vorzustellen. Ich habe spontan zugesagt – wobei mir schnell klar wurde, dass das gar nicht so einfach wird.

Nach einiger Zeit des darüber Nachdenkens dachte ich, dass ich eher Lieblingsläden als Lieblingsmarken habe. Außerdem ist es für mich ein großer Unterschied, ob es um mich persönlich oder um meine Kunden geht. Dieser Beitrag bezieht sich ausdrücklich auf mich persönlich, d.h. auf meinen Geschmack und Stilrichtungen, die zu mir und meiner Figur passen. Außerdem gibt es Marken, von denen ich nur bestimmt Kleidungsstücke mag und andere nicht.

Diese Liste ist das Ergebnis meiner Gedanken zu Lieblingsmarken, die ich auch tatsächlich kaufe, im Schrank habe oder hatte und trage. Darüber hinaus gibt es Marken, die ich mag, jedoch nicht kaufe – das liegt dann am zu hohen Preis oder dass sie meine Größe nicht anbieten. Diese Marken nenne ich jetzt hier bewusst nicht.

So, nun aber, hier sind sie – meine Lieblingsmarken

Von vorne nach hinten: Cambio, Lands' End lang, Lands' End Capri, s.OliverLands’ End
Dunkelblaue Jeans – halten Farbe und Passform, preisgünstig
T-Shirts aus Baumwoll-Viscose-Mix, halten super die Form, sind schon weich und pillingfrei

7 for all mankind
Jeans mit idealer Passform für sehr viele Frauen, auch für mich. Leider halten sie nicht besonders lange und der Preis ist auch nicht gerade charmant. Man kann in Outlets Glück haben. Meine letzte hat gerade den Geist aufgegeben und ich bin offen für eine neue.

Kleid_Crazy_Marion_Strawberry_ScandicScandic
Wolljacken und andere Strickwaren mit Jaquardmuster – auch ohne Muster schön
Vorteil: Die Sachen sind selten an anderen Personen zu sehen.

Connemara
Wollstricksachen, z.B. Rollis, Strickjacken und -kleider aus Merinowolle, halten Jahre ohne Pilling
Nachteil: Anschaffungspreis – der sich jedoch durch lange Haltbarkeit relativiert

Deerberg
Leinenkleider, leger für den Sommer, Strickkleider und Tuniken für kältere Zeiten
Nachteil: Öko-Müsli-Image

Falke
Strumpfhosen und Leggings aus verschiedenen Materialien
Vorteile: Gute Passform und Haltbarkeit
Nachteil: Preis

ulla
Unterwäsche, speziell Bodys in schönen Farben und Design
Vorteil: Extrem breites Größenspektrum, persönlicher Service auch bei Reparaturen

Birkenstock Zehensteg-Sandale Modell Gizeh in der Farbe HabanaBirkenstock
Hausschuhe, Modell Boston im Winter, den Rest des Jahres Modell Gizeh – beides immer aus Fettleder und nie aus Birko-Flor. Leder hält länger und fühlt sich besser an. Gizeh trage ich im Herbst und Frühling mit Socken, die eine Extraspitze für den großen Zehn haben, die mir meine Schwiegermutter auf Maß strickt.
Nachteil: Lehrer-Öko-Image

Pailletten High Heels

Von Tamaris bis La Martina
Tamaris finde ich OK für Schuhe, die nur für bestimmte Outfits sind, z.B. Partystylings, und dann nicht oft getragen werden. Meine Lieblingsstiefel sind von La Martina – 2009 zum halben Preis erstanden und seit dem im Ganzjahresdauereinsatz. Pro Tragen sind bei mir hochpreisige Schuhe oft billiger als geringpreisige, weil ich sie öfter trage und sie länger halten. Da geht die Modemathematik mal wieder auf:-)  Und dazu sind sie meist noch bequemer und sehen besser aus.

Ines Meyrose #ootd 20150909 mit Marinelook - rock und Shirt Armor LuxArmor Lux
Für klassische Marinelooks

Marina Rinaldi
Für Kleider und Blazer, wenn es mal ganz teuer werden darf. Gerade habe ich nichts davon im Schrank – hatte aber bereits zwei Kleider und einen Blazer und habe alles sehr gerne getragen.
Nachteile: Viele Sachen müssen in die Reinigung, Innenfutter sind oft aus SynthetikDreieckstücher aus Merinowolle in tollem Farbspektrum von invero bei Linnhus in Hamburg

invero
Dreieckstücher, Schals und Ponchos aus feiner Merinowolle, in Deutschland produziert
Vorteile: große Farbauswahl, angenehm auf der Haut, die Sachen sind selten an anderen Personen zu sehen.

Boden
Individuelle Mode in besonderen Farben und Mustern, die in Deutschland noch nicht so verbreitet ist, dass sie jeder erkennt.

Dazu ergänzend noch einige meiner Lieblingsläden

Krupka in Hamburg-Ottensen
Italienische Schuhe zu vernünftigen Preisen mit freundlicher, unaufdringlicher und doch persönlicher Beratung

Pepita in Hamburg-Ottensen
Für Accessoires und Wickelkleider und andere Kleider

California in Hamburg-Ottensen
für Strickwaren von Connemara, Blusen und Kleider

TE
Leider hat die Filiale in Hamburg-Harburg geschlossen – die mochte ich am liebsten. Ich habe diverse Blusen und Tuniken von TE und auch ein Kleid, das ich sehr gerne trage.
Vorteil: Preis
Nachteil: Die Jerseysachen von dort aus Mischgewebe mit Synthetik neigen bei mir schnell zu Pilling und halten somit leider nicht lange.

Outlet Super Checkout von Different Fashion auf Sylt in Tinnum
Mit etwas Glück findet man da Schnäppchen, wir hatten schon Glück mit z.B. mit Stiefeln von Lucchese von EUR 1590,- auf EUR 150,- herabgesetzt oder Dayton Boots von EUR 390,- für EUR 120,-. Außerdem gibt es schöne Kaschmirsachen von Witty Knitters. Auch noble Jeans von 7 for all mankind, True Religion und Closed etc. sind zu finden.

Was macht etwas zu Eurer Lieblingsmarke?

TE endlich auch mit eigenem Onlineshop

Werbung ohne Entgelt

Nachtrag 2017: Leider wurde der Onlineshop wieder geschlossen …

TE Mode (Werbung)  ist etwas speziell – entweder Sie hassen oder lieben Sie. Ich mag vieles davon. Bekleidung und Accessoires sind individuell, leger und unkompliziert. Nichts für Kundenkontakt, aber für unkomplizierten Alltag. Da meine Lieblingsfiliale im Phönix-Center in Hamburg-Harburg 2011 geschlossen wurde, freue ich mich sehr, dass es jetzt neben den anderen Filialen (die mir zu weit weg sind oder mir das Sortiment dort nicht gefällt) endlich auch einen Onlineshop gibt. Aktionsangebote gibt es auch auf Facebook bei TE dazu.

Mögen Sie Sachen von TE?

Sommerschal in Taupe – der Modefarbe 2011

Neulich habe ich mich etwas über die Modefarbe Taupe beschwert, weil es zu wenig Farben richtig passt. Das berühmte-berüchtigte Taupe ist immer noch schwer zu kombinieren. Allerdings gewöhne ich mich langsam daran und habe mir sogar einen Raffschal in der Farbe als Sommerschal gekauft. Bei TE gibt es manchmal schöne Schals in der Art.

Leichter Raffschal für den Sommer in Taupe von TE

Leichter Raffschal für den Sommer in Taupe von TE

Das tolle an so einem Raffschal ist, dass er leicht, luftig und verspielt wirkt ohne viel Gewicht zu haben. Der Raffeffekt kommt durch dünne Gummibänder, die in Längsrichtung eingenäht sind, zu Stande. Das ist so ähnlich wie bei gesmokten Tops oder Kleidern. Der Schal fällt dadurch auch ohne spezielle Schalknoten schön, einfach um den Hals gelegt.

Die Farbe trage ich jetzt im Frühling und Sommer zu hellen Oberteilen, z.B. in Cremeweiß, damit es zum Gesicht nicht zu hell ist. So kann ich helle Sachen tragen und trotzdem nicht blass wirken, weil die Farbe mit meinen Haaren und Augen harmoniert.