Rettung meiner rauen Winterhände

Werbung ohne Auftrag für WELEDA

WELEDA Citrus Hand- und Nagelcreme, pflegende Naturkosmetik

Die schöne Krokuswiese bot sich an, um die Handcreme darauf zu fotografieren, oder? Traf sich gut, dass ich auf dem Weg dorthin eine frische Tube gekauft und in der Handtasche hatte. Dass es bereits die zweite Tube in diesem Winter ist, die ich mir davon gekauft habe, spricht dafür, dass ich überzeugt von der Creme bin, oder?

Seid wir den Hund haben, wasche ich meine Hände oft und gründlich. Das hat gar nichts mit der aktuellen Virenlage zu tun, sondern mit einfacher Hygiene in einem Tierhaushalt. Damit die Hände beim Waschen gar nicht erst so doll austrocknen, verwende ich Duschöl im Seifenspender und rückfettende Seifenstücke.

Da ich aber nicht immer nur im eigenen Haushalt gute Seife verwenden kann und wirklich oft Hände wasche, brauche ich leider Handcreme. Warum leider? Ich mag keine schmierigen Hände haben und bevorzuge es, nur Nagelhautöl zu verwenden. In diesem Winter reichte das aber nicht aus. Spätestens an der Nord- und Ostsee, an der das Leitungswasser gruselig kalkhaltig ist, gibt meine Haut an den Händen auf.

Die WELEDA Citrus Hand- und Nagelcreme (Werbung) ist für mich die perfekte Handcreme, um abends auf dem Sofa beim Lesen oder Fernsehen meine Handoberseiten und Fingernägel dick einzucremen und die Creme in Ruhe einziehen zu lassen.

Die Textur ist salbenartig. Beim ersten Öffnen kam bei beiden Tuben eine kleine Menge Öl neben der Creme heraus, das hörte aber schnell auf. Das kann bei Cremes, die auf unnötige Emulgatoren verzichten, schon mal passieren. Ein erbsengroßer Klecks Creme reicht für beide Hände aus. Die Haut wird schön glatt und weich bei der Anwendung. Bei täglicher Anwendung abends macht das Händewaschen über Tag meiner Haut jetzt auch nicht mehr so viel aus.

Laut WELEDA soll die Citrus Hand- und Nagelcreme ideal sein, um brüchige Nägel und rissige Haut wieder schön zu pflegen. Das kann ich bestätigen. Und den zitrusfrischen Geruch der Creme liebe ich obendrein. An den INCI habe ich nichts auszusetzen. Dass Citral als leicht bedenklich gilt, stört mich nicht und dass das enthalten ist, kann man sich bei dem Namen des Produktes auch ohne einen Blick auf die INCI denken.

Jetzt freue ich mich trotz Corona auf den morgigen Frühlingsbeginn, denn Licht und Wärme sind für die Stimmung gut und stärken die Abwehrkräfte!


Wenn Du für diesen Blogbeitrag etwas in meine virtuelle Kaffeetasse geben möchtest, kannst Du das unter diesem Link via PayPal tun: Ines’ Kaffeekasse. Ich danke allen Leser_innen von Herzen, die meine Arbeit damit wertschätzen!


Review Handcreme Karite von L’OCCITANE EN PROVENCE

Werbung ohne Entgelt

Limited Edition der Handcreme mit Sheabutter von L'OCCITANE EN PROVENCE

Diese wunderschöne Limited Edition von L’OCCITANE EN PROVENCE habe ich ganz überraschend zu Weihnachten von einer lieben Freundin bekommen. Seit dem verwende ich die Handcreme mit Sheabutter (Karite) regelmäßig und bin ganz angetan davon, wie schnell sie ohne Fettfilm einzieht und meine trockenen Winterhände pflegt. Sie hinterlässt einen dezenten, angenehmen Duft.

Außerdem finde ich die Verpackung ganz toll gestaltet und die Tube erinnert mich an eine alte Schuhcremetube. Ich mag so eine Mischung im Design aus Retro und Moderne. In diesem Fall genießt das Auge neben den Händen eindeutig mit ;-).

Die Produktmenge ist mit 150 ml für eine Handcreme recht ambitioniert bemessen bei einer Haltbarkeit von mindestens 12 Monaten nach dem Öffnen. Mal sehen, ob ich es in der Zeit schaffe, sie aufzubrauchen. Für die Handtasche ist mir das etwas groß und schwer – daher verwende ich sie nur im Haus. Für unterwegs habe ich noch einen Rest des Calendula Handbalsams von Dr. Scheller, das ich auch immer noch gerne verwende.

Welches ist Ihre Lieblingshandcreme?

Review Dr. Scheller calendula Handbalsam

Werbung für die Schönheit

calendula Handbalsams von Dr. Scheller aus der GlossyBox November 2011

calendula Handbalsams von Dr. Scheller aus der GlossyBox November 2011

In der GlossyBox November 2011 habe ich eine Miniatur-Originalverpackung mit 20 ml Dr. SCHELLER (Werbung) calendula Handbalsam bekommen. In dem Artikel vom 29. November 2011 (PR-Muster) zur GlossyBox habe ich schon ein bisschen zu dem Balsam geschrieben:

“Der Balsam riecht leicht blumig, zieht sofort ein und hinterlässt ein mattes Finish auf der Haut. Ich habe im Winter oft trockene Hände, mag aber keine Handcremes benutzen, weil mir die bisher alle zu langsam einziehen. Nach dem ersten Test könnte die hier den Sprung bis ans Waschbecken schaffen.”

Meine Hand mit den bestens verheilenden Kratzern nach Verwendung des calendula Handbalsams von Dr. Scheller aus der GlossyBox November 2011

Meine Hand mit den bestens verheilenden Kratzern nach Verwendung des calendula Handbalsams von Dr. Scheller aus der GlossyBox November 2011

Nach einer Woche Test kann ich bestätigen: Die Handpflege wird derzeit täglich von mir verwendet. Im ersten Moment nach dem Auftrag fühlen sich die Hände ganz warm an, so als ob die Durchblutung verbessert wird (was bei meinen kalten Fingern sicher nicht schwer ist …). Bei der ersten Anwendung war ich etwas irritiert, weil die Haut bei den beiden Kratzern, die Sie auf dem Foto sehen können, sich brennend anfühlte. Ich hatte schon Angst vor einer allergischen Reaktion. Jedoch ist das Gegenteil der Fall. Vor Verwendung des Balsams waren die Kratzer von meiner Tigerkatze eine Woche lang leicht entzündet und wollten nicht verheilen. Nach nur einmaliger Verwendung des Balsams setzte mit dem Brenngefühl die Heilung ein und schon abends sah die Haut geschlossen aus wie auf dem Foto zu sehen. Jetzt heilen die Kratzer weiter ab. Das ist bei meiner schlechten Heilhaut fast ein Wunder.

Der Handbalsam ist sehr ergiebig und die Verpackungsgröße ist für unterwegs praktisch. Für meinen Geschmack könnte der Balsam nur noch schneller einziehen, dann wäre er perfekt.

Fazit

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung für das Produkt!

Welche Handpflege verwenden Sie?

___
Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir von GlossyBox (Werbung) oder der zuständigen PR-Firma kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.