Kategorien
Lifestyle Persönliches

Was ich heute gelernt habe – Juni 2021

Werbung durch Namensnennungen und Verlinkungen ohne Auftrag

Mohnblume
  1. Warum die Linde Linde heißt: weil sie lindert.
  2. Was Metamerie in der Mode ist. Was ich vorher schon wusste: Beurteile Bekleidungsfarben besser bei Tageslicht als unter Kunstlicht. Dass es für das Phänomen der verschieden wirkenden Farben einen Namen gibt, weiß ich erst seit heute.
  3. Im Impfpass von 1971 gibt es hinten auf den Seiten für Notfallkontakte eine Zeile, in der ein zu benachrichtigender Geistlicher eingetragen werden kann: Geistlicher ja/nein und ein Feld für die Religion. Spontan fand ich das absurd, weil ich mit Geistlichen und Religionen weniger als nichts anfangen kann. Aber es gibt Menschen, denen ein Kontakt zu einem Geistlichen im zu erwartenden Sterbefall oder bei schwerer Krankheit wichtig ist. Von daher hat die Zeile vielleicht auch heute noch ihre Berechtigung, Gibt es die in aktuellen Versionen auch noch?
  4. Dass es den Ort Ohlenbüttel gibt, der zu Neu Wulmstorf gehört, und wo er liegt.
  5. 50 zu sein fühlt sich gut an.
  6. Der Aufwand für die Erdbeer-Limetten-Torte hat sich gelohnt. Wer anstatt einer großen zwei kleine backt, hat am nächsten Tag noch eine frische.
  7. In diesem Beitrag bei REPUBLIK Herr Drosten, woher kam dieses Virus? (Werbung) noch einen Grund mehr gefunden, keine Jacken mit Pelzkragen mehr zu kaufen. Beim Lesen habe ich noch den Begriff false balance gelernt.
  8. Schönen Spruch von Kurt Tucholsky gelesen: “Toleranz ist Verdacht, dass der andere recht hat.”
  9. Meine Haut wird am Übergang vom Ellenbogen zur Unterarminnenseite faltig-schlapp.
  10. Die Blüte vom Beitrag Ohne Worte #11 ist eine Phacelia. Ich merke sie mir als Bienenfreund. Danke Gunda für die Aufklärung!
  11. Nein ist ein vollständiger Satz.
  12. Wenn man Preise von Klopapier vergleichen will, braucht man außer den Angaben der Anzahl der Rollen in der Packung und der Anzahl der Lagen in einem Blatt auch noch die Lauflänge. Hersteller haben unterschiedliche Blattmengen auf einer Rolle. Und das in DIN-Deutschland …
  13. Kiefer heißt pine auf Englisch.
  14. Der Staubsauger hat einen Filter mehr, als mir in den letzten zwei Jahren bekannt war. Wie der in einem Zauselhaushalt aussah, willst Du nicht wissen.
  15. Dass die Fußball-EM mit Publikum stattfindet, finde ich so absurd, dass mir weitere Worte dazu fehlen.
  16. Mein gelb-weißes Sommerkleid hat eine Wäsche bei 60 Grad mit Vollwaschmittel überlebt, ohne nennenswert einzulaufen. Es lebe gute Baumwolle. Der Fleck auf dem Bauch ist jetzt immerhin nur noch ein Schatten seiner selbst. 30 Grad, Fleckenmittel und Feinwaschmittel hatte er getrotzt. Wäre schade um das Kleid gewesen.
  17. Selten habe ich mich so über etwas gefreut wie den heutigen Anruf des Arztes, ob ich spontan jetzt zur Corona-Impfung kommen möchte. Zur Feier des Tages gab es Erdbeeren, Limettentorte und abends noch ein großes Himbeereis.
  18. 30 Grad sind schon schlimm, aber ab 35 Grad im Schatten will ich einfach nur noch sterben. Ich bin über 30 Grad einfach kein vollständiger Mensch mehr. Ich zerfalle innerlich.
  19. Die neue rote Sommerhose hat den Härtetest gestern überstanden: 35 Grad und man sieht keine Schweißflecken. Die Hose ist stabiler als ich. Wie war das mit Kleidung und stärkender Hülle und so? Gute Hose!
  20. Das Himbeereis von Gustavo Gusto (Werbung) ist hammerlecker und hat 44 % Bio-Himbeeren in den INCI. Habe ich bei Edeka entdeckt. Gibt es erst ganz neu seit 2021. Das Sorbet ist sogar vegan. Vanille und Schoki sind auch gut, aber das Himbeereis toppt alles. Joghurt und Zitrone stehen noch zum Testen aus. Der nächste Einkauf kommt bestimmt.
  21. Man kann in Puerto Rico – Das Kartenspiel 63 Punkte erreichen. Also ich, nicht Mann. Das Spiel kann man übrigens perfekt zu zweit spielen. Wir haben seit Jahren mehrfach in der Woche Spaß daran.
  22. In 1 kg Mandeln stecken etwa 13.000 Liter Wasser! Immerhin kaufe ich Bioware aus Spanien und keine aus Kalifornien, aber dass Mandeln fast solche Wasserfresser wie Fleisch sind, war mir nicht bewusst. Meine 12 Mandeln pro Tag esse ich dennoch weiter, denn sie tun mir gut. Am Anbau in Spanien wird übrigens kritisiert, dass gegossen wird, obwohl die Pflanzen das gar nicht bräuchten, weil sie das mediterrane Klima gewöhnt sind.
  23. Spätzle aus Dinkelmehl Type 630 werden fester als aus Weizenmehl Tpye 405. Nächstes Mal nehme ich ein Ei mehr.
  24. Dass ich mir vor Müdigkeit morgens unter der Dusche nach dem Haare waschen das Duschgel in die Haare schmiere, kommt ab und an vor. Dass ich vor der Haarwäsche als erstes den Gesichtsreinigungsschaum in den Haaren verteile, war neu. Guten Morgen. Aufwachen. Neustart bitte.
  25. Das Buch Schwester von Mareike Krügel hat mir gefallen. Mehr dazu demnächst.
  26. Die reichhaltige Sanddorn-Bodylotion von Weleda ist angenehm auf der Haut und der Duft ist nicht so penetrant wieder von der Citrus-Variante.
  27. Wenn Kokosöl in der Küche im Glas von alleine flüssig wird, ist es zu heiß!
  28. Schneeweiße Bettwäsche ist mein unschlagbarer Favorit. Hellblau-Weiß ist schön. Weiß ist schöner.
  29. Meine Haut ist deutlich weniger sonnenempfindlich als in den letzten Jahrzehnten. Ich habe schon ein bisschen gebräunte Unterarme.
  30. Paul kann den Ghettofaust-Gruß. Hat mein Mann ihm beigebracht.

Grüße vom Zausel

Hund Paul Elbe Juni 2021

Kaffeekassensturz

Herzlichen Dank an alle Leser_innen, die von ab und an bis regelmäßig in meine Kaffeekasse einzahlen. Es freut mich, dass meine Arbeit am Blog damit honoriert wird. Natürlich bekommt der Zausel auch immer etwas ab.

Was hast Du im Juni gelernt?


Wer Lust hat, mir das Bloggen mit einem Espresso zu versüßen, kann meine Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse klimpern lassen. Eine klassische Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!

21 Antworten auf „Was ich heute gelernt habe – Juni 2021“

Wow da hast Du aber wieder sehr viel Neues entdeckt und gelernt! Deine Eisentdeckung muss ich mal testen. Ich mag Himbeere auch sehr gern.
Jetzt weiß ich weshalb ich abends dusche. 😂
Und der süße Zausel und die Ghettofaust! Ich schmunzle grade bei der Vorstellung. 😁
Schönen Donnerstag wünsche ich euch, liebe Grüße Tina
ach und nein in den moderneren Impfpässen kann man keinen Geistlichen eintragen. Also es ist nicht vorgesehen. 😉

Danke für die Impfpass-Info. Fielen die Geistlichen dem Impfpass-Minimalismus zum Opfer … 😉 .

Viel Spaß beim Eis verkosten!

Klasse, wieder ein “Gelernt”-Post. Ich habe es wieder nicht geschafft. Deine Konsequenz bewundere ich wirklich!
Gesichtsreinigung in den Haaren macht bestimmt schöne Haare ;-). Ich habe es kürzlich mit Conditioner statt Bodylotion versucht. War ein echter Brüller…. Meine Mutter war übrigens auch Fan von schneeweißer Bettwäsche, selbstredend gebügelt. Seit dem Auszug vor 37 Jahren habe ich wohl deshalb nie mehr schneeweiße gehabt.
Ghettofaust an den Zausel!
Fran

Conditioner anstatt Bodylotion zum Eincremen – auch „schön“ … Hat Dir das eine zweite Dusche eingebracht oder lies sich das Geschmiere anderweitig abtragen?

Das Bettwäsche-Bügelthema habe ich in diesem Fall anders gelöst: Seersucker … nicht jedermanns Sache, ich weiß, aber ich mag das luftige Gefühl und der Stoff ist eindeutig bügelfrei. Kleidung daraus mag ich nicht gerne, Bettwäsche durchaus.

Hallo Ines,
diese Rubrik mag ich ganz besonders.

Schön, dass du die erste Impfung bekommen hast!
Ich finde meinen Impfpass nicht mehr. Ich habe den anscheinend so gut weggetan, dass ich nicht mehr weiß, wohin. Es war noch der abwaschbare rosa-weiße, den du vermutlich auch noch hast, wenn er von 1971 ist. Den von meinem Mann habe ich natürlich gefunden.

Ich habe gelernt, dass Homeoffice meines Mannes und ich es nicht dauerhaft aushalten würden.

Ich habe gelernt, dass es schön ist, wenn “seine” Barista im Kurzurlaub an mich denkt und mir eine Kleinigkeit mitbringt.

zu Nr. 15.
60.000 beim Endspiel in Wembley? Mit welcher Argumentation bekommt man sowas durch?

zu Nr. 24.
Ich habe mir schon mit Spülung anstelle Shampoo die Haare gewaschen und gewundert, wieso es so wenig schäumt.

zu Nr. 26
mein Favorit ist und bleibt Lavendel.

süßer lieber Zausel. Yo man, give me Ghettofaust. Dein Mann ist wohl arbeitsmäßig nicht ausgelastet. 😉

Liebe Grüße
Claudia

@Impfpass Meiner von 1971 ist das gelbe Buch, was man gerade viel bei Geimpftem im Netz sieht. Klassenkameraden hatten damals so lange weiße Faltdinger. Meiner liegt immer in einer Schachtel bei Dokumenten, die man selten braucht – Zahnarzt-Bonusheft, Reisepass etc.

@Homeoffice Geht er Dir auf den Zeiger mit seiner Anwesenheit? Ich hatte damit auch gerechnet, aber das Gegenteil ist der Fall. Mein Mann ist seit Mitte März 2020 bis auf wenige Einzeltage durchgehend im Homeoffice, aber mir ist das sehr angenehm. Der Zausel liebt es auch, er liegt seitdem meistens unter seinem Schreibtisch und freut sich, dass er kaum alleine bleiben muss.

@Barista Das ist wirklich schön!

@24 Oh ja, Spülung zuerst zu nehmen, ist mir früher mit längeren Haaren auch gerne mal passiert … da kann man die Haare dann gleich zweimal waschen, um das Zeug wieder raus zu bekommen.

@26 Das Lavendel-Duschmittel verwende ich lieber im Winter, dann aber auch sehr gerne. Bodylotion kenne ich mit Lavendel von Weleda nicht. Öle sind mir auf Dauer zu klebrig in der Glasflasche, die Lotionen mag ich lieber.

@Auslastung des Mannes … vermutlich … wie kommt man sonst auf solche Ideen? Abends muss der Zausel immer Pfötchen gegeben, um in der Küche zwei Leckerlis nach der Abendrunde zu bekommen, eins für jede Vorderpfote. Daraus ist das jedenfalls irgendwie entstanden. Aus Pfotengebe-Pfusch wurde die Ghettofaust. Pfoten gibt er im Sitzen, die Faust im Stehen – aber auch beidseitig.

@Impfpass:
Da sollte meiner auch liegen, aber er tut es einfach nicht.
Mein Mann hat auch dieses lange Faltblatt ( was ich auch hatte ) , nennt sich Impfbuch. Die rosa und grünen Impfscheine darin sind für Impfungen gegen Pocken.

@Homeoffice
ja, manchmal schon. Aber ich ihm auch. 🙂 Wenn er konzentriert arbeitet und ich ihn dann aus Gewohnheit was frage, ohje.
Ich brauche meine Freiräume. Das geht schon soweit,wenn ich im Wald unterwegs bin und es ansonsten ruhig ist, und zwei oder mehr schnabbelnde Frauen hinter mir gehen, mich das stört. Ich tue dann so, als ob ich was in meinem Rucksack suche und lasse die außer Hörweite gehen.
Altersstarrsinn bei mir?

LG

Yo Sis, das ist mal ein cooler Hund!
Liebe Ines,
ich liebe diese Rubrik, mache mir mittlerweile Notizen, zu was ich etwas schreiben möchte..
Geistlicher: Ich finde es gut, für die, die es sich wünschen. Nur ist es ein weiterer Punkt auf Aktualität zu achten. Dein Impfpass ist wie meiner ja echte Historie, dieses wachsige Papier…

50: Fand und finde ich ein Jahr danach prima. Viel besser als gedacht, aber vielleicht liegt das an großen Veränderungen und anderen Freiheiten. Wäre jedenfalls fein, wenn der Rausch noch etwas anhält, nicht wahr?

Drosten: Den Artikel habe ich auch gelesen und ich war erschüttert, beruhigt, beunruhigt und auch geschockt. Ich mag diese unaufgeregte Art dieses Mannes, seine Art zu erklären und dass er nicht das helle Licht sucht und mit dem Wind rennt.

Klopapier: Ich vergleiche nur die Preise und ob mir die Marke gefällt. Wenn ich alles andere auch in Erwägung ziehen würde, dann würde mein Einkauf eine mathematische Exkursion werden. Aber gut, dass du dich damit auseinandergesetzt hast. Wieder etwas gelernt.

Pine: Wusste ich…

Publikum: Das ist ein schwieriges Thema. In München waren die Konzepte wohl sehr ok, die Leute wurden ermahnt und es waren nicht sooo viele. Man kann trotzdem darüber diskutieren. Aber was ich in Bukarest, in Budapest und auch und besonders gerade in London gesehen habe, lässt sich mir die Nackenhaare sträuben: dicht an dicht, keine Masken und Umarmungen- nichts gelernt…

Impfung: Ich gratuliere dir, du siehst am Ende wird alles gut. Ich warte noch auf Nummer 2 und hoffe, sie streckt mich nicht wieder so da nieder (es war nicht schlimm, ich war nur seeeehr lange seeehr müde und erschöpft)

Sonne: Ich bin brauner, aber viel empfindlicher geworden, was mich wundert, aber ok ist. Apropos Sonne: Falls sie hier liest, sie wird erwartet.

Es war wieder schön, das alles bei dir zu lesen. Danke für deine Mühe.
Starte gut in den Juli.
Liebe Grüße
Nicole

@Hund In erster Linie ist er verfressen und hat wohl eine Chance gewittert, die Leckerli-Performance des Herren mit einem neuen Trick zu erhöhen 😉 .

@50 Schön, dass es Dir auch so geht, Ja, das gute Gefühl darf gerne bleiben.

@Drosten Die unaufgeregte Art des Mannes ist wirklich enorm. Gerade, was er über die Medien sagt und mit den Medien erlebt hat, ist so krass.

@Klopapier Normalweise kaufe ich 4-lagige bei Aldi, aber das gefällt mir nicht mehr. Deshalb habe ich in der Drogerie die Marken und Preise bewusst angeschaut, weil ich etwas Neues ausprobieren wollte. Ist echt erstaunlich, wie wenig Papier auf einigen Rollen drauf ist. Das merkt man schon beim Anfassen der Rollen.

@Impfung Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die 2. Besser verträgst Außer einem leichten Schmerz bei Berührung des Arms oder beim Hochheben hatte ich gar nichts. Das war so, wie ich es auch von anderen Impfungen kenne.

Einen schönen Sommermonat wünsche ich Dir!

Da issie wieder, Deine Liste…. <3
Dicken Glückwunsch und Mitfreude zu Nr. 17. !!
Das macht Vieles etwas unaufgeregter. Aber nicht das englische Publikum im Stadion. Einfach Wahnsinn!
Dass Linde lindert, ist hingegen sehr schön… wenigstens ein Namensteil, das fein ist.
Paule mit Ghettofaust, das ist ja mal ne Ansage!
Mit Himbeereis kriegst Du mich auch, werde ich probieren.

Ich habe gelernt, dass mir Aussichten gefallen:
Glücksburg 6. Stock auf die Förde, Hamburg 14. Stock Ohlsdorfer Friedhof uvm, eine Woche später 14. Stock über den Stadtpark und die ganze Skyline bis zur Elphi…, München 8. Stock über die ganze Altstadt mit Frauenkirche und Deutschem Museum.
Stellt sich die Frage: Warum wohne ich im Erdgeschoss????

Schön war wieder Deine Ausbeute und so macht das Monatsende Spaß. Der neue Monat kann kommen…
Herzliche Grüße von Sieg-Linde

Viel Spaß beim Verkosten des Himbeereises!

Ja, Ausblick mag ich auch … Deine Fotos waren beeindruckend. Warum Erdgeschoss? Weil ein Garten dabei ist!

An Deinen Namen habe ich bei der Linde auch gedacht. Meine Schwiegermutter heißt Gerlinde und wurde früher Linda genannt. Wie wirst Du in der Familie genannt?

Unsere Linden vor dem Haus weiß ich mittlerweile zu schätzen. Da es immer heißer wird, spenden sie im Sommer Schatten. Wobei ich keinen Lindenblütentee koche 🙂 Ansonsten ist das Laub dieser riesigen Bäume im Herbst immens.

Ich bedaure gerade die Menschen in Kanada, die sich zurzeit mit fast 50 Grad quälen. Eigentlich kann man bei solchen Temperaturen nicht mehr vor die Tür. Insofern sind wir bei uns im Norden noch gut dran.

50 ist gar nicht so schlimm, wie es sich im ersten Moment anhört. Mal sehen, wie es sich Anfang Oktober mit 60 anfühlt.

Wieder ein interessanter Monatsrückblick.

Liebe Grüße Sabine

Lindenblütentee schmeckt ja auch grauenhaft … den würde ich auch nicht trinken wollen. Bei uns wachsen viele Ahornbäume, deren Laub ist auch krass – und die Sämlinge, die überall auftauchen. Sämlinge haben wir im Garten auch immer von Buchen und Eichen – den Eichhörnchen sei Dank …

Die Kanadier tun mir auch Leid. An einem Tag hatten wir letzte Woche in der Sonne hier auch weit über 40 Grad, mehr vermag ich mir gar nicht vorzustellen. Immerhin haben wir im Norden fast immer Wind dabei.

Ich fand nie, dass 50 schlimm klingt, vor der 60 habe ich schon eher Respekt. Aber ich glaube nicht, dass die 60 Dir etwas anhaben wird.

Liebe Ines,
viel gelernt habe ich von deinem Erlernten. Spannend zu lesen.
Weleda Sanddorn Lotion, Eis, Mandeln werde ich unbedingt besorgen.
Weiße oder pastellfarbene Bettwäsche aus Baumwolle liebe ich ebenso. Microfaser geht gar nicht.
Habe am Frühstückstisch schon mal den Kaffee in das Kännchen mit der Kaffeesahne geschüttet, statt in meine Tasse.
Unkraut wächst schneller, wenn es oft regnet, doch die Natur braucht den Regen.
Mein Heuschnupfen ist mit den Jahren / im Alter fast verschwunden.
Mit 50 Jahren ist man noch jung, bin ü 65 – was soll`s ???
Schönes Wochenende und Grüße Elke

Danke für den Kaffee-Lacher. Das war dann wohl Milchkaffee :). Wie schön, dass nicht nur mir sowas passiert.

Die Natur braucht den Regen definitiv. Hier stehen die Hortensien in den Startlöchern den Blüten macht Regen zum Glück gar nichts aus.

Wie schön, dass Dein Heuschnupfen besser wurde. Das macht mir Hoffnung.

Ein ebenso schönes Wochenende wünsche ich Dir!

Zum Impfpass. Mein Impfbuch stammt aus 1969. Da sind weder Notfallkontakte, noch Religionen auch nur am Rande erwähnt. Und das im erzkatholischen Bayern. Ich bin schockiert. :-)))

Die Torte sah nicht nur gut aus, sondern war auch sehr lecker. Ich hab sie kreativ entwas abgewandelt. Wurde von den Herren für sehr gut befunden. Du darfst gespannt sein.

BG Sunny

Ich BIN schockiert! Und gespannt auf Deine Abwandlung … Deine Torte sah jedenfalls auch gut aus.

Du hast diesmal nicht nur gelernt, sondern auch gefeiert – 50 und der Impfstoff! – nachträglich meine herzlichsten Glückwünsche zum 50.Geburtstag!
Mögen diesen Monat noch mehr schöne Feiern kommen! Und keine Hitzewelle…
Liebe Grüße,
Claudia

Kommentare sind geschlossen.