Kategorien
Bloggen

Bloggen mit Redaktionsplan

13 Jahre hat es gedauert, bis ich es hilfreich finde, einen Redaktionsplan für diesen Blog zu entwerfen. Bisher fand ich das Wort alleine schon fehl am Platz, denn das hier ist weder eine Zeitung noch ein Magazin und eine 1-Frau-Bloggerin Redaktion zu nennen, ist albern.

Warum verwende ich dieses von mir zuvor als albern angetanes Wort jetzt doch? Weil mir kein treffenderes einfällt. Ich könnte es Blogplan nennen, aber das Wort Redaktionsplan dafür in der Bloggerwelt etabliert ist, verwende ich es nun auch.

Wofür ist ein Reaktionsplan?

Es geht darum, einen Überblick zu haben

  • welche Beiträge
  • wann
  • in welchem Rhythmus

erscheinen. Natürlich kann man dabei auch vermerken, wie sie illustriert werden sollen und wann man ggf. welche Bilder dafür erstellen möchte.

Mir geht es hier erst einmal nur um die Überblick der Struktur der Blogbeiträge, die im Lauf eines Jahres erscheinen. Konkrete Veröffentlichungsdaten und Posts in sozialen Netzwerken dazu spielen keine Rolle bei der Planung.

Warum jetzt?

Bisher hat es mir gereicht, Artikelideen als Entwürfe mit voraussichtlichem Erscheinungstermin zu speichern. Inzwischen ist die Themenvielfalt im Blog jedoch so komplex geworden, dass ich denke, dass mir Sachen durchrutschen können, die zum Beispiel nur jährlich dabei sind.

Bei der Überlegung, wie ich die Struktur der Beiträge für mich visualisieren kann, dachte ich zuerst an eine Tabelle mit Spalten und Zeilen. Als ich anfing, die auf Papier zu skizzieren, merkte ich, dass das nicht so übersichtlich wurde, wie ich es mir wünsche. Eine Liste entspricht meiner Blogstruktur besser.

Warum öffentlich?

Normalerweise veröffentlichen Blogger_innen keine Reaktionspläne, jedenfalls kenne ich keine, denn das gehört zu den Sachen, die im Hintergrund passieren.

Heute gebe ich Dir Einblick in meinen, weil ich denke, dass es für andere Blogger_innen interessant sein kann, wie ich mir den Überblick verschaffe, und das Leser_innen vielleicht Lust haben zu sehen, was an Planung im Hintergrund alles passiert, bevor sie, wie aus Geisterhand erschienen, dreimal pro Woche einen Beitrag lesen können.

Reaktionsplan meyrose – fashion, beauty & me 2022

Wenn ich für 2023 Beiträge plane, kann ich hier nachschauen, was für das Jahr an festen Beiträgen dabei sein kann. Die Ausarbeitung der Inhalte erfolgt ein bis zwei Wochen vor der Veröffentlichung.

Kooperationsanfragen kommen mit mehr und weniger Vorlauf, für einige Beiträge brauche ich erst Fotos, bevor ich sie fertigstellen kann. Weil es mir nicht um die Zuordnung der Beiträge zu konkreten Terminen geht, reicht mir dieser Überblick.

@Blogger_innen Wie planst Du Deine Beiträge?
@Leser_innen Wie viel Planung vermutest Du bei Bloggern?


Der Beitrag gefällt Dir? Über ein Trinkgeld in meiner virtuellen Kaffeekasse freue ich mich! PayPal => Ines’ Kaffeekasse – oder klassisch per Bankverbindung hier. Herzlichen Dank!

Kategorien
Bloggen Lifestyle

dies & das #10

Werbung durch Namensnennungen und Verlinkungen ohne Auftrag

image&impression – Individuelle Image-, Stil- und Farbberatung – Ines Meyrose e.K. - Logo

Kundenstimmen

Auf meiner Firmenwebsite von image&impression gibt es zwei neue Kundenstimmen zur Typberatung. Eine Beratung war für eine Person, die andere gemeinsam für Mutter und Sohn. Die Preisliste 2022 für Beratungen in und um Hamburg findest Du übrigens auch hier im Blog.

Pressespiegel

Im Januar war ich zum dritten Mal Gast in einem Radsportpodcast, der Windkante mit Karsten Migels und Marc Rohde. Wir haben über die aktuellen Trikots der Saison 2022 gesprochen. Du findest den Beitrag mit dem Titel Trikot-Kritik 2022 vom 15. Januar 2022 unter radsport-news.com (Werbung) ab Minute 15:23.

Fotografie und Recht

Bei eRecht24 habe ich einen interessanten Beitrag zum aktuellen Urheberrecht (Werbung) gelesen. Der Schwerpunkt liegt bei Bildrechten, also was zu beachten ist, wenn man fremde Bilder verwendet oder Personen darauf abgebildet sind und wo man überhaupt fotografieren darf.

Mit diesem Thema beschäftige ich mich seit 2005, seit ich Websites betreibe – und noch mehr seit 2009, dem Blogstartjahr, denn der Blog lebt nicht nur von Texten, sondern auch von Bildern.

Der Beitrag ist nicht nur für Blogger_innen interessant, sondern auch für Menschen, die als Privatpersonen in sozialen Netzwerken unterwegs sind und sich meiner Erfahrung nach deutlich zu wenig mit dem Thema befassen oder gar auskennen, denn auch für private Accounts gelten Gesetze.

Was Du schon immer über mich wissen wolltest #2

Inzwischen sind einige Themen bei der zweiten Fragerunde zusammengekommen, die ich alle gerne beantwortet habe. Du möchtest noch etwas wissen? Den Beitrag kann ich jederzeit ergänzen.

Einen schönen Tag wünsche ich Dir!


Der Beitrag gefällt Dir? Über ein Trinkgeld in meiner virtuellen Kaffeekasse freue ich mich! PayPal => Ines’ Kaffeekasse – oder klassisch per Bankverbindung hier. Herzlichen Dank!

Kategorien
Bloggen

Anzeige – Erfolgreich Bloggen

Erfolgreich Bloggen von Ronny Schneider

Erfolgreich Bloggen – Dein Blog Erfolg kommt nicht von allein!
von Ronny Schneider

E-Book, 4. Auflage, 520 Seiten
Das Buch kannst Du im Digistore24 (Werbung) kaufen. Der aktuelle Preis beträgt 16,99 Euro.

  • Du hast Lust, selbst einen Blog zu schreiben oder gerade erst mit dem Bloggen begonnen?
  • Du möchtest mit Deinem Blog gefunden und gelesen werden?
  • Dein Blog soll erfolgreich sein (was auch immer das für Dich heißt)?

Dann ist das Buch ein super Einstieg in die Blogwelt!

Von der Installation und laufendem Betrieb des Blogs mit WordPress über Zielgruppenbestimmung, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content Marketing und -Strategien, Social Media Marketing und wie Du mit Deinem Blog Geld verdienen kannst findest Du umfassende Tipps.

Das Buch liest sich in einem Rutsch weg. Die Sprache ist leicht verständlich. Wichtig: Es ist ohne Progammierkenntnisse zu lesen! Die wenigen HMTL-Codezeilen, die enthalten sind, werden im Text genau erklärt und der Text ist auch ohne den Code zu verstehen.

Natürlich werden Fachbegriffe in dem Buch verwendet, aber die sollte man sich als Leser_in eh aneignen wollen. Da ich seit 2009 blogge, kann ich nicht genau beurteilen, ob ich als Greenhorn alle verwendeten Begriffe sofort verstanden hätte. Wenn ich versuche, mich in die Lage zu versetzen, als ich damals begonnen habe, mich mit Blogsoftware auseinanderzusetzen, weiß ich aber noch, dass ich mir alle Begriffe, die ich nicht kannte, schnell angeeignet habe. Das ist nur Grundvokabular und kein Hexenwerk.

Als ich meinem Mann die Einführung in WordPress vor einigen Jahren am Beispiel der Website, die ich für ihn damit erstellt habe, gegeben habe, hat es zwei Stunden gedauert, ihm die Grundfunktionen und alle nötigen Funktionen samt Sicherungskonzept zu erläutern. Er hat zwar einen technischen Hintergrund, aber besaß vorher keinerlei WordPress-Kenntnisse. Daher denke ich, dass jeder, der mit normaler Textverarbeitungssoftware klar kommt, sich schnell in eine Blogsoftware, egal von welchem Anbieter, einarbeiten kann.

Gut gefällt mir in dem Buch Erfolgreich Bloggen, dass der Autor Begründungen für seine Empfehlungen gibt, wenn es verschiedene Optionen gibt. Das macht es für mich einfacher zu entscheiden, ob ich der Empfehlung folgen oder anderes auswählen möchte.

Neben dem kompletten Überblick, was zum erfolgreichen Bloggen gehört – von der technischen Installation bis zur finanziellen Seite des kommerziellen Bloggens, gefällt mir, dass Ronny an vielen Stellen Sicherheitshinweise gibt und auf rechtliche Fallstricke hinweist.

Auf Ronnys Website Blog als Nebenjob (Werbung) findest Du nicht nur Infos zum Buch, sondern regelmäßig aktuelle Tipps zum Bloggen. Sowohl in dem Buch als auch auf seiner Website ist die Erfahrung von über 15 Jahren Bloggen mit Leidenschaft zu spüren.

Fazit: Ein Lesetipp für alle, die erfolgreich Bloggen möchten!

Kategorien
Bloggen

Wunschliste 2022

Wer sagt, was er will, bekommt, was er will – oder so ähnlich …

Welche Beiträge möchtest Du im kommenden Jahr hier lesen? Wenn ich weiß, welche konkreten Artikel Du Dir wünscht oder welche Art Beiträge Du gerne magst, versuche ich, das zu erfüllen.

Die Wunschliste 2021 habe ich fleißig abgearbeitet. Es gab nur keine Spieletipps und das Update des Beitrags von 2020 zur Organisation von PC, Desktop. Spiele gab es hier keine verbloggbaren neuen und an meiner Arbeitsweise hat sich nur geändert, dass ich inzwischen die Daten zusätzlich direkt in die Cloud sichere. Besteht an den Themen grundsätzlich noch Interesse?

Wunschbeiträge für 2022

  • “Wie es mit Deinem neuen Online-Angebot läuft” – Anna
    Erfüllt am 8. Februar 2022
  • “Ich finde das Thema Dresscode immer interessant. Auch so aus der heutigen Sicht. Ich glaube die Menschen sind nicht gern under- oder overdressed und suchen vor Events nach Informationen.” – Tina
  • Aufbewahrung und Pflege von SchmuckGreta
    Erfüllt am 12. Februar 2022
  • “Das Schmuckthema könnte neben der Aufbewahrung und Pflege vielleicht auch auf das Thema Kombination Gold und Silber, sogenannter Modeschmuck, Schmuck aus Naturmaterialien wie Horn, Holz, Textil erweitert werden.” – Susa
    Erfüllt am 19. Februar 2022 mit Die Kunst der Kombination von Schmuck
  • Beibehalten von Modethemen und den Rubriken Gute Käufe – schlechte Käufe und KleiderschrankinventurCaro
  • “Mich würde interessieren, wie Du zum Thema Primer stehst. Nutzt Du so etwas? Ich überlege, ob ich das bei meinen Schlupflidern einsetzen könnte.” – Caro
    Erfüllt am 3. Februar 2022
  • Was am 13.9.1986 passiert istKristin
    Erfüllt am 22. Januar 2022
  • Taschen. Welche Tasche zu welchem Outfit. Kleine Frau – kleine Tasche oder auch andersrum. Gibt es einen Farbcode, welche Farbe in welcher Jahreszeit oder hält man sich heute nicht daran, frei nach dem Motto “erlaubt ist, was gefällt”?” – Claudia
    Erfüllt am 29. Januar 2022
  • “Wie hast Du das hinbekommen mit dem Minimalismus im Büro und der Digitalisierung?” – Greta
    Erfüllt am 19. März 2022
  • “Jetzt, wo das Thema Rezepte in dem Blog integriert ist, magst Du dann mal darüber schreiben, ob/wie Du einen Wochenplan fürs Essen machst? Wer von Deinen Leser_innen macht das und wie klappt das am besten?” – Susanne
    Erfüllt am 7. Mai 2022
  • Downton Abbey: 6 neue Staffeln führen die Geschichte bis 1945 fort! – Kristin
    Ich fürchte, das übersteigt meine Fähigkeiten und Mittel …
  • Zeitumstellung wird abgeschafft, ab jetzt nur noch Sommerzeit! – Kristin
    Auf den Beitrag freue ich mich auch schon! Ich könnte auch mit Winterzeit leben. Hauptsache, die Zeitumstellung wird endlich abgeschafft! Ich bin guter Dinge, diesen Beitrag irgendwann in den nächsten Jahren zu schreiben.
  • Das neu erfundene Beamen ist DIE Lösung für Klimawandel und Reisen trotz Corona! – Kristin
    Das wäre schön. Welche Tester_in übernimmt dafür einen Gastbeitrag?
  • “Hurra, endlich ist die Pandemie vorbei!” – Martina
    Oh ja, den Beitrag schreibe ich von Herzen gerne. Leider ist das Veröffentlichungsdatum noch ungewiss.

Hier trage ich die Wünsche aus den Kommentaren und anderen Kanälen ein. Wenn ein Wunsch erfüllt wurde, verlinke ich den entsprechenden Artikel.

Was wünscht Du Dir von mir?


Kategorien
Bloggen

Wie folge ich einem Blog?

Werbung durch Namensnennungen und Verlinkungen ohne Auftrag

meyrose – fashion, beauty & me

Blogbeiträge abonnieren

Wenn man einen Blog gerne liest, freut man sich, wenn man über neue Blogbeiträge informiert wird. Zumindest geht mir das so. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Blog zu abonnieren.

Für mich ist interessant zu wissen, auf welchem Weg Du Dich über neue Blogbeiträge bei mir informierst, denn davon hängt ab, ob ich zum Beispiel neue Beiträge dort aktiv teile.

Feedreader

Es gibt Anbieter, bei den Du ein Profil anlegen und Dir dort eine eigene Leseliste zusammenstellen kannst. Die folgenden Links führen, wenn vorhanden, zu meinen dortigen Profilen. Zu diesen Anbietern gehören zum Beispiel

Früher konnte man den RSS-Feed eines Blogs anonym über ein Lesezeichen im Webbrowser abonnieren. Derzeit scheint das nicht mehr möglich zu sein. Wenn Du weißt, wie das noch immer funktioniert, lass mich das bitte wissen.

Newsletter

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit, für Blogleser per E-Mail einen Newsletter anzubieten. Im Zuge der DSGVO habe ich das eingestellt und wegen geringen Interesses bei einer Umfrage unter Leser_innen im Anschuss keine neue kommerzielle Lösung geschaffen.

Falls Du Interesse hast, von mir per E-Mail auf informellem Weg über neue Blogbeiträge informiert zu werden, lass mich das bitte wissen.

Soziale Netzwerke

Wenn Du in den Socials unterwegs bist, findest Du dort Posts von mir mit Links zu aktuellen Beiträgen auf

  • Facebook
  • Instagram – neuerdings sind in den Storys endlich auch für Accounts mit unter 10.000 Abonnenten Verlinkungen möglich, die jedoch nur 24 Stunden online sind.
  • Auf Pinterest teile ich nur zu einem Teil der Beiträge Fotos, es ist also nicht zum alleinigen Folgen geeignet.

Twitter, LinkedIn und Xing nutze ich nicht mehr.

Wie wirst Du am liebsten über neue Blogbeiträge informiert?