Mutiger Montag 23. Dezember 2013

GranatringGranatringAm Mutigen Montag vor Weihnachten werde ich heute einen farblich zum Fest passenden Granatring tragen. Es ist ein Erbstück, dass ich eine Zeit lang viel getragen habe und jetzt schon lange nicht mehr. Vintage sozusagen.

Mutiger Montag www.meyrose.de 250 Pixel1 Mutiger Montag 16. Dezember 2013Mutig ist daran ihn zu tragen, obwohl der Ring leicht Kleidung Ziehfäden verpasst und Mitmenschen kratzt, weil er sehr hoch aufgebaut ist.

Wobei beweist Ihr in dieser Woche in einem Outfit Mut?

Mehr zur Idee Mutiger Montag findet Ihr hier: TAG Mutiger Montag
Diverse bisherige Outfits findet Ihr hier: Sammelpost Mutiger Montag

Tragt Euren Link über InLinkz hier ein* oder im Kommentar. Wenn Ihr Euer Bild mit in den Sammelpost haben möchtet, schreibt das bitte im Kommentar dazu.  Ansonsten freue ich mich, wenn Ihr das pinkfarbene Logo in Eure Posts einbaut und einen Link zu mir setzt. Danke Euch!

  1. * Ich probiere das Tool gerade aus, um den Ablauf den Mutigen Montags in 2014 unter Umständen damit zu verändern. []

Anzeige – Steine zum Vererben

Ring Bi-Color mit Brillant, Anhänger Geldgold mit Brillant

Diamanten sind nicht nur a girl’s best friend, sondern Schmucksteine, die mehr als Leben lang halten. Von meiner Mutter habe ich nicht nur den teuren Geschmack, sondern auch etwas Schmuck geerbt. Den Brillant in dem Ring habe ich noch zu Lebzeiten Ender der 1990er von ihr bekommen. Wer mehr über Diamanten erfahren möchte, kann das beispielsweise bei 77Diamonds: hier klicken (Werbung). Vielleicht findet Ihr dort das Schmuckstück, das Ihr selbst eines Tages vererbt.

Lebensgeschichte meiner Diamanten

Beim Kauf in den 1960ern in Österreich war er in einem Weißgoldring mit Krappenfassung. Die habe ich noch bester Erinnerung, weil sie kratzig war und der Brilli sogar einmal eine Autoscheibe zerkratzt hat beim Wischen der beschlagenen Scheibe. Weil die Fassung nicht mehr modern war, die Ringschiene zu klein und das Verletzungsrisiko von Haut und Bekleidung minimiert werden sollte, wurde der Stein neu in eine geschlossene Zargenfassung gesetzt. Leider ging damit sein Feuer ein wenig verloren und er wirkte verloren an einer großen Hand. Es erfolgte die Weitergabe an mich und ich habe mir mit der bestehenden Fassung einen Ohrring daraus machen lassen. Der Ohrring wurde aber als Einzelstück zu wenig getragen und so kam 2004 der nächste Schritt.

Bei der Hochzeitsplanung und dem Gestalten der Eheringe habe ich mit der Goldschmiede Mechlem die erneute Umarbeitung beschlossen. Matthias Mechlem hat mir diesen Ring entworfen, der je zur Hälfte aus grauem Weißgold und Gelbgold besteht und eigentlich matt ist – das kann mal wieder nachmattiert werden. Diesen Ring habe ich dann als Verlobungsring von meinem Mann bekommen mit dem von mir beigesteuerten Stein. So ein Kombiprodukt finde ich sehr passend.

Auf dem Foto seht Ihr noch einen runden Kettenanhänger. Der ist nach einem Entwurf von mir ebenfalls durch Mechlems gefertigt worden. Der Brillant in der Mitte war vorher in einem Armreif. Den feinen Armreif habe ich 2003 geerbt, 2004 zur Hochzeit getragen und 2009 in dem Anhänger neu fassen lassen. Am liebsten trage ich ihn an einem einfachen Lederarmband, das ich farblich zur Kleidung abstimme, als kurze Kette. Ich könnte ihn auch in ein Armband einbinden.

Tragt Ihr Euren Schmuck so, wie er schon immer war? Oder lasst Ihr auch Schmuckstücke umarbeiten, so dass sie besser zu Euch passen?

Ich will genau das, was Du hast …

Werbung ohne Entgelt

Bering Ihr 10426-265 Classic Collection bei www.meyrose.de

Bering Ihr 10426-265 Classic Collection bei www.meyrose.deBering Ihr 10426-265 Classic Collection bei www.meyrose.deUhr_Bering_10426-265_Classic_Collection_Verschluss_Seite_meyrosehöre ich gewöhnlich von meinem Liebsten, wenn ich etwas zum Naschen oder ein neues Technikprodukt habe, z.B. neuer Laptop, Kamera, Auto etc. – ausgenommen sind Handys. Jetzt komme ausnahmsweise ich mal damit und will genau das, was er hat: Eine schlichte, elegante Uhr von Bering. Seit 2 Jahren schleiche ich um die Modelle für Damen und Herren herum und nie sah eins perfekt aus. Zu groß, zu klein, falsche Metallfarbe, etwas Unschönes im Ziffernblatt – irgendwas hatte Frau Stilberaterin immer zu meckern. Als ich dann endlich im Urlaub das passende Modell gesehen habe, hatte ich dann auch noch Glück. Mein Wunsch wurde zum Geburtstag erhört und ich bin erfreute Besitzerin der 10426-265 aus der Classic Collection.

Rotgold kombinieren

Cartier Ring Love Bague Pendentif auf www.meyrose.deCartier Ring Love Bague Pendentif auf www.meyrose.deBesonders schön finde ich, dass ich eine rotgoldfarbene Uhr mit braunem Armband gefunden habe. Ich trage den Love-Ring Bague Pendentif von Cartier aus Rotgold als Ehering und der ist gar nicht so einfach zu kombinieren, denn mein einzig anderer Schmuck aus Rotgold ist mein richtiger Ehering, der leider gerade etwas eng ist …

Die neue Uhr ergänzt also allerbest meinen schlichten Handschmuck. Außerdem passt sie mit dem braunen Ziffernblatt und Armband immer zu meinen Haaren und Augen. Bei Uhren ist mir auch noch wichtig, dass sie sich der Handgelenkform gut anschmiegen und flache Verschlüsse haben. Die neue Bering bietet das beides.

Welche Uhr(en) tragt Ihr?

Geschenkidee: Ringe mit Fingerabdruck

Werbung ohne Entgelt für Schmuck mit Persönlichkeit

Immer auf der Suche nach schönen Geschenken für meine Lieben, besonderen Accessoires für meine Kunden und Unikaten für mich habe ich kürzlich über einen Tweet von @kurzundknapp die Schmuckgalaxie gefunden. Dort gibt es u.a. ganz besondere Ringe mit Fingerabdrücken (Werbung). Der eigene – oder von wem auch immer – Fingerabdruck wird eingecannt und per besonderer Diamant-Gravur in den Ring gedrückt. Dabei sind auf Außen- und Innenseite weitere Schriftgravuren möglich.

Ringe mit Fingerabdruck von www.schmuckgalaxie.com, Copyright Foto Stefan Noack

Fotografie (c) Stefan Noack, www.schmuckgalaxie.com

Fingeradrücke nehmen

Der Fingerabdruck wird dafür mit normaler Stempelfarbe auf ein weißes Blatt Papier gestempelt. Der hoch aufgelöst eingescannte Abdruck wird dann nachgezeichnet und als Gravurvorlage verwendet.

Ringvariationen

Die Fingerabdruckringe gibt es verschiedenen Breiten und Oberflächenformen. Sie können paarweise als Verlobungs- oder Partnerringe und auch als Einzelringe bestellt werden. Ich finde auch gerade die Idee eines Einzelrings besonders schön, weil ich so eine andere, für mich besondere Person, bei mir tragen kann. Aber auch als Freundschafts- und Eheringe finde ich die Idee reizvoll.

Ringgrößenservice

Um genau die passende Ringgröße zu ermitteln, gibt es einen Ringgrößenservice. Dazu werden Musterringe gegen Gebühr vorab zum Probieren verschickt, die nach Verwendung wieder retourniert werden. Dann weiß man jedoch auch genau, wie der Ring sich anfühlen wird und welche Größe passt. Oft hängt die Größe ja nicht vom reinen Innendurchmesser sondern auch von der Form des Rings ab.

Preise

Die Kosten für den jeweiligen Ring hängen vom Grundring und der gewünschten Anzahl und Art von Gravuren ab. Der Endpreis je Ring ist im Warenkorb zu sehen. Genaue Informationen dazu findet Ihr auch auf der Internetseite. Stefan Noack von der Schmuckgalaxie beantwortet Fragen auch gerne per E-Mail – also lieber vorher nachfragen, damit alles wie gewünscht wird.

Kleine Kritikpunkte

Etwas schade finde, dass die Ringe nur in Stahl und Silber zu bekommen sind. Es wäre toll, wenn auch eine warme Metallfarbe wählbar wäre. Vielleicht gibt es das später auch mal?

Die Ringe sind nur gegen Vorkasse per Banküberweisung zu haben. Dafür gibt es zwar 3% Rabatt auf den Endpreis – aber das Zahlungsrisiko trägt allein der Kunde. Ich kann bei so personalisierter Ware schon verstehen, dass der Lieferant Vorkasse oder eine Anzahlung wünscht, halte allerdings Kreditkartenzahlung oder PayPal als Alternative für angebracht. Dabei ist dann auch der Kunde mehr abgesichert, falls die Ware nicht wie gewünscht kommen sollte.

Kanntet Ihr die Fingerabdruckringe schon? Wie findet Ihr die Idee?

Danke an Stefan Noack von der Schmuckgalaxie (Werbung), dass ich das Foto hier im Blog verwenden darf.