Night Rider – auch am Tag

Werbung ohne Entgelt

Kevin Murphy Night Rider

Night Rider ist meine Neu-Entdeckung für den Zauselkopf. Ich habe es auf Empfehlung einer Verkäuferin im Geschäft für Haarstylingprodukte gekauft. Lust auf etwas Neues hatte ich, weil mich bei dem bisher verwendeten Desgin Wax von KMS stört, dass bei hohem Preis die Verpackung sehr kratzeranfällig ist und bei mir schnell nicht mehr schön aussieht. Da so ein Topf etwa ein Jahr bei mir hält, habe ich gerne lange einen schönen Anblick morgens im Badezimmer. Außerdem gehen beim Design Wax die Reste in der Handfläche nach dem Verteilen nur mit viel Seife wieder weg, was mich zusätzlich stört. Also durfte etwas Neues her und ich bin begeistert!

Ines Meyrose Haartsyling mit Kevin Murphy Night Rider

Die matte Stylingpaste Night Rider (Werbung) aus dem Haus Kevin Murphy (wovon ich bis dahin noch nie etwas gehört hatte), ist

  • wasserlöslich, geht also von den Händen gut wieder ab und lässt sich mit Shampoo allerbest auswaschen.
  • für lockiges und glattes Haar geeignet.
  • ölfrei, d.h. die Haare wirken nicht fettig damit.
  • in trockenem oder restfeuchten Haar am besten anzuwenden.
  • bleibt die ganze Zeit bis zur nächsten Haarwäsche flexibel und bleibt farblich unsichtbar.

Kevin Murphy Night Rider

Als ich zum Produkt im Netz recherchiert habe beim Schreiben dieses Beitrags habe ich das Video des Stylisten auf der Firmenwebseite gefunden: Produkt Videos > Night Rider (Werbung). Die Synchronisierung auf Deutsch ist etwas schräg, aber inhaltlich es spannend gemacht. Der Stylist im Video sagt so passend: “Es macht, was sie wollen”. Ja, das tut es :) . Genauso flexibel, wie die Paste sich im Video zeigt, ist sie auch auf meinem Wuschelkopf, wobei ich sie sparsamer verwende. Der zitrus-frische Duft nach Tangerine ist morgens beim Wachwerden im Bad gut zu haben und verfliegt auf den Haaren schnell.

Ines Meyrose Haartsyling mit Kevin Murphy Night Rider

Wie so oft im Leben ist nichts ohne Manko: Das Zeug kostet ca. 22 Euro und der Deckel geht nur mit kräftigen Fingernägeln oder Zuhilfenahme eines Handtuchs gut auf. Aber irgendwas ist ja immer ;) … Diese Nachteile nehme ich für das angenehme Styling und das gute Gefühl auf dem Kopf gerne in Kauf.

Auf welches Haarstylingprodukt möchtet Ihr gerade nicht verzichten?

Wuschelpixie und Sleek Look mit KMS California HAIRPLAY design wax

Werbung für die Schönheit

KMS_Hair_Play_design_wax

Wuschelprodukte habe ich derzeit genug. Je nach Lust und Laune verwende ich immer noch Craft Clay von Sebastian oder got2b strand matte von Schwarzkopf. Beide sind super für den matten Zausellook, den ich für gewöhnlich bevorzuge. Manchmal hätte ich meine Haare aber auch gerne mal glatt – unter Umständen auch glänzend – im Sleek Look gestylt und das hat bisher mit nichts funktioniert. Nach kurzer Zeit haben die Haare sonst Volumen entwickelt und sahen schlimmsten falls nur ungestylt aus und bestens falls wurden sie wuschelig.

Endlich habe ich jetzt ein Stylingprodukt gefunden, das beide Looks kann. Mit dem design wax von KMS California (Werbung) bleibt das Haar den ganzen Tag veränderbar. Es kann mit den Händen wuschelig und glatt geformt werden. Auf dem Foto sehen Sie es oben eher wuschelig und an der Seite glatt als Beispiel. Das Haar glänzt leicht und fühlt sich eher leicht angenehm ölig als matt an. Die Haarfarbe wirkt eher dunkler als normal und graue Haar verschwinden ganz gut <3. Das Wax funktioniert bei mir gleichermaßen in handtuchtrockenem und ganz trockenem Haar.

Auf dem Foto oben sehen Sie eine kleine Dose mit 10 ml, die ich als Probe von meiner Friseurin geschenkt bekommen habe. Für meine kurzen Haare reicht eine gut Erbsengroße Menge aus – in den Handflächen verreiben und ab ins Haar damit <3.