Bloggerhundetreffen in Hamburg

Werbung ohne Entgelt

Eddie

Endlich konnte ich einen der Auslöser und Gründe, warum wir Paul haben, in die Arme schließen! Eddie ist einer der Hunde, bei denen ich auf Instagram gesehen habe, dass man auch als Berufstätige wunderbar einen Hund halten kann. Andrea vom Blog BuntwiedasLeben ist die Halterin von Eddie, die mich dazu ermuntert hat, dass das wirklich geht. Mehr dazu kannst Du im Beitrag Langeweile in Perfektion lesen.

Hundestrand Falkensteiner Ufer

Paul und Eddie am Ebstrand am Falkensteiner Ufer

Andrea kam durch eine Geschäftsreise ihres Mannes nach Hamburg. Wir haben uns im Westen Hamburgs getroffen und die Hunde am Elbstrand Falkensteiner Ufer toben lassen. Dort gibt es sogar einen offiziellen Hundestrand. Eddie ist genau so süß, frech und flippig wie ich ihn von Bildern kannte. Er scheint sein Alter nicht zu kennen.

Eddie

Paul am Elbstrand am Falkensteiner Ufer

Leuchtturm Rissen Unterfeuer und ein Tuch mit Tiermotiven

Leuchtturm Rissen Unterfeuer

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Der Leuchtturm Rissen rief nach Fotos und Andrea war so lieb, mich davor zu fotografieren. Danke für die schönen Bilder und dass Du die Reise nach Hamburg gemacht hast!

Nila Pila Tuch Naga aus Wolle mit Seide mit Tiermotiven

Das Tuch mit Tiermotiven habe ich bei da sempre gekauft. Du findest es im Onlineshop unter Nila Pila Tuch Naga in Wolle mit Seide (Werbung) Änderung 9. Oktober 2017: Leider ist es ausverkauft. Dieser Beitrag ist nicht bezahlt. Weil da sempre immer wieder Werbepartner von mir ist, aktuell Bannerwerbung bei mir geschaltet hat und diesen Monat noch eine gemeinsame Verlosung startet, könnte man den Beitrag als Werbung verstehen. Es ist aber nur Werbung ohne Entgelt.

Nila Pila Tuch Naga aus Wolle mit Seide mit Tiermotiven

Weil ich so verliebt in das Tuch bin, kann ich gar nicht anders, als es Dir hier zu zeigen. Die Füchse gucken unterschiedlich je nach Wölbung des Tuchs. Mal sehen, ob ich damit meine Stimmung ausdrücken kann. Das Tuch ist quadratisch mit diagonaler Naht. Ein Dreieck davon ist gemustert, eins uni mit gemustertem Rand. Es lässt sich als Schal und Dreieckstuch binden. Für jeden verkauften Schal pflanzt die Firma Nila Pila (Werbung) übrigens einen Baum in Indien.

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Die Weste (2014) von der Manufaktur Lederwerkstatt Sylt kennst Du aus dem Beitrag Mein lieber Hirsch. Sie ist maßgeschneidert, allerdings hatte ich damals noch andere Maße. Macht nichts, weit ist gemütlich. Am liebsten trage ich sie über weißen Blusen. Die Bluse von COS (2016) kennst Du aus unzähligen Beiträgen hier im Blog, die Jeans von Please! (2015) ebenso.

Ines Meyrose - Outfit 20170923 - Tuch Nila Pila Naga mit Tiermotiven - weiße Bluse COS - Hirschlederweste Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Jeans Please! - Foto Andrea Tangermann

Foto Andrea Tangermann

Nach dem ausgiebigen Elbspaziergang bei erstaunlich schönem Wetter haben wir uns im Biergarten des Schulauer Fährhauses in Wedel gestärkt und erholt. Dort ist das Willkomm Höft. Die Schiffsbegüßungsanlage habe ich nie zuvor besucht, obwohl ich schon oft daran vorbei gekommen bin. Es ist lustig, dort zu sitzen, die Nationalhymnen zu hören und die Flaggen zu sehen bei der Begrüßung und Verabschiedung großer Schiffe.

Eddie

Bei Andrea findest Du heute auch einen Beitrag zu unserem Treffen. Schau mal bei Ihr vorbei! Als ich Bilder von ihr gemacht habe, hat Paul profimäßig gewartet. Profimäßig? Nein, er ist ein Profi-Bloggerhund!

Bloggerhund Paul

Wie bist Du zu Deinem Haustier gekommen, falls Du eins hast? Welchen Touristen-Ort in Deiner Gegend wolltest Du schon immer besuchen und hast es noch nie geschafft? Welches Tuch trägst Du gerade am liebsten?

Jeansjacke in Hellblau am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M, Demi Bootcutjeans Lands's End, Stiefeletten MDK, Schal Hippie Fraas, Shopper Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Zu diesen Bildern fallen mir direkt fünf Beitragsvariationen ein. Heute bekommst Du alle fünf und brauchst nicht auszuwählen wie neulich. Die Abstimmung ist dort noch offen, falls Du dabei sein möchtest.

1. Hellblau mit Schneeweiß am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M, Schal Hippie Fraas - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Zu Hellblau am Herbstfarbtyp habe ich Dir 2014 schon mal ein Outfit mit Jeansjacke gezeigt. Die Jeansjacke hat mich wegen der großen Größe verlassen. In Zürich habe ich im Juli eine neue Jeansjacke von meinem Mann geschenkt bekommen. Nach Anproben von mindestens 15 Jeansjacken, die alle in Länge, Weite, Ärmelform und Knopffarbe – Messing oder Kupfer bitte! – unterschiedlich waren, habe ich ausgerechnet bei H&M die perfekte Version gefunden.

Abstrus ist allerdings, was einige Läden für Preise für Jeansjacken aufrufen – und das hatte nichts mit der Schweiz zu tun. Bei H&M stimmten ausnahmsweise mal Optik und Preis.

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M, Schal Hippie Fraas - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Nun hat diese Jeansjacke ein kühles Hellblau, was mir als warmem Herbstfarbtyp nicht gut zu Gesicht steht. Weil ich im Moment noch keinen dunkelbraunen Rolli dazu tragen möchte, trage ich bevorzugt ein Tuch mit warmen Farben dazu. Bei diesem Schal sind Orange und Gelb dominante Farben, die mein Gesicht frischer aussehen lassen.

Ich bin auf den Bildern zwar geschminkt, was mich mit dem Hellblau und der weißen Bluse weniger farblos aussehen lässt als meine natürliche Gesichtsfarbe, aber sie sind nicht bearbeitet. Normalerweise hätte ich den Kontrast etwas erhöht, was die Farben aber verfälscht. Die Bilder sind direkt nacheinander mit gleichen Einstellungen und Lichtverhältnissen aufgenommen worden. Der Unterschied ist deutlich zu sehen, oder?

2. Ich wurde influenced

Oder auch: #franmademybuyit. Mit ihrem Serienteil How to style basics: Jeansjacken hat Fran mich beeinflusst, wieder eine Jeansjacke haben zu wollen. Es wurde im Juni abends schon wieder zu kühl bei der Hunderunde, um ohne Jacke zu gehen. Alle anderen Jacken im Schrank waren aber zu warm. Es fehlte eindeutig eine Jeansjacke! Die kann ich jetzt das ganze Jahr über wieder drinnen und draußen tragen.

Als Kind habe ich übrigens nie eine Jeansjacke bekommen mit den Argumenten, dass sie nicht genug wärmen würde, keine Nässe oder Wind abhalten würde oder es eh zu warm für eine Jacke wäre und ich dann keine brauchen würde. Kurz: Es quasi keine Trageanlässe gäbe.

Ich sehe das völlig anders. Eine Jeansjacke kann ich einfach nur so über T-Shirt, Bluse oder Kleid tragen an kühleren Sommertagen, aber den Rest des Jahres drinnen anstelle eines Blazers, draußen kombiniert mit Lederjacke, Steppweste, dickem Rolli, unter Ponchos und Regenjacken. Damit ist eine Jeansjacke eine Jacke für unendlich viele Trageanlässe. Mama, Du hattest keine Ahnung!

3. Jeans von Kopf bis Fuß

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M, Demi Bootcutjeans Lands's End, Stiefeletten MDK, Schal Hippie Fraas, Shopper Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Im Beitrag Jeans all over? habe ich 2014 gefragt und abstimmen lassen, was Du von Jeans von Kopf bis Fuß hältst. Meine Meinung hat sich nicht geändert, ein Jeanshemd gibt es hier immer noch nicht, auch wenn es sich modisch durchgesetzt hat. Einen Jeanshosenanzug fände ich immer noch cool. Das Voting ist noch offen. Du hast damals nicht abgestimmt? Hol es schnell nach!

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M, Demi Bootcutjeans Lands's End, Stiefeletten MDK, Schal Hippie Fraas, Shopper Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Weil verschiedene Jeansfarben bei Jacke und Hose eben genau keinen Hosenanzug bilden, ziehe ich unter der Jeansjacke ein Oberteil an, was unter dem Jackensaum hervorschaut. So treffen die Jeansfarben nicht direkt aufeinander und ich finde es zusammen tragbar. Das sind übrigens die Stiefeletten, für die ich diese Bootcut Jeans gekauft habe. Das ergibt dann

  • Jeansjacke H&M (2017, gekauft)
  • Weiße Bluse Witty Knitters (2015, gekauft)
  • Bunter Schal Hippie Fraas (2013, gekauft)
  • Brille FHONE (2016, gekauf)
  • Demi-Bootcut Jeans Lands’ End (2017, gekauft)
  • Stiefeletten Munderingskampagniet MDK (2014, gekauft)
  • Tasche Manufaktur Lederwerkstatt Sylt (2017, gekauft)

4. Zugenäht

Ines Meyrose Outfit 20170912 Jeansjacke H&M, Demi Bootcutjeans Lands's End, Stiefeletten MDK, Schal Hippie Fraas, Shopper Manufaktur Lederwerkstatt Sylt - Foto: Bärbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Im Beitrag Und macht Pling habe ich geschrieben, dass ich bei engen Blusen die Knopfleiste teilweise zunähen lasse. Diese Bluse ist eine von den zugenähten. Ich bin froh, mich deshalb unbeschwert in ihr bewegen zu können.

5. Bloggertreffen in Hamburg

Ari Sunshine - Baerbel Ribbeck - Sabine Gimm - Ines Meyrose - 20170912 Bloggertreffen in Hamburg - Foto-Baerbel Ribbeck

Foto Bärbel Ribbeck

Die heutigen Bilder hat Bärbel netterweise von mir gemacht, als wir uns mit Ari Sunshine und Sabine Gimm in Hamburg zu einem Event getroffen haben. Wir hatten einen schönen Tag zusammen.

Welcher Teil des Beitrags hat Dich interessiert?

7 Bloggerinnen sehen Rot

7 Bloggerinnen sehen Rot!Rot ist eine Farbe, die polarisiert. Die Farbe von Liebe und Energie, Blut und Feuer. Eva Heller schreibt in ihrem Buch Wie Farben wirken: Farbpsychologie - Farbsymbolik - Kreative Farbgestaltung *, dass Rot die erste Farbe ist, der der Mensch einen Namen gegeben hat (Seite 51). Von Zinnoberrot, was schon fast orange erscheint, über Koralle, Rost, Tomate, Erdbeeer, Kirsche, Brombeere, Himbeere, Heidelbeere zu Magenta und Pink ist ein weites Feld. In dem Beitrag über Farbnuancen habe ich die Rottöne den Farbtypen nach Jahreszeiten zugeordnet.

Ein Wunsch von Leserin Caro ist diese Themenwoche zu Rot. Zur Erfüllung dieses Wunsches tragen meine Blogger-Kolleginnen bei, die sich bei der Wunschliste im Kommentar dazu gemeldet haben. Ich freue mich, dass so viele dabei sind, und bin mir sicher, dass wir ganz unterschiedliche Interpretationen und Umsetzungen sehen werden. So findet Ihr diese Woche jeden Tag einen frischen Beitrag zur Farbe Rot bei einer Bloggerin aus der Runde. Einige Teilnehmerinnen haben gleich so viele Ideen, dass sie Lust auf einen zweiten Beitrag haben, die Ihr ggf. am Sonntag unter dem Titel 7 Bloggerinnen sehen Rot Extra auf den Blogs findet.

Blogparade

Hat noch jemand von Euch Lust, einen Beitrag mit Rot in dieser Woche zu schreiben? Hinterlasst die Links hier oder am Sonntag im Kommentarfeld. Ich füge sie dann gerne in den Sonntagsartikel ein. So, nun aber zur Farbe Rot!

Rot im Licht

Rot ist eine tückische Farbe beim Kauf. Kauft bitte niemals rote Dinge, wenn Ihr sie nicht im Tageslicht ansehen oder zurück bringen könnt. Licht in Geschäften verfälscht meiner Erfahrung nach keine Farbe so sehr wie Rot. Aber gerade bei Rot ist es hilfreich, die wirklich gewünschte Nuance zu kaufen, damit es zu den Sachen im Bestand passt – unabhängig davon, ob Ihr mit Kontrasten oder Ton-in-Ton arbeiten wollt.

Ines Meyrose #ootd 20160117 mit rotem Tuch als Hingucker

Rote Hingucker

Bei Rot guckt jeder hin. Deshalb sind rote Lippen gut, wenn man Euch zuhören soll. Das ist ein Tipp meiner Sprechtrainerin Eva Niethammer, den ich bei Seminaren immer wieder gerne beherzige. Mit roten Anteilen in einem Tuch zu ansonsten schlichtem Outfit lenkt Ihr den Blick zum Gesicht. Mit roten Fußnägeln könnt Ihr von blassen Beinen ablenken, mit roten Fingernägeln oder Armbändern werden Eure Gesten besser wahrgenommen. Rote Schuhe oder Handtasche ziehen ebenso Blicke auf sich.

Rot als Wärmequelle

Im Artikel Wunschliste fragte Luzerne im Kommentar, ob rote Kleidung besser wärmt als andere. Meine Antwort darauf: Die Grenze zwischen Physik und Esoterik ist fließend … aber es hat seine Gründe, dass es die Einteilung in warme und kühle Farben gibt. Rot mit hohem Gelbanteil ist eine warme Farbe. Menschen reagieren unterschiedlich auf Farben. Nicht umsonst gibt es wärmende Infrarotlichtlampen, auch wenn das Licht langwelliger ist als normales Rot. Wer eine Schlaftablette ist, findet Rot um sich herum vielleicht angenehm, weil es etwas belebt. Wer hyperaktiv ist, wird vielleicht aggressiv davon.

Ich trage Rot gerne als Akzente bei Accessoires, bei großen Flächen ist es sehr tagesformabhängig. Geht es mir gut und ich habe gute Laune, darf es auch ein rotes Kleid oder Mantel sein. Bin ich übellaunig, macht mich das unruhig, dann ziehe ich es wieder aus. Zum Glück merke ich das meistens vor dem Aus-dem-Haus-gehen.

Kleiderschrankinventur mit der Suche nach Rot

Natürlich möchte ich Euch auch ein aktuelles Outfit mit Rot zeigen. Im Moment ist rote Kleidung allerdings Mangelware in meinem Schrank. Es gibt in passender Größe die Bikerlederjacke, ein rotes Longsleeve, und einen Poncho – die kennt ihr alle schon.

Tuch als Trapez

Dafür gibt es umso mehr Tücher in der Hinguckerfarbe und eins davon kennt Ihr noch nicht. Es ist aus Baumwolle und Seide von Girandola/Labels for Less und gehört ungebügelt. Mit den kleinen orangefarbenen Punkten passt es zu meinem schmaler gewordenen Gesicht und den Perlenohrringen, die ich meistens trage. Bei dem Outfit in Olivtönen seht Ihr, wie gut so ein Hingucker funktioniert. Das Tuch ist trapezförmig geschnitten, so dass es ganz von alleine schräg im Fadenverlauf fällt. Das habe ich im Beitrag Schal binden schöner gemacht schon mal genau gezeigt.

Wollschal, Loop und Dreieckstuch

Wintersortiment aus Wolle

Bei meinen Schals aus Wolle seht Ihr, dass die trotz ganz verschiedener Muster alle zusammen passen, weil die Rottöne alle warm sind. Spannnend, oder? Wenn Ihr mit Kontrasten arbeiten möchtet – zum Beispiel Rot und Grün in meinem Outfit – wirkt es trotz des Kontrasts ruhig, wenn beide Farben warm oder kühl sind. Ich nehme hier Erdbeerrot zu gelblichem Dunkeloliv. Eine kühle Variante wäre Himbeerrot zu grauhaltigem Oliv.

Leichte Tücher und Schals

Leichte Ganzjahrestücher

Bei den anderen Tüchern aus Baumwolle, Viskose und Seide seht Ihr, dass sie sich auch gut vertragen. Sie unterscheiden sich alle in Form, Länge, Volumen und Textur. Ich weiß immer genau, welches ich zu einem Outfit tragen möchte und möchte keins davon missen. Soll also bitte keiner sagen, ich hätte zu viele Schals und Tücher mit Rot 🙂 . Vielleicht fällt Euch dabei auch auf, dass die Schals und Tücher alle gemustert sind. Meine Kleidung ist eher einfarbig und dunkel gehalten. Mit den Mustern und frischen Rottönen lenke ich gerne den Blick zum Gesicht und bringe etwas Leben ins Gesamtbild.

Ines Meyrose #ootd 20160117 mit rotem Tuch als Hingucker

Roter Kussmund

Den bekommt Ihr am Sonntag bei mir im Extra zu sehen. Da geht es um den Lippenstift, den ich auf den Bildern trage, und Ihr könnt etwas Kleines gewinnen. Freut Euch auf Chanel!

Ich wünsche Euch viel Spaß mit dieser Themenwoche. Lasst Euch inspirieren!

  1. * Affiliate Link []

Workshop Schalknoten & Tücher binden

Schalknoten

Nach Eurer Resonanz hier im Blog und in den sozialen Netzwerken auf einen kürzlich durchgeführten Workshop habe ich bei image&impression einen neuen Kurs zum Binden von Schals und Tüchern ins Angebot genommen. Danke für Euren Anschubs :-* .

Ihr könnt mich als geschlossene Gruppe mit 5 Personen buchen oder zu einem der offenen Termine kommen, die ab 3 Personen bei image&impression in Hamburg stattfinden. Alle Infos, Konditionen und offenen Termine findet Ihr hier:

Workshop Schalknoten & Tücher binden

Ich freue mich, wenn jemand von Euch den Workshop bucht!

Schal binden schöner gemacht

Ines Meyrose #ootd 20150705 mit Shirtkleid von no secrets

Bei dies & das #2 hat Beate vom Blog Bahnwärterhäuschen zu dem länglichen Schal auf dem Bild kommentiert:

“haste mal probiert den schal vor dem binden so zu legen als würdest du ihn zum 3-eck falten wollen – diagonal gegenüberliegende zipfel nehmen – bisschen ziehn und schütteln – schon legt er sich weicher weil er nämlich jetzt im schrägen fadenlauf ist! und schöne zippelenden gibts auch noch!”

Bist Du kein Trapez, dann wirst Du eins!

Ines Meyrose #ootd 20150531 mit maxi-muster im Juni zum #modejahr2015Zwei Tücher, die beide recht breit sind, binde ich bereits so. Blümchen ist trapezförmig geschnitten, da bietet sich das Zupfen am Zipfel eh an und bei Herzilein habe ich selbst schon gemerkt, dass es dann viel schöner fällt. Weil es breit ist, sind die Enden dann auch nicht so massig.

Bei so einem normalbreiten Schal im Rechteck mit 175 x 50 cm bin ich aber noch nicht auf die Idee gekommen, obwohl es mich auf Fotos mit den breiten Enden bereits selbst gestört hat bei meinem Lieblingsschalknoten drunter & drüber. Das Problem habe ich letztes Mal dann mit einem anderen Schalknoten gelöst. Aber der Tipp von Beate ist noch besser – seht selbst. Den gebe ich jetzt gerne auch an Euch und meine Kunden weiter.

Kommende Woche gebe ich einen Tücherbinde-Workshop und freue mich schon darauf, damit zu experimentieren. Außerdem verlinke ich den Beitrag Sunnys Um Kopf & Kragen.

Schalknoten “drunter & drüber” in geradem Fadenverlauf

Schal Salto 175 x 50 cmSchalknoten "drunter & drüber" mit geradem Fadenlauf

 

Schalknoten “drunter & drüber” in schrägem Fadenverlauf

Schal Salto 175 x 50 cm schräg gezogenSchalknoten "drunter & drüber" mit schrägem Fadenlauf

Danke für den Tipp, liebe Beate. Kleinigkeiten machen vieles schöner!

Lieblinge des Monats #4: Klassische Muster

Ines Meyrose: Outftit mit klassischem Paisleymuster im Foulard von Röckl #ootd Für eine verspielte Romantikerin eine echte Herausforderung! Bloggerkollegin Sunny von Sunny’s side of life möchte von ihren Leser_innen klassische Muster sehen, wie z.B.

Mein Problem dabei ist, dass der klassische Kleidungsstil absolut nicht meiner ist und ich daher mit diesen Mustern nicht wirklich dienen kann. Im alten Jahrtausend gab es das in einem gefühlt anderen Leben alles in meinem Schrank – aber heute schon lange nicht mehr. Da ich die Aktion von Sunny jedoch klasse finde, möchte ich gerne dabei sein und Euch auch darauf hinweisen. Vielleicht findet Ihr Ideen für Eure Outfits dabei.

Paisley

Meyrose_Foulard_Roeckl_ganzIch freue mich, dass neben diesen ganzen gradlinigen Mustern – Marinelook-Streifen sind ja leider nicht dabei, mit denen hätte ich dienen können – auch das Paisley-Muster dabei ist! Denn dieses weiche, an Blätterformen angelehnte Muster, liebe ich! Es kommt in meinem Schrank immer mal wieder vor. Im Moment allerdings nur in einem Tuch, das ich Euch bei der Blogparade Lieblingstuch schon mal gezeigt habe.

Das riesige, kostbare Seidentuch von Röckl trage ich nicht oft, aber wenn sehr gerne. Die Farben passen einfach sehr schön zu meinen natürlichen Farben. Heute zeige ich Euch also mein Lieblingstuch mit dem klassischen Muster, das ich auch in einer Musterkombination mit Punkten mag.

Mustermix

Punkte, Paisley, Blumenranken – all das funktioniert hier zusammen, weil die Farben ähnlich sind und die Mustergrößen harmonieren. Außerdem haben alle Muster im Wesentlichen weiche Formen.

Ihr seht an mir ansonsten die Slim Jeans von Lands’ End, das Schokopünktchenshirt von Evelin Brandt, die geliebten und schon so oft gezeigten Stiefeletten von Officine Creative und einen neuen Longcardigan aus lockerem Bändchenstrick von Sack’s. Den habe ich mir Samstag bei einem Bummel durch Lüneburg zusammen mit der petrolblauen Liebeskind-Handtasche gegönnt, die ich Euch noch separat genauer zeigen werde. Blau und Braun kombiniere ich aktuell sehr gerne und das Naturweiß des Cardigans bringt etwas Frühlingsfrische dazu.

Weil der Look mustergültig gemixt ist aus alt und neu, füge ich ihn bei MIXIT! ein. Außerdem mache ich damit morgen bei Papagenas Gut Betucht am Dienstag mit.

Worauf achtet Ihr beim Mustermix? Wie steht Ihr zu klassischen Mustern?

Kreativer #redfriday

#redfriday von Ines Meyrose

Da ich freitags in letzter Zeit meistens nicht fototauglich geschminkt bin und Sally sich in den letzten Wochen über geringe Teilnahmen beklagt hat, lege ich den #redfriday jetzt mal etwas weiter gefasst aus. Letzte Woche gab es Nagellack in Koralle auf den Füßen und heute gibt es

Alle guten Dinge sind 3!

Seite 1 2 3 4 nächste