Kategorien
Lifestyle

Ohne Worte #5

Werbung durch Namensnennungen ohne Auftrag

Containerschiff auf der Elbe Höhe Stade auf dem Weg nach Hamburg vor einem winterlichen Regenschauer

Wer Lust hat, mir das Bloggen mit einem Espresso zu versüßen, darf gerne etwas in meine Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse geben. Eine Bankverbindung findest Du hier. Merci! Alle anderen lesen einfach so.

8 Antworten auf „Ohne Worte #5“

Hallo Ines,
sehr ansprechend dein Foto und man könnte was hinein interpretieren, wenn man wollte. 🙂
Liebe Grüße
Claudia

Völlig interpretationsfrei war dieser dunkle Himmel ein paar Minuten später über uns am Elbstrand und stelle sich als Schnee-Hagel-Regen-Schauer heraus, der uns durchnässte. Wir hatten das Haus bei 1 Grad und knallblauem Himmel verlassen … aber … da hinten wurde es ja schon wieder hell ;). Ansonsten lässt er natürlich allen Interpretationsspielraum offen, der dunkle Himmel, der da auf uns zukommt …

Siehste mal, heute habe ich das eher anders herum interpretiert. Das Schiff verlässt die dunklen Wolken und fährt in die Sonne hinein.

Letzte Woche hätte meine Interpretation anders ausgesehen. Ich hatte ein MEGA-Tief. Die Ausläufer sind noch zu spüren, um mal meterologisch zu bleiben.
Der Lockdown geht mir sowas von auf den Senkel. Ich könnte nur noch schreien.
Liebe Grüße
Claudia

Guten Morgen liebe Ines,

es klart auf… so interpretiere ich das sehr schöne Foto. Manchmal müssen wir einfach durch schwere See kommen.
Halte die Öhrchen steif…
Liebe Grüße, Susa

Mich beeindruckt das Foto.
Das drohende Wetter, der Container-Frachter mit globaler Ladung…
fast wie ein Menetekel oder eine Parabel auf den Welthandel.

Ich lese ja gerade die “Douglas Schwestern” und bin in dem Abschnitt wo der Generaldirektor von Hapag vorkommt, beschrieben als überaus ehrbarer Hamburger Kaufmann. Ziemlich dick aufgetragen scheint mir.
Mal sehen, wie es weitergeht…
Herzlich, Sieglinde

Mir gefällts. Das Bild. Wetter hin, Wetter her. Am Wasser zu stehen, aufs Wasser zu sehen bedeutet für mich immer irgendwie: Aufbruch, Neuland!
BG Sunny

Kommentare sind geschlossen.