Kleiderschrankinventur Frühjahr 2019

Kleiderschrankinventur Frühjahr 2019: Kleiderschrankinhalt in Stückzahlen

Hallo Frühling, bitte nach Hamburg mit Dir! Mein Kleiderschrank ist gerüstet für die kommende Saison und ich habe Lust, leichte und auch neue Sachen anzuziehen. Die dicken Pullover werden bald frisch gewaschen wegsortiert und dürfen bis zum Herbst pausieren. Ich möchte Kleider tragen!

Kleiderschrankinhalt im März 2019

Die genauen Zahlen in der Tabelle, aus der ich die Abbildungen in Excel erstellt habe, gibt es als PDF und nicht als Tabelle hier im Text, damit der Beitrag nicht zu lang wird. Wenn Du sie sehen möchtest, klick in das => PDF Kleiderschrankinhalt März 2019.

Kleiderschrankinventur Frühjahr 2019: Kleiderschrankinhalt Verteilung in Prozent

Vergleich der aktuellen leiderschrankinventur mit Herbst 2018 und Auswertung

Mit meinem Bekleidungsbestand bin ich zufrieden. 28 Teile sind weniger in der Liste als im Herbst 2018. Falls das Frühjahr schön wird, darf noch ein Kleid zu mir. Habe mir schon eins online ausgeguckt und warte auf den bestimmt wie üblich kommenden Rabattgutschein. Mir geht die Rabattpolitik der Anbieter nach wie vor auf den Geist, aber mehr als nötig möchte ich nicht bezahlen. Falls es bis dahin weg ist, sollte es nicht sein.

Kleiderschrankinventur Frühjahr 2019: Kleiderschrankinhalt Bestandsdifferenzen zum Herbst 2018

Bei textilen Accessoires und Handtaschen habe ich gründlich aussortiert. Meine beiden seit 2015 nicht mehr passenden Anlasskleider haben mich verlassen. Das Jeanskleid ist dazu gekommen und ein Sommerkleid für die kommende Saison. Gleiche Zahl, etwas anderer Inhalt.

Bei den Sommermänteln hat mich ein schwarzer von 2002 verlassen, den ich schon lange nicht mehr getragen habe. Leider ist auch mein roter Daunenmantel weg, der wurde zum Reklamationsfall, weil er extrem wasserdurchlässig wurde, was er nicht sollte. Für den möchte ich für den nächsten Winter unbedingt Ersatz haben, weil ich mich an die Wärme an den Beinen und die Leichtigkeit des Mantels in den letzten beiden Wintern gewöhnt habe. Gerne würde ich wieder eine kräftige Farbe nehmen, weil man mich damit gut erkennen kann.

Die Anzahl der Tights/Leggings ist so gesunken, weil ich ab dieser Inventur nur noch Leggings aus Jersey mitzähle. Nylonleggings und -Strumpfhosen gelten nun für mich als Unterwäsche und tauchen in den Zahlen nicht mehr auf. Davon abgesehen haben mich auch einige Stumpfhosen verlassen, die Ringelsocken gemacht haben oder Ziehfäden von den Winterstiefelreißverschlüssen hatten.

Freebie: Tabelle zum Download für Deine Kleiderschrankinventur

Du willst auch eine gründliche Kleiderschrankinventur machen? Hier findest Du die Excel-Tabelle als Freebie: Kleiderschrankinventur Vorlage für Damen. Die Tabelleninhalte kannst Du auf Dein Sortiment anpassen. Die Diagramme aktualisieren sich durch in der Tabelle enthaltene Formeln, wenn Du nur in den blauen Feldern Zahlen erfasst oder änderst.

image&impression Individuelle Image-, Stil- und Farbberatung

Du möchtest nicht alleine an das Projekt gehen? Dann buche mich für Deine Kleiderschrankinventur, die große Entmüllungsaktion in Deinem Schrank!

Wie bist Du für die kommende Saison mit Kleidung ausgestattet?

dies & das #42

Werbung ohne Auftrag durch Namensnennungen und Verlinkungen

Sommerschal von Fraas

Blumenmusterhype

2019 kommt man in der Mode um Blumenmuster nicht herum. Da erinnere ich doch gerne an meinen 2014er Beitrag 10 Stylingtipps zum Trend Blumenmuster, wende den Beitrag BlogLiebe #3 an, indem ich auf einen alten Beitrag aufmerksam mache, und freue mich, dass mein Tuch von 2013 noch zeitgemäß ist. Ich trage es seit Jahren regelmäßig und gerne. Es ist eins von denen, das ich nicht missen möchte.

Mein Körper gehört mir

Dass das leider real nicht immer so ist, wissen viele Frauen. Einen interessanten Beitrag kannst Du zu dem Thema auf Zeit Online im Beitrag Der Körper der Mutter (Werbung) lesen. Was bin ich froh, dass mir das erspart bleibt.

Mit 11 aus der Mode aussortiert

Autor Till Raether schreibt auf der Onlineseite der Süddeutschen Zeitung, wie seine Tochter mit 11 Jahren von der Mode gesagt bekommt, dass sie raus ist. Das ist in der Tat Einfach nur verletztend (Werbung).

Kein Google+ mehr

Google stellt Google+ im April für private Nutzer ein. Ich habe mein Firmenprofil gleich mit gelöscht. Sunny hat darüber gebloggt im Beitrag Google löscht private Google+ Konten. Wenn Du Blogger bist und (hoffentlich!) eine Datenschutzerklärung auf Deinem Blog hast, denke daran, sie dahingehend anzupassen, wenn Google+ nicht mehr nutzt.

Aus Herrenhemd wird Damentop

Wenn ich nähen könnte, würden Hemden meines Mannes ein zweites Leben bekommen. Bei Biene vom Blog letters & beats! findest Du eine grandiose Upcycling-Idee: So nähst du aus einem Herrenhemd ein Peplum-Top.

Ein Shirt für ALLE Damen

Bei Hilli Hiltrud findest Du ein Schnittmuster für das #sewbasic Damen Gr. 32-60 inkl. Still- und Schwangerschaftsversion. Ich denke jeder, der nähen kann, kann sich das passend machen, oder? Grandiose Größenauswahl! In Henrikes Shop (Werbung), Henrike ist die Designerin hinter Hilli Hiltrud, kannst Du das Schnittmuster kaufen, in ihrem Blog findest Du eine Fotoanleitung (Werbung) als Begleitung.

Der perfekte Anzug für Männer

Bei der Recherche nach Fashionblogs von Männern für Männer für einen Kunden von mir, habe ich Mister Matthews entdeckt. Sein Anzug Knigge fasst alles zum Thema Anzug zusammen, was für Anzugträger gut zu wissen ist.

Wie stehst Du zu Blumenmuster?

486 g Wollmonster erster Güte aus Kaschmir im Winter an der See

Werbung ohne Auftrag durch Namensnennungen

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Kennst Du das, dass Du etwas in die Hand nimmst und weißt, dass Du es nie wieder loslassen möchtest? So geht es mir mit diesem Kaschmirponcho von Sarazul im Urlaub auf Sylt. Endlich mal wieder ein schönes Schnäppchen aus dem Different-Outlet! Bei einem Rabatt von 70% war er bezahlbar.

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Wir hatten eine komplette Woche Traumwetter, wie Du auf den Bildern – alle ohne Filter! – siehst. Letztes Jahr hatten wir um die Zeit noch Schnee auf der Insel, dieses Jahr war es schon frühlingshafter, aber immer noch kalt. Kalt und wunderschön. Auf dem Rückweg wurden wir in Husum obendrein mit der Krokusblüte belohnt.

Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Am letzten Urlaubstag hatte ich Lust, noch ein paar Fotos für den Blog mit dem Poncho zu machen. Also genau genommen machen zu lassen … Die Devise lautete: Auf zum roten Kahn an der Buhne 16 in Kampen, an dem wir schon viele schöne Fotos gemacht haben. Der Kahn war allerdings unter Sandbergen begraben. Wir haben daneben eine Alternative gefunden.

Kurz und knapp vs. Bilderflut

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Ich bevorzuge Blogartikel mit wenigen Bildern. Kurze Ladezeiten und auf den Punkt das Relevante zu sehen und lesen – so mag ich das. Ich weiß aber, dass andere Menschen gerne auch mal mehr Bilder sehen. Ich könnte jetzt behaupten, dafür ausnahmsweise viele Bilder gemacht zu haben. Ist aber nicht so.

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Es gab noch deutlich mehr Bilder und ich konnte mich nicht entscheiden, welche ich in den Beitrag nehmen möchte. Weil die weitere Reduktion der Bilderanzahl länger gedauert hätte, als diese Bilder zu beschneiden, halbwegs gerade zu rücken und zu verkleinern, gibt es heute aus Faulheit viele Bilder und mich von allen Seiten.

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Haptik vs. Optik

Darüber dass der Poncho, der eigentlich eine Weste ist, weil er Armlöcher hat, kein Figurschmeichler ist, brauchen wir nicht zu sprechen. Er ist ein haptischer Schmeichler, in den ich mich primär auf dem Lesesofa einkuscheln werde. Eine allerfeinste Wolldeckenalternative sozusagen.

Ines Meyrose – Outfit 20190301 mit Kaschmirponcho von Sarazul – Location: Buhne 16 in Kampen auf Sylt

Spaßeshalber habe ich ihn auf die Küchenwaage gelegt, weil er sich so kompakt anfühlt. Er wiegt 486 g. Zum Vergleich: Der dunkelblaue Kaschmirrollkragenpullover, den ich darunter trage, bringt nur 208 g auf die Waage. Du kannst Dir also vorstellen, wie viele Luftkammern sich in dem neuen Wollmonster bilden und wie kuschelig es sich darin wohnt.

Wellhornschnecken auf Sylt

Wellhornschneckengehäuse in Kampen auf Sylt am Strand

Wellhornschneckengehäuse finde ich wunderschön als Dekoration. Am besten findet man sie auf Sylt an einigen Strandabschnitten im Herbst und Winter, zum Beispiel am Strand der Sansibar, in Hörnum an der Westseite und nördlich vom Kampener Hauptstrand.

Damit sie zu Hause nicht riechen, nehme ich nur welche ohne Seepockenbewuchs mit, spüle sie mit kaltem Leitungswasser ab und gebe sie zweimal im Besteckfach mit in den Geschirrspüler.

Winterausklang auf Sylt

Sonnenuntergang in Wenningstedt auf Sylt im Februar 2019

Sonnenuntergang in Wenningstedt auf Sylt im Februar 2019

Sonnenuntergang in Wenningstedt auf Sylt im Februar 2019

Grüße vom Zausel

Paul am Set - ein Bloggerhund muss so einiges ertragen ... und auf Tasche und Jacke aufpassen.

Paul war natürlich auch dabei. Von November bis März dürfen Hunde auf Sylt an der Westseite außer in Westerland und am Ellenbogen in List überall an den Strand. Wie Du sehen kannst, hatte er an unserem Fotoshooting an der Buhne 16 gar keine Freude. Er läuft definitiv lieber über den Strand, als angebunden auf meine Tasche und Jacke aufzupassen.

Paul auf Sylt am Strand

Unser Seehund kann aber auch süß gucken und schöne Fotos von sich machen lassen, wenn die Bestechung stimmt. Sie stimmte, oder?

Paul auf Sylt am Strand im Gegenlicht

Genug der Urlaubsträumerei, der Alltag hat mich auch schon eine Woche wieder. Bis zum nächsten Urlaub ist es noch lange hin. Jetzt steht erstmal Arbeit an und der Frühling kann kommen.

Wohin geht Deine nächste Reise?

In welcher Farbe tut mir Sportkleidung gut?

Sportshirts – Dunkelblau und Apricot

Sportkleidung ist mein persönliches Waterloo. Wenn es schon bei Mänteln, Oberteilen, Kleidern und BHs schwer ist, für einen kurzen Oberkörper mit viel Oberweite – siehe Stilprofil – passende Kleidung zu bekommen, ist es bei Sportoberteilen nahezu unmöglich. Hosen sind kein Thema, die kaufe ich zur Not in der Herrenabteilung. Oberteile sind das Problem.

Da habe ich es bisher so gehalten, dass ich Sachen auch in Farben gekauft habe, die mir nicht stehen oder die ich nicht so schön finde, wenn das Teil wenigstens sitzt. Allerdings gebe ich ungern viel Geld für etwas aus, das ich nicht einmal leiden mag, weshalb es dann eher Discounterware wurde – mit Ausnahme von Badeanzügen.

Hilfe, man sieht mein Gesicht beim Sport!

Da ich seit einiger Zeit aber nicht nur mit Nordic Walking Stöckern in der Fischbeker Heide unterwegs bin und hoffe, dass mich niemand erkennt, sondern auch in einem Physio-Präventionszentrum vor Ort zum Schlingentraining gehe anstatt ins Schwimmbad, brauchte ich neue Sportkleidung. Eine Stunde lang vor dem Spiegel hampelnd bei den Übungen möchte ich bitte etwas sehen, was mir gefällt.

Außerdem wurde ich dort schon gefragt, was ich beruflich mache. Da sollte ich also halbwegs repräsentabel aussehen. Das Los der Selbständigen. Wenn mich dabei ein Shirt in Magenta wie gekocht aussehen lässt, trägt das außerdem nicht zu meinem Wohlbefinden bei.

Farbberatung für Sportkleidung

Als Herbstfarbtyp bevorzuge ich bei Oberbekleidung warme Farben plus Dunkelblau und trage nur in Ausnahmefällen Schwarz. Meine Sporthosen sind in Schwarz und Dunkelblau. In dunklen Hosen fallen Dellen weniger auf. Dazu habe ich mir zwei T-Shirts gekauft, die wenigstens einen schönen V-Ausschnitt haben und in meinen Farben sind: Dunkelblau und Apricot.

Die Kinken bei den Shirts sind, dass sie zu lang sowie in der Taille und an der Hüfte zu weit sind. Warum? Damit sie am Busen und am oberen Rücken passen. Eine Nummer kleiner sind sie oben zu eng und ziehen unterm Arm. Ich habe also viel Geld für Shirts auszugeben, in denen ich 5 Kilo dicker aussehe, als ich bin. Warum? Weil sie das Beste sind, was der Markt für mich zu bieten hat.

Das eine Shirt war in XL nirgendwo im Laden zu bekommen, nur in L und XXL. Anmerkung der Verkäuferin: Wir verkaufen hier mehr S und M. In XL ist immer nur eins dabei. Ich weiß, darüber habe ich mich schon mal aufgeregt, aber auch heute noch: Würg! Wie gut, dass es der Hersteller im Onlineshop in XL anbietet. Noch schöner wäre allerdings ein passendes Shirt in neu zu erfindender Größe!

Zurück zu den Farben: Ich spüre ganz deutlich beim Sport, dass ich mich in dunklen Farben ruhiger fühle und in bunten lebhafter. Weil ich Ruhe mag, fühle ich mich in dem dunkelblauen Shirt wohler. Bei einer Betätigung, die so körperlich ist wie Sport, finde ich es noch wichtiger, sich in den Farben wohl zu fühlen, als bei normaler Kleidung. So lange die Farben dunkel sind, dürfen sie beim Sport auch kühl für mich sein. Wenn es bunter wird, bitte in jedem Fall warm. Es ist wie bei meiner anderen Oberbekleidung auch: Leuchtende, kalte Farben funktionieren für mich gar nicht – weder gefühlt, noch vor dem Spiegel.

Welche Farben trägst Du am liebsten beim Sport?

Grundausstattung #9 Kleider & Röcke

Werbung mit PR-Muster von Deerberg (2017) und Markennennungen ohne Auftrag

Ü40 Bloggerinnen Ines Meyrose und Andrea Tangermann im Ringelkleid von Armor Lux mit den Hunden Paul und Eddie – Marine-Look 2018 an der Ostsee – Copyright Foto Michael Tangermann

Ein Kleid geht durch die Bloggerwelt – Copyright Foto Michael Tangermann

Das Thema haben sich Leserinnen Verena Fiona und Marion bei den Kommentaren des Sammelartikels zur Grundausstattung gewünscht ebenso wie Andrea vom Blog here I am. Es gibt Frauen, die brauchen gar keine Kleider und/oder Röcke, weil sie sich nur in Hosen wohlfühlen. Dann gibt es Frauen, die sich nur in Kleidern und/oder Röcken wohl fühlen. Die eine braucht ein kleines Schwarzes im Schrank, die andere hat lieber ein blaues feines Kleid oder eben gar keins.

Kleider, Röcke oder beides?

Dieser Artikel richtet sich an Frauen, die überhaupt Kleider und/oder Röcke tragen mögen. Alle anderen möchte ich keinesfalls bekehren, denn es nichts Schlechtes daran, Hosen von kurz bis lang zu tragen. Es ist eine Frage der persönlichen Vorliebe, des Stils, des Körpergefühls und der Lebensumstände.

Warum schreibe ich bis hier so umständlich Kleider und/oder Röcke? Es gibt Frauen, die beides tragen mögen und welche, die nur eins von beidem mögen. Ich gehöre zu den Kleiderfrauen. Warum ich nur einen Rock habe und den auch nicht vermissen würde, kannst Du bei RADIKAL MIMIMAL #7 Rock lesen. 

Mit Kleidern bist Du in einem Rutsch angezogen, aber auf die Passform eines Teils zu Deinem ganzen Körper angewiesen. Bei der Kombination aus Rock und Oberteil ist es einfacher, Größendifferenzen zwischen Ober- und Unterkörper in Einklang zu bringen. Wenn Du oben und unten die gleiche Größe trägst, Dein Oberkörper ähnlich lang wie die Beine ist und Du zwischen 1,65 und 1,72 m lang bist und ein Busen mit B/C-Körbchen hast, wirst Du in die meisten Kleider von der Stange passen, weil sie genau für Dich geschneidert sind.

Erste Hilfe in der Änderungsschneiderei

Wenn es zu Abweichungen von der Bekleidungsnorm kommt, kannst Du Kleinigkeiten wie die Länge meistens leicht ändern lassen. Enger sind Kleider auch oft machbar, weiter kaum. Wenn die Taillenhöhe nicht stimmt, weil Dein Oberkörper zu kurz ist, kannst Du Trägerkleider manchmal anheben lassen, was schon aufwändig sein kann. Wenn Dein Oberkörper zu lang ist und die Taille des Kleides Dir auf den Rippen sitzt, ist das Kleid im Normalfall nicht für Dich änderbar.

Hand aufs Herz – wer passt genau in die Norm?

Ich nicht! Zwar liege ich mit einer Länge von 1,65 m knapp in der Norm, habe aber

  • lange Beine
  • einen kurzen Oberkörper
  • F-Körbchen
  • eine A-/X-Figur, die Hüfte ist also breiter als die Schultern, aber ich trage dennoch oben Größe 42 und unten 40 (wenn Hosen groß ausfallen 38).

Deshalb passen mir Kleider am besten in Kurzgrößen, A-Form oder wenn sie keine Taillenbetonung haben. Das ist einer der Gründe meiner Vorliebe für gerade geschnittene Kleider und welche mit Volumen.

Kleider- und Rocksortiment einer 47jährigen Imageberaterin

  • 5 Winter-/Ganzjahreskleider
  • 4 Sommerkleider
  • 1 Rock

= 10 Kleider bzw. Röcke

Die beiden Anlasskleider aus Anfang der 2000er, die bei der Kleiderschrankinventur im Herbst 2018 noch bleiben durften, haben mich in Zug des Schreibens dieses Artikels verlassen. Sie waren lange genug Schrankhüter.

Must-haves aus meinem Sortiment

Ines Meyrose - Outfit mit Tageskleid in Variationen - Jaquard-Pontékleid Lands' End strahlend marine geo - Clutch gold Bijou Brigitte - Pumps Lizzy nachtblau - Peter Kaiser

Ein klares Must-have ist das blaue Tageskleid von Lands’ End, das ich Dir im Mai 2018 in vier Variationen gezeigt habe. Vom geschäftlichen Termin, dem Besuch der Elphi bis zum Alltag ist es das Kleid, das für mich am flexibelsten ist. Außerdem ist es das ganze Jahr über tragbar. Die gewünschte Wärme oder Kühle lässt sich mit Strumpfhosen, Schuhen von Sandalen bis zu Stiefeln und Tüchern regulieren.

Ü40 Bloggerin Ines Meyrose im Ringelkleid von Armor Lux – Sneaker Armor Lux – Tuch Fraas – Marine-Look 2018 - Copyright Foto Andrea Tangermann

Copyright Foto Andrea Tangermann

Das Marine-Look-Kleid von Armor Lux wird den Sommer 2019 nicht überleben und ich heule jetzt schon bei der Vorstellung, dafür Ersatz zu suchen. Das perfekte Freizeitkleid!

Nice to have aus meinem Sortiment

Ines Meyrose – Outfit Ü40 Bloggerin – Herbstlook 2018 mit Jeanskleid im Hemdblusenschnitt mit Stiefeln – mit braunem Schal funktioniert Jeansblau auch am Herbstfarbtyp – mit Hund Paul

Das Jeanskleid von Esprit vom letzten Herbst liebe ich. Es ist gemütlich, mit Schuhen und Accessoires wandelbar und ich freue mich, es zu haben. Klar könnte ich ohne sein, aber ich möchte es nicht.

Ines Meyrose - Outfit ü40 Blogger - Variationen zum Binden eines Dreieckstuchs mit invero Dreieckstuch „Joy“ und Stulpen "Coco" Mustermix "Herbst"- rotes Kleid aus Pontéjersey mit 3/4-Ärmeln Lands`End - Leggings nur die - Stiefel - Paul Barrit - Armband Sence Copenhagen

Das rote Kleid von Lands’ End trage ich gerne für feierliche Anlässe. Für den Alltag ist es mir zu kurz und laut. Für ein bisschen mehr Aufmerksamkeit des Umfelds: Nice to have.

Ines Meyrose - Outfit mit nachhaltigem Sommerkleid von thought für den Herbstfarbtyp im Mustermix Flower Check - flache Sandalen bueno - grüne Handtasche Jobis -mit Hund Paul

Das grüne Blumen-Mustermix-Kleid von thought möchte ich im Sommer nicht missen, weil es luftig ist, lang genug im Sitzen mit nackten Beinen und nicht knittert.

Stilberatung: 10 Gründe für dieses nachhaltige Sommerkleid von thought clothing - kombiniert mit Tuch von Fraas - Ines Meyrose Juni 2017

Das gestreifte Sommerkleid von thought, ist ebenso lang genug, um es mit nackten Beinen zu tragen und das beste ist: Es ist bügelfrei! Das war besonders im letzten Sommer wichtig, damit es gleich nach dem Waschen am nächsten Tag wieder getragen werden konnte.

Ines Meyrose Outfit 20170819 mit Kleid Lova und Leggings Esra von Deerberg im herbstlichen Wohlfühl-Look, Stiefeletten mit Kreppsohle Lloyd, auf genommen in der Fischbeker Heide zur Heideblüte 2017 – Ue40-Bloggerin

Das O-förmige Kleid (PR-Muster) von Deerberg trage ich am liebsten im Herbst mit Leggings.

Ines Meyrose #ootd mit Strickckleid von invero im Dezember 2015

Mein Strickkleid aus Merinowolle von invero trägt sich im Winter gemütlich und unkompliziert.

Ines Meyrose #modejahr2016 Business im Februar

Das Walkwollkleid von Beate Grigutsch ist mollig-warm und die Farbe macht mir gute Laune.

Ines Meyrose #ootd 20150909 mit Marinelook - rock und Shirt Armor Lux

Diesen Rock von Armor Lux trage ich, weil ich ihn habe. Wenn man nur einen haben mag, ist so ein Canvas- oder Jeansrock sicher am kompatibelsten.

Am Ende ist die Antwort auf die Frage der benötigten Grundausstattung immer die gleiche: Du brauchst so viel Kleidung der verschiedenen Kategorien, damit Du für alle Fälle im Leben gerüstet bist mit passender, sauberer Kleidung. Von der Abendveranstaltung über Beerdigungen, Geschäftstermine und heiße Sommertage in Job und Freizeit: Schau wie oft welcher Anlass bei Dir vorkommt und schaffe dafür ausreichend Kleidung an.

Was für Kleider und/oder Röcke bevorzugst Du und warum?

Hier geht es zu den anderen Teilen der Serie: Grundausstattung.

Grundausstattung #8 Socken & Co

Werbung mit Affiliate Links von Amazon und Namensnennungen ohne Auftrag

(Affiliate Link auf dem Bild)

Leserin Susa Berg hat sich das Thema für die Serie gewünscht:

“Ich hadere oft mit den Strümpfen. Sportstrümpfe o.k., aber dann, die Strumpfhosen, dicke und feine; Socken kurze oder höhere, bunt (!!) oder uni etc.. Socken passend zum Schuh? Oder als bunter Farbtupfer? Sind bunt gemusterte Socken “peinlich”? Dann gibt es jetzt Glitzersocken (die kratzen bestimmt!).”

Irgendeinen Abgrund hat jeder Minimalist, oder? Bei Socken und Strümpfen bin ich Maximalist. Die sind Flecken auf meiner Minimalistenweste. Sie füllen eine große Schublade im Kleiderschrank und zwei kleine in einer Kommode. Die große Schublade im Schrank ist länglich, so dass fünf Schuhkartons bzw. deren Deckel offen nebeneinander genau hinein passen. Darin sortiere ich die Socken und Strümpfe in den Kategorien, die zu meiner Grundausstattung gehören

  • Baumwollsocken in normaler Stärke in einigen Farben
  • dünne blickdichte Kniestrümpfe dunkelbraun
  • normal dicke Kniestrümpfe dunkelbraun und bunt
  • Sneakersocken in verschiedenen Stärken und Farben
  • dicke Woll- und Sportsocken in vier (1) verschiedenen Stärken, die ich in vielen Stiefeletten unsichtbar trage.

In der Kommode liegen in den beiden Fächern

  • Leggings aus Nylon und Baumwolle bzw. Viskose in verschiedenen Farben
  • Nylon- und Wollstrumpfhosen von farblos über braun bis zu blau und schwarz
  • Nylonkniestrümpfe hautfarben, die ich nur selten trage.

Das ist das Sortiment, das ich brauche, um gut bestrumpft durch das Jahr zu kommen. Mal sehen, ob ich Susas Fragen damit beantworten kann.

Strumpfhosen, dicke und feine?

Bei feinen Strumpfhose bevorzuge ich 15-den von bekannten Kaufhausmarken wie Falke, Hudson oder Kunert oder der Drogeriemarke nur die in meiner blassen Hautfarbe. Sie sollen beim Tragen möglichst nicht zu sehen sein. Weil sie so dünn sind, halten sie nicht lange und ich habe immer eine heile in Reserve im Schrank liegen.

Dicke Strumpfhosen trage ich in 60- und 80-den im Herbst und Winter von den gleichen Marken. Die sind wirklich blickdicht und wärmen einigermaßen. Dicke Strumpfhosen finde ich in dunklen Farben am schönsten.

Winterleggings habe ich in diesem Winter erstmals in der innen weichen Thermoversion mit 100-den von Wolford gekauft. Die wärmen deutlich mehr, haben aber auch einen sportlichen Preis. Ob da die Modemathematik aufgeht, kann ich bisher nicht sagen, weil ich noch nicht weiß, wie lange sie bei mir halten. Die Chancen stehen gut, weil andere Strumpfwaren der Marke bei mir immer jahrelang und viele Tragetage gehalten haben.

Socken kurze oder höhere, bunt (!!) oder uni etc.?

Bei Socken mag ich nicht, wenn man das Ende beim Tragen zu Hosen sehen kann. Ausnahme: Sneakersocken. Fazit: kurze Socken – schwierig, höhere Socken – kein Problem. Ob einfarbig oder gemustert ist Geschmackssache. Du kannst Kontraste damit setzen oder Farben aus Deinem Outfit aufnehmen.

Socken passend zum Schuh oder als bunter Farbtupfer?

Nimm die Farbe der Socken passend zum Schuh, der Hose, einer anderen Farbe im Outfit oder setze einen Kontrast. Weil die Socken weit weg vom Gesicht sind, kannst Du Kontraste auch mit Farben setzen, die Dir in Gesichtsnähe nicht so gut stehen. Wenn Du sie in der gleichen Farbe wie Schuh und/oder Hose wählst, wirken Deine Beine und Du damit insgesamt länger, als wenn Du mit unterschiedlichen Farben arbeitest.

Sind bunt gemusterte Socken “peinlich”?

Nein, die sind nicht peinlich, sondern modern! Ich freue mich, dass die 1980er an dieser Stelle zurück sind und trage mit Freude gemusterte Socken. Happy Socks hat genau das zum Markenzeichen gemacht.

Was ist mit Glitzersocken (die kratzen bestimmt!)?

Mach die Anfassprobe! Wenn sie kratzen – auf keinen Fall kaufen! Glitzersocken sind für mich eine Frage des Stils. Du stehst auf Bling-Bling? Kaufen. Du magst es unauffällig? Finger weg davon!

Was für Strumpfwaren bevorzugst Du? Wie beantwortest Du Susas Fragen?

Hier geht es zu den anderen Teilen der Serie: Grundausstattung.

(Affiliate Link)

Orange kombinieren: 5 Bloggerinnen zeigen Dir Stylingideen mit Orange

Werbung ohne Auftrag für erkennbare Marken – Bloggeraktion mit Andrea, Bärbel, Chrissie und Katrin

Farbberatungstücher von ColorCircus in der Farbe Orange - verschiedene Nuancen von hell bis dunkel von gedeckt bis leuchtend - Farbberatung warmer Farbtyp - Frühlingsfarbtyp - Herbstfarbtyp

Orange ist eine warme Farbe mit hohem Gelbanteil hat. Bei Orange gibt es, wie bei den meisten Farben, hellere und dunklere sowie leuchtende und gedecktere Nuancen. Hell und leuchtend erinnert Orange erinnert Orange an Warnwesten. Bei satten, klaren Orangetönen denke ich reife Mandarinen. Mit einem Schubs Weiß wird aus Orange Apricot. Die gedeckteren Nuancen lassen mich an Herbstlaub denken.

Unter meinen Kunden als Farbberaterin ist Orange einer der weniger beliebteren Farben. Zu Beratungsbeginn frage ich immer, welche Farben die liebsten sind und ob es welche gibt, die gar nicht in Frage kommen. Orange und Gelb werden oft als Antifarben genannt. Ich weiß gar nicht warum, weil ich die Farben beide mag.

Bei Gelb funktionieren die zitronigen Nuancen auch bei einigen kühlen Farbtypen, von Orange ist mir allerdings keine kühle Version bekannt. Wenn ich sehe, dass ein kühler Farbtyp vor mir sitzt, der kein Orange oder Gelb mag, bin ich entspannt. Wenn ich sehe, dass Gelb und Orange durchaus gut passen würden, weil ein warmer Farbtyp die Beratung bekommt, finde ich einen Weg, es der Person schonend beizubringen.

Wenn jemand sieht, wie gut die Farbe zu den eigenen natürlichen Farben passt, öffnet das manchmal auch das Herz dafür. Wenn nicht, bleiben schon noch genügend andere passende Farben aus dem warmen Spektrum übrig.

Orange – Farbe der 1970er

Farbberatungstücher von ColorCircus in der Farbe Orange - verschiedene Nuancen von hell bis dunkel von gedeckt bis leuchtend - Farbberatung warmer Farbtyp - Frühlingsfarbtyp - Herbstfarbtyp

Als Kind der 1970er begleitet mich Orange schon mein ganzes Leben lang. Ich bin in einem Haus Baujahr 1973 aufgewachsen mit Eltern, die fröhliche Farben mochten. Einbauküche: Mandarine. Großes Badezimmer alle Wände hoch gekachelt: Orange. Gäste-WC: Kacheln in – Du ahnst es …

Die Küchenfronten habe ich Anfang der 1990er mit meiner Mutter zusammen weiß gestrichen, das Gäste-WC wurde später irgendwann in grau-weiß renoviert. Das große Bad blieb bis zum Verkauf in der Knallfarbe Orange und auch die Käufer haben es so gelassen. Inzwischen hat das Haus den dritten Besitzer und ich habe ich kein Ahnung, ob das Bad immer noch orange ist. Der Blick von Besuchern war jedenfalls immer schön, wenn sie das orangefarbene Prachtwerk erstmals gesehen haben.

Energiefarbe Orange

Ines Meyrose – Outfit 20190203 – Orange am Herbstfarbtyp – Ü40 Bloggerin - Portrait

Auf jeden Fall brauche ich in einem Bad mit warmen Farben weniger Heizung als in einem mit kühlen. Meine Psyche lässt sich zum Energiesparen ausnutzen. Orange ist eine Farbe, die für mich so viel Energie ausstrahlt, dass ich sie nur mit guter Laune tragen kann, weil sie mich sonst aggressiv macht. Bin ich eher trüb gestimmt, schafft Orange es oft, meine Stimmung aufzuhellen.

Von Kopf bis Fuß oder als Farbklammer?

Ines Meyrose – Outfit 20190203 – Orange am Herbstfarbtyp – Ü40 Bloggerin

Vier Jahre, von 2002-2006, hatte ich sogar die Haare in orange. Es war ein Ton gemischt aus Orangerot und Blond, der immer etwas anders wurde. Ich fand die Farbe klasse, aber meine Kopfhaut mochte das Färben irgendwann nicht mehr. Heute ziehe ich Orange in kleineren Dosen in Form von Accessoires vor. Den Pashmina in hellem Orange habe ich von meinem Mann 2018 zu Weihnachten geschenkt bekommen, die Ohrringe vor vielen Jahren und die Socken sind ein Freundinnen-Geschenk, das Freude macht.

Komplementärfarbe Blau

Farbkreis nach Johannes Itten

Die Farbe, die im Farbkreis von Johannes Itten am weitesten von Orange entfernt ist und somit Komplementärfarbe genannt wird, ist Blau. Damit mein Ton-in-Ton-Outfit mit Orange-Gold-Beige nicht langweilig wird, kombiniere ich hellblaue Sneaker dazu. Das sind übrigens die Schuhe, die ich im Dezember im Laden zum Originalpreis nicht in der passenden Größe bekommen und dann online mit 20% Rabatt gefunden habe.

Ines Meyrose – Outfit 20190203 – Orange am Herbstfarbtyp – Ü40 Bloggerin

Noch mehr Kombinationen und Stylingideen mit Orange

Aktuelle Beiträge mit Outfits in der Farbe Orange findest Du heute in meinem Bloggernetzwerk bei

Ich bin selbst gespannt auf die Beiträge, denn ich habe keinen vorher gesehen. Abgesprochen ist nur, dass es um Outfits mit Orange geht. Da wir fünf alle einen unterschiedlichen Kleidungsstil haben, bin ich mir sicher, dass Du Vielfalt zu sehen bekommst.

Trägst Du Orange? Wie kombinierst Du Orange am liebsten?

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 149 150 151 nächste