Kategorien
Lesetipps

Lesetipp – Die Fernsehfamilie – Band 2

Werbung – Rezensionsexemplar

Morgen ist ein neuer Tag von Beate Sauer

Morgen ist ein neuer Tag
Die Fernsehschwestern (Band 2)
Beate Sauer

Originalausgabe, Paperback , Klappenbroschur, 480 Seiten
ISBN 978-3-453-42666-5
Erschienen am 11. Januar 2024 im Heyne Verlag (Werbung)
Eine Leseprobe und Bestellmöglichkeiten bei diversen Händlern findest Du auf der Verlagswebsite. Ich habe es als E-Book gelesen.

Studierendenbewegung, Kulturrevolution und Sozialprotest: Ende der Sechzigerjahre bringt das Fernsehen die große Welt in die heimischen deutschen Wohnzimmer

Inmitten der 68er-Bewegung machen sich die Schwestern Lilly und Franzi Vordemfelde auf in eine abenteuerliche Zukunft. Beide könnten unterschiedlicher nicht sein: Lilly arbeitet beim Unterhaltungsfernsehen, wo sie Glanz und Glamour liebt. »Einer wird gewinnen«, »Spiel ohne Grenzen«, »Der goldene Schuss«, überall ist sie dabei. Franzi ist politisch engagiert: Das brutale Vorgehen der Polizei gegen die Studierendenproteste, der Mord an Benno Ohnesorg, all das erschüttert sie zutiefst und motiviert sie, mit dem modernen Medium Fernsehen die Welt zu verändern. Doch wie schon ihrer älteren Schwester Eva stehen ihnen die Fesseln ihrer Zeit im Weg – und nicht zuletzt ihr Vater, der solche Umtriebe gar nicht gerne sieht. Wieder müssen die Frauen der Familie Vordemfelde kämpfen. Für die Freiheit, für ihr Glück – und die Menschen, die sie lieben.”

Verlagstext

Band 1 Wunder gibt es immer wieder habe ich Dir im Oktober 2023 vorgestellt. Meine Empfehlung ist, die Bücher in der Reihenfolge des Erscheinens zu lesen, weil man sonst zu wenig Hintergrundinformationen hat, um Ereignisse in Band 2, vermutlich auch Band 3, einzuordnen.

In Morgen ist ein neuer Tag gibt sich Vater Axel scheinbar Mühe, mit Mutter Annemie in London auf einem längeren beruflichen Auslandseinsatz wieder zusammenzufinden, was aber nur von kurzer Dauer ist. Seine Egozentrik siegt. Auch seinen Töchtern gegenüber verhält er sich nicht besser.

Annemie wird von einem wiederkehrenden Alptraum verfolgt, der sie seit der Kindheit begleitet und schon in Band 1 eine Rolle spielte. Sie stellt sich im Lauf dieses Romans den Dämonen und versucht, den Hintergrund herauszufinden. Hat das auch etwas damit zu tun, dass sie an ihrer lieblosen Ehe festhält?

Eva arbeitet inzwischen seit vier Jahren als Kostümbilderin für Paramount-Kinofilme in Hollywood und liebt die Arbeit in den USA. Mit ihrem Vater hat sie dauerhaft gebrochen.

Lilly, Assistentin beim Dreh von Unterhaltungsshows fürs deutsche Fernsehen, will selbst vor die Kamera. Ihre offene Art ist Fluch und Segen zugleich. Wie viel ist sie bereit, an Einsatz zu zeigen und dennoch ihre Prinzipien zu bewahren?

Franzi, die inzwischen Franka genannt werden möchte, strebt eine Karriere beim WDR im Fernsehen an und kommt mit ihrer besonnen-ehrgeizigen Art ihren Zielen in kleinen Schritten näher. Dabei kommen ihr Hürden in den Weg, die mir beim Lesen ein paar Tränen gemacht haben. Aber sie wäre nicht Franca, wenn sie keine Lösungen fände. Franca hat in diesem Teil der Serie die meisten Sympathie- und Empathiepunkte bei mir gesammelt.

Band 3 Glücklich sind die Mutigen spielt 1989 zum Mauerfall und stellt neben Eva ihre Nichte in den Vordergrund. Er ist für den 10. Juli 2024 geplant und ich freue mich jetzt schon aufs Lesen.

Kennst Du schon einen Teil der Reihe?

Der Beitrag gefällt Dir? Über ein Trinkgeld in meiner Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse freue ich mich. Eine klassische Bankverbindung findest Du hier. Herzlichen Dank!

7 Antworten auf „Lesetipp – Die Fernsehfamilie – Band 2“

Das war schon eine spannende Zeit als das Fernsehen damals die Welt ins Wohnzimmer brachte und die Frauen gemerkt haben, dass sie eigene (Berufs-)Wünsche haben. Und die Väter und ihre Geschichte sehr in Frage gestellt wurden. Ich kann mich da an manche weltanschauliche Auseinandersetzung erinnern…
Es freut mich, dass die Frauen in dem Roman ihren Weg finden.
Herzlich
Sieglinde

Liebe Ines,
das hört sich interessant an und ich mag es, wenn ich die Protagonisten eines Buches über mehrere Bände (und Jahre) begleiten darf!
Herzliche Grüße in den Norden 👋
Susa

Das mag ich auch. Schön finde ich auch, dass sich verändert, welche der Schwestern in den drei Bänden im Vordergrund der Handlung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert