dies & das #44

Ines Meyrose - Outfit mit nachhaltigem Sommerkleid von thought für den Herbstfarbtyp im Mustermix Flower Check - flache Sandalen bueno - grüne Handtasche Jobis

2 Bloggerinnen – 1 Kleid

Siehst Du auch gerne mal, wie ein Kleidungsstück an zwei Personen verschieden oder ähnlich wirkt? Dieses Kleid von 2018 wohnt nicht nur bei mir, sondern hat einen Zwilling bei Bloggerin Claudia. In ihrem Beitrag 1 Kleid, 1 Geschichte kannst Du sehen, wie sie es kombiniert.

Ines Meyrose im nachhaltigen Sommerkleid von thought im flower check mit Bauchtasche Charlotte in Scotch orange von Volker Lang

Bei so einem Vergleich finde ich es zur Orientierung gut zu wissen, wie groß jemand ist und in welcher Größe das Kleid ist, wenn die Personen auf den Fotos nicht zusammen abgebildet sind. Meine Rückfrage bei Claudia hat ergeben, dass es keinen Unterschied gibt: Wir sind beide 1,65 m lang und tragen das Kleid in Konfektionsgröße 42. Leider ist mein Kleid farblich schon recht ausgewaschen, in bin wohl die schlechtere Wäscherin.

Sneaker zum klassischen Hosenanzug

Beim Beitrag Business-Outfits im Frühjahr/Sommer mit flachen Schuhen wurden in den Kommentaren unter anderem Sneaker vorgeschlagen, was ich im wirklich klassisch-konservativen Büroumfeld nicht passend finde. Nun habe ich allerdings bei Bloggerin Chrissie im Beitrag Business Anzug mit Sneaker kombinieren | Welche Sneaker kann ich im Büro tragen? einen so schön komponierten Gesamtlook gesehen, dass ich beginne, Sneaker zum Business-Outfit verhandelbar zu finden. Worauf Du dabei achten kannst, damit es nicht zu sportlich wird, erklärt Dir Chrissie in ihrem Beitrag.

Tabuthema Hörgerät

Mir ist es schon schwer gefallen, eine Lesebrille zu akzeptieren. Wie soll das erst werden, wenn die Ohren irgendwann nachlassen? Bei Bloggerin Sabine Gimm kannst Du im Beitrag Hörst Du schon oder rätst Du noch? Meine neue Lebensqualität mit Hörgeräten lesen, wie sie mit dem Thema des nachlassenden Gehörs umgeht und warum es kein Tabu zu sein braucht.

Nagellackpinsel schmal oder breit?

Seit der ersten Eingewöhnung vor einigen Jahren bin ich von breiten Nagellackpinseln begeistert. Da sie breit und flach sind, lassen sich kleine Nägel im Zweifelsfall mit der schmalen Seite lackieren, normale und breite Nägel sind mit der breiten Seite schön großflächig in einem Schwung zu bepinseln. Nun hatte ich mal wieder Lust auf eine besondere Lackfarbe, die es nur mit einem schmalen runden Pinsel gibt.

Ich kann hervorragend Nägel lackieren. Mit diesem Pinsel kam ich mir allerdings vor wie der erste Mensch mit einem Nagellackpinsel in der Hand. So erging es mir lange nicht. Es lebe der Nagellackentfernerstift für Korrekturen. Beim Kampf mit dem dünnen Pinsel habe ich mich an einen Beitrag von Bloggerin HappyFace313 erinnert, die den Beitrag Wie man einen außerordentlich guten Nagellack-Pinsel retten kann veröffentlicht hat. Jetzt weiß ich direkt, was ich mit der Lackflasche mit dem tollen Pinsel mache, von der ich die Farbe nicht verwende.

Welche Form bei Nagellackpinseln bevorzugst Du?

dies & das #43

Werbung ohne Auftrag mit Namensnennungen und Verlinkungen

Jeans mit Saum-Vlies zum Aufbügeln ohne Naht gekürzt

Update zum Jeanskürzen mit Bügel-Vlies

Leider haben die Säume an den beiden Jeans, die ich mit Saum-Vlies nahtlos gekürzt habe, nicht gehalten. Nach wenigen Wäschen löst sich das Vlies stückweise auf und der Saum hält nicht mehr. Dafür bleiben krümelige Vliesbestände zurück. Ich glaube noch nicht mal, dass es am Gewicht des Jeansstoffs liegt, sondern dass das Vlies einfach keine regelmäßigen Wäschen mag.

Die eine Jeans habe ich bei der Schneiderin dann doch umnähen lassen, die andere fixiere ich selbst mit ein paar Stichen an der Seite, denn die scharf umgebügelte Kante unten hält weiterhin.

Ich, nicht wir

Auf der Webseite TextSkizzen habe ich einen lesenswerten Beitrag für die Selbstdarstellung als Einzelunternehmer (Werbung) gefunden. Als ich mich 2005 als Einzelunternehmerin mit Image&impression selbständig gemacht habe, habe ich die Webseitentexte in der Wir-Form geschrieben. Das habe ich relativ kurzer Zeit in die Ich-Form umgeschrieben, weil gerade bei einer so persönlichen Dienstleistung wie meiner es wichtig ist, dass ich als Person diejenige bin, die gebucht wird. Daher stimme ich dem Beitrag aus Erfahrung zu.

Maßnahme gegen unerlaubte Bildnutzung von meinem Blog via Pinterest

Im Beitrag Maßnahme gegen unerlaubte Bildnutzung von meinem Blog habe ich Anfang April 2019 geschrieben, dass dubiose Onlineshops Bilder aus meinem Blog verwendet haben und ich erfolgreich unterbunden habe, dass meine Bilder über Hotlinks auf anderen Webseiten eingebunden werden.

Leider scheinen meine Bilder für diese unredlichen Betreiber so attraktiv zu sein, dass sie sich jetzt nach einer Ruhepause einer anderen Methode bedienen: Sie binden meine Bilder auf den dubiosen Onlineshops ein, indem sie sie von Pinterest nehmen.

Deshalb habe ich meine Pinterest-Pinnwände, die Bilder von mir oder von Produkten enthalten, bis auf weiteres auf Geheim gestellt, so dass sie nicht mehr öffentlich sichtbar sind.

Darf man fragen: Wo liegen Deine Wurzeln?

Auf Zeit Online habe ich zwei interessante Artikel zu der Frage gelesen

In der Vergangenheit habe ich die Frage aus Interesse und Neugierde bei Kunden ab und an gestellt. Nach der Lektüre habe ich entschieden, die Frage nicht mehr zu stellen.

Wie hältst Du es damit?

dies & das #42

Werbung ohne Auftrag durch Namensnennungen und Verlinkungen

Sommerschal von Fraas

Blumenmusterhype

2019 kommt man in der Mode um Blumenmuster nicht herum. Da erinnere ich doch gerne an meinen 2014er Beitrag 10 Stylingtipps zum Trend Blumenmuster, wende den Beitrag BlogLiebe #3 an, indem ich auf einen alten Beitrag aufmerksam mache, und freue mich, dass mein Tuch von 2013 noch zeitgemäß ist. Ich trage es seit Jahren regelmäßig und gerne. Es ist eins von denen, das ich nicht missen möchte.

Mein Körper gehört mir

Dass das leider real nicht immer so ist, wissen viele Frauen. Einen interessanten Beitrag kannst Du zu dem Thema auf Zeit Online im Beitrag Der Körper der Mutter (Werbung) lesen. Was bin ich froh, dass mir das erspart bleibt.

Mit 11 aus der Mode aussortiert

Autor Till Raether schreibt auf der Onlineseite der Süddeutschen Zeitung, wie seine Tochter mit 11 Jahren von der Mode gesagt bekommt, dass sie raus ist. Das ist in der Tat Einfach nur verletztend (Werbung).

Kein Google+ mehr

Google stellt Google+ im April für private Nutzer ein. Ich habe mein Firmenprofil gleich mit gelöscht. Sunny hat darüber gebloggt im Beitrag Google löscht private Google+ Konten. Wenn Du Blogger bist und (hoffentlich!) eine Datenschutzerklärung auf Deinem Blog hast, denke daran, sie dahingehend anzupassen, wenn Google+ nicht mehr nutzt.

Aus Herrenhemd wird Damentop

Wenn ich nähen könnte, würden Hemden meines Mannes ein zweites Leben bekommen. Bei Biene vom Blog letters & beats! findest Du eine grandiose Upcycling-Idee: So nähst du aus einem Herrenhemd ein Peplum-Top.

Ein Shirt für ALLE Damen

Bei Hilli Hiltrud findest Du ein Schnittmuster für das #sewbasic Damen Gr. 32-60 inkl. Still- und Schwangerschaftsversion. Ich denke jeder, der nähen kann, kann sich das passend machen, oder? Grandiose Größenauswahl! In Henrikes Shop (Werbung), Henrike ist die Designerin hinter Hilli Hiltrud, kannst Du das Schnittmuster kaufen, in ihrem Blog findest Du eine Fotoanleitung (Werbung) als Begleitung.

Der perfekte Anzug für Männer

Bei der Recherche nach Fashionblogs von Männern für Männer für einen Kunden von mir, habe ich Mister Matthews entdeckt. Sein Anzug Knigge fasst alles zum Thema Anzug zusammen, was für Anzugträger gut zu wissen ist.

Wie stehst Du zu Blumenmuster?

dies & das #41

Werbung ohne Auftrag durch Namensnennungen

Clogs von Sanita braun

Und wieder einmal: Trend Clogs

Mein Beitragsfoto ist von 2011. Wie oft wurden Clogs in meinem Leben zum Trend ausgerufen? Tatsächlich habe ich die Clogs von Sanita noch und sie sind in tadellosem Zustand. Warum? Ich trage sie selten. Warum? Zum Autofahren taugen sie nicht, für lange Wege sind sie zu hart und ich bekomme barfuß am kleinen Zeh Blasen. Mit Socken sind die bequem, aber barfuß sehen sie besser aus.

Es gibt genau zwei Anlässe, bei denen ich sie trage: Zum Schneeschippen – rutschfest und man kann mal eben schnell reinschlüpfen – und bei legeren Grilleinladungen im Sommer. Kommt beides nicht so oft vor. Aber da die Süddeutsche Zeitung Clogs zum Trendschuh (Werbung) erklärt, bin ich also ausnahmsweise mal bei einem Trend dabei. Oder ist der schon wieder vorbei, weil der Beitrag aus dem Dezember 2018 ist?

Trendtier 2019?

Welches Tier wird von Kleidung bis Wohnaccessoires in 2019 die Dinge verzieren? Was kommt nach Eulen und Flamingos? Sind es Lamas?

Wer sein Bett macht, hat Kontrolle über sein Leben

In der Autobiographie von Michelle Obama habe ich gelesen, dass sie angewiesen hat, dass ihre Kinder im Weißen Haus morgens ihre Betten selbst machen müssen. Gut so! Ich bin zwar froh, dass meine Mutter das jeden Tag für mich gemacht hat, aber dafür hatte ich nicht ansonsten Personal für jede Lebenssituation. Wobei ich schon zugebe, dass es ein Luxus war, eine Hausfrauenmutter zu haben.

Den Zeit-Beitrag Rituale im Alltag: Wer sein Leben verändern will, soll mit dem Bett anfangen (Werbung) finde ich insofern lesenswert, als dass ich tatsächlich finde, dass es viel schöner ist, morgens ein ordentliches Bett zu hinterlassen und sich abends in ein glattes zu legen. Kissen und Decken aufzuschütteln und zurückzuschlagen, ist sozusagen mein Frühsport. Wenn am Tag sonst mal alles schief läuft, hat man abends wenigstens ein einladendes Bett. Und morgens hat man bereits mindestens eine Sache mit sichtbarem Resultat erfolgreich erledigt.

Für die Nase – Autorin gesucht

Bei der Wunschliste 2019 hat Leserin Claudia um einen Beitrag gebeten zum Thema “Stilberatung in Sachen Düften. Welche Duftfamilie zu welchem Anlass, was ist zu viel, was geht wann?”. Düfte sind nicht meine Welt, deshalb werde ich dazu keinen Beitrag schreiben. Interessante bereits veröffentlichte Beiträge verlinke ich auch gerne hier im Nachtrag:

Hast Du Lust, als Leserin einen Gastbeitrag hier oder als Bloggerin bei Dir über Düfte zu schreiben? Das würde mich freuen!

dies & das #40

Werbung ohne Auftrag für Lascana & the OGNC

BH SpitzenrandBei Lascana Findest Du den Beitrag BH-Pflegetipps – Der nächste Waschtag steht an?
Hier kommen die Dos & Don’ts beim BH-Waschen
(Werbung), für den ich als Imageberaterin Tipps gegeben habe. Hast Du noch mehr Tipps?

Der Beitrag erinnert mich an meinen Artikel mit der Abstimmung, wie oft BHs gewaschen werden und dass ich ob der Spanne der Antworten immer noch erstaunt bin. Ich hatte es eine Zeitlang versucht, sie zwei Tage zu tragen, bin jetzt aber wieder bei nur einem. Ich ziehe einfach gerne frische Wäsche an.

Fair Fashion für Männer

Im Blogazine the OGNC habe ich eine tolle Zusammenfassung mit aktuellen Anbietern für Fair Fashion für Herren (Werbung) gefunden. Schau mal rein!

Nudelauflauf mit Tomaten, Schafskäse und Pinienkernen

Nudelauflauf mit Tomaten und Schafskäse

In meinem Foodblog Leckerei bei Kay findest Du ein Rezept für den leckeren Nudelauflauf mit Tomaten, Schafskäse und Pinienkernen.

Was gibt es heute bei Dir zu Essen?

dies & das #39

Werbung ohne Auftrag fürs Hobenköök

Elbe in Hamburg

In Hamburg gehe ich nicht oft in neue Lokale, weil ich Bewährtes schätze und ich nicht so oft ausgehe. Dennoch ist es schön, auch mal etwas Neues zu entdecken. Bloggen und Lesen anderer Blogs kostet nicht nur viel Zeit, sondern bringt gute Ideen hervor. Bei Buddenbohm & Söhne habe ich den Hinweis auf ein neues Lokal im Hamburger Oberhafen gesehen: Hobenköök Restaurant & Markthalle (Werbung).

Die Webseite hat mich spontan so angesprochen, dass ich direkt im Eröffnungsmonat August mit meiner Freundin zum Essen dort war und ich kann nur sagen: Lecker. Sehr lecker. Das Konzept für regionalen und saisonalen Genuss gefällt mir. Coole Atmosphäre und trotz der Hallenkonstruktion ist die Akustik angenehm. Man hört Stimmengemurmel und angenehme Musik, kann sich aber in normaler Lautstärke im gut besuchten Lokal unterhalten und versteht nichts vom Gespräch am Nebentisch. Perfekt!

Das Foto dient übrigens nur zur Illustration des Hamburg-Kontextes. Auf dem Industriegelände, auf dem sich das Hobenköök befindet, steht am Eingang leider ein großes Schild, auf dem das Fotografieren ohne Erlaubnis untersagt wird. Schade!

Kommunikation

Ich bin nur verantwortlich für das, was ich nicht sage, nicht für das, was Du verstehst.

Wahre Worte, gelesen kürzlich auf Instagram bei laurastaschen. Im Netz nach der Quelle des Zitats gesucht und nichts gefunden. Deshalb also für mich: Verfasser unbekannt. Kluger Verfasser.

Capsule Wardrobe für den Herbst

Bei the OGNC findest Du eine Capsule Wardrobe mit 15 Teilen für den Herbst. Das coole an dem Beitrag ist, dass Laura sich die Mühe gemacht hat, 15 Outfits damit zu fotografieren. Das visualisiert hervorragend, was für verschiedene Looks wie so wenigen Teilen kreiert werden können. Ich verwende selbst keine Capsule Wardrobe, weil ich mein kleines Sortiment lieber komplett verwende. Für alle, die sich für den Aufbau einer Capsule Wardrobe interessieren, ist das ein inspirierender Beitrag.

Nudeln mit Rosenkohl, Schinken und Parmesan

Nudeln mit Rosenkohl, Schinken und Parmesan

Hier noch ein einfaches Rezept aus meinem Foodblog Leckerei bei Kay: Nudeln mit Rosenkohl, Schinken und Parmesan. Ich gebe zu, dass der Rosenkohl auf meinem Teller TK-Ware war – also nichts mit regional und saisonal. Das liegt daran, dass ich den im Haus hier alleine esse und ich ihn für schnelle Einzelportionen vorrätig habe.

Mein Mann nennt die grünen Dinger Giftkugeln. Man kann Rosenkohl lieben oder hassen – ich liebe ihn. Ab September hat Rosenkohl wieder Saison bis in den Winter und kann frisch auf den Tisch kommen.

Magst Du Rosenkohl? In welcher Zubereitung am liebsten?

dies & das #38

Lieber spät als nie

Letztes Jahr habe ich bei der Minimalismus-Challenge 30 Tage mitgemacht. Den blöden Füller habe ich immer noch und ärgere mich weiter über ihn. Aber einen anderen Punkt habe ich jetzt positiv abgehakt:

“Mache eine Tätigkeit, die Du noch nie gemacht hast”

Ines MeyroseIch war in einem Hochseilgarten! Ich wollte das in den 2000ern schon mal machen, aber da wollte keiner mit mir hingehen. Dann habe ich mich nicht mehr getraut, weil ich mich zu schwer dafür fühlte und auch keiner mit mir hingehen wollte. Außerdem hatte ich ziemliche Angst davor, ungeliebten Achtbeinigen dort im Wald an und zwischen den Bäumen zu begegnen. Zufällig habe ich mit einer Freundin darüber gesprochen, weil ich an einem Hochseilgarten vorbeigefahren bin, und prompt von ihr einen Gutschein über eine Runde Klettern zum Geburtstag bekommen mit der Fußnote “Nur wenn Du magst ;)”.

Ich hatte die Chance, die Gelegenheit verstreichen zu lassen … habe ich aber nicht! Und das war sooo toll! Ich bin nicht mehr schwindelfrei, habe aber keine Höhenangst. Die Versuchung, tief herunter zu gucken, hält sich im Hochseilgarten aber deshalb in Grenzen, weil man mit der Überwindung der Distanzen und der Sicherung in den Seilen beschäftigt ist.

Es gab erst einen Übungsparcours zum Fitnesscheck, dann einige Stationen auf vier Metern Höhe und eine ordentliche Runde auf acht Metern. Die vier Meter haben mir gar nichts ausgemacht, die acht Meter kurz, aber dann habe ich mich auch daran schnell gewöhnt. Man hätte die Tour noch um einen schwereren Teil auf acht Metern Höhe ausdehnen können, aber darauf habe ich verzichtet. Zum einen war ich nach zwei Stunden Geturne zwischen den Bäumen echt platt, zum anderen ist es ein Anreiz, das nochmal zu machen.

Da ich quasi keine Oberarmmuskeln habe, die das Wort Muskeln verdienen, hatte ich in den zwei Tage danach den Armmuskelkater meines Lebens und der Bauch zog zeitlich auch etwas. Rücken, Po und Beine sind wohl besser trainiert. Trotz Schwimmen, Nordic Walking und Wassergymnastik sind meine Arme immer mau. Ich habe im ganzen Leben noch keinen Klimmzug und keine Liegestütze geschafft. Umso schöner, dass die Tour in der Höhe dennoch für mich zu bewältigen war. 2019 habe ich vor, mich an Stand Up Paddling zu wagen. Mal sehen, was das gibt!

Haare binden ohne Gummi – plastikfrei und gar nicht so schwer

Bei MINI.ME habe ich einen Beitrag gesehen, der auf eine Anleitung von GaiAma zum Haare binden ohne Gummi hinweist. Wenn Du dafür sorgen möchtest, dass weniger Plastikhaarspangen und Bänder in Umlauf kommen und lange Haare hast, schau mal bei GaiAma. Wenn das mal nicht zu Traudes Aktion A New Life passt, oder?

Wo bist Du gewesen?

Dass unser Smartphone fast alles über uns weiß, ist klar. Aber dennoch kannst Du ein bisschen steuern, was welche Apps und Anbieter von Dir speichern. Oft gibt man aus Versehen oder unwissentlich Berechtigungen bei Updates wieder frei, die man vorher herausgenommen hatte, oder hat nie so genau hingeschaut. Im Welt-Beitrag Google weiß doch, wo du letzten Sommer warst findest Du Tipps, wie Du bei Google einschränken kannst, dass Dein Standortverlauf gespeichert wird.

Süßkartoffeln aus dem Ofen mit Käse

Süßkartoffeln aus dem Ofen mit Käse

Im Foodblog Leckerei bei Kay findest Du ein Rezept für schnelle Süßkartoffeln aus dem Ofen, die Du mit verschiedenen Käsesorten variieren kannst. Ein schnelles vegetarisches Mittagessen, das lecker ist. Schmeckt im Sommer und bestimmt auch im Rest des Jahres.

Was kommt heute auf Deinen Teller?

Seite 1 2 3 4 5 6 nächste