10 Tipps zum Kauf einer Steppjacke

Werbung mit Affiliate Link

Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel Active

Es gibt immer wieder Phänomene in der Mode nach dem Motto guckt sich schön. Vor etwa zwei Jahren stand ich bei Classico im HH-Eppendorfer Laden und guckte einer Frau zu, die Sommerdaunenjacken anprobierte. Die Frau fand die Jacken nicht schön, erwägt aber trotzdem den Kauf wegen des Trendfaktors. Alleine der Gedankengang ist mir unerklärlich – aber egal. Zurück zum Thema.

Leichte Steppjacke von Camel Activ in dunkelblau mit Futter in oliv für Damen

Damals hatte ich den Eindruck, dass kein Mensch diese Art von Jacken braucht. Für so einen Zwitter mit Daunen oder Wattierung im Sommer konnte ich mir keinen Anwendungsfall vorstellen. 2014 sah man die Jacken dann immer mehr und es gab häufig in Hamburg und an der See Wetterlagen, bei denen ich dachte “Hmmm, so eine Jacke wäre jetzt genau richtig. Wärmt ein bisschen, schützt gegen Wind auch an den Armen im Gegensatz zur Daunenweste, ist schicker als ein Fleecepullover und ein Leichtgewicht.” Die Frauen darin sahen durchaus zufrieden aus. Im Süden ist das sicher anders … aber ich lebe nunmal im Norden Deuschlands.

Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel Active

Allerdings haben mich Passformen oder Preise bis jetzt vom Kauf angehalten, bis ich diese Jacke zufällig bei Camel Active gesehen habe. Die guckte mich so an, als ob sie zu mir wolle und mein Mann hatte Spendierhosen an. Eine schöne Kombination 🙂 . Ihr wisst, dass ich meine Figur gerne am Oberkörper und insgesamt optisch strecke und froh bin, wenn die Mitte ein bisschen schmaler wirkt. Auf diesen Kriterien basieren die folgenden Tipps. Wer andere Effekte wünscht, dreht sich bitte die Tipps wie üblich für seine Bedürfnisse zu recht.

10 Tipps zum Kauf einer leichten Steppjacke am Beispiel Größe 44

  1. Leichte Steppjacke von Camel Activ in dunkelblau mit Futter in oliv für DamenDie Steppung ist vertikal geteilt, so dass der Oberkörper vom Armansatz bis zum Po schmaler wirkt. Weil die Steppung an den Seiten läng verläuft, wirken die Körperseiten schmaler und länger. Dass die Steppung an Vorder- und Rückseite in Bereich der Taille in schmaleren Absätzen ist, betont die Taille positiv.
  2. Die Reißverschlüsse sind an den Taschen in Längsrichtung eingesetzt und im Verlauf der Steppung, was ebenfalls streckt.
  3. Die Taschen haben an der Außenseite kuscheliges Fleecefutter, das so leicht ist, dass es von außen nicht aufträgt.
  4. Die Reißverschlüsse passen mit dem Kupferton perfekt zu meiner Roségoldvorliebe bei Schmuck.
  5. Leichte Steppjacke von Camel Activ in dunkelblau mit Futter in oliv für DamenDie Abschlüsse an den Ärmeln sind schmal und dezent gehalten, so dass der Blick nicht unnötig auf die Hüften gelenkt wirkt.
  6. Die Ärmel kann man umschlagen, wenn sie einem etwas zu lang sind, und hat dann olivfarbene Akzente, die sich in der Kapuze innen wiederfinden. Je nach Kälte und Windstärke kann man die Hände wahlweise verstecken oder zeigen, wenn die Ärmel in der Originallänge den Spielraum geben.
  7. Leichte Steppjacke von Camel Activ in dunkelblau mit Futter in oliv für DamenHinten ist die Jacke etwas länger als vorne. So ist der Rücken gut gewärmt und vorne sieht man trotzdem nicht zu verpackt aus. Die Jacke ist für eine kurze Jacke maximal lang und hört an einer schmalen Stelle der Hüfte bzw. Beine bei mir auf. Es ist für die Streckung gut, wenn Kleidung und Accessoires an schmalen Körperstellen aufhören. Der seitliche gerundete Saum schafft einen weichen Übergang zu den Beinen.
  8. Der Zwei-Wege-Reißverschluss lässt sich im Sitzen von unten öffnen oder wenn man die Jacke nur in der Mitte ein bisschen schließen möchte. Für mich ein Muss, wenn es keine Druckknöpfe zusätzlich gibt.
  9. Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel ActiveDie Kapuze ist abknöpfbar. Bei mir wird sie voraussichtlich dauerhaft an der Jacke bleiben. Wenn Wetter für diese Jacke ist, ist auch Kapuzenwetter. Für die Kombination mit einer Mütze oder großem Tuch ist die Option aber gut.
  10. Die Jacke ist so leicht, dass sie sich wie eine fluffige zweite Haut anfühlt.

Farbtypgerecht

Modejahr 2015 - Banner von www.meyrose.deDas Mitternachtsblau mit dem matten Schimmer passt bestens zu dunkelblauen Jeans, die ich der Freizeit viel trage. Durchgehende Farben in der Vertikalen strecken zusätzlich. Mit olivfarbenen dem Innenfutter in Jacke und Kapuze passt sich die Farbe der Jacke meinem warmen Herbsttyp an. Gerade der Übergang der Farbe der Kleidung zur Haut spielt eine große Rolle bei der Wirkung.

Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel Active

Weil die Jacke, soweit bei einer Steppjacke möglich, eine schmale Silhouette zaubert, ist sie ein Beitrag zum Modejahr 2015 im September beim Motto schmale-linie und Tinaspinkfriday. Die Kapuze verlinke bei Um Kopf & Kragen. Weitere genaue Betrachtungen von Passformen bei Jacken findet Ihr hier

Wie steht Ihr zur Sommerdaune oder leichten Steppjacken?

(Affiliate Link)

Bist Du glücklich?

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool Overs

Ja, bin ich!

Das Fotoshooting führte uns an den Övelgönner Elbstrand zu dieser wunderbaren Frage. Beim Posieren dachte ich an Bärbel, die für mich die Frau der großen Fotogesten ist. Paul durfte natürlich mit an die Elbe und fühlt sich geehrt, dass sein Name bereits daneben an der Wand steht. Beim Fotografieren wartet er inzwischen ganz geduldig, bis wir fertig sind.

Paul am Övelgönner Elbstrand

Heute zeige ich Euch das zweite Oberteil aus 30% Kaschmir und 70% Merino, dass ich mir bei Wool Overs (Werbung) als PR-Muster aussuchen durfte. Es freut mich, dass Euch der asymmetrische braune Pullover (PR-Muster) neulich so gut wie mir gefallen hat. Danke für Eure lieben Kommentare!

Ines Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool Overs

Ganzjähriger Begleiter

Die Wasserfall-Strickjacke ist ein schönes, leichtes Kuschelteil fürs ganze Jahr. Ich war auf den Fotos bei sonnigen 17 Grad mit einem leichten Top darunter perfekt gekleidet. An kühlen Sommermorgen, bevor der Tag erwacht, und laue Sommerabenden wird sie mich in den nächsten Wochen begleiten. Die Temperatur lässt sich für tagsüber gut mit dem Darunter steuern. In Hamburg gibt es bekanntlich kaum einen Sommerabend, an dem man keine Jacke braucht. Dafür ist der Cardigan perfekt.

Bei der Farbe bin ich mal etwas mutig. Anstelle der sicheren Bank Pfeffer oder Navy-Blue habe ich mich für Dunkel-Türkis entschieden. Ein Türkisgrün mit hohem Blauanteil ist eine kühle Farbe und würde zum Winterfarbtyp passen. Ein Petrolbau mit hohem Gelbanteil ist eine warme Farbe und passt zum Herbstfarbtyp, also zu mir. Der Grad zwischen Türkis, Tannengrün und Petrol ist schmal. Dieses schöne Teil lässt sich in beide Richtungen kombinieren. Als Herbsttyp kombiniere ich sie mit Braun, Cremeweiß ist auch schön dazu.

Die Jacke fällt etwas größer aus als angegeben. Ich hatte sie in XL wie den Pullover bestellt, Schulter und Brustweite fallen jedoch 3-4 cm breiter aus, als vom Hersteller angegeben. Sie ist für Frauen mit Größe 48/50 in XL problemlos tragbar, bei nicht so breitem Rücken vielleicht sogar bis 52/54. Weil sie locker fällt, habe ich sie umgetauscht und bin mit M gut bedient. Da sie über dem Busen nicht geschlossen wird, reicht die Größe aus und Schultern und Armlänge kommen gut hin für 44. Der Po ist bei einer Körperlänge von 1,65 m hinten komplett bedeckt, was mir bei engen Hosen wichtig ist.

Rabatt-Tipp

Tipp, falls jemand von Euch kurzfristig etwas bestellen möchte: Bis zum 29. Mai 2015 gibt es mit dem Code LOVELUX auf Cashmere Merino 10% Rabatt – Details findet Ihr dazu auf der Webseite von Wool Overs (Werbung).

Ines Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool Overs

Outfitdetails

Zurück zur Eingansfrage: Seid Ihr glücklich?

Nachtrag 28. Mai 2015: Bei Sunny findet Ihr einen Beitrag zur gleichen Jacke in schwarz (auch ein PR-Muster). Schaut mal, was Farbe der Jacke und Figur der Trägerin für einen Unterschied ausmachen. Sunny und mich trennen 18 cm in der Länge und sie ist ein Winterfarbtyp: Ja! ich bin glücklich!

10 Tipps zum Kauf eines Daunenmantels

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose #ootd 20150117 mit Daunenmantel von Fuchs Schmitt

Ja ich weiß, alle Welt trägt Parka. Aber ich bin nicht alle Welt 🙂 . Wenn ich Parka trage, dann den Original M-51, der aber kein Futter hat. Meine rote Funktionswinterjacke (Betty Barclay) von 2013 hat leider den ersten richtigen Regentest kürzlich nicht bestanden und ging als Reklamation retour.* Da Wollmäntel an der See und im Hamburger Wetter nicht immer windtauglich sind, wollte ich dann gerne von dem Geld einen neuen Daunenmantel kaufen. Die rote Jacke hatte bereits eine lange Daunenjacke als Vorgänger, die ich sehr gerne mochte.

Ines Meyrose #ootd 20150117 mit Daunenmantel von Fuchs Schmitt

Gerade bei Daunenmänteln, die gerne an ein Michelin-Männchen erinnern, ist sind Passform und Schnitt sehr wichtig. Unverständlich ist mir, warum im stationären Einzelhandel keine Kurz- und Langgrößen angeboten werden, denn gerade bei Mänteln sind Sitz der Taillenhöhe und Ärmellänge elementar. Für Peter Hahn (Werbung) stellt Fuchs & Schmitt einige Modelle exklusiv zumindest in Kurzgrößen her. Die Frage liegt nahe, warum nicht auch in Langgrößen. Könnte an der älteren Kundschaft liegen, die eher kleiner als sehr lang ist?

Was nervt ist, dass ich jetzt wieder auf sämtlichen Webseiten am Rand Werbung von Peter Hahn angezeigt bekomme … sollte ich mal blocken … ich schweife ab … Kommen wir zurück zu den Gründen, warum ich mir genau diesen Mantel ausgesucht habe. Wer anders als ich gebaut ist – also einen langen Oberkörper hat oder zierlich ist, kann die Tipps für sich einfach ins Gegenteil verkehren und nach einem Gegenmodell suchen.

10 Tipps zum Kauf eines Daunen-Kurzmantels am Beispiel Größe 23

  1. Ines Meyrose #ootd 20150117 mit Daunenmantel von Fuchs SchmittInes Meyrose #ootd 20150117 mit Daunenmantel von Fuchs SchmittDie Längsbetonung der Nähte streckt.
  2. Die unterschiedliche Steppung im Oberkörperbereich ist vertikal geteilt und lässt so den üppigen Brustbereich schmaler wirken. Die verdeckte Knopfleiste unterstützt diese Wirkung.
  3. Die A-Form macht optisch eine schmale Mitte und ermöglich große Schritte. Dass die Schulterbreite zu meinen natürlichen Schultern passt, ist zusätzlich figurfreundlich.
  4. Der Reißverschluss hat zwar nur einen Weg, geht aber nicht ganz bis zum Jackenende und ermöglicht auch geschlossen riesige Schritte und bequemes Sitzen. Verdeckte Druckknöpfe lassen sich schnell schließen und dichten zusätzlich gegen Wind.
  5. Ines Meyrose #ootd 20150117 mit Daunenmantel von Fuchs SchmittDie Gesamtlänge des Mantels hört an einer schmalen Stelle meiner Beine auf. Lang genug, um zu wärmen – kurz genug, um nicht darin zu versinken.
  6. Die Taschen sind vertikal einsetzt ohne Klappen oder andere Verzierungen, sie verschwinden in den Nähten. Kuscheliges Tascheninnenfutter hält die Hände warm. Eine Innentasche gibt es sogar auch noch.
  7. Reißverschlüsse und Knöpfe sind dezent-dunkel und passen sich damit sämtlichen Metallfarben in Accessoires an.
  8. Ines Meyrose #ootd 20150117 mit Daunenmantel von Fuchs SchmittIm Kragen versteckt sich eine dünne Kapuze, die gegen Regen oder Starkwind ausgeklappt werden kann. Der Kragen bleibt immer noch kuschelig, auch wenn die Kapuze ausgeklappt ist. Da ich im Winter eh eine Mütze oder Kappe trage, brauche ich keine wärmende Kapuze, da reicht die leichte. Der Doppelkragen geht schön weit hoch und hat eine optimale Weite für mit-und-ohne Schal.
  9. Die Ärmellänge ist perfekt für einen warmen Mantel. Der Oberstoff ist außerdem soweit auch im Innenteil des Ärmels eingenäht, dass der Ärmel problemlos einmal nach Außen gekrempelt werden kann, wenn man ihn kürzer tragen möchte, und es immer noch komplett wirkt.
  10. Die Jacke ist so leicht, dass sie beim Tragen kaum zu spüren ist.

Zur Farbe

Modejahr 2015 - Banner von www.meyrose.deEs soll khaki sein … für mich ist es ein warmer, dunkler Braunton – die perfekte Herbsttypfarbe. Ich gehöre nicht zu denen, die im Winter nur dunkle Sachen tragen.

In diesem Fall hat sich das ergeben, weil die Mischung aus Passform/Größe/Farbe im Januar in Größe 23 wenig Auswahl bietet und ich bei dem Betrag keine empfindliche helle Farbe nehmen wollte. Mit einem hellen oder roten Schal dazu wirkt es dann auch nicht so trist.

Dieser Neuzugang darf natürlich in die Januar-Collage zum Modejahr 2015. Ihr sucht noch einen Wintermantel im Sale? Dann zieht dieses Tipps in Betracht! Ihr denkt schon an das kommende Frühjahr? Dann guck noch mal die 10 Tipps zum Kauf eines Trenchcoats an!

Tipps in Serie

Was ist Euch außer Wärme an einem Wintermantel wichtig?

  1. * Sehr gefreut hat mich, dass ich den vollen Kaufbetrag vom Modehaus Stackmann zurückbekommen habe, obwohl die Jacke schon 16 Monate in meinem Besitz war. Bon und Zettel der Jacke aufheben lohnt sich! Letzten Winter hatte ich die Jacke wenig an, weil es nicht kalt war und so hat sich dieser Missstand erst jetzt gezeigt. Immerhin hat der Weg zurück die schönen Fotos in Buxtehude eingebracht. []

Curvy & Co

Werbung mit Stil

Plus-Size EinkaufstippsIch bin echt froh, dass große Größen inzwischen bei vielen Herstellern eine Rolle spielen. Auch wenn Schlankheit immer noch das Schönheitsideal der meisten Deutschen ist, trägt eben sogar die Durchschnittsfrau meines Wissens nach Größe 42/44 und 46/48 ist auch schnell ausverkauft. Man muss ja nicht mal gesundheitsschädlich dick sein, um diese Größen zu brauchen, manchmal reicht schon eine lange Statur oder einfach ein gröberer Körperbau bzw. einzelne Teile, die etwas mehr sind. Aber auch für Frauen, die viel größere Größen suchen, ist das Angebot in den letzten Jahren erheblich besser geworden. Ich war zwar noch nie auf der Berliner Fashion Week, verfolge jedoch in den Medien gerne die Berichterstattung zur Curvy. Schön, dass das kein Tabu-Thema mehr ist!

Vor einiger Zeit habe ich schon mal einen Artikel geschrieben, in dem Einkaufstipps für kurvige Frauen vorgestellt wurden. Für Curvy Fashion habe ich jetzt noch eine neue Webseite entdeckt, auf der auch Shops zusammengestellt sind, die Modebestelltipps für Mollige (oder wie man sich auch immer nennen mag 😉 ) enthalten: my-dress-codes.de (Werbung).

Habt Ihr noch neue Einkaufstipps in Plus Size für mich?

Immer gerne her damit. Den bisherigen Artikel dazu aktualisiere ich immer wieder und er ist in der Sidebar hier im Blog verlinkt, damit er schnell gefunden werden kann.

Für diesen Beitrag mit den Verlinkungen wurde ich beauftragt und habe eine Vergütung erhalten. Damit ist der Beitrag eine Anzeige. Trotzdem gibt der Beitrag – wie immer – meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

10 Tipps zum Kauf eines Trenchcoats

Werbung ohne Entgelt

Meyrose #ootd 20140605

Gewöhnlich bin ich entscheidungsfreudig und fackle nicht lange, wenn es um die Anschaffung neuer Bekleidung geht. Aus dem Kauf des neuen Trenchcoats habe ich jedoch einen ziemlichen Affentanz gemacht und nicht nur meine weiblichen Berater IRL sondern auch Twitter-Follower und Ü30-Blogger um Rat gefragt. Warum?

Leider kein Vor-Ort-Kauf

Meyrose #ootd 20140605Ich hatte mich spontan bei Karstadt in eine limettengrüne Version von Fuchs Schmitt verliebt, die jedoch nicht in meiner Größe vorrätig war. Nach einer Fahrt zur anderen Karstadt-Filiale, Anprobe vor Ort der vermutlich passenden Größe 46 und etwas Online-Recherche war klar: Ich brauche eine Kurzgröße, die es bei Karstadt nicht gibt, und Limettengrün ist leider bei Licht betrachtet etwas zu leuchtend und vor allem zu empfindlich gegen Schmuddel. Zur Veranschaulichung hatte der Mantel vor Ort auch gleich direkt einen dicken Fleck, der mich nochmal mit der Nase auf diesen Aspekt gestoßen hat.

Meyrose #ootd 20140605Leider gibt es in den beiden Karstadt-Filialen nicht nur keine Kurzgrößenmäntel, sondern auch nicht die anderen Farben des Herstellers. Deshalb habe ich also die beige Version bei Peter Hahn bestellt. Es siegte die Vernunftfarbe und die Modemathematik wird aufgehen. Die passende Größe spart auch gleich das Kürzen der Ärmel – sehr praktisch. Man könnte den Mantel in Anlehnung an die Pflichtschuhe auch Pflichtmantel nennen, denn es ist ein Klassiker, der förmlich, locker und zeitlos zugleich ist. Vom Stil ist er eher eine Ausnahme in meinem Schrank, aber sogar ich trage gerne mal einen Klassiker. Der Trench ist das ganze Jahr über tragbar.

Grün versus Beige

Meyrose #ootd 20140605Im Vorwege habe ich bei meiner kleinen Umfrage festgestellt, dass beigefarben Mäntel offenbar einen sehr eindeutigen Ruf haben: Rentnerbeige und der Rentnerbus kommt waren noch die netteren Formulierungen … Ich glaube, das liegt aber daran, das Beige einerseits nicht in jeder Nuance jedem steht und das es eben leider wirklich Menschen gibt, die scheinbar ab einem gewissen Alter vom Hut bis zu den Schuhen nur noch Beige tragen. Das ist bei mir jedoch nicht der Fall und der neue Mantel ist in einem gelblich-warmen Beige, auch wenn das nicht auf allen Fotos so wirkt. Ein Grund, warum ich an dem Mantel nicht vorbeigehen konnte ist, dass so viele Details perfekt an ihm für mich sind. Außerdem habe ich einen solchen Mantel in meinem Schrank vermisst.

10 Tipps zum Kauf eines Trenchcoats am Beispiel Größe 23

Immer wieder werde ich gefragt, nach welchen Kriterien ich etwas kaufe, daher bekommt Ihr diese detaillierten Tipps. Wer anders als ich gebaut ist, kann die Tipps für sich einfach ins Gegenteil verkehren und nach einem Gegenmodell suchen. Um Euch die Details zu zeigen, habe ich beim letzten Ostseeausflug diese kleine Bilderflut für Euch gestaltet.

  1. Trechcoat von Fuchs SchmittDie Farbe muss zum Farbtyp passen. Ich bin ein Herbstfarbtyp, also passt ein warmes Beige, das eher etwas dunkler ist.
  2. Die Gesamtlänge hört an einer Stelle auf, die betont werden möchte. Je kleiner man ist, umso kürzer darf der Mantel sein.
  3. Einreihige Mäntel und Mäntel ohne Knopfleiste strecken optisch. Den Einreiher kann man gegürtet auch so tragen, dass die Knöpfe nicht zu sehen sind und er wie ein Mantel mit verdeckter Knopfleiste wirkt.
  4. Trechcoat von Fuchs SchmittSchulterklappen und andere Details im Schulterbereich lenken den Blick nach oben und gleichen Breite Hüften aus.
  5. Die Taille des Mantels sollte an der Taille der Trägerin sitzen. Weil ich einen kurzen Oberkörper habe, sitzt bei normalen Größen die Taille auf meinen Hüften. Das ist unvorteilhaft, weil es breiter macht.
  6. Die Ärmel sollten zwischen Daumenwurzel, das ist der Übergang vom Handgelenk, und Handflächenmitte enden. Ich bevorzuge die kürzere Version, weil das meine Hände sichtbar macht und mich länger und selbstbewusster wirken lässt.
  7. Taschen, die in Längsrichtung aufgesetzt sind, strecken Trechcoat von Fuchs Schmittoptisch. Gut finde ich bei diesen Taschen, dass der Knopf eine echte Funktion hat und nicht zu sehen ist, wenn die Taschen offen sind. Das lenkt noch weniger den Blick dahin.
  8. Trechcoat von Fuchs SchmittWiener Nähte, das sind die längsgerichteten Teilungsnähte, geben dem Kleidungsstück ohne Brustabnäher Form und strecken.
  9. Hochwertige Verarbeitung ist beispielsweise an den eingefassten Nähten im Futter zu sehen.
  10. Trechcoat von Fuchs SchmittFlexibel und nach Lust und Laune tragbar ist der Trench, wenn sich der Gürtel entfernen lässt. Bei diesem Modell ist hinten feinerweise sogar ein geknöpfter Riegel dran, damit der Gürtel nicht so leicht verloren geht. Wenn man den Mantel ohne Gürtel trägTrechcoat von Fuchs Schmittt finde ich gut, dass an den Seiten keine Schlaufen sind. Es wirkt dann nicht so, als ob etwas fehlt. Der Nachteil ist, dass bei offenen Gürtel die Enden hinten zu lang herab hängen, um einfach leger am Rücken geknotet zu werden. Dafür habe ich noch keine gute Lösung gefunden – interimsweise kommen die Gürtelenden seitlich in die Taschen.

Zwei Herzchen für alle, die bis hier gelesen haben <3

Herzhände

Herzhände

Weil das Tuch Streifenhörnchen mit auf den Bildern ist, verlinke ich diesen Artikel bei Sunnys Um Kopf & Kragen #8. Das Shirt habt Ihr Montag beim Tag des Ringelshirts schon gesehen. Gerade bei mittleren Sommertemperaturen ist es angenehm zu tragen.

Worauf achtet Ihr beim Mantelkauf?

Tipps in Serie

Großer und kleiner Einkauf

Kurzgrößen und Langgrößen Einkaufstipps online und in HamburgPlus Size war neulich an der Reihe, den Artikel habe ich auch über die Sidebar verlinkt, damit er schnell gefunden werden kann. Dabei wurde kommentiert, dass lange Frauen es ja auch nicht immer so einfach beim Finden der wirklich passenden Bekleidung haben. Das stimmt! Und kleine Frauen habe es auch nicht gerade leicht. Je nach Hersteller und Definition gehört man in Deutschland zu den kleinen Frauen, wenn man unter 1,65 m misst und zu den großen ab 1,72 m aufwärts. Dabei ist dann noch beachten, dass z.B. kleine Frauen mit langen Beinen durchaus in normale Unterteile (Größe 32-44) passen können, währen sie oben dann garantiert Kurzgrößen brauchen. Lange Frauen langen Beinen passen vielleicht problemlos in Bezug auf die Taillenhöhe in normale Oberteile (oft bis auf die Ärmellänge).

Bevor ich jetzt alle Kombinationsmöglichkeiten aufzähle: Die Wahl der Größe richtet sich nicht nur nach der Gesamtlänge, sondern auch ob ich bei Beinen bzw. Oberkörper in die Normalnorm passe. Soweit mir bekannt, werden in Deutschland Kleidungsstücke für Frauen mit 1,68 m gemacht, die haben dann auch eine Spannweite (von Fingerspitze zu Fingerspitze bei ausgestreckten Armen gemessen) von 1,68 m. Jeder, der deutlich länger oder kürzer ist, wird mit verschobenen Taillen zu tun haben (die des Kleidungsstücks sitzt auf den Hüften oder Rippennähe) und Ärmel kürzen lassen oder auf ausreichende Länge achten dürfen. Das macht das Einkaufen nicht immer so einfach.

Gemeinerweise ist es für Herren bei Anzügen und Mänteln völlig normal, Kurz- und Langgrößen im Angebot zu haben. Auch Hemden gibt es inzwischen in einem breiten Sortiment von schmal, extra-schmal, langer Arm, überlanger Arm, kürzere Armlängen … alles dabei. Das wünsche ich mir für Frauen auch! Und sei es nur bei einem Modell in drei Farben …

Erst wollte ich einen Artikel für Kurzgrößen (Größe 16-22) schreiben und einen für Langgrößen (Größe 64-68). Weil aber viele Anbieter beides im Programm haben, fasse ich das hier zusammen. Die Tipps sind wie immer unverbindlich und ohne Gewähr 😉 und der Beitrag ist NICHT gesponsert.

Einkaufstipps für ganz lange Frauen

Long Tall Sally, in Hamburg auch mit einem Laden am Rödingsmarkt 31-33 vertreten, wo früher Long Fashion war, hat Sachen für lange und ganz lange Frauen. Da finden auch schlanke Frauen mit 1,90 und mehr noch passende Sachen. Es gibt im Katalog auch Schuhe.

EGÜ hat auch Sachen für gaaanz lange Frauen, ist aber weniger modisch als Long Tall Sally. Dafür gibt es z.B. gute Basic-Shirts. In Hamburg ist ein Geschäft in der Rosenstr. 9.

Einkaufstipps für kleine und lange Frauen in Hamburg und online

Es gibt viele Katalog- und Onlineanbieter, die unterschiedliche Namen für Sondergrößen haben. Das geht von Petite und Tall bis zu Long, K und L. Alles mit Plus kenne ich als Übergrößen in der Weite und nicht in der Länge. Das ist natürlich noch ein weiteres Problem: Die Kurz- und Langgrößen gehen oft nur bis Größe 44. Im Umkehrzug ist Plus Size oft eher für größere Frauen geschnitten. Total unlogisch, da das eine mit dem anderen nichts zu tun hat.

Wer einmal die richtige Größe in Bezug auf seine Proportionen erwischt hat, wird erstaunt sein, wie gut es passt und dass sie oft viel kleiner ist als erwartet. Ich kenne viele lange Frauen, die schlank sind und Größe 44 tragen, damit die Ärmel lang genug sind und der Bauchnabel bedeckt ist. Wenn das Kleidungsstück aber insgesamt richtig sitzt, reicht bei der Langgröße dann oft 40. Erstaunlich! Und wenn bei kleinen Frauen die Stofftaille nicht mehr auf der Hüfte sitzt, sondern wo sie hingehört, reicht oft eine Nummer kleiner.

Einige Bekleidunsgsachen könnt Ihr zum Beispiel online finden bei

Schuhe in Unter- und Übergrößen gibt es online und teils offline bei

  • Horsch 
  • Kaufmann
  • Schuhplus von 42-46
  • Größe 36 und 42 führt immerhin Tamaris bei einigen Modelle
  • Krupka in der Ottenser Hauptstraße 55 (HH) hat auch einige Schuhe in 36 und 42
  • Jonas Ariaens in der Eppendorfer Landstraße 8 (HH) beginnt bei Größe 35 (bis 41)

Kennt Ihr noch mehr Shoppingtipps? Bitte her damit in den Kommentaren!

Nachträge durch Kommentartipps

Plus Size online und in Hamburg

Plus-Size EinkaufstippsEine Kundin hat mich gebeten, mal wieder eine aktuelle Liste mit Einkaufstipps für Plus Size zumindest bis Größe 50 zusammenzustellen, die in Hamburg vor Ort oder online zu erhalten ist. Wenn ich das eh schon mache, kann ich es auch gleich hier festhalten. Wie immer unverbindlich und ohne Gewähr 😉 und der Beitrag ist NICHT gesponsert.

Plus Size für Damen in Hamburg

  • Lady Chic – neue Adresse ab 27.01.2014 Valentinskamp 24, 20354 Hamburg-Neustadt (vorher im Neuen Wall)
  • Crispy Kurvenhaus – Valentinskamp 18, 20354 Hamburg-Neustadt
  • Kurvenhaus – Herrmannstraße 16, 20095 Hamburg-City
  • hessnatur, Alstertor 17, 2095 Hamburg-City (fast gegenüber vom Kurvenhaus) – haben auch einen Onlineshop und Katalog
  • Marina Rinaldi – ABC-Straße1, 20354 Hamburg-City
  • Evelin Brandt – Klosterstern 6, 20149 Hamburg-Eppendorf
  • GINA LAURA, diverse Filialen und Online/Katalog
  • concept : leger – Osterstraße 149, 20255-Hamburg-Eimsbüttel und Hudtwalkerstraße 31, 22299 Hamburg-Winterhude
  • Verena Moden – Eppendorfer Landstraße 112 (Eppendorfer Markt), 20249 Hamburg-Eppendorf
  • Zwirn (nur kleine Auswahl in der Größe), Ottenser Hauptstraße 26, 22765 Hamburg-Altona (Ottensen)
  • bikemeile24.de Radbekleidung bis Größe 54
  • Ti Breizh – Bretagnelook bis Größe 50 in der “La Boutique de la Mer”
  • Bei Wundercurves findest Du einen Shopping Guide für Hamburg für große Größen

Plus Size für Damen im Internet und Katalog

Stiefel in vielen Schaftweiten

Ich habe nicht bei jedem Laden ein Anmerkung dazu geschrieben, weil ich denke, dass Ihr ein Gefühl dafür bekommt, ob er zu Euch passt, wenn Ihr einen Blick auf die Webseiten werft. Ein paar mir noch bekannte Kataloge habe ich nicht aufgeführt, weil mir die Sachen zu billig und schlecht gemacht sind bzw. aus meiner Erfahrung nicht sitzen oder zu oma-mäßig sind. Das mit dem oma-mäßig wirkt auch im Laden bei großen Größen leicht mal so – lasst Euch aber von Schaufenstern nicht abhalten. Manchmal sind im Laden echte Perlen versteckt. Da hilft es, die Verkäuferinnen direkt nach bestimmten Sachen zu Fragen und Vorstellungen klar zu äußern.

Habt Ihr weitere Tipps? Bitte in den Kommentaren her damit!

Seite 1 2 nächste