7 Bloggerinnen sehen Rot

7 Bloggerinnen sehen Rot!Rot ist eine Farbe, die polarisiert. Die Farbe von Liebe und Energie, Blut und Feuer. Eva Heller schreibt in ihrem Buch Wie Farben wirken: Farbpsychologie - Farbsymbolik - Kreative Farbgestaltung *, dass Rot die erste Farbe ist, der der Mensch einen Namen gegeben hat (Seite 51). Von Zinnoberrot, was schon fast orange erscheint, über Koralle, Rost, Tomate, Erdbeeer, Kirsche, Brombeere, Himbeere, Heidelbeere zu Magenta und Pink ist ein weites Feld. In dem Beitrag über Farbnuancen habe ich die Rottöne den Farbtypen nach Jahreszeiten zugeordnet.

Ein Wunsch von Leserin Caro ist diese Themenwoche zu Rot. Zur Erfüllung dieses Wunsches tragen meine Blogger-Kolleginnen bei, die sich bei der Wunschliste im Kommentar dazu gemeldet haben. Ich freue mich, dass so viele dabei sind, und bin mir sicher, dass wir ganz unterschiedliche Interpretationen und Umsetzungen sehen werden. So findet Ihr diese Woche jeden Tag einen frischen Beitrag zur Farbe Rot bei einer Bloggerin aus der Runde. Einige Teilnehmerinnen haben gleich so viele Ideen, dass sie Lust auf einen zweiten Beitrag haben, die Ihr ggf. am Sonntag unter dem Titel 7 Bloggerinnen sehen Rot Extra auf den Blogs findet.

Blogparade

Hat noch jemand von Euch Lust, einen Beitrag mit Rot in dieser Woche zu schreiben? Hinterlasst die Links hier oder am Sonntag im Kommentarfeld. Ich füge sie dann gerne in den Sonntagsartikel ein. So, nun aber zur Farbe Rot!

Rot im Licht

Rot ist eine tückische Farbe beim Kauf. Kauft bitte niemals rote Dinge, wenn Ihr sie nicht im Tageslicht ansehen oder zurück bringen könnt. Licht in Geschäften verfälscht meiner Erfahrung nach keine Farbe so sehr wie Rot. Aber gerade bei Rot ist es hilfreich, die wirklich gewünschte Nuance zu kaufen, damit es zu den Sachen im Bestand passt – unabhängig davon, ob Ihr mit Kontrasten oder Ton-in-Ton arbeiten wollt.

Ines Meyrose #ootd 20160117 mit rotem Tuch als Hingucker

Rote Hingucker

Bei Rot guckt jeder hin. Deshalb sind rote Lippen gut, wenn man Euch zuhören soll. Das ist ein Tipp meiner Sprechtrainerin Eva Niethammer, den ich bei Seminaren immer wieder gerne beherzige. Mit roten Anteilen in einem Tuch zu ansonsten schlichtem Outfit lenkt Ihr den Blick zum Gesicht. Mit roten Fußnägeln könnt Ihr von blassen Beinen ablenken, mit roten Fingernägeln oder Armbändern werden Eure Gesten besser wahrgenommen. Rote Schuhe oder Handtasche ziehen ebenso Blicke auf sich.

Rot als Wärmequelle

Im Artikel Wunschliste fragte Luzerne im Kommentar, ob rote Kleidung besser wärmt als andere. Meine Antwort darauf: Die Grenze zwischen Physik und Esoterik ist fließend … aber es hat seine Gründe, dass es die Einteilung in warme und kühle Farben gibt. Rot mit hohem Gelbanteil ist eine warme Farbe. Menschen reagieren unterschiedlich auf Farben. Nicht umsonst gibt es wärmende Infrarotlichtlampen, auch wenn das Licht langwelliger ist als normales Rot. Wer eine Schlaftablette ist, findet Rot um sich herum vielleicht angenehm, weil es etwas belebt. Wer hyperaktiv ist, wird vielleicht aggressiv davon.

Ich trage Rot gerne als Akzente bei Accessoires, bei großen Flächen ist es sehr tagesformabhängig. Geht es mir gut und ich habe gute Laune, darf es auch ein rotes Kleid oder Mantel sein. Bin ich übellaunig, macht mich das unruhig, dann ziehe ich es wieder aus. Zum Glück merke ich das meistens vor dem Aus-dem-Haus-gehen.

Kleiderschrankinventur mit der Suche nach Rot

Natürlich möchte ich Euch auch ein aktuelles Outfit mit Rot zeigen. Im Moment ist rote Kleidung allerdings Mangelware in meinem Schrank. Es gibt in passender Größe die Bikerlederjacke, ein rotes Longsleeve, und einen Poncho – die kennt ihr alle schon.

Tuch als Trapez

Dafür gibt es umso mehr Tücher in der Hinguckerfarbe und eins davon kennt Ihr noch nicht. Es ist aus Baumwolle und Seide von Girandola/Labels for Less und gehört ungebügelt. Mit den kleinen orangefarbenen Punkten passt es zu meinem schmaler gewordenen Gesicht und den Perlenohrringen, die ich meistens trage. Bei dem Outfit in Olivtönen seht Ihr, wie gut so ein Hingucker funktioniert. Das Tuch ist trapezförmig geschnitten, so dass es ganz von alleine schräg im Fadenverlauf fällt. Das habe ich im Beitrag Schal binden schöner gemacht schon mal genau gezeigt.

Wollschal, Loop und Dreieckstuch

Wintersortiment aus Wolle

Bei meinen Schals aus Wolle seht Ihr, dass die trotz ganz verschiedener Muster alle zusammen passen, weil die Rottöne alle warm sind. Spannnend, oder? Wenn Ihr mit Kontrasten arbeiten möchtet – zum Beispiel Rot und Grün in meinem Outfit – wirkt es trotz des Kontrasts ruhig, wenn beide Farben warm oder kühl sind. Ich nehme hier Erdbeerrot zu gelblichem Dunkeloliv. Eine kühle Variante wäre Himbeerrot zu grauhaltigem Oliv.

Leichte Tücher und Schals

Leichte Ganzjahrestücher

Bei den anderen Tüchern aus Baumwolle, Viskose und Seide seht Ihr, dass sie sich auch gut vertragen. Sie unterscheiden sich alle in Form, Länge, Volumen und Textur. Ich weiß immer genau, welches ich zu einem Outfit tragen möchte und möchte keins davon missen. Soll also bitte keiner sagen, ich hätte zu viele Schals und Tücher mit Rot :) . Vielleicht fällt Euch dabei auch auf, dass die Schals und Tücher alle gemustert sind. Meine Kleidung ist eher einfarbig und dunkel gehalten. Mit den Mustern und frischen Rottönen lenke ich gerne den Blick zum Gesicht und bringe etwas Leben ins Gesamtbild.

Ines Meyrose #ootd 20160117 mit rotem Tuch als Hingucker

Roter Kussmund

Den bekommt Ihr am Sonntag bei mir im Extra zu sehen. Da geht es um den Lippenstift, den ich auf den Bildern trage, und Ihr könnt etwas Kleines gewinnen. Freut Euch auf Chanel!

Ich wünsche Euch viel Spaß mit dieser Themenwoche. Lasst Euch inspirieren!

  1. * Affiliate Link []

Im Kuschel-Cape am 2. Advent

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd 20151206 mit Cashmere-Merino-Cape von Wool Overs

… oder genau genommen im Poncho. Denn ein Cape hätte Schlitze für die Arme, wie Claudia kürzlich gerade sehr schön bebildert hat. Weil Wool Overs (Werbung) es Cape nennt, mache ich das hier einfach auch. Das Kuschelteil aus 70 % Merino und 30 % Kaschmir ist schön leicht und wärmt auf ganz angenehme Weise. Es wurde mir als PR-Muster zur Verfügung gestellt. Über dem Oversized-Rollkragenpullover von Glasmacher zur schmalen Pontéhose von Lands’ End kombiniert mit Stiefeln ist es für mich der passende Look für einen Sonntagsbrunch in der Stadt: gemütlich, entspannt, kuschelig.

Ines Meyrose #ootd 20151206 mit Cashmere-Merino-Cape von Wool Overs und Paul

Da sich der Weihnachtmarkt am Hamburger Rathaus als weniger fotogen erwiesen hat als gedacht, durften die spiegelnden Scheiben von Herrn Boss in den Alsterarkaden herhalten. Paul war mehr oder weniger geduldig und wurde sogar von einer Touristin fotografiert, als er an einer Laterne angebunden wartete. Wie ihm anzusehen ist, wollte er aber lieber schnell weiter Spazieren gehen.

Kombinationsmöglichkeiten

Es gibt das Cape noch in anderen schönen Farben, z.B. Rot, Pfeffer, Schokoladenbraun, Schwarz und Denimblau. Meins ist in Anthrazit und in Wirklichkeit dunkler als es auf den Blogfotos wirkt. Es sieht so aus, wie auf der Webseite bei Wool Overs abgebildet bei Cashmere-Merino-Cape (Werbung). Da seht Ihr auch weitere Wickeltechniken. Die einfarbigen Capes lassen sich schön zu Mustern kombinieren, wenn man die Farbe wieder aufnimmt, oder als Colour Blocking wie bei mir – mit sanften oder kräftigen Farben.

Ines Meyrose #ootd 20151206 mit Cashmere-Merino-Cape von Wool Overs

Anthrazit am Herbstfarbtyp

Die weiche Kombination mit Vollmilchschokoladenbraun und Dunkelblau liegt mir. An Winterfarbtypen würden Pink oder Pink und Weiß toll dazu strahlen, Sommerfarbtypen kombinieren am besten Pastellfarben damit, an Frühlingsfarbtypen sind Orange oder Grasgrün schön dazu. Um das Grau zu meinem Farbtyp anzugleichen, wähle ich den Rollkragenpullover am Hautübergang zum Gesicht in idealer warmer Farbe. Alternativ würde auch eine cremeweiße oder braune Bluse mit herausguckendem Kragen funktionieren. In den Pfeffer-und-Salz-Haaren finden sich die Töne der Kleidung dann auch an mir wieder.

Weihnachten in Sicht

Auf der Webseite bei Wool Overs steht, dass letzter Versandtermin für Weihnachten der 11. Dezember 2015 ist. Also schnell ran, wenn Ihr noch ein kuschliges Geschenk sucht!

Linkparty

Modejahr 2015 - Banner von www.meyrose.deDanke an Sunny, von der ich einen Tipp für einen Rabattcode zum Kauf der Hose bekommen habe. Das um meinen Hals gewickelte Cape schicke ich zu Um Kopf und Kragen. Zum Modejahr 2015 passt es im Dezember beim Motto hoch-geschlossen.

Welche Form von Schals, Capes oder Ponchos tragt Ihr am liebsten?

Kundenstimme zur Typberatung

Heute darf ich zwei Rückmeldungen einer Kundin zur Typberatung bei image&impression zitieren. Die erste kam nach der Beratung, die zweite nach meiner Antwort mit diversen persönlichen Empfehlungen zu Onlineartikeln.

Stilmappen Copyright image&impression e.K.1. Feedback zur Typberatung

“Hallo Frau Meyrose,

zunächst noch einmal vielen Dank für den tollen Termin am Montag! Das hat wirklich Spaß gemacht und mir sehr viel geholfen!

Ich bin nun auch fleißig dabei nach neuen Kleidern, insbesondere für den Bürostart, zu schauen.

Ich würde mir gerne auch eine weiße Bluse kaufen, aber da das reine, helle weiß nicht zu mir passt, muss es dann eine cremefarbene Bluse sein. Online habe ich nicht wirklich etwas dazu gefunden, das ist dann gleich eher beige oder grau. Haben Sie einen Tipp für mich, wo ich so eine Bluse kaufen könnte?

Darf ich Ihnen in der Anfangsphase der Umsetzung vielleicht ein paar Fotos mit Outfits zuschicken, bei denen ich mir unsicher bin?

Liebe Grüße
Doreen”

2. Feedback zu Shoppingtipps und zur Umsetzung der Tipps in bekannten Geschäften und vorhandener Bekleidung

“Hallo Frau Meyrose,

vielen Dank für Ihre schnelle Rückmeldung und die ganzen Links zu den Blusen. Das hat mir sehr geholfen!

Meine erste Bestellrunde bei Happy Size und BonPrix haben eine blaue Softshelljacke, einen Cordrock in dunklem petrol und eine helle blaue Jeans in Langgröße als Ergebnis hervor gebracht. Blusen, die blaue Zipfeljacke (die wir im Katalog angeschaut hatten) haben mir nicht gefallen und die habe ich wieder zurück geschickt.

Ich habe jetzt ihre Vorschläge und noch ein paar Oberteile im Sale bei BON’A PARTE bestellt und bin sehr gespannt. Meine Mutter meinte, dort hat sie auch ein paar Teile her und ist sehr zufrieden damit.

Weiterhin war ich in dem Wäscheladen in Buxtehude. Der heißt Sie dessous und mehr und ist in der Bahnhofstraße 17 und ich abe mir dort einen echt teuren aber sehr gut sitzenden BH gekauft und Bodys anprobiert, die aber nicht gut gesessen haben ob herum. Also haben ich eine Alternative gekauft, einen Body, der keinen BH drin hat, sondern unter der Brust endet sozusagen – ich habe keine Ahnung wie man das nennt. Das habe ich zusammen mit dem blau gestreiften Kleid und einer blauen blickdichten Strumpfhose letzten Samstag zur Einschulung unserer Nichte angehabt und nur Komplimente geerntet. :-) . Zufällig habe ich in dem Wäscheladen dann noch erfahren, dass man BH’s, bei denen die Bügel heraus gekommen sind, dort günstig reparieren lassen kann. Ich habe zwei echt teure Stücke liegen, bei denen das passiert ist und werde die morgen dorthin bringen. Super, dass es sowas gibt. Versuche, BH’s alleine zu reparieren haben bisher nie geklappt.

Weiterhin habe ich mir im dawanda-Shop Feenundhelden noch eine Tunika in bordeauxrot, eine Shirt in taupe und einen Cardigan in taupe bestellt. Für den Cardigan wäre sonst nur blau in Frage gekommen und eine blaue Jacke habe ich ja schon.
Demnächst muss ich mich dann mehr an die rot- und petroltöne wagen.

Liebe Grüße
Doreen”

Über dieses positive Feedback freue ich mich natürlich. Vor allem zeigt es, dass die Beratung in der Praxis umsetzbar ist, auch wenn man nicht der Durchschnittsgröße entspricht und Mode kein Lieblingsthema ist.

10 Tipps zum Kauf einer Steppjacke

Werbung mit Affiliate Link

Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel Active

Es gibt immer wieder Phänomene in der Mode nach dem Motto guckt sich schön. Vor etwa zwei Jahren stand ich bei Classico im HH-Eppendorfer Laden und guckte einer Frau zu, die Sommerdaunenjacken anprobierte. Die Frau fand die Jacken nicht schön, erwägt aber trotzdem den Kauf wegen des Trendfaktors. Alleine der Gedankengang ist mir unerklärlich – aber egal. Zurück zum Thema.

Leichte Steppjacke von Camel Activ in dunkelblau mit Futter in oliv für Damen

Damals hatte ich den Eindruck, dass kein Mensch diese Art von Jacken braucht. Für so einen Zwitter mit Daunen oder Wattierung im Sommer konnte ich mir keinen Anwendungsfall vorstellen. 2014 sah man die Jacken dann immer mehr und es gab häufig in Hamburg und an der See Wetterlagen, bei denen ich dachte “Hmmm, so eine Jacke wäre jetzt genau richtig. Wärmt ein bisschen, schützt gegen Wind auch an den Armen im Gegensatz zur Daunenweste, ist schicker als ein Fleecepullover und ein Leichtgewicht.” Die Frauen darin sahen durchaus zufrieden aus. Im Süden ist das sicher anders … aber ich lebe nunmal im Norden Deuschlands.

Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel Active

Allerdings haben mich Passformen oder Preise bis jetzt vom Kauf angehalten, bis ich diese Jacke zufällig bei Camel Active gesehen habe. Die guckte mich so an, als ob sie zu mir wolle und mein Mann hatte Spendierhosen an. Eine schöne Kombination :) . Ihr wisst, dass ich meine Figur gerne am Oberkörper und insgesamt optisch strecke und froh bin, wenn die Mitte ein bisschen schmaler wirkt. Auf diesen Kriterien basieren die folgenden Tipps. Wer andere Effekte wünscht, dreht sich bitte die Tipps wie üblich für seine Bedürfnisse zu recht.

10 Tipps zum Kauf einer leichten Steppjacke am Beispiel Größe 44

  1. Leichte Steppjacke von Camel Activ in dunkelblau mit Futter in oliv für DamenDie Steppung ist vertikal geteilt, so dass der Oberkörper vom Armansatz bis zum Po schmaler wirkt. Weil die Steppung an den Seiten läng verläuft, wirken die Körperseiten schmaler und länger. Dass die Steppung an Vorder- und Rückseite in Bereich der Taille in schmaleren Absätzen ist, betont die Taille positiv.
  2. Die Reißverschlüsse sind an den Taschen in Längsrichtung eingesetzt und im Verlauf der Steppung, was ebenfalls streckt.
  3. Die Taschen haben an der Außenseite kuscheliges Fleecefutter, das so leicht ist, dass es von außen nicht aufträgt.
  4. Die Reißverschlüsse passen mit dem Kupferton perfekt zu meiner Roségoldvorliebe bei Schmuck.
  5. Leichte Steppjacke von Camel Activ in dunkelblau mit Futter in oliv für DamenDie Abschlüsse an den Ärmeln sind schmal und dezent gehalten, so dass der Blick nicht unnötig auf die Hüften gelenkt wirkt.
  6. Die Ärmel kann man umschlagen, wenn sie einem etwas zu lang sind, und hat dann olivfarbene Akzente, die sich in der Kapuze innen wiederfinden. Je nach Kälte und Windstärke kann man die Hände wahlweise verstecken oder zeigen, wenn die Ärmel in der Originallänge den Spielraum geben.
  7. Leichte Steppjacke von Camel Activ in dunkelblau mit Futter in oliv für DamenHinten ist die Jacke etwas länger als vorne. So ist der Rücken gut gewärmt und vorne sieht man trotzdem nicht zu verpackt aus. Die Jacke ist für eine kurze Jacke maximal lang und hört an einer schmalen Stelle der Hüfte bzw. Beine bei mir auf. Es ist für die Streckung gut, wenn Kleidung und Accessoires an schmalen Körperstellen aufhören. Der seitliche gerundete Saum schafft einen weichen Übergang zu den Beinen.
  8. Der Zwei-Wege-Reißverschluss lässt sich im Sitzen von unten öffnen oder wenn man die Jacke nur in der Mitte ein bisschen schließen möchte. Für mich ein Muss, wenn es keine Druckknöpfe zusätzlich gibt.
  9. Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel ActiveDie Kapuze ist abknöpfbar. Bei mir wird sie voraussichtlich dauerhaft an der Jacke bleiben. Wenn Wetter für diese Jacke ist, ist auch Kapuzenwetter. Für die Kombination mit einer Mütze oder großem Tuch ist die Option aber gut.
  10. Die Jacke ist so leicht, dass sie sich wie eine fluffige zweite Haut anfühlt.

Farbtypgerecht

Modejahr 2015 - Banner von www.meyrose.deDas Mitternachtsblau mit dem matten Schimmer passt bestens zu dunkelblauen Jeans, die ich der Freizeit viel trage. Durchgehende Farben in der Vertikalen strecken zusätzlich. Mit olivfarbenen dem Innenfutter in Jacke und Kapuze passt sich die Farbe der Jacke meinem warmen Herbsttyp an. Gerade der Übergang der Farbe der Kleidung zur Haut spielt eine große Rolle bei der Wirkung.

Ines Meyrose #ootd 20150911 mit leichter Steppjacke von Camel Active

Weil die Jacke, soweit bei einer Steppjacke möglich, eine schmale Silhouette zaubert, ist sie ein Beitrag zum Modejahr 2015 im September beim Motto schmale-linie und Tinaspinkfriday. Die Kapuze verlinke bei Um Kopf & Kragen. Weitere genaue Betrachtungen von Passformen bei Jacken findet Ihr hier

Wie steht Ihr zur Sommerdaune oder leichten Steppjacken?

(Affiliate Link)

1 = 3 oder warum ein schlichter Pulli so vielseitig ist

Werbung mit Stil

Ines Meyrose #ootd mit Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Wolle im Sommer? Ja klar! Im Moment haben wir tagsüber und abends oft keine 20 Grad in Hamburg und da ist im Schatten ein luftiger Wollpullover angenehm zu tragen. Wolle ist ein Naturprodukt, das gleichzeitig wärmen und kühl halten kann. Die Haut kann unter Wolle atmen.

Mit einem Kleidungsstück durchs Jahr

Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Der Kurzarm Lambswool Pullover in maritim-blue von Wool Overs (Werbung) ist für mich ein perfektes Ganzjahreskleidungsstück. Deshalb freue ich mich, dass er mir als PR-Muster zur Verfügung gestellt wird. Ich trage ihn sommerlich pur zu Jeans (Lee 2015) oder mit einem Longsleeve und Loop für etwas kühlere Tage. Eine Bluse passt auch darunter, wenn man die Wolle am Ausschnitt nicht auf der Haut haben möchte.

Eine Farbe für alle Farbtypen

Dieser Blauton ist ganz besonders schön. Es ist ein Blau, das fast jedem Menschen steht. Wenn es eine Farbe auf der Welt gibt, die am ehesten zu allen Menschen passt, ist es Marineblau. Dieses Marineblau geht weder ins Lila noch ins Schwarz. Es ist ein Blauton, der auch an den meisten warmen Farbtypen funktioniert. Zum Herbstfarbtyp passt er in der Farbtiefe. Bei Frühlingsfarbtypen mit blauen oder grauen Augen harmoniert er mit der Augenfarbe. Bei Winterfarbtypen passt es zu den natürlichen dunklen Anteilen, bei Sommerfarbtypen ist Marineblau sowieso perfekt.

Stylingtipp: Kleines Rot – große Wirkung

Ines Meyrose #ootd mit Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Auf den Bildern seht Ihr, was für ein Unterschied in der Wirkung des Outfits entsteht, wenn ich die braunen Loafer (Tamaris 2015) durch rote Sommerstiefel austausche (Progetto 2012) und ein rotes Longsleeve (Landsend, ca. 2013) darunter trage. Der Loop (Lotte Voss 2015) ist gerade mein Lieblingsschal. Für mich ist der Pullover ein Kombistar, denn er stellt sich in den Hintergrund. Er gefällt mir so gut, dass ich überlege, ihn mir in einer weiteren Farbe zu kaufen. Da käme Elfenbein in Frage, einen Braunton gibt es leider nicht – aber dafür einige Farben für kühle Farbliebhaber.

Vertikale vs. horizontale Linie

Ines Meyrose #ootd mit Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Das Outfit wirkt nicht nur mit Rot anders als pur. Es macht bei dem Longsleeve einen großen Unterschied, ob ich den Saum herausgucken lasse und damit den Körper horizontal optisch teile oder nicht. Wenn ich den Saum herausgucken lasse, wirke ich durch die Teilung kürzer. Außerdem lenke ich damit den Blick auf meine breiteste Stelle an der Hüfte. Will ich das? Nein :) .

Probiert es bei Euch mal mit ähnlichen Kleidungsstücken aus. Ihr werdet sofort sehen, was an Euch besser wirkt. Bei der Ärmellänge finde ich gut, dass sie in der Taille enden und damit den Blick dort hin lenken. Mit ihrer Weite gleichen sie breite Hüften aus. Die Größenbestimmung hat mit der Maßtabelle auf der Webseite übrigens bei dem Modell gut geklappt. Mein Pullover ist in L und hat genau die richtige Größe.

Was Natur so mit sich bringt

Die reine Lambswool ist schön fest und kräftig in den Fasern. Ob man die auf der Haut tragen mag, ist Geschmackssache. Ich hatte beim ersten Anfassen kurz Bedenken, aber meine Haut verträgt sie sehr gut. Dass der Pullover das Zeug zum Lieblingsteil hat merke ich daran, dass ich ihn gleich an drei Tagen nacheinander getragen habe. Weiterer Vorteil an reiner Wolle: Sie lässt sich über Nacht auslüften. Der Pullover riecht immer noch absolut frisch.

Kurzarm Pullover M14 in maritim-blue von Wool Overs

Ein kleiner Nachteil bei dieser gröberen Wollfaser ist, dass sich leider noch ein paar harte Pflanzenfasern darin befunden haben. Das ist nicht schlimm, ist ja alles Natur. Ein Schaf ist halt draußen unterwegs. So kleine holzartige Teilchen habe ich auch bei anderen Herstellern Sachen schon in der Wolle gehabt. Nur um sie drin zu lassen, waren sie mir zu piecksig. Ich habe sie also vorsichtig mit den Fingernägeln ausgezupft. Erwähnt haben möchte ich das jedoch, damit Ihr ggf. nicht überrascht seid, falls Ihr so einen Pullover bestellt. Vielleicht war es bei mir auch ein Einzelfall.

Ines Meyrose #ootd 20150509 mit asymmetrischem Pullover A51 von Wool OversInes Meyrose #ootd 20150524 mit Wasserfall-Strickjacke A44 von Wool OversMeine anderen beiden Strickteile von Wool Overs, der asymmetrische braune Pullover (PR-Muster) und die türkisfarbene Wasserfall-Strickjacke (PR-Muster)  trage ich beide nach wie vor gerne, wenn es morgens noch kühl ist.

Welche der drei Variationen gefällt Euch am besten?

Kundenstimme einer Seminarteilnehmerin

Visitenkarte Frühlingsfarbtyp“Die Styling Tipps von Ines haben meinen Kleiderschrank total umgekrempelt. Sehr hilfreich ist die persönliche Farbkarte, die mir schon einige Fehlkäufe erspart hat. Danke und alles Gute im neuen Jahr!”

Monika Günther

Über so ein Feedback freue ich mich natürlich sehr :) .

image&impression Individuelle Image-, Stil- und FarbberatungWer wissen möchte, was ich für Seminare anbieten, klickt hier:
image&impression für Unternehmen.

Herbstfarbe Blau

Werbung mit Stil

Meyrose #ootd 20140826 mit Bluse mit Chinakragen von BON'A PARTE in marineblau

Wenn es eine Farbe auf der Welt gibt, die am ehesten allen Menschen steht, ist es Marineblau. Nicht umsonst sind viele Uniformen in der Farbe, die von ganz verschiedenen Menschen getragen werden. Der seriöse, distanzierte Touch von Marineblau hat bei Uniformen natürlich auch seine Vorzüge. Wenn Dunkelblau in feminin geschnittenen Oberteilen verarbeitet wird, bekommt es eine weiche, edle Note. Mitternachtsblau ist für meine Empfinden eine erheblich schönere, edlere, elegantere Farbe als Schwarz.

Die weiche Bluse aus 100% Viskose ist ein PR-Muster aus der Herbstkollektion meines Kooperationspartners BON’A PARTE, dem Onlineshop für skandinavische Mode (Werbung). Die Farbe nennt sich dort Marineblau, für mich ist es eher ein ganz dunkles Petrolblau. Das ist auch im Kontrast zur marineblauen Jeans (Lands’ End) zu erkennen, die farblich nicht perfekt dazu passt. Das ist die Tücke bei Blau im Gegensatz zu Schwarz: Die Nuancen sind noch schwieriger zu kombinieren. Aber wenn man ehrlich ist, passen verschiedene Schwarz-Nuancen auch nicht zueinander … also ignoriere ich das hier und trage es trotzdem zusammen. Dieses dunkle Petrolblau finde ich an vielen Herbstfarbtypen wie mir durchaus harmonisch, auch wenn Blau an sich eine kühle Farbe ist.

So eine legere Bluse mit spannenden Details am Chinakragen, den kleinen goldfarbenen Metallkügelchen, und lockerem Fall finde ich ganz unkompliziert. Sie kommt garantiert mit in den nächsten Urlaub, wo ich abends in jedem Lokal damit gut angezogen bin. Die Ärmel habe ich umgeschlagen, weil sie mir zu lang sind. Da würden noch diverse Zentimeter Arm mehr reinpassen, die Bluse würde also auch großen Frauen passen.

Zu was für Anlässen würdet Ihr so eine Bluse tragen?

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 nächste