Kategorien
Lifestyle

Ausflugstipp Baumwipfelpad

Werbung durch Namensnennungen und Verlinkungen ohne Auftrag

Bei der Wunschliste für Beiträge in 2021 hat Greta sich Ausflugstipps gewünscht. Hat ein bisschen gedauert, weil wir wenig neue Ausflüge gemacht haben, aber im Urlaub zu Hause im September haben wir es endlich geschafft, den noch recht neuen Heide Himmel (Werbung) in der Lüneburger Heide zu besuchen.

Das hat sich definitiv gelohnt!

Ines Meyrose im Heide Himmel Baumwipfelpfad #heidehimmel

Wir waren in der Woche am frühen Vormittag dort und hatten das Glück, auf dem Baumwipfelpfad fast alleine unterwegs zu sein, auch im unteren Teil war es später noch recht leer. Es war ein Spätsommertag, für den Sonne angesagt war, aber in der Heide zu der Zeit noch etwas Nebel und Bewölkung unterwegs war.

Heide Himmel Baumwipfelpfad #heidehimmel

Deshalb wurden wir nicht mit dem Blick bis Hamburg beschenkt, sondern eher mit Stimmung wie bei einem Gemälde von Caspar David Friedrich verwöhnt. Gerade im Spätsommer und Frühherbst finde ich diese Tage, an denen Wälder sich teilweise in feuchte Luft hüllen, wunderschön.

Ausblick vom Heide Himmel

Heide Himmel Baumwipfelpfad #heidehimmel

Der Park ist so gestaltet, dass man ebenerdig und treppenfrei in den Baumwipfelpfad startet. Man geht dann auf Holzwegen langsam immer höher bis 22 m, so dass man den Anstieg kaum merkt. Dabei führt der Pfad teilweise über den Wildpark Lüneburger Heide, was eine interessante Perspektive, zum Beispiel auf das Wolfsgehege und die Luchse, ergibt.

Auf dem Baumwipfelpfad findest Du an vielen Stellen schön gestaltete Informationstafeln zum dem, was Du gerade in der Natur um Dich herum siehst. Es ist ein lustiges Gefühl, sich langsam über die Wipfel der verschiedenen Baumsorten zu erheben, ohne dabei die Erhöhung gespürt zu haben. Über den Bäumen wurde es direkt windig und kälter.

Die Geländer sind angenehm hoch – bei mir auf Brusthöhe, kleinere Kinder können tiefer dennoch durchschauen. Ich bin nicht schwindelfrei, habe mich aber dennoch in jedem Moment auf dem Pfad und auch auf dem Turm auf festen Beinen gefühlt. Es hat nichts geschwankt und ich konnte die Aussicht auch direkt am Geländer genießen.

Barrierefreier Baumwipfelpfad

Am Ende des Pfads steht ein Turm, der über Treppen oder einen Fahrstuhl erreichbar ist. Der Fahrstuhl ist nur Personen gedacht, die ihn benötigen. So können auch Menschen mit Gehbehinderungen oder Assistenzhunden den Pfad begehen. Alle anderen nehme die Treppe und verlassen unterhalb des Turms den Baumwipfelpfad.

Heide Himmel Baumwipfelpfad #heidehimmel

Oben auf dem Turm mit etwa 45 m Höhe gibt es ein kostenfrei nutzbares schwenkbares Fernsichtgerät, in dem Du bei Durchsicht eingeblendet bekommst, was Du gerade siehst.

Heide Himmel Baumwipfelpfad #heidehimmel

Apartments für Hunde

Außerhalb von Begleithunden dürfen Hunde zwar in den unteren Teil, in dem schöne Informationen zum Wald zu finden sind und tolle Kletter- und Balanciergeräte für Kinder, aber nicht auf den Baumwipfelpfad. Man kann gegen Gebühr ein sogenanntes Hunde-Apartment mieten.

Heide Himmel Baumwipfelpfad #heidehimmel

Unser Zausel war währenddessen allerdings in der Villa – schönes Wortspiel: seine Hundetagesstätte heißt zufällig Villa Pfötchen, weil wir uns die Apartments erst einmal ansehen wollten. Die kleinen Holzhäuser liegen schön schattig. Wenn jemand in der Gegend im Urlaub ist und ist den Hund nicht so lange im Auto lassen möchte oder das wegen des Wetters nicht geht, ist das ein sinnvolles Angebot.

Spielplatz für Kinder

Heide Himmel Baumwipfelpfad #heidehimmel
Heide Himmel Baumwipfelpfad #heidehimmel
Heide Himmel Baumwipfelpfad #heidehimmel

Mein Mann hätte gerne Bilder von mir beim Turnen gemacht, aber ich habe bei der Feuchtigkeit lieber darauf verzichtet. Es gibt viele Bänke, die zum Verweilen einladen, um einfach den Wald und den Moment zu genießen. Die haben mich mehr angezogen. Einen leckeren Espresso gab es zum Abschluss auf der Restaurantterrasse.

Das einzige, was hier im Beitrag bei den Bildern jetzt signifikanter Weise fehlt, sind Fotos von der Baumwipfelpfad-Konstruktion. Auf dem letzten Bild kannst Du oben rechts etwas davon sehen. Warum fehlen ausgerechnet die?

Fotos davon habe ich vergessen zu erstellen, weil ich von der Aussicht, dem Turm und den Spielgeräten so begeistert war, dass ich nicht daran gedacht habe. Außerdem wusste ich währenddessen noch nicht, dass ich den Ausflug verbloggen möchte. Bilder von der Baumwipfelpfad-Konstruktion kannst Du auf der Website vom Heide-Himmel (Werbung) sehen.

Auch wenn der Beitrag vielleicht nicht so klingt: Wir haben alles selbst bezahlt und ich gebe diesen Ausflugstipp kostenfrei aus reiner Begeisterung. Zu einer anderen Jahreszeit möchte ich gerne wieder dorthin, am liebsten mit Schnee.

Warst Du schon auf einem Baumwipfelpfad?


Wer Lust hat, mir das Bloggen mit einem Espresso zu versüßen, kann meine Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse klimpern lassen. Eine klassische Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!