Kategorien
Lesetipps

Lesetipp **** Dating-Apps und ihre Nachteile

Werbung – Das Buch habe ich privat von Bloggerin Ela geschenkt bekommen – Danke! – mit der Verlagsgruppe kooperiere ich ansonsten mit Rezensionsexemplaren.

Blind Date von Joy Fielding

Blind Date
von Joy Fielding

Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten
ISBN 978-3-442-49117-9
Übersetzt aus dem Amerikanischen von Kristian Lutze
Originaltitel All The Wrong Places, Originalverlag Ballantine
Erschienen am 2. November 2020 im Goldmann Verlag (Werbung)
Eine Leseprobe und Bestellmöglichkeiten bei diversen Händlern findest Du auf der Verlagswebsite.

Vier Frauen suchen die Liebe. Eine findet den Tod.
Er nennt sich Mr Right Now – und das Profil auf seiner Datingseite ist äußerst attraktiv. Nichts weist darauf hin, dass der sympathische Mann mit dem gewinnenden Lächeln eine ganz besondere Neigung hat. Und dass er eine tödliche Überraschung bereithält, wenn der romantische Abend beendet ist. Zur gleichen Zeit suchen vier Frauen auf unterschiedliche Weise ihr Glück im Internet: die junge Paige, ihre beste Freundin Chloe, ihre Mutter Joan und ihre Cousine Heather. Sie alle sehnen sich nach einem Neubeginn in ihrem Leben. Und dann hat eine von ihnen ein vielversprechendes Date. Sein Name ist Mr Right Now …”

Verlagstext

Zum einem geht es in dem Roman, der für mich – wie schon Die Schwester von Joy Fielding- eigentlich ein spannender Krimi ist, um Dating. Den Titel der deutschen Ausgabe finde ich passender als den amerikanischen Originaltitel, auch wenn er lustigerweise ja ebenso englisch ist.

Paige ist auf der Suche nach einem neuen Partner und einem Job, ihre Mutter ist als Witwe langsam auch wieder bereit, sich ins Partnerschaftsleben zu begeben. Heather ist eine falsche Schlange, die sich und anderen das Leben schwer macht. Chloe ist abhängig von ihrem Ehemann, der sie misshandelt und betrügt.

Leider gibt es Frauen, die sich immer selbst die Schuld geben. Egal, wie sie verarscht werden. Und leider gibt es ebenso welche, die immer den anderen die Schuld geben. Egal, was sie verzapft haben.

Neben der Frage, wer Mr Right Now ist und welche der Frauen in seine Hände gerät, spielt für mich ein anderes Thema eine zentrale Rolle in dem Buch: Wie viel ist man bereit, für seine Familie zu ertragen, und wie schafft man es, sich aus einer unwürdigen Beziehung zu befreien?

Es sagt sich sicher theoretisch leichter, was man sich alles nicht gefallen lassen würden, als wenn man mit zwei kleinen Kindern und ohne Ausbildung da steht vor dem aggressiven Mann, der so smart sein kann und immer wieder Besserung gelobt.

Was für Erfahrung hast Du mit Blind Dates?


Der Beitrag gefällt Dir? Über ein Trinkgeld in meiner Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse – oder klassisch per Bankverbindung hier – freue ich mich. Herzlichen Dank!

17 Antworten auf „Lesetipp **** Dating-Apps und ihre Nachteile“

Ich glaube, viele Dinge spielen in solche Entscheidungen, wer wie viel, wann erträgt mit hinein.
Lustigerweise, nein anlassbezogen, hatten wir diese Frage mit dem Tochterkind auch.
Theoretisch und wenn man selbst sehr stark ist, klingt das immer leicht. Praktisch? Puh.
Aber und das ist mein Kernpunkt: Man sollte immer irgendeine Ausbildung haben… auch in der heutigen Zeit.

Das Buch klingt nach Schauer. Und wie du habe ich mir neulich die Frage gestellt, warum ein Thriller nicht als solcher benannt wird, sondern als Roman.

Danke für den tollen Tipp.
Liebe Grüße zu dir und mach es dir luftig
Nicole

Das Buch hat Schauer, aber immer nur zwischendrin. Deshalb wäre es bei mir ein Krimi, kein Triller. Der Verlag verkauft es mit der Aufschrift Roman. Auf der Rückseite steht eine Rezensionsstimme, bei der es Thriller genannt wird – so viel dazu.

Bei der Ausbildung bin ich ganz bei Dir. Jede_r sollte eine haben. Das duale Ausbildungssystem in Deutschland mit den Handels- und Handwerkskammern ist so wertvoll, ich werde nie verstehen, dass das nicht mehr Länder kopieren. In dem Buch hat die Frau nach der High School gejobbt und ihrem Freund damit das Studium finanziert, um dann am Ende selbst blöd dazustehen.

Lass Dich auch gut umwehen! Ich verbringe den Tag im kühlen Esszimmer mit Fliesen, die auch bei Hitze kühl bleiben, während oben in meinem Büro ein Handwerker schönen neuen Boden aufbringen darf. So er denn demnächst vielleicht mal kommt. Ich freue mich schon so auf das Ergebnis!

Liebe Ines, das würde ich mir auch stellen, diese Frage, oder besser ich stelle mir die öfter wenn ich beruflich in der Art etwas mitbekomme. Ich finde auch dass Frauen auf in der Lage sein sollten, jederzeit auf eigenen Füßen zu stehen. Aber oft ist auf emotionaler Ebene eine große Abhängigkeit da, auch wenn es nicht die finanzielle ist. Oder beides.
Ein Blind date hatte ich nie. Werde ich auch nicht haben.
Ich nehme an der Roman war ziemlich spannend?
Ines heute ist der Supergau, 38 Grad und ich habe wegen Krankheit einer Kollegin eine Doppelschicht bis 19 Uhr. 🫥
Zerfließende Grüße Tina

Er war spannend, schön schnell wegzulesen, aber kein Pageturner mit Atemstillstand.

Du Tapfere! Lass Dich heute Abend bloß einfach nur noch geduscht aufs Sofa fallen …

Wir haben 34, morgen sollen es 39 werden. Aber ich habe diese Woche keine Termine außer Haus wegen der Bürorenovierung. Bis auf die kurze Mittags- und Abendrunde mit dem Zausel kann ich im kühlem Esszimmer sitzen und dort ein bisschen arbeiten. Das ist wirklich aushaltbar. Überstehen die Hitze irgendwie!

Nasskalte Grüße sende ich Dir!

Liebe Ines,
danke für den Buchtipp, der Titel kommt auf meine Liste. Keinerlei Erfahrungen mit Blind Dates. Zu jung verliebt Anno 1978 💚
Draußen läuft immer noch der Heißluftfön auf Höchststufe 🔥 Hoffentlich kühlt es bald ab…
Liebe Grüße Susa

Vor 44 Jahren? Was für ein Geschenk.

Hier 32 stehende Grad auf der frisch begonnenen Terrasse … Morgen sollen es 38 Grad in Schatten werden. Auf der Terrasse waren heute weit über 40 Grad in der Sonne (aber da muss ich dann ja nicht sein).

Durchhalten … und viel Spaß beim Lesen!

Ich kann mich nicht erinnern, jemals ein Blind Date gehabt zu haben. Jede Menge Dates, aber niemals blind und ich bin auch nicht scharf drauf 😉 Ansonsten sollte es für Frauen wie für Männer selbstverständlich sein, nicht nur eine Ausbildung zu haben, sondern auch finanziell unabhängig zu sein. Das ist ganz sicher keine Garantie dafür, dass man den Ausweg aus einer schwierigen Beziehung findet. Aber es ist eine Voraussetzung.
Liebe Grüße
Fran

Da hast Du völlig recht. Ohne eigenes Standbein hat man quasi gar keine Chance, sich zu befreien.

Blind Dates können durchaus ganz lustig sein, aber ich hätte darauf auch keine Lust mehr.

Hallo Ines, hallo Fran,
dafür müssten erst einmal die Voraussetzungen geschaffen werden.
In vielen Bereichen wird, trotz Vollzeitjob, so wenig verdient, dass sich eine Person alleine nicht selbst, geschweige denn eine Familie unterhalten kann. Dass alle Menschen einen gut bezahlten Beruf ergreifen, ist auch utopisch. Da gibt es noch viel, sehr viel zu tun.
Viele Grüße
Barbara

Da hast Du völlig recht. Einerseits gibt es zu viele Branchen, von deren Gehalt man alleine kaum leben kann – zu zweit ist das Leben einfach günstiger pro Person. Zum anderen wählen Frauen immer noch viel zu viele typische Frauenberufe, die schlechter bezahlt sind als typische Männerberufe oder welche, in denen alle Geschlechter gleichmäßig tätig sind. Selbst wenn Frauen ins Lehramt gehen, werden Grundschullehrerinnen schlechter bezahlt als die weiterführender Schulen – und s gibt mehrheitlich weibliches Lehrpersonal an Grundschulen. Da sind extrem viele Fehler im System – der Berufsfindung und der Bezahlung.

Guten Morgen, Ines,

viele Joy Fielding Bücher finde ich auch spannend. Eine Leseunterhaltung und -spannung. Zu Blind Dates kann ich nichts beisteuern.
Ich glaube, das kann eine Bereicherung sein ( weil man heute ja kaum noch Zeit hat, Leute auf die übliche langsame Art kennenzulernen) oder man ist dem Optimierungswahn verfallen und will in 98 von 100 Punkten matchen oder es ist ein Fluch. Weil sich mit Sicherheit auch Leute darunter befinden, wenn ich die im echten Leben sehen würde, ich schreiend davon rennen würde.

Heute hat es die Hitze zu euch geschafft. Viel kühler ist es hier heute auch nicht.

Stay cool. 🙂
Lg
Claudia

Über Matchingpoints wären mein Mann und ich nie im Leben zusammengekommen … über Freunde schon. Aber es wird in unserem Alter auch nicht leichter, auf freier Pirsch einen Partner kennenzulernen. Entweder sind sie vergeben, wollen nicht oder man ahnt, warum sie Single sind … nicht umsonst lernen sich viele über den Job kennen, weil man sich da wenigstens über den Weg läuft.

Ich sitze gerade bei 18 Grad tippend im Esszimmer, das ist aushaltbar. Aber draußen knallt man gefühlt gegen eine warme Wand. Es ist sogar windig, aber unfassbar heiß.

Dann halte Du auch gut weiter durch …

Wenn Du andere von ihr mochtest, wird Dir das hier vermutlich auch gefallen. Der Schreibstil ist angenehm fix zu lesen.

Es gibt tatsächlich sogar Männer, die sich aus unerfindlichen Gründen nicht trennen, obwohl sie offensichtlich nicht glücklich sind. Physische Gewalt spielt hier zwar weniger eine Rolle, aber psychische durchaus.

Ich hatte tatsächlich schon jede Menge “Blind Dates”. Allerdings nie aus “romantischen Gründen”. Dafür habe ich schon viele Menschen persönlich getroffen, die ich im Netz kennengelernt habe. Dich. Aber auch den Rudi. Aber eben nicht zum Zweck der Partnerfindung.
Ich sag nur Forumstreffen, Bloggertreffen usw. Selbst über unser Schwarzes Brett bei der Arbeit hatten wir schon Kaffeedates mit “unbekannten” Kollegen. Es waren tatsächlich nur Männer.
BG Sunny

Stimmt, das sind auch alles Blind Dates, wenn aus der virtuellen eine echte Welt wird. Meine Erfahrung sind dabei mehrheitlich bestens. Bei der Partnersuche war final nie einer dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.