Fernsehtipp: Fashion!

Heute um 22 Uhr zeigt ARTE eine Doppelfolge der Reihe Fashion! – Teil 3 kommt zum Abschluss der Reihe am 27. Oktober 2012.

In der Reihe wird detailliert gezeigt, wie Politik und Kultur die Mode verändern und die Mode selbst Einfluss auf die Gesellschaft nimmt (laut TV Spielfilm). Ich werde es mir aufzeichnen und später ansehen.

Seht Ihr gerne solche Sendungen?

Buchreview: Irmas Style Guide

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
Irmas Style Guide: Die besten Tipps zu Mode, Beauty und Leben (Affiliate Link)

Bestimmt kennt Ihr die Trendsetterin IRMA, geschaffen von Künstlerin Jasmin Khezri, aus den Beiträgen in der Elle, Glamour, Marie Claire, Vogue oder Cosmopolitan. Dort habe ich schon oft ihre einseitigen Stylingtipps bestaunt. Meistens sind sie nichts für meine persönliche direkte Umsetzung – aber sie sind immer kreativ und inspirieren, sich selbst auch mal wieder etwas Spannendes einfallen zu lassen.

IRMAS STYLE GUIDE fasst die besten Tipps zu Mode, Beauty & Leben zusammen. Reisen, Gesundheit, Wellness und Lifestyle gehören auch dazu. Die Skizzen und Illustrationen von IRMA sind wie immer mädchenhaft-süß gemacht. Die Tipps sind klar verständlich und einfach umzusetzen – bis auf die Ernährungstipps. Ich soll mich gesund ernähren – aber essen, was ich mag? Widerspruch. Ich soll mich satt essen, keine Diät machen, aber zum Frühstück ein Omelette nur aus Eiweiß mit Kräutern essen? Da bleibe ich doch lieber rund.

Das Buch ist im Stil eines Moleskine-Notizbuchs aufgemacht. Nach einmaligen Lesen sieht es auch sehr gebraucht aus – dafür ist es allerdings auch gedacht. Vorbereitete Notizseiten in einzelnen Kapiteln laden zum Entwickeln eigener Ideen ein. Das Gummiband, mit dem das Buch zusammen gehalten werden kann, ermöglichst auch, lose Zettel im Buch mit zu sammeln, z.B. Ausrisse aus Zeitschriften etc.

Fazit: Kurzweilige Lektüre für Fashionistas!

Das Buch ist über die üblichen Quellen und im Webshop bei arsEdition (Werbung) zu bestellen. Es wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Modetrends Herbst/Winter 2012 – Stil, Hosen, Kleider, Schuhe, Taschen für Frauen

Stiltrends Herbst/Winter 2012

Bleibt

  • Uniformstil
  • Betonte Schultern bei Blazern
  • Daunenjacken und -mäntel mit leichtem Glanz
  • Capes und Ponchos
  • Doppelreihige Jacken und Mäntel

Neu

  • Stark überschnittene Schultern
  • Kimonoärmel
  • Handtellergroße Muster
  • Taillenbetonung mit breiten Gürteln
  • Lange Mäntel
  • Schwere Stoffe wie Tweed, Brokat, Samt – passend zum Brit-Chic
  • Schwarzes Leder – fein und figurbetont verarbeitet

Hosentrends Herbst/Winter 2012

Geht

  • Chinos in Softeisfarben
  • Jeans mit extremer Waschung

Bleibt

  • Schmale Zigarette
  • Schmale 7/8 in Kombination mit hohen Schuhen oder Ballerinas
  • Schmale, gerade geschnittene Jeans in dunkler Waschung
  • Karottenhose – auch wenn Sie gerade keiner so nennen will – die Chinos mit Bundfalten, oben etwas Weite und schmalen Enden zum Knöchel sind Karottenhosen

Neu

  • Reiterhosen zu Stiefeletten und Stiefeln
  • Röhrenjeans mit weiten, langen Oberteilen
  • Chinos in gedeckten Gewürz- und Erdfarben, z.B. Rostrot, Maisgelb, Oliv, Braun
  • Bunte Jeans in Rot, Grün, Gelb etc. – auch mit Musteraufdrucken
  • Marlenehosen mit hoher Taille – zu schmalen Oberteilen und hohen Absätzen kombiniert

Rock- und Kleidertrends Herbst/Winter 2012

Geht

  • Lange Röcke mit Blumenmuster
  • Midi-Röcke

Bleibt

  • Bleistiftröcke von chic bis Jeans

Neu

  • Etuikleider mit und ohne Raffungen und verschiedenen Ausschnitten

Schuhtrends Herbst/Winter 2012

Bleibt

  • Keilabsätze
  • Plateaus
  • Kräftige Lederfarben
  • Stiefel – werden aber weniger als in den letzten Jahren

Neu

  • Flache Absätze
  • Derbys, Oxfords, Budapester
  • Blockabsätze
  • Stiefeletten in allen Variationen

Handtaschentrends Herbst/Winter 2012

Bleibt

  • Beuteltaschen
  • Mittlere Größen

Neu

  • Doctorbags
  • Henkeltaschen
  • Trapezform

Modetrends Herbst/Winter 2012 – Farben

Trendfarben Herbst/Winter 2012

Bleibt

  • Gewürzfarben, z.B. Senf, Safran, Paprika, Oliv, Aubergine – auch für Hosen
  • Roségold und Gelbgold als Schmuckfarben

Kommt

  • Nach kurzer Pause gibt es wieder ganz viel Lila in allen Variationen von Flieder, Veilchen über Violett bis hin zu Pflaume und Purpur.
  • Juwelenfarben wie Smaragd, Tannengrün, Granatrot, Amethyst
  • Schwarz – nichts mehr mit “Blau ist das neue Schwarz”. Schwarz wird es viel in figurbetonten Ledersachen geben.

Farbkombinationen Herbst/Winter 2012

Geht

  • Colour Blocking mit klaren Kontrastfarben, z.B. Orange und Ultramarinblau

Kommt

  • Colour Blocking mit gedeckten Tönen wie Paprika & Curry oder Pflaume & Senf
  • Komplettlooks in einer Farbe in verschiedenen Tönen, z.B. ein Mix einiger Rottöne von Burgunder bis Zinnober. Rot ist übrigens DIE Farbe schlechthin in der kommenden Saison. Dabei können auch kühle und warme Nuancen einer Farbe gemischt werden.
    Wichtig: In Gesichtsnähe die zum Teint passende Farbnuance tragen.

Tipp

Wem das alles zu viel Farbe ist, der kann all diese Farben mit Nudetönen kombinieren, um den Look etwas zu soften. Accessoires in Cognac bringen ebenfalls etwas Ruhe in diese Farbenexplosion.

Very Inspiring Blogger Award

Danke an Charlotte für diese wundervolle Auszeichnung!

Ich habe mich sehr darüber gefreut! Es ist für mich – ebenso wie für Charlotte – die erste Auszeichnung als Blogger und damit etwas ganz Besonderes.

Der Very Inspiring Blogger Award kommt mit ein paar Regeln daher

  1. Display the award logo on your blog.
  2. Link back to the person who nominated you.
  3. State 7 things about yourself.
  4. Nominate 15 other bloggers for this award and link to them.
  5. Notify those bloggers of the nomination and the award’s requirements

Ich habe sie auf Englisch übernommen, weil sie meiner Recherche nach im Original auf Englisch sind und Charlotte sie mir so übergeben hat.

Meine Umsetzung

  1. Hier im Artikel und wenn der Online ist auch mit Verlinkung in der Sidebar vom Award-Logo aus.
  2. Gleich im ersten Satz bei Danke-sagen gerne getan!
  3. 7 Infos über mich
    1. Ich liebe Hamburg und möchte nirgendwo anders leben.
    2. Ich liebe meinen Liebsten und das Leben wäre ohne ihn nicht mal halb so schön.
    3. Ich kuschel gerne mit meiner Katze – besonders morgens.
    4. Ich finde das Leben oft anstrengend, obwohl ich es eigentlich nicht schwer habe.
    5. Bloggen macht mir Spaß, gibt mir etwas Leichtigkeit in mein Leben und entspannt mich.
    6. Ich wäre gerne 5-10 cm länger.
    7. Ohne Nutella, Nutoka, Nusspli etc. wäre ich bestimmt schon tot. Ein Tag, der ohne Schokoaufstrich beginnt, ist per se ein verlorener Tag.
  4. Ich nominiere keine 15 Blogs, weil ich nur Blogs nominieren möchte, die ich regelmäßig lese und persönlich inspirierend finde. Das sind aktuell
    • Tanja von Reader meet the author
    • Denise von zeroutine
    • Lu von Lu zieht an
    • Vladimir Simovic von perun.net
    • und auch Charlotte von Sherbet and Sparkles finde ich sehr spannend mit Ihrer Sicht einer Japanerin auf das Leben in Deutschland.
  5. Wird gleich per Twitter erledigt.

Es macht mir immer wieder Freude, Eure Blogs zu lesen!

Buchreview: Wie es mir passt – Ansagen einer Fashionista

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)

♥ Michi xx ♥
Wie es mir passt
Ansagen einer Fashionista

Michi* ist frech, unterhaltsam, kann über sich und andere lachen und treibt sich in Australien herum. Sie sieht sich als Spezialistin für Trends und Modesünden. In Wie es mir passt lässt sie sich in kurzen Beitragen und Statements á la Tagebuch oder Blog über Stil, Mode, guten und schlechten Geschmack aus. Ihre Tipps sind nicht immer ernst zu nehmen – haben aber in jedem Fall Unterhaltungswert.

Das schön aufgemachte Buch mit komplett farbiger Gestaltung ist bis zur letzten Seite liebevoll mit Grafiken bebildert und perfekt layoutet. Lesebändchen und Leineneinband machen den guten Eindruck rund. Das Buch ist beim Lesen ein echter Hingucker – Artwork trifft Inhalt.

Fazit

Wie es mir passt bietet kurzweilige Unterhaltung für Fashionistas und andere Modefreaks. Fans von phantasievollen Illustrationen werden ihre Freude daran haben.

*Michi ist die Erfindung Creative Directors Chloe Quigley und Daniel Pollock aus Melbourne. Das Buch wurde illustriert von Kat MacLeods und aus dem Englischen übersetzt von Rebecca Casati.
___
Das Buch Wie es mir passt ist bei Sanssouci im Carl Hanser Verlag (Werbung) erschienen und wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Buchreview: dresscode woman

Werbung zum Lesen

(Affiliate Link auf dem Cover)
Irmie Schüch-Schamburek
dresscode woman
Der Style Guide für den perfekten Auftritt

Gestern habe ich Ihnen dresscode man (Rezensionsexemplar) vorgestellt – heute ist dresscode woman dran. Auch dieses Buch von Irmie Schüch-Schamburek hat eine besonders ansprechende Aufmachung. Es ist wunderschön gestaltet mit einem Einband aus Anzugstoff mit Silberprägung, hochwertigem Papier und vielen anschaulichen Fotos und Abbildungen. So macht Lesen Freude und der Kindle darf weiter schlafen!

Im aktuellen Buch für Damen von Irmie Schüch-Schamburek finden Sie alles über Beauty-Styling, Farbe in der Kleidung, passende Schnitte zu Ihrem Figurtyp, aktuelle Fashion-Trends sowie Stilrichtungen und deren Umsetzung in der Praxis. Accessoires, Pflegetipps für Körper und Kleidung runden den Inhalt ab.

In erster Linie hat das Buch sicherlich Damen zur Zielgruppe, die sich geschäftlich in konservativ gekleidetem Umfeld bewegen. Aber auch für Frauen, die im Job tragen können, was ihnen gefällt, sind viele Tipps für private gesellschaftliche Anlässe dabei. Durch die genaue Erklärung vieler Begriffe und Dresscodes anhand von Fotos werden der Einkauf und die Zusammenstellung von Kleidung auch für diese Anlässe erleichtert. Wertvolle Tipps & Tricks und Dos & Don’ts an Kapitelenden machen das Styling einfach.

Diverse Zitate bekannter Mode- und Lifestylegrößen, beispielsweise Yves Saint Laurent, Coco Chanel und Oscar Wilde, sind zwar nicht neu, aber immer wieder passend und pointiert.

Einige Begriffe aus dem österreichischen Sprachgebrauch waren mir als Norddeutsche nicht geläufig. Konkrete Beispiele für Begriffe, die ich nicht kannte, finden Sie in dem Artikel dresscode man vom 2. April 2012. Ein Glossar dazu wird bald folgen. Nachtrag 18. April 2012 => zum Glossar bei image&impression

Fazit

dresscode woman ist ein sehr lesenswertes Buch für Frauen, die sich Gedanken über Ihr äußeres Auftreten und Ihre Kleidung machen und Lust haben, zeitgemäß, stilgerecht und individuell optimal gekleidet zu sein.
___
Das Buch dresscode woman ist im Lesethek Verlag (Werbung) in der Braumüller GmbH (Werbung) , Wien, erschienen und wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Seite vorherige 1 2 3 4 5 nächste