Kategorien
Fashion Stilberatung

Stilberatung: Die perfekte Ausschnitt-Tiefe zu Deinem Gesicht

Werbung – Namensnennungen und Verlinkungen

Stilberatung: Ausschnitt ideal - mit Kette - Demonstration Ines Meyrose
Idealer tiefer Ausschnitt mit Betonung der passenden kürzeren Stelle durch einen Kettenanhänger

Aktualisierte Fassung eines Beitrags aus 2016

Welche Ausschnittform am besten Deinem Gesicht passt, hängt von Deiner

  • Gesichtsform – länglich, oval, eckig, trapezförmig, rund oder herzförmig
  • Halslänge und -breite
  • Schulterbreite im Verhältnis zu den Hüften und der Form Deines Oberkörpers ab.

Du kannst die natürlichen Formen bewusst verstärken, indem Du gleiche Formen wählst, oder ausgleichen mit Gegenformen. Verstärken würde beispielsweise ein eckiger Ausschnitt eine kantige Gesichtsform, ein gerader U-Boot-Ausschnitt breite Schultern oder ein V-Ausschnitt ein langes Gesicht bzw. Hals.

Ausgleichen würde ein U-Boot-Ausschnitt schmale Schulter und/oder breite Hüften, ein V-Ausschnitt ein rundes Gesicht oder einen kurzen Hals und ein runder Ausschnitt ein herzförmiges Gesicht. Das Spiel könnten wir hier jetzt endlos weiterspielen …

Entscheidend ist, sich der natürlichen Formen bewusst zu sein, eine Entscheidung für Ausgleich oder Betonung bestimmter Körperzonen zu treffen, einander ausschließende Aspekte – Schultern oder Hals verbreitern und Gesicht verkürzen beispielsweise – zu gewichten und einen Fokus zu setzen. Solche detaillierten Themen sind Bestandteil einer individuellen Stilberatung.

Dein Gesicht gibt die individuelle Tiefe des Ausschnitts vor

Die Form des Ausschnitts ist eine Sache. Ein anderer Aspekt ist die Tiefe des Ausschnitts in Bezug zu Deiner Gesichtslänge. Dieser Aspekt ist meiner Erfahrung nach fast genauso wichtig wie die Form des Ausschnitts.

Zur Demonstration habe ich ein Trägerunterkleid angezogen, an dem ich Euch die Auswirkung der verschiedenen Ausschnitttiefen demonstriere.

Bestimme Deine natürlichen Proportionen

Um die optimale Tiefe für den Ausschnitt zu Deinem individuellen Gesicht zu bestimmen, spiegelst Du für kurze Ausschnitte den Abstand von den Augenwinkeln bis zum Kinn nach unten wieder.

Stilberatung - Ausschnitt-Tiefe Damen - www.imageandimpression.de

Für tiefe Ausschnitte nimmst Du die Länge vom Haaransatz bis zum Kinn und spiegelst die ebenso nach unten. Wenn Du so einen tiefen Ausschnitt trägst, kannst Du die Stelle für kurze Ausschnitte mit einer Kette betonen.

Bei Herren hören an der Stelle für kurze Ausschnitte übrigens im Optimalfall Hemdenkragenspitzen auf und an der für lange der Chrochet-Winkel des Revers.

Stilberatung: Ausschnitt zu hoch - Demonstration Ines Meyrose
Der Ausschnitt ist zu hoch, der Hals wirkt zu kurz. Eine lange Kette könnte das etwas ausgleichen.
Stilberatung: Ausschnitt ideal - Demonstration Ines Meyrose

Ideale Länge eines hohen Ausschnitts
Stilberatung: Ausschnitt zu tief - Demonstration Ines Meyrose
Der Ausschnitt ist zu tief – nicht, weil der Busenansatz zu sehen ist, sondern weil die nackte Fläche am Oberkörper zu groß ist. Ausgleichen kann man das bei zu tiefen V-Ausschnitten z.B. mit darunter getragenem Top mit geradem oder rundem Abschluss.

Schärfe Deinen Blick fürs Schöne

Gelernt habe ich die Grundsätze dieser Spiegelachsen bei Claudia Huber-Eustachi von der Firma ColorCircus (Werbung) im Seminar Form, Fläche, Struktur in der Stilanalyse, die Abbildung im Artikel ist von mir gestaltet. Bei ColorCircus beziehe ich meine Farbfächer und -tücher für Farbberatungen.

Diese beiden Linien oder Punkte in Bezug zu natürlichen Proportionen erklären immer wieder, warum einige Ausschnitte falsch aussehen und andere richtig wirken. Der Aha-Effekt im Gesicht meiner Kund_innen vor dem Spiegel ist regelmäßig eine Freude.

Tipps zu Kettenlängen bei da sempre

Bei meinem Kooperationspartner da sempre findest Du im Onlineshop nicht nur schöne Halsketten (Werbung), sondern heute auch einen Blogbeitrag (Werbung), in dem Du sehen kannst, welche Kettenlängen an welcher Stelle im Ausschnitt enden. Das macht es leichter, genau zu Dir passende Ketten auszuwählen.

Hornkette

Um die Hornketten bei da sempre bin ich schon seit Jahren herumgeschlichen. Das Schreiben dieses Beitrags endete mit dem Kauf dieser Kette. Weil die Kette aus leichtem Naturmaterial meinem Mann genauso gut wie mir gefällt, hat er sie mir spontan geschenkt.

Bei der Länge habe ich mich in diesem Fall für eine mittlere entschieden, weil ich in der Länge sonst keine Kette habe. An warmen Tagen ist es nicht eng am Hals, im Winter passt sie über Rollkragenpullover.

Mit den verschiedenen Brauntönen harmoniert sie wunderbar Ton-in-Ton mit meinen Oberteilen in warmen Farben. Den dunkelblauen Sachen ergänzt sie die Nuancen und macht sie damit noch schöner für mich als Herbstfarbtyp.

Worauf achtest Du bei der Länge von Ausschnitten und Ketten?


Wer Lust hat, mir das Bloggen mit einem Espresso zu versüßen, kann meine Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse klimpern lassen. Eine klassische Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!

24 Antworten auf „Stilberatung: Die perfekte Ausschnitt-Tiefe zu Deinem Gesicht“

Liebe Ines, was für ein interessanter Beitrag. Es ist wohl so, dass ich in ein Oberteil oder Kleid schlüpfe und es uns steht oder eben auch nicht, aber den Grund dafür eigentlich nicht benennen kann. Das dies dann am Ausschnitt liegen kann, daran habe ich bisher nie gedacht und werde dann mal meine Kleidungsstücke diesbezüglich vergleichen und dies bei meinen nächsten Einkäufen beachten. Besonders interessant finde ich zusätzlich noch den Aspekt der Ausschnitttiefe – ich habe dies immer als entsprechende Vorliebe der Trägerin gesehen und nie die tatsächlichen Proportionen betrachtet. Ich denke, da wird es bei mir auch in Zukunft immer mal wieder zu Aha-Effekten beim Kleidungskauf kommen 😉
Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe Gesa

Genau den Effekt meine ich: auf einmal erkennt der Verstand und nicht nur dS Gefühl, warum etwas gut oder weniger gut zu einem passt. Das macht es einfacher, gezielt passende Sachen zu finden.

Liebe Ines, was für ein interessanter Beitrag! Danke für die Informationen! Toll erklärt! Finde super, mit deinen Beispielen. Man sieht tatsächlich Unterschiede. Meine Ausschnitte sind auch Situationen bedingt. Bei der Arbeit weniger. Ich finde in manchen Berufen zu tiefe Ausschnitte nicht “so elegant”. Die Halskette sieht übrigens sehr schön aus! Die Farben gefallen mir auch sehr gut! Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende!

Nicht so “elegant” hast Du schön formuliert. Ja, das kommt auch noch dazu … ein Grund, warum ich tiefe Ausschnitte immer mehr meide, weil ich mich im Kundenkontext oft nach vorne beuge.

Liebe Ines,
ein neuer Versuch, mein Smartphone war zickig- oder die Anwenderin noch nicht fit.
Ich musste bei diesem tollen Artikel natürlich wieder an meine Beratung vor Jahren denken: Ich solle mehr V-Ausschnitt tragen. Das gefiel und gefällt mir nur, wenn ich ein Top oder Shirt oder Bluse drunter habe. Wobei ich bei Blusen mit Kragen entweder ganz geschlossen oder mehrere Knöpfe offen (was ein V-Ausschnitt wäre;)) trage.
Ansonsten mag die runden ‘U-Boot’ Ausschnitte, damit fühle ich mich super wohl. Und eng am Hals nur Rolli, sonst brauche ich fürs Gefühl und optisch Distanz.
Dein Artikel ist sehr wertvoll, er erklärt vieles und ich finde die Distanzrechnung spannend zu sehen. Manchmal mag ich gern weitere Ausschnitte, aber ein bisschen was muss immer sein.

Deine Kette ist sehr hübsch und passt prima zu dir, wie ich finde. Gleichzeitig bietet sie Assoziationen zur Kanzlerin. Ich bin schon gespannt, wie oft ich sie entdecken werde.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Nicole

Am Hals eng mag ich auch nur Rollis.

Vielleicht sind Deine V-Ausschnitte zu tief für ein nackten Dekolleté. Oder Du findest es mit Kette einfach schöner. Der persönliche Geschmack siegt bitte am Ende immer.

Liebe Ines,
wieder super erklärt und illustriert hast Du die Sache mit dem Ausschnitt.
Ich finde es schön, dass es so eine Art Formel gibt, die einem das eigene Gefühl bestätigt, wenn man etwas vor dem Spiegel anprobiert. Oft spürt man ja, dass es stimmt oder eben auch nicht. Nun kann ich es sozusagen “überprüfen”.
Danke für die Verlinkung und Erwähnung von da sempre. Wir hatten ja beide in 2016 schon einmal dieses Thema, weil ich es von Dir aufgegriffen hatte. Nun ist es ausführlicher dargestellt und mit vielen Beispielen. Das wird sicher vielen Frauen die Auswahl der für sie richtigen Kette erleichtern.
Deine Kette ist auch meine Kette, wie ich Dir schon sagte. Hornketten liebe ich, weil sie leicht und ausdrucksstark sind. An Deiner wirst Du (und Dein Mann, der edle Schenker) lange Freude haben!
Danke für die feine Zusammenarbeit und herzliche Grüße von
Sieglinde und dem ganzen Team von da sempre.

Ich liebe an der Kette auch, dass sie leicht ist – nicht ziept, meine Nackenhärchen wollen nämlich nicht von Ketten epileptischen werden, und mit dem neutralen Farbenmix von hell bis dunkel zu sämtlichen Farben bei mir im Schrank passt.

Danke für Deinen anschaulichen Ergänzungsbeitrag!

Liebe Ines, ein interessanter Beitrag. Das sind deutliche Unterschiede, die ich auch bei mir beobachten kann.
Die Hornkette ist toll, ich bin schon gespannt auf ihren Einsatz.
Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

Danke, das wünsche ich Dir auch. Die Kette taucht hier bestimmt mal in einem ganzen Outfit auf, denn sie passt zu viele Sachen.

Gern geschehen. Jetzt möge es bitte wieder mehr V-Ausschnitte in der Mode geben, ich bevorzuge die ebenso.

Liebe Ines,
ich habe irgendwann beim Blick in den Spiegel oder auf ein Foto für mich entschieden, dass ich mir besser gefalle mit V-Ausschnitt, nicht zuuu tief, oder tieferem Rundhals als mit einem klassischen T-Shirt-Ausschnitt. Außerdem fühle ich mich nicht wohl, wenn der Halsausschnitt so knapp am Hals anliegt und kann Rollis daher auch nicht ausstehen. Im “Notfall” behelfe ich mir mit Ketten oder Tüchern oder einem Ausschnitt-Entschärfer (Spitzenshirt o.ä.) An deinen Beispielen erkennt man gut, welchen Unterschied ein falscher Ausschnitt macht.
Dank dir sehr für deine lieben Kommentare bei mir!
@ “Hat der Name der kleinen Nala etwas mit dem Buch Nalas Welt zu tun oder mit dem König der Löwen?” – Vielleicht un(ter)bewusst. Offiziell ist der Name eine Zusammensetzung aus einigen Buchstaben der Namen von Jana und Alexandra (mit der zusammen sie Nala gefunden hat).
@ “Wilde Möhre finde ich total schön. Vielleicht finde ich neben dem Lavendel und Oregano, der blüht bei auch immer toll, noch ein Plätzchen.” – Möchtest du Samen?
@ “Mohneis liebe ich, gibt es leider nur selten. Zusammen mit Himbeer ist es perfekt.” – Ich hatte zu meinem Mohn- und dem Marilleneis auch noch die Sorte Himbeer-Sahne 😀
Schönen Sonntag, alles Liebe und feine Kraulers an den auch in Lokalen braven Paulezausel,
Traude
https://rostrose.blogspot.com/2021/08/kommt-mit-ins-mohn-dorf-teil-2.html

Über Samen der wilden Möhre würde ich mich sehr freuen. Hier soll eine Fläche mit noch mehr Pflanzen für Bienen gedeihen, da kann ich sie im Frühjahr aussähen zusammen mit der Bienenwiesenmischung.

Ja, vielen Dank. Diese “mathematischen Beiträge” kommen mir natürlich sehr entgegen. Zu viel Haut (egal wodurch sich das ergitb) mag ich ich an mir auch nicht so gern. Gut, wenn es jetzt wirklich weißt ist, und mir das Kleid mir z.B. sehr gut steht, nehme ich es tatsächlich in Kauf.
Wie Du schon sagst, man kann den Ausschnitt noch “glätten”, mit Tüchern, Kaftans, Ketten usw.
Ich vermute es gibt auch den Fall, wo der Körper einen anderen Ausschnitt/eine andere Tiefe/breite brauchen würde und die “Maße” das Kopfes da dagegen laufen?
BG Sunny

“Ich vermute es gibt auch den Fall, wo der Körper einen anderen Ausschnitt/eine andere Tiefe/breite brauchen würde und die “Maße” das Kopfes da dagegen laufen?”

Ja, das ist so. Die Ausschnittform und -tiefe wirken sich aus auf die Gesichtsform an sich, damit natürlich auch die Gesichtslänge, Hals und Oberkörperbreite und -Länge und damit folglich auch auf die Gesamtlänge.

Wenn jemand ein breites Gesicht, schmale Schultern und breite Hüften hat, muss man sich zum Beispiel entscheiden, ob man lieber das Gesicht mit einem V-Ausschnitt strecken möchte (und dafür in Kauf nimmt, die Schultern noch schmaler wirken zu lassen und das A des Körpers damit noch zu betonen) oder darauf verzichtet. Ein großer runder Ausschnitt ist dann bei einem eckigen Gesicht oft schöner als ein V, zu einem runden Gesicht kann ein großer eckiger Ausschnitt besser als ein V sein in dem Fall.

Bei langen, schmalen Gesichtern würde ich von der langen Ausschnitt-Tiefe zum Beispiel meistens auch abraten und lieber die kurze wählen.

Das Thema ist wirklich komplex. Und es ist wie so oft im Leben: Einen Tod muss man sterben und man kann nicht alles auf einmal haben.

Klasse Beitrag, sehr interessant und informativ!
Deine neue Kette ist super schön, viel Spaß beim Tragen!
Ich habe viele Ketten und alle Größen, aber ich trage sie nicht mehr wie früher. Wenn ich aber eine kaufe, frage ich mich immer, wann ich sie tragen werde, ob eine kurze oder lange sein sollte, soll sie nur für einem bestimmten Anlass sein oder soll sie ständig getragen werden, welches Outfit trage ich mit der Kette, usw.
In Bezug auf den Ausschnitt ist es meiner Meinung nach wirklich eine Frage, welches der Modelle den Körper am meisten schätzt – es bleibt nur noch in den Spiegel zu schauen und zuzustimmen. Ich bevorzuge den V-Ausschnitt.
Liebe Grüße,
Claudia

“… es bleibt nur noch in den Spiegel zu schauen und zuzustimmen.”

Du sagst es – einfach mit ein bisschen Abstand betrachten und dann erkennt man meistens deutlich, was einem wirklich steht und was nicht. Wenn der Blick in die Spiegel nicht hilft: Fotos machen. Die sagen immer die Wahrheit.

Die-perfekte-Ausschnitt-Tiefe ist immer wieder ein interessantes Thema mit meist verblüffendem Effekt. Danke für die Gedächtnisauffrischung! 😉

Gern geschehen. Der Beitrag ist zwar einerseits vielen Leser_innen bekannt, anderseits vergisst man sowas auch wieder und es sind neue Leser_innen dabei, die Beiträge aus 2016 nicht kennen. Und so hat sich die Arbeit mit dem Beitrag damals noch ein bisschen mehr gelohnt :).

Liebe Ines,

welche Ausschnitttiefe für mich ideal ist, das weiss ich nicht. Aber ich weiss, das ein V-Ausschnitt das perfekte für mich ist. Meine Stiefmutter hatte mir vor vielen vielen Jahren eine Farb-und Stilberatung geschenkt. Nicht gerade günstig zu DM Zeiten, aber effektiv und vieles hatte ich richtig gemacht und ich verstand dann auch warum ich Muster an mir nicht mag. Eher schlichte Oberteile und das für mein Gesicht ein V Besser ist, weil es den Hals streckt. Welche Tiefe ?? hmmm, auf jedenfall nicht zu tief, zum einen weil ich mich damit nicht wohl fühle und zum anderen ü50 sag ich nur. Das sollte mich auch passen. Aber die Frage ist wirklich anregend.

Liebe Grüße
Elke

Ü50 und das nicht mehr sehr ganz glatte Dekolleté? Ja, das kann man auch einbeziehen ;). Zum Glück spielt das bei mir noch keine Rolle. Ein paar Kilo mehr haben Vorteile …

Kommentare sind geschlossen.