RADIKAL MINIMAL #15 Pullover

Ines Meyrose Outfit 20180913 mit Pullover von GOSCHE – Ribbed Sleeve – aus 70% Wolle und 30 % Cashmere in dunkelgrün – Jeansbermuda Raya Herrlicher – auf Sylt am Strand von Wenningstedt an einer Buhne

Nach einer kleinen Sommerpause setze ich die Reihe RADIKAL MINIMAL fort. Ein paar Kleidungsstücke fehlen noch. Pullover, Jacken, Handschuhe & Co. wolltest Du im Sommer hier nicht sehen, oder? Wenn ich gemäß der Idee der Serie RADIKAL MINIMAL nur einen Pullover haben dürfte, dann wäre es dieser hier.

Ines Meyrose Outfit 20180913 mit Pullover von GOSCHE – Ribbed Sleeve – aus 70% Wolle und 30 % Cashmere in dunkelgrün – Jeansbermuda Raya Herrlicher – auf Sylt am Strand von Wenningstedt an einer Buhne

Ines Meyrose Outfit 20180913 mit Pullover von GOSCHE – Ribbed Sleeve – aus 70% Wolle und 30 % Cashmere in dunkelgrün – Jeansbermuda Raya Herrlicher – auf Sylt am Strand von Wenningstedt an einer Buhne

Ines Meyrose Outfit 20180913 mit Pullover von GOSCHE – Ribbed Sleeve – aus 70% Wolle und 30 % Cashmere in dunkelgrün – Jeansbermuda Raya Herrlicher – auf Sylt am Strand von Wenningstedt an einer Buhne

Ines Meyrose Outfit 20180913 mit Pullover von GOSCHE – Ribbed Sleeve – aus 70% Wolle und 30 % Cashmere in dunkelgrün – Jeansbermuda Raya Herrlicher – auf Sylt am Strand von Wenningstedt an einer Buhne

Ines Meyrose Outfit 20180913 mit Pullover von GOSCHE – Ribbed Sleeve – aus 70% Wolle und 30 % Cashmere in dunkelgrün – Jeansbermuda Raya Herrlicher – auf Sylt am Strand von Wenningstedt an einer Buhne

7 Gründe für diesen Ribbed Sleeve Pullover

  1. Das Material – 70 % Wolle und 30 % Cashmere – ist leicht und wärmt angenehm.
  2. Der V-Ausschnitt hat die ideale Tiefe. Er gewährt keinen Einblick, lenkt den Blick schön zum Hals und lässt sich mit Ketten dekorieren oder mit Tüchern verdecken.
  3. Im Sommer passt der Pullover abends zu einer Leinenhose oder tagsüber zum Jeansbermuda – wenn ich übrigens nur eine kurze Hose haben dürfte, dann wäre es dieser Jeansbermuda – und im Rest des Jahres passt er zu langen Hosen. Weil er den Po bedeckt, kann ich ihn auch gut zu engen Hosen tragen.
  4. Weil die Ärmel eng anliegen, ist er trotz der überschnittenen Schultern nicht zu massig für mich. Ich bevorzuge an sich eingesetzte Ärmel, die an der Schulter passend aufhören. Weil Oberteile bei mir aber meistens entweder an der Schulter zu breit oder am Busen/Rücken zu eng sind, ist das ein guter Kompromiss, der besser sitzt als manch eingesetzter Ärmel.Ines Meyrose Outfit 20180913 mit Pullover von GOSCHE – Ribbed Sleeve – aus 70% Wolle und 30 % Cashmere in dunkelgrün – auf Sylt am Strand von Wenningstedt an einer Buhne
  5. Die Farbe Dunkelgrün passt perfekt zu mir als Herbstfarbtyp.
  6. Durch die Seitenschlitze fällt er schön locker und gibt Bewegungsspielraum.
  7. Er passt zu meinem schlichten Stil: High Class Leger Chic.

Herzliche Grüße vom zerzauselten Zausel, der natürlich mit auf Sylt war!

Paula auf Sylt am Strand in Wenningstedt

Welchen Pullover würdest Du auswählen, wenn Du nur einen haben dürftest?

Es ist amtlich: Ich bin alt

Werbung durch Markennennungen ohne Auftrag

Ines Meyrose – Ü40 Bloggerin – Portrait – Silhouette Racing Collection 5502 randlose Brille als Lesebrille in der Farbe cotton-taupe mit individualisierter Gläsergröße

Sonntag ging es bei meiner Murtaugh-Liste auch schon ums Alter … und jetzt das: Die Altersweitsichtigkeit hat zugeschlagen. Ich bin seit August Besitzerin einer Lesebrille. Es fing damit an, dass ich im letzten September bei einer dunkelblauen Hose ein Etikett, das mit dunkelblauem Faden eingenäht war, abends in schlechtem Kunstlicht lieber nicht abgetrennt habe, weil ich auf einmal kaum noch etwas von der Naht erkennen konnte.

Am nächsten Morgen bei Tageslicht konnte ich den Faden wieder problemlos erkennen und das Etikett unfallfrei entfernen. Ich entferne fast alle Etiketten, weil sie mich entweder kratzen oder anderweitig stören. Eine Augenprüfung ergab, dass die vorhandene leichte Kurzsichtigkeit die beginnende Altersweitsichtigkeit ausgleicht.

Im November konnte ich bei einer Make-up-Beratung auf einem Lippenstift die klein gedruckte Farbbezeichnung nicht mehr lesen. Die Kundin war kreativ und hat sofort das Wort fotografiert und wir konnten es in der Vergrößerung am Smartphone beide bestens lesen. Eine gute Lösung für den Übergang, aber nicht auf Dauer.

Der Ruf nach einer Lesebrille wird lauter

Der Diogenes-Verlag gab mir mit seiner typischen Schrift den Rest. Im Sommer habe ich den neuen Brunetti (belanglos) und den aktuellen Bruno Chef de Police (unterhaltsam) in Papierform gelesen, weil ich die Bücher von einer Freundin ausborgen durfte. Ich kaufe ansonsten nach Möglichkeit nur noch E-Books, die mir vor Kurzem in normaler Schriftgröße keine Probleme bereitet haben.

Die Schrift der gedruckten Diogenes-Bücher war so anstrengend zu lesen, dass ich mit Kopfschmerzen und bleierner Müdigkeit vom Lesen belohnt wurde. Da war klar: Es nützt nichts, nächsten Sommer werde ich diese Bücher gar nicht mehr lesen können und dann kann ich das Thema lieber gleich angehen.

Kassengestell?

Von außen betrachtet finde ich es nicht schlimm, eine Brille zu tragen. Ich sehe sie als Accessoire. Von innen betrachtet nervt es mich, weil mich jegliche Brille haptisch stört. Außerdem ist es ein teurer Spaß, bei dem ich nicht verstehe, wie der aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung gestrichen werden konnte, denn ohne Brille kann ich nicht arbeiten und ohne Arbeit nicht die hohen Krankenkassenbeiträge bezahlen. Mindestens den Satz für einfache Gläser und Gestell müsste die Krankenkasse aus meiner Sicht übernehmen. Aber das ist ein anderes Thema.

Ines Meyrose – Ü40 Bloggerin – Portrait – Silhouette Racing Collection 5502 randlose Brille als Lesebrille in der Farbe cotton-taupe mit individualisierter Gläsergröße

Weil mir bei Brillen gerade auf der Nase alles zu viel ist, habe ich mich für diesen zarten Hauch von Nichts von Silhouette entschieden. Dass es eine randlose Brille werden sollte, war vorher schon klar. Wenn zuerst die Fernsichtbrille an der Reihe gewesen wäre mit einem Update, hätte ich dafür dieses Gestell aus leichtem Titan gewählt.

Das Brillengestell in den Farben cotton-taupe ist so dezent, dass es zu allen Kleidungs- und Schmuckstücken in meinem Sortiment passt. Die Glasgröße wurde nach meinen Vorstellungen angepasst. Ich hoffe, dass ich sie weder verliere noch zerstöre, so dass ich lange Freude an dem Gestell habe. Damit die Modemathematik aufgeht, muss ich das Brillengestell lange verwenden. Mit Brillen ist es wie bei Dessous: Je weniger dran ist, umso teurer sind sie.

Sonnenbrillenupdate

Ines Meyrose Portrait - Sonnenbrille ROUNDTEN mit Korrekturgläsern

Und wenn man schon mal beim Optiker ist: Nach gut sechs Jahren darf es dazu eine neue Sonnenbrille mit Ferngläsern sein. Seit 2012 hat sich mein Gesicht deutlich verändert und eine aktuelle Brille war fällig. Wenn ich schon ständig die gleichen einigermaßen zeitlosen Sachen trage, brauchen meine Accessoires ab und an ein Update, damit ich zeitgemäß und nicht zu langweilig aussehe. Das Gestell ist von ROUNDTEN, die Gläser sind Korrekturgläser.

Wie oft gönnst Du Dir neue Brillengestelle?

Ich bin zu alt für diesen Kram – Meine Murtaugh-Liste

Geschirrspüler Front

Was ist eine Murtaugh-Liste? Ich habe die Murtaugh-Liste im Reisen-Fotografie Blog gefunden. Demnach hat der Begriff den Ursprung in der Serie How I met your Mother. Da soll demnach einer der Serienhelden so eine Liste erstellt haben. Der Name der Liste soll nach dem Polizisten Murtaugh aus der Serie Lethal Weapon benannt sein, der oft sagt

„Ich bin zu alt für diesen Scheiß!”

How I met your Mother gucke ich nicht, von Lethal Weapon kenne ich tatsächlich alle Serienfolgen. Ich finde die Idee der Murtaugh-Liste lustig. Deshalb schreibe ich meine spontan und folge dem Ruf der Fotografie-Reisen Blogger, mit einem Beitrag bei der Blogparade dabei zu sein.

Meine Murtaugh-Liste

  • Auf Festivals gehen
  • Campen im Allgemeinen
  • Ferienwohnungen ohne Geschirrspüler
  • Hot Pants und Miniröcke
  • Über ein Tattoo auch nur nachzudenken
  • Gin Tonic und Wodka-O
  • Verabredungen zum Essen später als 19 Uhr
  • Prosecco aus blauen Flaschen
  • Frieren für die Schönheit
  • Ungeschminkt außer zum Sport das Haus zu verlassen
  • Neue Kindersüßigkeiten auszuprobieren
  • Fallschirmspringen
  • Wilde Karussells – eigentlich für fast alles, was den Namen Karussell verdient

Kettenkarussell auf dem Hamburger DOM

Für Einiges auf der Liste war ich mal jung genug und hatte exorbitanten Spaß dabei. Den Rest wollte ich mal machen und habe ihn von der Löffelliste fürs Leben gestrichen, denn inzwischen finde ich: Ich bin zu alt für diesen Scheiß!

Wie sieht Deine Murtaugh-Liste aus?

Suna

Werbung mit Affiliate Links

(Affiliate Link auf dem Cover)
Suna: Roman (Affiliate Link)
von Pia Ziefle

Suna ist ein Roman, in dem die Hauptfigur Luisa auf der Suche nach Ihrer Identität ist. Sie ist in Deutschland geboren und bei deutschen Adoptiveltern aufgewachsen. Ihre Mutter kommt aus dem ehem. Jugoslawien, der Vater ist Türke.

Luisas zweites Kind, ein kleines Mädchen, schläft nicht. Nachts gar nicht, tagsüber kaum. Nachdem Luisa so am Stock geht, dass sie nicht mehr kann, und der festen Überzeugung ist, dass Schulmedizin zur Lösung nicht beitragen wird, bekommt sie von ihrem schwäbischen Dorfarzt, der das Kind entbunden hat, den Rat:

“Sie kann hier keine Wurzeln schlagen”, sagt der Arzt. “Finden sie Ihre.”

Pia Ziefle nimmt den Leser mit auf die Entdeckungsreise des verworrenen Lebens von Luisa und ihren verstreuten Familienteilen, bis am Ende klar ist, warum ihre türkische Familie sie Suna nennt und sie für tot hielt. Wer in so eine Familie hineingeboren wird, braucht reichlich Energie, um Wurzeln zu schlagen …

Suna wurde mir vor geraumer Zeit von einer Leserin empfohlen, ich bin aber erst jetzt zum Lesen gekommen. Leider weiß ich nicht mehr, von wem der Tipp war. Danke an Unbekannt! Mich hat der Roman bewegt und etliche Tränen gekostet. Am Ende blieb ein schönes Gefühl der Erlösung und erfolgreicher Klärung übrig.

Kennst Du Suna? Was empfiehlst Du mir als nächste Lektüre?

(Affiliate Link)

dies & das #39

Werbung ohne Auftrag fürs Hobenköök

Elbe in Hamburg

In Hamburg gehe ich nicht oft in neue Lokale, weil ich Bewährtes schätze und ich nicht so oft ausgehe. Dennoch ist es schön, auch mal etwas Neues zu entdecken. Bloggen und Lesen anderer Blogs kostet nicht nur viel Zeit, sondern bringt gute Ideen hervor. Bei Buddenbohm & Söhne habe ich den Hinweis auf ein neues Lokal im Hamburger Oberhafen gesehen: Hobenköök Restaurant & Markthalle (Werbung).

Die Webseite hat mich spontan so angesprochen, dass ich direkt im Eröffnungsmonat August mit meiner Freundin zum Essen dort war und ich kann nur sagen: Lecker. Sehr lecker. Das Konzept für regionalen und saisonalen Genuss gefällt mir. Coole Atmosphäre und trotz der Hallenkonstruktion ist die Akustik angenehm. Man hört Stimmengemurmel und angenehme Musik, kann sich aber in normaler Lautstärke im gut besuchten Lokal unterhalten und versteht nichts vom Gespräch am Nebentisch. Perfekt!

Das Foto dient übrigens nur zur Illustration des Hamburg-Kontextes. Auf dem Industriegelände, auf dem sich das Hobenköök befindet, steht am Eingang leider ein großes Schild, auf dem das Fotografieren ohne Erlaubnis untersagt wird. Schade!

Kommunikation

Ich bin nur verantwortlich für das, was ich nicht sage, nicht für das, was Du verstehst.

Wahre Worte, gelesen kürzlich auf Instagram bei laurastaschen. Im Netz nach der Quelle des Zitats gesucht und nichts gefunden. Deshalb also für mich: Verfasser unbekannt. Kluger Verfasser.

Capsule Wardrobe für den Herbst

Bei the OGNC findest Du eine Capsule Wardrobe mit 15 Teilen für den Herbst. Das coole an dem Beitrag ist, dass Laura sich die Mühe gemacht hat, 15 Outfits damit zu fotografieren. Das visualisiert hervorragend, was für verschiedene Looks wie so wenigen Teilen kreiert werden können. Ich verwende selbst keine Capsule Wardrobe, weil ich mein kleines Sortiment lieber komplett verwende. Für alle, die sich für den Aufbau einer Capsule Wardrobe interessieren, ist das ein inspirierender Beitrag.

Nudeln mit Rosenkohl, Schinken und Parmesan

Nudeln mit Rosenkohl, Schinken und Parmesan

Hier noch ein einfaches Rezept aus meinem Foodblog Leckerei bei Kay: Nudeln mit Rosenkohl, Schinken und Parmesan. Ich gebe zu, dass der Rosenkohl auf meinem Teller TK-Ware war – also nichts mit regional und saisonal. Das liegt daran, dass ich den im Haus hier alleine esse und ich ihn für schnelle Einzelportionen vorrätig habe.

Mein Mann nennt die grünen Dinger Giftkugeln. Man kann Rosenkohl lieben oder hassen – ich liebe ihn. Ab September hat Rosenkohl wieder Saison bis in den Winter und kann frisch auf den Tisch kommen.

Magst Du Rosenkohl? In welcher Zubereitung am liebsten?

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 224 225 226 nächste