Komplimente, die keine sind #3: DU kannst das tragen!

Daumen runter

Das ist die Blogserie mit dem größten zeitlichen Abstand der Beiträge: drei Jahre! #1 erschien 2014, #2 im Jahr 2017, #3 ist erst heute an der Reihe. War mir gar nicht bewusst, dass schon wieder drei Jahre vergangen sind, seit ich mich mit einem Nicht-Kompliment befasst habe. Mal sehen, was mir 2023 dazu einfällt. Bei den Suchbegriffen, die auf diesen Blog führen, sind die beiden ersten Beiträge regelmäßig dabei. Es scheint also ein Thema zu sein, über das sich Menschen durchaus Gedanken machen.

Ich weiß, dass man alles in den falschen Hals bekommen kann und dass, wer etwas garstig oder missverstehen kann, das auch wird. Dennoch gibt es Sätze, die bei mir mindestens einen unguten Beigeschmack haben. Dazu gehört für mich das Kompliment

“DU kannst das tragen!”

mit der Betonung auf dem DU. Wenn mir jemand ein Kompliment für ein Kleidungsstück macht und dabei diese Worte anschließt, heißt das für mich

  • positiv, dass es offenbar etwas Individuelles ist, was zu mir als Individuum passt.
  • negativ, dass der Sprecher dieser Worte das Teil offenbar so abstrus findet, dass er nie auf die Idee käme, das selbst zu tragen, ich aber so abstrus bin, das es mir passt.

Dass ich diesen Satz schön häufig im Leben gehört habe, spricht für meinen eigenen Kopf. Ich schaue mir allerdings ganz genau an, wer das sagt und worüber, bevor ich es als Kompliment oder Unverschämtheit einordne.

Ein Beispiel aus meinen Mund als Sprecher für ein Kompliment dieser Güte wäre, wenn ich bei einem Outfit mit Overkneestiefeln sagen würde, dass es schick ist mit dem Zusatz, dass DU das tragen kannst (vorausgesetzt, dass es mir in diesem speziellen Ausnahmefall wirklich zusagt). Dennoch schwingt der Gedanke mit, dass ich im Grunde Overkneestiefel nuttig finde. Und zu wem passen nuttige Stiefel? Eben … und das ist ja nun … nicht gerade ein Kompliment, oder?

Was empfindest Du bei den Worten “DU kannst das tragen”?


Der Beitrag gefällt Dir? Dann freue ich mich über ein Klimpern in meiner virtuellen Kaffeetasse via PayPal => Ines’ Kaffeekasse. Du möchtest lieber etwas überweisen? Meine Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!


dies & das #50

Werbung für AllProMed und Namensnennungen und Verlinkungen ohne Auftrag

image&impression Individuelle Image-, Stil- und Farbberatung

Bei image&impression findest Du eine neue Kundenstimme zur Typberatung. Die Beratung fand gerade eben noch vor den Corona-Einschränkungen statt. Hast Du schon gesehen, dass ich inzwischen auch Beratungen online anbiete? Zu einer digitalen Farbberatung findest Du dort auch ein Feedback! Was ansonsten auch jetzt persönlich möglich ist, können wir gerne im Einzelfall abstimmen.

Neu bei AllProMed – Beratung für Praxiskleidung in Arztpraxen

AllProMed – alle Produkte für Mediziner ist der Onlineshop von PAV (Werbung), dem renommierten Partner im deutschen Gesundheitsmarkt. Bei AllProMed findest Du ein umfangreiches Portfolio an Formularen für einen reibungslosen Praxisalltag von der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung über Kassenrezepte bis hin zu PKV-Privatrezepten, Visiten-/Terminkarten und Praxis-Websites.

Zum Erscheinungsbild einer Praxis gehören aber nicht nur Drucksachen und der Onlineauftritt, sondern die Mitarbeiter_innen! Dazu biete ich in der Rubrik Praxisbedarf Beratungen für Praxiskleidung (Werbung) an. Du findest dort meine Angebote für Workshops und Beratungen, die nach Absprache an die Bedürfnisse Deiner Praxis angepasst werden. Wie das aussehen kannst, kannst Du bei meiner Kundin Dr. Magdalena Seifert, Fachzahnärztin für Kieferorthopädie, sehen auf der Website unter Team (Werbung). Sie sagt dazu

„Seit wir die Farbberatung von image&impression in der Praxiskleidung umgesetzt haben, werden wir oft von unseren Patienten angesprochen, dass wir einen fröhlich-freundlichen Eindruck machen.“

Irgendwann kehrt hoffentlich auch in Arztpraxen wieder Alltag ein und es gibt Raum für solche Themen. Oder anderseits ist vielleicht sogar gerade jetzt ein guter Zeitpunkt für Gedanken darüber bei denen, die Kurzarbeit haben, weil viele Untersuchungen verschoben wurden und Ruhe in der Praxis herrscht. Die Situation ist ja aktuell je nach Fachbereich besonders verschieden.

Blogger verlottern nicht im Homeoffice!

Bei der spontanen Bloggeraktion im März zum Thema Kleidung im Homeoffice, die sich Leserin Susanne aka Rotlilie gewünscht hat, sind einige Beiträge zusammen gekommen. Danke an Sabine Gimm, Andrea, Claudia, Sunny, Fran, Rena und Sabine Ingerl für Eure Artikel! In dem Beitrag sind alle verlinkt.

Unzulässige Fragen im Bewerbungsgespräch

Persönliche Vorstellungsgespräche finden aktuell wohl kaum statt, aber eine Frage taucht in Seminaren zur Vorbereitung von Bewerbungsgesprächen bei meinen Teilnehmern immer wieder auf: Was darf ein potenzieller Arbeitgeber fragen und was muss ich wahrheitsgemäß beantworten? Was darf ich weglassen? Wo darf ich vielleicht sogar lügen? Dazu gibt es bei der Kanzlei Hasselbach den erhellenden Beitrag Unzulässige Fragen beim Vorstellungs­gespräch (Werbung).

Neues Rezept im Foodblog

Schweinefilet mit Zucchini in Portwein-Tomatensoße mit Reis

Das Rezept für Schweinefilet mit Zucchini in Portwein-Tomatensoße mit Reis habe ich dieses Mal nur so rudimentär notiert, wie ich das für mich alleine mache. Könntest Du es nach der Anleitung nachkochen oder bräuchtest Du genauere Mengen- und Zeitangaben oder Instruktionen?

Im Foodblog teste ich gerade ein neues Theme, so dass er ein anderes Layout hat als dieser hier. Bei diesem ist nämlich leider der Header nach dem letzten Update verschwunden und ich sehe mich nach Alternativen um. Was für eine Optik magst Du bei Blogs? Magazinartig? Oder die Beiträge untereinander? Sidebar? Fußzeile? Schaut die überhaupt jemand an?


Wenn Du für diesen Blogbeitrag etwas in meine virtuelle Kaffeetasse geben möchtest, kannst Du das unter diesem Link via PayPal tun: Ines’ Kaffeekasse. Alternativ findest Du meine Girokontonummer hier. Danke vielmals!


Suchbegriffe, die auf diesen Blog geführt haben #20

Werbung wegen Namensnennungen, PR-Muster von 2016, Einladung von 2018

Die perfekte Lippenkontur zeichnen - Anleitung in 5 Schritten - Tutorial

Wie wende ich einen Lippenkorrekturstift richtig an?

Die Frage habe ich im Tutorial Der perfekte Mund – Lippenkontur zeichnen leicht gemacht nach einem Blogger-Event von Pupa Milano bei Fox Cosmetic beantwortet. Ich verwende einen Lippenkonturenstift, wenn der Lippenstift exakt aussehen soll, wie bei kräftigem Rot, oder er lange halten soll. Für besonders lange Haltbarkeit trage ich den Lippenstift nach dem Zeichnen der Kontur vollflächig auf den Lippen auf. Wenn ich farblosen Lippenkonturenstift verwende, hat das auf die Farbe des Lippenstifts keinen Einfluss

Ist ein leichter Absatz am Schuh besser für das Gangbild?

Wenn ich von mir und allen anderen Frauen, die ich kenne, auf den Rest der Damenwelt schließe: ja. Man steht gerade und streckt sich in der Hüfte und Rücken mehr, wenn man einen kleinen Absatz trägt. Ich nehme den Unterschied bereits wahr, wenn ich Sneaker mit durchgehender oder Schuhe mit flachem, aber separat angesetztem Absatz trage. Einen interessanten Beitrag zur individuellen optimalen Höhe von Absätzen findest Du im Lady-Blog.

Zum Friseur vor oder nachher waschen

Ich gehe mal von den Haaren und nicht vom restlichen Körper bei der Frage aus, den der ist bitte täglich gewaschen unabhängig von einem Friseurbesuch. Dabei fällt mir ein, dass ich mich echt freue, wenn meine Friseurin wieder öffnen darf und Hände an meine Haare legt! An die gewaschenen in meinem Fall …

Zu dem Thema habe ich 2011 den Beitrag Haare waschen vor dem Friseurbesuch? veröffentlicht. Die Kommentare sind geschlossen, das mache ich bei alten Beiträgen zur Vermeidung von Spam-Kommentaren, aber die Abstimmung in dem Beitrag ist immer noch möglich. Ich freue mich über Deine Stimme dort und den Kommentar dazu hier.

Wie lang soll eine weite Leinenhose sein?

Ines Meyrose #ootd 20160306 mit Leinenhose Analise von Deerberg in der Farbe Zartbitter - kombiniert mit einem Ringelshirt von Armor Lux, Lederjacke Lindgroen und roten Sommerstiefeln /Handtasche von Krupka

Leinen trägt auf. Warum? Es knittert, bekommt also beim Tragen mehr Volumen. Außerdem sind die meisten Hosen aus Leinen eher weit als eng geschnitten, weil der Stoff besser aussieht, wenn er locker fällt, und die Hosen für heiße Tage gedacht sind. Weite Schnitte tragen zusätzlich auf.

Wenn man also nicht gerade extrem lang oder schmal ist, wird vermutlich die Frage darauf abzielen, wie eine weite Leinenhose eher streckt als verkürzt. Daher beantworte ich die Frage mit: So lang, wie es geht, ohne auf dem Boden zu schleifen. Diese Länge siehst Du auf dem Foto mit meiner braunen Leinenhose (PR-Muster von 2016) von Deerberg.

Wenn Du lange Beine hast, kleiner oder kräftiger wirken möchtest, kannst Du natürlich auch eine 7/8- oder 3/4-Länge wählen. Der Vorteil an den verkürzten Hose ist, dass Du schöne Sommerschuhe in den Blick rückst. Wenn Deine Fußgelenke ein Pluspunkt Deiner Figur sind, fallen sie dabei auch ins Auge. Wenn Du Dich trotz der verkürzten Hose ein bisschen strecken möchtest, nimm einfach ein Oberteil in der gleichen Farbe oder Helligkeit wie die Hose.

In welcher Länge gefallen Dir weite Leinenhosen am besten?

Orange & ich

Aperol Spritz im Sonnenuntergang am Strand von Wenningstedt / Sylt

Bloggerin Claudias Laetzki fragt, wie das Verhältnis ihrer Leserinnen zur Farbe Orange ist. Sie hat dazu ein Linkup, in dem man Beiträge mit Orange eintragen kann. Weil ich ganz viele Blogbeiträge mit Orange im Archiv habe, trage ich diesen Sammelbeitrag ein.

Was ich über Orange denke, habe ich Dir im letzten Jahr bei der Bloggeraktion Orange kombinieren: 5 Bloggerinnen zeigen Dir Stylingideen mit Orange erzählt. Hier findest Du die Looks der Leserinnen von Claudia: Schaufensterpuppe 4/20: Farbe Orange. Würdet ihr euch so anziehen? Mein Antwortet lautet: Ja, würde ich!

Meine Outfits mit Orange aus den letzten Jahren

Ines Meyrose - Outfit 2020 - kurze Steppjacke camel active in Orange mit Zweiwegereissverschluss - Ü40 Bloggerin - Herbstfarbtyp mit Hund Paul

Ines Meyrose – Sommeroutfit 2019 – weiße Tunikabluse, 7/8 Jeans, Batiktuch orange – Ü40 Bloggerin

Ines Meyrose – Outfit 20190203 – Orange am Herbstfarbtyp – Ü40 Bloggerin - Portrait

Ines Meyrose im nachhaltigen Sommerkleid von thought im flower check mit Bauchtasche Charlotte in Scotch orange von Volker Lang mit Schuhen Conny von Haflinger

Wendegürtel aus Rindleder in orange und braun mit roségoldfarbener flacher Wechselschließe von The Pashmina Shop (2017)

Ines Meyrose #modejahr2016 Business im Februar

Ines Meyrose gut behütet

Ines Meyrose #ootd 20160918 mit Lederhose Jogpant von Oakwood

Ines Meyrose #ootd mit Poncho Roma von Eva Schreiber in der Farbe Koralle (orange)

Ines Meyrose #ootd mit Bluse von s.Oliver und Seidentuch von Codello: orange und dunkelblau kombiniert am Herbstfarbtyp

Mit welcher Farbe zusammen siehst Du Orange am liebsten?


Wenn Du für diesen Blogbeitrag etwas in meine virtuelle Kaffeetasse geben möchtest, kannst Du das unter diesem Link via PayPal tun: Ines’ Kaffeekasse. Alternativ findest Du meine Bankverbindung hier. Herzlichen Dank!


Ein blaues Kleid für viele Lebenslagen

Wie vielfältig ein dunkelblaues Kleid zu kombinieren ist, habe ich Dir 2018 im Beitrag Festliche Kleidung tragbar im Alltag: 1 Kleid – 4 Looks gezeigt. Das Tageskleid trage ich nach wie vor gerne für Kundentermine und private Anlässe. Mein dunkelblaues Hemdblusenkleid für alle Fälle mit halbem Arm ebenso, wenn das Wetter dafür warm genug ist. Beide werden hoffentlich noch mindestens ein Jahr halten, denn sie sind schwer zu ersetzen.

Ines Meyrose - Outfit April 2020 mit dunkelblauem Trapezkleid / A-Linie - Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Zur Ergänzung habe ich im Februar dieses Kleid von meinem Mann geschenkt bekommen, nachdem die Motten mein dunkelblaues Strickkleid vernichtet haben. Es ist aus der Herbst-Winterkollektion. Ich würde es Übergangskleid nennen, wobei es auch an moderaten Wintertagen warm genug war. Ich habe es seit Ende Februar bereits mehrfach getragen und mich immer wohl darin gefühlt. Man spürt das Kleid beim Tragen überhaupt nicht, das gefällt mir sehr.

Ines Meyrose - Outfit April 2020 mit dunkelblauem Trapezkleid / A-Linie - Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Der Baumwollpikeestoff ist angenehm fest, so dass er nicht abzeichnet. Wie das Kleid am Ende wärmt, lässt sich über das Material der kombinierten Tücher, Strumpfhosen und Schuhe steuern. Am letzten Sonntag im beginnenden Frühling hatte ich noch Lust auf Stiefel und dunkle Strumpfhose dazu. Die Jeansjacke ruft als Gegenpart aber schon die Sonne herbei!

Ines Meyrose - Outfit April 2020 mit dunkelblauem Trapezkleid / A-Linie - Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Was ich neben der Wandelbarkeit für verschiedene Wetterlagen an dem Kleid schätze, ist seine Trapezform, auch A-Linie genannt. Es ist am Saum erheblich weiter als an der Hüfte. Es bietet maximale Bewegungsfreiheit. Die Ärmel sind mir eine Saumbreite zu lang, deshalb trage ich sie gekrempelt. Bis zum Herbst entscheide ich, ob das so bleibt oder ich sie kürzen lasse.

Ines Meyrose - Outfit April 2020 mit dunkelblauem Trapezkleid / A-Linie - Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Heute gibt es eine Bilderflut, weil ich mich nicht entscheiden konnte. Es geht schneller, ein paar Bilder mehr zuzuschneiden als wenige zu selektieren. Und weil ich weiß, dass einige Leser_innen ab und gerne viele Bilder sehen und vom Zausel nicht genug bekommen können, grüßen wir heute beide gut gelaunt aus der Frühlingssonne und wünschen schöne Ostertage!

Ines Meyrose - Outfit April 2020 mit dunkelblauem Trapezkleid / A-Linie - Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Ines Meyrose - Outfit April 2020 mit dunkelblauem Trapezkleid / A-Linie - Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Ines Meyrose - Outfit April 2020 mit dunkelblauem Trapezkleid / A-Linie - Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Ines Meyrose - Outfit April 2020 mit dunkelblauem Trapezkleid / A-Linie mit Jeansjacke kombiniert - Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Ines Meyrose - Outfit April 2020 mit dunkelblauem Trapezkleid / A-Linie mit Jeansjacke kombiniert - Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Ines Meyrose - Outfit April 2020 mit dunkelblauem Trapezkleid / A-Linie mit Jeansjacke kombiniert - Ü40 Bloggerin mit Hund Paul

Welches Kleid trägst Du gerade am liebsten?

Pelz nein Danke – und was ist mit Fell?

Ines Meyrose – Ü40 Fashionbloggerin – Outfit 20181031 mit Wollmantel von persona und gekrempelten Lammfellstiefeln im Harburger Binnenhafen

Ich bin weder Vegetarierin noch Veganerin. Ich trage Kleidung und Accessoires aus Leder und esse Fleisch. Natürlich könnte ich auf Beides verzichten, möchte das aber nicht. Dennoch merke ich, dass sich in den letzten beiden Jahren meine Einstellung zum Tragen von Pelz verändert hat, was ja auch etwas mit dem Thema zu tun hat.

Die Mode der Fellkragen an Winterparkas nimmt kein Ende. Auch wenn jetzt der Frühling da ist, ist das Thema an kalten Tagen immer noch sichtbar. Kunstfell finde ich furchtbar, weil es sich nicht gut anfühlt und in den meisten Fällen billig aussieht. Das ist für mich unnötiger Plastikmüll. Echtes Fell am Kragen hingegen fühlt sich schön weich an, geht dann aber meistens mit der Jacke in den Müll. Früher wurde so ein Pelzbesatz auf die nächste Jacke übertragen. Das wird heute bei industriell gefertigter Ware nicht gemacht. Also jedenfalls nicht von den Pelzkragenjackenträgerinnen, die ich kenne, und es gibt auch keine Konfektionsware, bei der man die Wahl hat, die Jacke mit oder ohne den Fellbesatz zu kaufen.

Um zu meinem Umgang mit Pelz zu kommen, hole ich ein bisschen aus, denn ich bin damit aufgewachsen, dass es normal ist, Fellartikel zu verwenden. Mein Opa hatte ein Jackenfutter aus Hamsterfell, das ich geerbt habe. Meine Mutter hat es mir in meine erste Wachsjacke Anfang der 1990er einknöpfbar umgearbeitet und es wurde von zwei Generationen insgesamt viele Jahrzehnte getragen. Da geht nicht nur die Modemathematik auf, sondern der Schaden an Tier und Umwelt ist aus meiner Sicht geringer, wenn das Fell viele Jahre, in diesem Fall Jahrzehnte, verwendet wird. Letztlich war es eine Frage des Budgets und nicht der Ethik, dass wir nicht mehr Pelz- und Fell in der Familie hatten.

Aus Kaninchenfell hatte ich auch schon einige Accessoires – Handschuhe, Schals, Shapka, die ich selbst gekauft habe. Ich besaß sogar eine Abendhandtasche aus Fuchsfell und eine Jeansjacke mit Nerzbesatz, den meine Mutter an die Kanten und auf den Kragen genäht hat.

Lange Rede – kurzer Sinn: Grundsätzlich habe ich bisher die optischen und haptischen Vorzüge von Pelz und Fell durchaus genossen. Dass mir die natürlichen Brauntöne und der nur sanfte Glanz durchaus gut zu Gesicht stehen, kommt noch dazu.

Was ist passiert?

Ines Meyrose mit Shapka im Winter 2018

Irgendwann merkte ich, dass ich keine neuen Sachen mit Pelzanteilen mehr kaufen möchte. Mir war aber zu dem Zeitpunkt noch egal, was andere Menschen tragen und ich fand echten Pelz manchmal bei anderen durchaus schön.

Dann mochte ich die Haptik nicht mehr gerne und inzwischen mag ich Pelz auch bei anderen Menschen nicht mehr sehen. Dafür gab es keinen konkreten Auslöser. Es hat sich einfach mein Gefühl verändert.

Ines Meyrose #ootd mit Ponté-Wickelkleid von Lands' End

In meinem Besitz befand sich zu dem Zeitpunkt noch eine Handtasche, ein Schal und eine Shapka. Die Tiere werden nicht wieder lebendig, wenn ich die Sachen wegwerfe. Weil ich sie aber nicht mehr verwenden möchte, habe ich sie ins Sozialkaufhaus gegeben. Es spricht für mich nichts dagegen, dass noch jemand anders Freude daran haben kann. Das Foto mit der Shapka ist aus dem Winter 2018, die Wärme am Kopf war in diesem Schneeschauer durchaus sehr angenehm.

Was ist der Unterschied zwischen Pelz und Fell?

Der Unterschied liegt in der Haardichte pro Quadratzentimeter, die bei Pelz höher liegt als bei Fell. Das abgezogene Fell wird aber auch bei einigen Felltieren im Allgemeinen als Pelz bezeichnet, in der Pelzbranche spricht man zusammenfassend auch von Rauchwaren, österreichisch Rauwaren.

Kein Pelz mehr für mich

Ich liebe weiterhin meine Lammfellstiefel, die Hirschlederweste und würde auch eine Lammfelljacke tragen. Auch andere Lederwaren ohne Haare dran werde ich weiter mit Freude tragen. Ich liebe die Haptik und bekomme Zustände, wenn ich nur an das Wort PU-Leder denke. Fake-Leder, O.K. – aber was bitte ist PU-Leder? Dann soll man bitte Kunstleder sagen, denn Leder ist nun mal nicht aus Plastik.

Für mich liegt der Unterschied zwischen Lederwaren von Schafen, Rindern und Hirschen im Vergleich zu Kaninchen und Füchsen darin, dass von den großen Tieren pro Leben deutlich mehr zur Verwertung übrig bleibt. Der Fleischanteil ist höher in Bezug auf den Fellanteil. Auch wenn es Menschen gibt, die Kaninchen essen, und Reste der Tier im Hunde- und Katzenfutter landen, sehe ich ihn ihnen mehr Pelztiere als Nahrung.

Das gilt nur für mich

Auch wenn ich oben geschrieben habe, dass mich der Anblick von Pelz inzwischen bei anderen Menschen stört, liegt es mir fern, mich in deren Entscheidungen einzumischen. Jeder soll das so handhaben, wie er es für richtig hält. Ich habe nur alleine für mich die Entscheidung getroffen, diese Produkte nicht mehr zu tragen.

Wie ist Deine Einstellung zu Pelz- und Lederwaren?


Wenn Du für diesen Blogbeitrag etwas in meine virtuelle Kaffeetasse geben möchtest, kannst Du das unter diesem Link tun: Ines’ Kaffeekasse. Meine konventionelle Kontoverbindung findest Du hier. Danke Dir!


Onlineberatungen: Farbberatung & Style-Check

Farbberatung online – digital - Rotnuancen kalt und warm

Veränderungen bringen Vor- und Nachteile. Sich gegen Veränderungen zu wehren, bringt nichts. Im Gestern zu leben hilft im Heute nichts und ich stelle mich den Herausforderungen, die die Corona-Krise mit sich bringt. Konkret: Es gibt jetzt Onlineberatungen bei image&impression im Portfolio.

Drei Bausteine zum Start

Vorerst habe ich drei konkrete Bausteine entwickelt, die jeweils zu einem Festpreis kalkuliert sind. Darüber hinaus sind sämtliche Leistungen, die digital sinnvoll durchführbar sind, gegen Stundensatz buchbar. Danke an alle, die mich mit ihren Ideen bei der Entwicklung unterstützt haben und sich als Tester zur Verfügung gestellt haben!

Ein Beispiel einer Onlineberatung kannst Du hier im Blog unter Farbberatung online mit digitalen Fotos – ein Test und bei Sabine Gimm im Beitrag Farbberatung online mit digitalen Fotos – geht das? Das Foto in der Collage mit den vier Rotnuancen stammt von Sabine Gimm.

Warum digitale Beratungen?

Mir geht es mit dieser Angebotserweiterung weniger darum, die digitalen Beratungen sofort zu verkaufen, weil mir selbstverständlich klar ist, dass die meisten Menschen gerade andere Sorgen als ihre Klamotten haben. Anderseits gibt es aber auch viele Menschen, die gerade die innere Unruhe oder Zeit dafür nutzen, ihren Kleiderschrank zu sortieren. Diese Zeit der Veränderung kann positiv genutzt werden, um sich von Ballast zu befreien. Wenn Du dazu gehörst, begleite ich Dich gerne online, wenn alleine die Entscheidungen zu schwer fallen oder der letzte Ansporn fehlt.

Ich beherrsche die Kunst, Dir die richtigen Fragen zu stellen und Dich damit auf Deinem Weg voranzubringen.

Die Onlineberatungen sind als dauerhafter Bestandteil des Portfolios gedacht, um Kund_innen außerhalb Hamburgs zu erreichen, einen Einstieg in das Thema zu finden und beim Erarbeiten des eigenen Stils zu begleiten.

Konditionen für Onlineberatungen

Dauer ca.

Preise
inkl. 19% MwSt.

Farbberatung
10 digitale Farbrahmen und die Einschätzung Deines Farbtyps mit Empfehlungen zum Einsatz der Farben auf Basis eines von Dir gelieferten Portraitfotos
EUR 60,-
pauschal
Style-Check Lieblingslook 
Detailgenaue Kommentierung von zwei bis drei Lieblingsoutfits und einem Fehlgriff auf Basis von Dir zur Verfügung gestellten Fotos
EUR 60,-
pauschal
Style-Check Outfits aus dem wahren Leben
Auswertung von 10 Outfits im Gesamtbild mit konkreten Empfehlungen auf Basis Deiner Fotos
EUR 60,-
pauschal
Sonstige Onlineberatungen
Inhalt nach Bedarf
Abrechnung minutengenau
Nach Bedarf EUR 60,-
pro Stunde

Genaue Beschreibungen der neuen Beratungen findest Du unter Onlineberatungen bei image&impression. Das Angebot ist freibleibend bis Leistungsdatum 31. Dezember 2020 gültig. Termine nach Vereinbarung. Es gelten die AGB von Ines Meyrose e.K. neuester Stand, die Du auf der Webseite unter www.imageandimpression.de einsehen kannst.

Sollte sich im telefonischen Vorgespräch oder nach Erhalt der Bilder herausstellen, dass ich damit keine Beratung durchführen kann, entstehen Dir von meiner Seite aus keine Kosten.

Ich freue mich auf Deine Anfrage!


Wenn Du für diesen Blogbeitrag etwas in meine virtuelle Kaffeetasse einzahlen möchtest, kannst Du das unter diesem Link via PayPal tun: Ines’ Kaffeekasse. Alternativ findest Du meine Bankverbindung hier. Herzlichen Dank!


Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 156 157 158 nächste