Stilberatung: 25 Tipps für kleine Frauen, um größer auszusehen

Ines Meyrose Outfit 20171010 mit Gehrock Clément Design, Stretchhose FIVEUNTITS Angelie dunkelblau – Tuch Nila Pila Naga - Tasche Manufaktur Lederwerkstatt Sylt – Schlankmachtrick Schuhfarbe passend zur Hose – Foto Bärbel Ribbeck

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Leserin Beate hat bei der Serie Grundausstattung kommentiert:

Ich würde mir Tipps für kleine Frauen freuen. Was streckt, kleine oder große Muster usw. Das könnte parallel auch für große Frauen gelten.”

In diesem Artikel heute gebe ich Beate und alle anderen kleinen Frauen Tipps, wie sie länger wirken können. Du hast auch einen Artikelwunsch? Kommentiere ihn bei der Wunschliste für 2019 und ich schaue, was ich für Dich tun kann.

Stilberatung – der Aspekt der individuellen Proportionen

Bei einer individuellen Stilberatung wird nicht nur die Gesamtlänge einer Person, auf die sich dieser Beitrag bezieht, betrachtet, sondern auch

  • das Verhältnis der Bein- und Oberkörperlänge
  • Armlänge im Verhältnis zur Gesamtlänge
  • Gesichtsform
  • Halsform und -länge
  • das Verhältnis der Breite von Schultern und Hüfte
  • die Silhouette der Person.

Nicht umsonst dauert eine individuelle persönliche Stilberatung 2,5 Stunden und kostet bei mir in Hamburg aktuell 195,- Euro. Dass dabei so viele Komponenten zu berücksichtigen sind, macht Online-Stilberatungen schwierig. Das eine Problem ist dabei die Selbsteinschätzung der Person, das andere der fehlende Gesamteindruck.

Manchmal beißt sich Katze in Schwanz, wenn Du zum Beispiel ein rundes Gesicht strecken, aber den Oberkörper verkürzen möchtest. Ein V-Ausschnitt streckt beides und macht optisch noch viel mehr – was nun? In der individuellen Beratung lassen sich solche Aspekte im persönlichen Kontakt schnell erläutern und Schwerpunkte festlegen.

Blogbeiträge für kleine Frauen

Du findest unter anderem in meinen Blogbeträgen Geht doch! #6 Bootcut Jeans an kleiner Frau und Geht doch! #7 Marineblau am Herbstfarbtyp & Gehrock an kleiner Frau bereits Stylingtipps für kleine Frauen. Im Artikel Herbstlook 2018: Jeanskleid mit Stiefeletten oder Stiefeln liegt der Schwerpunkt auf der Schuhwahl zum Kleid, um länger zu wirken. Bei Geht doch! #8 Knöchellange Hose im 1980er Look kombiniert liegt der Fokus auf der Hosenlänge.

Weitere Beiträge mit illustrierenden Bildern habe ich im Text bei den folgenden 25 Tipps für Dich verlinkt. Ich habe die Fotos nicht in der Liste eingefügt, um den Lesefluss nicht zu unterbrechen. Nimm Dir eine Tasse Tee, Kaffee oder was auch immer Du magst und klicke Dich in Ruhe durch die Beiträge. Wenn Du bei etwas nicht verstehst, wie das das gemeint ist, kommentiere bitte Deine Frage dazu.

Blogbeiträge für große Frauen

Zum Teil können große Frauen einfach das Gegenteil davon machen. Stylingideen und aktuelle Beiträge mit Anregungen für lange Frauen bekommst Du regelmäßig bei Bloggerin Sunny, die selbst auf 1,83 m Körperlänge kommt. Deshalb verweise ich für lange Frauen am liebsten auf diese Artikelzusammenstellung:  Sunny’s side of life – Ein Modeblog für große Frauen Ü40.

25 Stylingtipps, um länger auszusehen, als Du bist

  1. Trage passende Kleidung. Zu große Kleidung macht kleiner, über zu enge Kleidung brauchen wir hoffentlich bitte nicht zu sprechen.
  2. Achte darauf, dass Ärmel von Pullovern, Blazern, Blusen und Logsleeves nur bis zur Daumenwurzel gehen oder verkürzt sind, so dass Deine Hände zu sehen sind. Das lässt Dich länger und selbstbewusster wirken.
  3. Durchgehende Farben und Muster am Oberkörper und Beinen strecken. Konkret:
    1. Trage Kleider anstatt Röcke mit andersfarbigem Oberteil.
    2. Trage Hosenanzüge oder Kostüme anstatt Kombinationen oder wähle zumindest die Farbe des Blazers ähnlich wie die von Rock oder Hose bei Kombinationen, zum Beispiel dunkelblaue Jeans zu dunkelblauem Blazer.
    3. Kombiniere zu dunklen Hosen dunkle Oberteile oder nimm beides in hellen Farben.
    4. Wähle am Oberkörper und Unterkörper ähnliche Stoffe in Textur und Gewicht.
  4. Wenn Du Farben mixen möchtest, schaffe dabei vertikale Linien. Kombiniere zum Beispiel eine dunkle Hose und ein dunkles Shirt mit einem offen getragenen hellen Cardigan. Wenn Du oben und unten verschiedene Farben oder Muster mit einfarbigen Sachen kombiniert tragen möchtest, nimm die hellere Farbe oder das Muster nach oben, weil das den Blick zum Gesicht lenkt.
  5. Hosen mit Bügelfalten strecken, Biesen und Galonstreifen auch (wobei die bereits erste Tücken in der Gesamtkombination haben, weil sie Kurven an den Hüften arg betonen).
  6. Trage Gürtel in unauffälligen Farben, um eine optische Querteilung zu vermeiden.
  7. Bevorzuge einreihige oder verdeckte Knopfleisten bei Blazern, Jacken und Mänteln.
  8. Achte bei Taschen bei Jacken und Mänteln darauf, dass sie in Längsrichtung eingesetzt und möglichst dezent sind. Vermeide große aufgesetzte Taschen bei Deiner gesamten Kleidung.
  9. Kürzere Oberteile lenken den Blick nach oben zum Gesicht. Wenn es zu Deiner Figur, Proportionen und Körpergefühl passt, stecke gerne Oberteile ganz oder teilweise in die Hose oder Rock (ein Tipp, der nicht für Frauen mit kurzem Oberkörper gilt, weil der dann noch kürzer wirkt).
  10. Längere Oberteile, d.h. schrittbedeckend, sehen am besten zu schmalen Hosen aus, so dass sie wie ein Minikleid wirken.
  11. Feine Längsstreifen strecken.
  12. Achte bei Querstreifen auf den Leitereffekt.
  13. Wähle als schlanke kleine Frau kleine Muster und Accessoires. Wenn Du zwar klein bist, aber mehr Körperfläche hast, können Muster und Accessoires mittelgroß sein. Große Musterelemente, Schals, Schmuck und Taschen erschlagen die meisten kleinen Frauen. Man sieht dann nur das Zubehör und nicht den Menschen. Was den Kontrast beim Muster angeht – eher Ton-in-Ton oder plakativ – halte Dich an Deinen Farbtyp. Zum Frühlings- und Winterfarbtyp passen hohe Kontraste, zu Sommer- und Herbstfarbtypen geringe. In meinem Beitrag 10 Stylingtipps zum Trend Blumenmuster (der Beitrag ist aus 2014, aber auch 2019 sollen Blumenmuster wieder im Trend liegen) siehst Du Beispiele für verschiedene Mustergrößen und bekommst noch mehr Tipps zum Einsatz von Mustern.
  14. Trage maximal lange Hosen. Die perfekte Hosenlänge für über den Schuh fallende Hosen für Schuhe mit bis zu 6 cm Absatz triffst Du, wenn die Hose barfuß hinten den Boden berührt. Enge Hosen können kürzer sein. Wenn Du verkürzte Hosen trägst, achte auf andere streckende Komponenten im Outfit.
  15. Trage Hosen mit unauffälligem Saum, meide Hosenaufschläge oder umgekrempelte Hosen, weil sie das Bein optisch verkürzen und damit Deine Gesamtlänge. Schmale Hosen lassen Dich länger erscheinen als weite. Trage weite Hosen möglichst nur mit Absatzschuhen oder meide sie ganz.
  16. Achte bei Hosentaschen auf dem Po darauf, dass sie gerade aufgesetzt sind. Das Auge verlängert optische Linien. Gerade Taschen strecken als mehr als schräg aufgesetzte oder Pattentaschen.
  17. Trage Schuhe und Strümpfe in gleicher Farbe oder ähnlichem Helligkeitsgrad wie Rock oder Hose. Stichwort: Durchgehende Farben strecken!
  18. Kleider und Röcke lassen die Knie hervorschauen, wenn Du magst. Je mehr Bein Du zeigst, umso länger wirkst Du.
  19. Bei Ausschnitten hängt so viel von den anderen genannten Proportionen ab, dass die pauschale Aussage lautet: Ein V-Ausschnitt und alles, was entsprechend fällt streckt am meisten. Wenn es zur Gesamtstatur passt, können andere Ausschnitte aber ebenfalls streckend wirken. An einer zierlichen Frau mit wenig Busen streckt ein enger Rollkragenpullover super, an einer vollbusigen fülligen Frau gar nicht.
  20. Wähle Blazer mit schmalem Revers. Ob kurz oder lang besser passt, hängt vom Rest des Körpers ab. Ein langes Revers lenkt den Blick zur Taille und betont diese, aber es lenkt ebenso den Blick auf den Bauch, wenn Du mehr Bauch als Taille hast. Ein kurzes Revers lenkt den Blick zum Gesicht.
  21. Wähle bei Mänteln Kurzmäntel, damit Du nicht nur aus Mantel bestehst.
  22. Spitze, einfarbige Schuhe und ein weiter Schuhausschnitt strecken die Füße optisch und damit die Gesamtsilhouette.
  23. Trage nicht zu klobige Absätze, um dem Gesamtbild etwas Leichtigkeit zu geben.
  24. Dass hohe Schuhabsätze strecken, ist sicher das geringste Geheimnis, das ich aber der Form halber nicht unterschlagen möchte.
  25. Trage Stiefeletten oder Stiefel bis zum Knie, aber keine Halbstiefel, weil die das Bein verkürzen und die Wade an einer breiten Stelle betonen.

Was ist Dein Stylingtipp für kleine Frauen, um länger zu wirken?

Anzeige – BEAUTY KICK OFF 2019 bei Teoxane


Teoxane Cosmeceuticals BEAUTY KICK OFF 2019 - www.teoxaneshop.de

Es hat ein bisschen länger gedauert als gedacht, aber jetzt er online: der neue Onlineshop von Teoxane unter www.teoxaneshop.de (Werbung). Zum Start gibt es bis zum 15. März 2019

  • Lieferungen nach Deutschland und Österreich versandkostenfrei
  • 35% Rabatt auf alle Produkte. Der Rabatt wird ohne Extracode im Warenkorb automatisch berücksichtigt.

Special für meine Leser_innen

Teoxane Deep Repair Balm

Wenn Du den Code Ines_0219 eingibst, bekommst Du bis zum10. März 2019 zusätzlich zu den oben genannten Vergünstigungen solange der Vorrat reicht 1 x Deep Repair Balm 30 ml Originalgröße gratis!

  • Lege dazu mindestens ein Produkt in den Warenkorb.
  • Lege zusätzlich 1 Deep Repair Balm (Werbung) in den Warenkorb.
  • Gehe zur Kasse, gibt den Rabattcode Ines_0219 ein und schließe den Kauf ab. Das zusätzliche Deep Repair Balm wird nicht berechnet.

Ich liebe den Deep Repair Balm nach wie vor. Es ist das erste Produkt, das ich von Teoxane gekauft habe. Der Balm repariert kleine Katscher auf der Haut bei mir im Zugucken und pflegt trockene Winterhaut => siehe Beitrag Teoxane Deep Repair Balm Praxistest Wundheilung.

Viel Spaß beim Shoppen!

Grundausstattung #8 Socken & Co

Werbung mit Affiliate Links von Amazon und Namensnennungen ohne Auftrag

(Affiliate Link auf dem Bild)

Leserin Susa Berg hat sich das Thema für die Serie gewünscht:

“Ich hadere oft mit den Strümpfen. Sportstrümpfe o.k., aber dann, die Strumpfhosen, dicke und feine; Socken kurze oder höhere, bunt (!!) oder uni etc.. Socken passend zum Schuh? Oder als bunter Farbtupfer? Sind bunt gemusterte Socken “peinlich”? Dann gibt es jetzt Glitzersocken (die kratzen bestimmt!).”

Irgendeinen Abgrund hat jeder Minimalist, oder? Bei Socken und Strümpfen bin ich Maximalist. Die sind Flecken auf meiner Minimalistenweste. Sie füllen eine große Schublade im Kleiderschrank und zwei kleine in einer Kommode. Die große Schublade im Schrank ist länglich, so dass fünf Schuhkartons bzw. deren Deckel offen nebeneinander genau hinein passen. Darin sortiere ich die Socken und Strümpfe in den Kategorien, die zu meiner Grundausstattung gehören

  • Baumwollsocken in normaler Stärke in einigen Farben
  • dünne blickdichte Kniestrümpfe dunkelbraun
  • normal dicke Kniestrümpfe dunkelbraun und bunt
  • Sneakersocken in verschiedenen Stärken und Farben
  • dicke Woll- und Sportsocken in vier (1) verschiedenen Stärken, die ich in vielen Stiefeletten unsichtbar trage.

In der Kommode liegen in den beiden Fächern

  • Leggings aus Nylon und Baumwolle bzw. Viskose in verschiedenen Farben
  • Nylon- und Wollstrumpfhosen von farblos über braun bis zu blau und schwarz
  • Nylonkniestrümpfe hautfarben, die ich nur selten trage.

Das ist das Sortiment, das ich brauche, um gut bestrumpft durch das Jahr zu kommen. Mal sehen, ob ich Susas Fragen damit beantworten kann.

Strumpfhosen, dicke und feine?

Bei feinen Strumpfhose bevorzuge ich 15-den von bekannten Kaufhausmarken wie Falke, Hudson oder Kunert oder der Drogeriemarke nur die in meiner blassen Hautfarbe. Sie sollen beim Tragen möglichst nicht zu sehen sein. Weil sie so dünn sind, halten sie nicht lange und ich habe immer eine heile in Reserve im Schrank liegen.

Dicke Strumpfhosen trage ich in 60- und 80-den im Herbst und Winter von den gleichen Marken. Die sind wirklich blickdicht und wärmen einigermaßen. Dicke Strumpfhosen finde ich in dunklen Farben am schönsten.

Winterleggings habe ich in diesem Winter erstmals in der innen weichen Thermoversion mit 100-den von Wolford gekauft. Die wärmen deutlich mehr, haben aber auch einen sportlichen Preis. Ob da die Modemathematik aufgeht, kann ich bisher nicht sagen, weil ich noch nicht weiß, wie lange sie bei mir halten. Die Chancen stehen gut, weil andere Strumpfwaren der Marke bei mir immer jahrelang und viele Tragetage gehalten haben.

Socken kurze oder höhere, bunt (!!) oder uni etc.?

Bei Socken mag ich nicht, wenn man das Ende beim Tragen zu Hosen sehen kann. Ausnahme: Sneakersocken. Fazit: kurze Socken – schwierig, höhere Socken – kein Problem. Ob einfarbig oder gemustert ist Geschmackssache. Du kannst Kontraste damit setzen oder Farben aus Deinem Outfit aufnehmen.

Socken passend zum Schuh oder als bunter Farbtupfer?

Nimm die Farbe der Socken passend zum Schuh, der Hose, einer anderen Farbe im Outfit oder setze einen Kontrast. Weil die Socken weit weg vom Gesicht sind, kannst Du Kontraste auch mit Farben setzen, die Dir in Gesichtsnähe nicht so gut stehen. Wenn Du sie in der gleichen Farbe wie Schuh und/oder Hose wählst, wirken Deine Beine und Du damit insgesamt länger, als wenn Du mit unterschiedlichen Farben arbeitest.

Sind bunt gemusterte Socken “peinlich”?

Nein, die sind nicht peinlich, sondern modern! Ich freue mich, dass die 1980er an dieser Stelle zurück sind und trage mit Freude gemusterte Socken. Happy Socks hat genau das zum Markenzeichen gemacht.

Was ist mit Glitzersocken (die kratzen bestimmt!)?

Mach die Anfassprobe! Wenn sie kratzen – auf keinen Fall kaufen! Glitzersocken sind für mich eine Frage des Stils. Du stehst auf Bling-Bling? Kaufen. Du magst es unauffällig? Finger weg davon!

Was für Strumpfwaren bevorzugst Du? Wie beantwortest Du Susas Fragen?

Hier geht es zu den anderen Teilen der Serie: Grundausstattung.

(Affiliate Link)

Die vergessene Freundin

Werbung – Rezensionsexemplar und Affiliate Links von Amazon

  (Affiliate Link auf dem Cover)
Die vergessene Freundin: Roman (Affiliate Link)
von Rebecca Martin

Carina, frisch gebackene Historikerin, bekommt den Auftrag, eine Festschrift zum 90. Jubiläum des Frankfurter Lichtspieltheaters Odeons zu schreiben. Die Geschichte spielt von 1924 bis 2014. Hauptfiguren sind neben Carina

  • Elly, Tochter des wohlsituierten Gründers des Kinos, das in den 1920ern noch mit Stummfilmen untermalt mit Orchestermusik bespielt wurde.
  • Tonja, vernachlässigte Halbwaise, die zu Beginn der Geschichte 1924 die beste Freundin von Elly wird und in deren Zuhause ein und aus geht
  • Alea, Nichte von Elly und Auftraggeberin der Festschrift
  • Tom, Bruder von Alea und nicht begeistert von der Idee der Festschrift.

Alea und Tom leben mit Elly als Mutterersatz, weil ihre Eltern vor einigen Jahren bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommen sind. Alea ist neugierig darauf, die Lebensgeschichte der Familie zu erfahren. Tom möchte in erster Linie seine fast hundertjährige Tante vor Aufregung durch die Erinnerungen schützen.

Der Roman spielt in zwei eben: Der Geschichte von Elly und Tonja ab 1924 und der aktuellen, in der die Festschrift geschrieben wird. Es gibt einige Geheimnisse in der Freundschaft der Mädchen, die Elly sehr aufwühlen. Wird es Carina gelingen, sie zum Erzählen ihrer Lebensgeschichte zu bringen und die Geschichte des Kinos damit persönlich zu machen? Lies selbst!

Das Buch aus dem Diana Verlag (Werbung) habe ich über das Bloggerportal von Random House (Werbung) als Rezensionsexemplar. Mir hat die Geschichte gefallen. Fans von Romanen mit Frauen- und Familiengeschichten, empfehle ich das Buch gerne. Die 490 Seiten haben sich in ein paar Abenden schnell weggelesen.

 (Affiliate Link)

Orange kombinieren: 5 Bloggerinnen zeigen Dir Stylingideen mit Orange

Werbung ohne Auftrag für erkennbare Marken – Bloggeraktion mit Andrea, Bärbel, Chrissie und Katrin

Farbberatungstücher von ColorCircus in der Farbe Orange - verschiedene Nuancen von hell bis dunkel von gedeckt bis leuchtend - Farbberatung warmer Farbtyp - Frühlingsfarbtyp - Herbstfarbtyp

Orange ist eine warme Farbe mit hohem Gelbanteil hat. Bei Orange gibt es, wie bei den meisten Farben, hellere und dunklere sowie leuchtende und gedecktere Nuancen. Hell und leuchtend erinnert Orange erinnert Orange an Warnwesten. Bei satten, klaren Orangetönen denke ich reife Mandarinen. Mit einem Schubs Weiß wird aus Orange Apricot. Die gedeckteren Nuancen lassen mich an Herbstlaub denken.

Unter meinen Kunden als Farbberaterin ist Orange einer der weniger beliebteren Farben. Zu Beratungsbeginn frage ich immer, welche Farben die liebsten sind und ob es welche gibt, die gar nicht in Frage kommen. Orange und Gelb werden oft als Antifarben genannt. Ich weiß gar nicht warum, weil ich die Farben beide mag.

Bei Gelb funktionieren die zitronigen Nuancen auch bei einigen kühlen Farbtypen, von Orange ist mir allerdings keine kühle Version bekannt. Wenn ich sehe, dass ein kühler Farbtyp vor mir sitzt, der kein Orange oder Gelb mag, bin ich entspannt. Wenn ich sehe, dass Gelb und Orange durchaus gut passen würden, weil ein warmer Farbtyp die Beratung bekommt, finde ich einen Weg, es der Person schonend beizubringen.

Wenn jemand sieht, wie gut die Farbe zu den eigenen natürlichen Farben passt, öffnet das manchmal auch das Herz dafür. Wenn nicht, bleiben schon noch genügend andere passende Farben aus dem warmen Spektrum übrig.

Orange – Farbe der 1970er

Farbberatungstücher von ColorCircus in der Farbe Orange - verschiedene Nuancen von hell bis dunkel von gedeckt bis leuchtend - Farbberatung warmer Farbtyp - Frühlingsfarbtyp - Herbstfarbtyp

Als Kind der 1970er begleitet mich Orange schon mein ganzes Leben lang. Ich bin in einem Haus Baujahr 1973 aufgewachsen mit Eltern, die fröhliche Farben mochten. Einbauküche: Mandarine. Großes Badezimmer alle Wände hoch gekachelt: Orange. Gäste-WC: Kacheln in – Du ahnst es …

Die Küchenfronten habe ich Anfang der 1990er mit meiner Mutter zusammen weiß gestrichen, das Gäste-WC wurde später irgendwann in grau-weiß renoviert. Das große Bad blieb bis zum Verkauf in der Knallfarbe Orange und auch die Käufer haben es so gelassen. Inzwischen hat das Haus den dritten Besitzer und ich habe ich kein Ahnung, ob das Bad immer noch orange ist. Der Blick von Besuchern war jedenfalls immer schön, wenn sie das orangefarbene Prachtwerk erstmals gesehen haben.

Energiefarbe Orange

Ines Meyrose – Outfit 20190203 – Orange am Herbstfarbtyp – Ü40 Bloggerin - Portrait

Auf jeden Fall brauche ich in einem Bad mit warmen Farben weniger Heizung als in einem mit kühlen. Meine Psyche lässt sich zum Energiesparen ausnutzen. Orange ist eine Farbe, die für mich so viel Energie ausstrahlt, dass ich sie nur mit guter Laune tragen kann, weil sie mich sonst aggressiv macht. Bin ich eher trüb gestimmt, schafft Orange es oft, meine Stimmung aufzuhellen.

Von Kopf bis Fuß oder als Farbklammer?

Ines Meyrose – Outfit 20190203 – Orange am Herbstfarbtyp – Ü40 Bloggerin

Vier Jahre, von 2002-2006, hatte ich sogar die Haare in orange. Es war ein Ton gemischt aus Orangerot und Blond, der immer etwas anders wurde. Ich fand die Farbe klasse, aber meine Kopfhaut mochte das Färben irgendwann nicht mehr. Heute ziehe ich Orange in kleineren Dosen in Form von Accessoires vor. Den Pashmina in hellem Orange habe ich von meinem Mann 2018 zu Weihnachten geschenkt bekommen, die Ohrringe vor vielen Jahren und die Socken sind ein Freundinnen-Geschenk, das Freude macht.

Komplementärfarbe Blau

Farbkreis nach Johannes Itten

Die Farbe, die im Farbkreis von Johannes Itten am weitesten von Orange entfernt ist und somit Komplementärfarbe genannt wird, ist Blau. Damit mein Ton-in-Ton-Outfit mit Orange-Gold-Beige nicht langweilig wird, kombiniere ich hellblaue Sneaker dazu. Das sind übrigens die Schuhe, die ich im Dezember im Laden zum Originalpreis nicht in der passenden Größe bekommen und dann online mit 20% Rabatt gefunden habe.

Ines Meyrose – Outfit 20190203 – Orange am Herbstfarbtyp – Ü40 Bloggerin

Noch mehr Kombinationen und Stylingideen mit Orange

Aktuelle Beiträge mit Outfits in der Farbe Orange findest Du heute in meinem Bloggernetzwerk bei

Ich bin selbst gespannt auf die Beiträge, denn ich habe keinen vorher gesehen. Abgesprochen ist nur, dass es um Outfits mit Orange geht. Da wir fünf alle einen unterschiedlichen Kleidungsstil haben, bin ich mir sicher, dass Du Vielfalt zu sehen bekommst.

Trägst Du Orange? Wie kombinierst Du Orange am liebsten?

Warum Dinge doch Brot fressen

Muenzen

Kennst Du den Spruch “Das frisst doch kein Brot”, wenn jemand Dinge behält, die er aktuell nicht braucht oder verwendet? Doch, Dinge fressen Brot. Letztlich steht der Spruch dafür, dass es kein Geld kostet, Dinge aufzubewahren und das ist nicht immer die Wahrheit.

Was Dich Aufbewahrung kostet

  • Du kaufst Schränke und Regale, vielleicht noch Kisten und Kartons, um die Sachen zu verstauen.
  • Die Schränke und Regale stehen in Räumen, die Du dafür gekauft oder gemietet hast. Ein Haus mit gleicher Wohnfläche ist ohne Keller billiger als eins mit. Bei einer Wohnung ist der Dachboden und/oder Keller eingepreist.
  • Selbst wenn der Raum und Schrank vorhanden sind, wollen sie gepflegt werden. Staubwischen auf den Dingen kostet Zeit und Putzzeug.

Minimalismus spart Geld

Wie komme ich darauf? Beim Schreiben des Artikels zur Grundausstattung mit Taschen habe ich festgestellt, dass meine Taschenschublade zu schwer beladen ist. Das führt bei diesem Schrank alle paar Jahre dazu, dass die Lager der Schublade erneuert werden müssen, was mühsam und teuer ist. In der Folge habe ich mich lieber von diversen Taschen und anderen Sachen aus der Schublade getrennt, die ich nicht mehr verwendet habe, als die Schublade wieder kaputt gehen zu lassen.

Warum soll ich Taschen aufbewahren, die ich nicht benutze, und Geld für die Reparatur des Schranks bezahlen, die nur anfällt, weil die unnützen Taschen darin liegen? Das meine ich damit, dass Dinge doch Brot fressen. Etwas anderes wäre es, wenn ich noch Freude an den Dingen hätte. Dann würde ich auch in deren Lagerung investieren.

Vor einigen Jahren, als ich noch mehr Kleidung besaß, stand ich vor der Frage, ob ich einen größeren Kleiderschrank kaufe, weil meine Sachen nicht mehr hinein passten. Ich habe das Geld lieber gespart, Dinge aufgetragen und weniger neue Sachen gekauft, so dass jetzt sogar Luft im Kleiderschrank ist. Spart Geld und schont die Umwelt.

Keller? Gerne! Voller Keller? Nein Danke!

Auf unseren Keller möchte ich dennoch nicht verzichten. Einen Platz für Weihnachts- und Osterdekoration außerhalb der Saison zu haben ist angenehm, ebenso für Aktenordner aus meinem Büro und Stühle, die wir nur für viel Besuch brauchen. Werkzeug braucht auch seinen Platz. Ein paar Küchenartikel, die nur selten verwendet werden, dürfen da liegen. Ein Schuhschrank für die Schuhe, die gerade nicht zur Saison passen, ist praktisch. Sportschuhe dürfen da auch gerne stehen.

Dennoch ist mir wichtig, auch im Keller nur so wenig wie möglich lagert, weshalb der Mülleimer und die Tüten fürs Sozialkaufhaus hier gerade gut gefüllt sind. Alle paar Jahre gehe ich auch im Keller Unterlagen durch und gucke, was davon weg kann. Mir gibt luftige Ordnung ein Gefühl von Leichtigkeit.

Bis Du im Team Sammler oder Entsorger?

Beige – von Rentnerbeige bis elegant

Werbung mit Affiliate Links von Amazon und Namensnennungen ohne Auftrag

Ines Meyrose #ootd 20170212 mit Ponté-Shirt Plissee von Lands' End, Lederhose von Oakwood, Boots Camper

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Leserin Sabine hat sich bei der Wunschliste für 2019 einen Beitrag zur Farbe Beige erbeten:

“Das Farbthema Beige. Es gibt ja warmes und kaltes Beige. Und gehört Taupe auch zur Beigefamilie? Beige wird, glaube ich, gerne mit älteren Menschen in Verbindung gesetzt (Rentnerbeige). Hat diese Farbe bei dir eine Bedeutung und wie würdest du sie kombinieren? Ganz klassisch ist ja dazu schwarz.”

Nicht umsonst wird der Blogbeitrag Mauve, Taupe, Greige von 2011 nach wie vor regelmäßig angeklickt. Beige gehört für mich in diese Farbgruppe, denn Greige ist eine Mischung aus Grau und Beige. Das leitet direkt über zur kommenden Frage:

Warmes und kaltes Beige?

Der Duden definiert Beige als “die Farbe des Dünensandes aufweisend”. Sandfarben für mich ein passende Beschreibung von Beige. Auf Wikipedia wird es als eine Folge warmer, weißlicher Brauntöne beschrieben.

Wenn ich an Beige denke, habe ich ein warmes Beige vor Augen, was einen hohen Gelb- und Weißanteil hat. Ein kühles Beige ist für mich Greige, eine Mischung aus Grau und Beige. Kühle Farbtypen tragen in Gesichtsnähe also besser Greige, warme können gerne zu Beige greifen.

Was ist mit Taupe?

Zur Taupe steht im Duden maulwurfsgrau und braungrau. Auf Wikipedia wird Taupe als eine graue dunkle Farbe mit einem Farbstich ins Braune bezeichnet. Taupe ist für mich definitiv kein Beige. Es gehört für mich zur Braunfamilie. Wenn Du Beige als helles warmes Braun definierst, ist Taupe ein mittleres Schmuddelbraun. Deshalb lasse ich Taupe in diesem Artikel außen vor und beschränke mich auf das helle Beige.

Wie sieht es mit dem Image von Beige aus und seiner Bedeutung?

Das Buch Wie Farben wirken: Farbpsychologie – Farbsymbolik – Kreative Farbgestaltung (Affiliate Link) von Eva Heller kann ich jedem ans Herz legen, der sich für Farben interessiert. Ich kenne kein Buch, was umfassender dazu informiert als dieses. Auch zu geschichtlichen Hintergründen und Herstellung der Farben ist viel zu Lernen beim Lesen, aber ausgerechnet zu Beige finde ich dort nichts. Für mich hat Beige verschiedene Konnotationen

  • Rentnerbeige ist neben der Aussprache Beeesch das erste Wort, das mir in Bezug auf Beige einfällt. Wie kommt das? Scheinbar gibt es ein ungeschriebenes Gesetz, dass Deutsche im Alter nur noch helle Farben tragen sollen, bevorzugt Beige. Einen Grund, dass alte Menschen eher zu hellen Farben bei Oberbekleidung greifen, kann ich nachvollziehen: Harte, dunkle Farben verstärken oft optisch Falten im Gesicht und lassen uns älter wirken. Aber deshalb braucht man doch nicht von Kopf bis Fuß nur noch Beige zu tragen, oder? Außerdem gibt es noch andere helle Farben.
  • Zeitlos: Denken wir an den Trenchcoat von Burberry. Ein Klassiker in Beige. Heute auch in anderen Farben zu haben, die aber der Mode unterliegen.
  • Elegant: Wenn die Stoffe wertig sind, hat Beige für mich etwas Elegantes an sich. Damit Beige sauber bleibt, muss man sich ein wenig vorsehen. Das alleine verleiht dem Verhalten Eleganz.
  • Natürlich: Als Farbe des Sandes steht Beige für mich für die Natur.

Beige mit grauen Haaren

Den Aspekt der grauen Haare möchte ich ergänzen. An sich ändert sich der eigene Farbtyp nicht, wenn man älter und/oder grau wird. Aber es kann durchaus sein, dass einem mit grauen Haaren andere Farben aus dem Spektrum besser stehen als mit der vorherigen natürlichen Haarfarbe.

Wer vorher eine intensive Haarfarbe hatte, verträgt mit grauen Haaren meistens etwas mehr Farbe bei der Kleidung in Gesichtsnähe als vorher. Wenn Du vorher dunkelbraune Haare hattest und jetzt graue, kann vorher Beige eine schöne helle Farbe für Dich gewesen sein und jetzt zu blass wirken. Es fehlt dann der Hell-Dunkel-Kontrast. Wenn Du vorher auch schon helle Haare hattest, wird sich nicht ändern. Dann wird das helle Beige immer noch elegant und harmonisch wirken.

Ines Meyrose #ootd 20150501 mit Le Pliage Rucksack in navy, Copyright Foto http://uefuffzich.blogspot.de/

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Mit rot gefärbten oder naturbraunen Haaren konnte ich Beige bei Jacken, Mänteln und Pullovern gut großflächig am Oberkörper tragen. Das hat sich mit den grauer werdenden Haaren geändert. Jetzt sehe ich mit großflächigem Beige farblos aus. Ich nehme also lieber Elfenbein- oder Cremeweiß anstatt Beige am Oberkörper oder wähle Tücher aus, die Beige enthalten, die ich zu satteren Farben kombiniere. Dafür habe ich jetzt eine Hose in der Farbe.

Ines Meyrose Outfit 20171010 mit Gehrock Clément Design, Stretchhose FIVEUNTITS Angelie dunkelblau – Tuch Nila Pila Naga - Tasche Manufaktur Lederwerkstatt Sylt – Schlankmachtrick Schuhfarbe passend zur Hose – Foto Bärbel Ribbeck

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Wie lässt sich Beige kombinieren außer mit Schwarz?

Ines Meyrose #ootd 20170408 Tigerlook - gelb kombinieren - vor Graffiti von www.brozilla.org - Sweater Braintree, Lederhose Oakwood, Sneaker New Balance, Schal s.Oliver

  • Schwarz zu Beige ist ein Klassiker, den viele kühle Farbtypen wählen, damit das Beige sie nicht zu blass wirken lässt. Harte Farbe zu weicher Farbe harmoniert.
  • Ich mag Beige mit Cremeweiß und Brauntönen im Naturtonmix, wie Du oben auf dem Bild mit der beigefarbenen Lederhose sehen kannst. Auch Schneeweiß passt zu Beige.
  • Dunkelblau finde ich perfekt zu Beige: hanseatisch-elegant.
  • Alternativ sehen kräftige Farben wie Orange oder Gelb klasse zu Beige aus. Als kühler Farbtyp kannst Du Pink oder Rosa nehmen.

Ines Meyrose #ootd 20160918 mit Lederhose Jogpant von Oakwood

Wie ist Dein Verhältnis zu Beige? Wie beantwortest Du Sabines Fragen?

(Affiliate Link)

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 233 234 235 nächste