Kategorien
Rezepte

Geschmorte Tomaten mit Rosmarin

Bisher habe ich Tomaten in dieser Geschmacksrichtung im Ofen zubereitet, aber seit sich Rezept etabliert hat, kommen die Tomaten bei mir nur noch in die Pfanne.

Zutaten für 2 Portionen als kleines Gericht

  • 500 frische Kirschtomaten
  • 1 Zweig Rosmarin, ca. 10 cm Länge
  • 3 Zehen frischer Knoblauch
  • Olivenöl
  • 1 gehäufter Teelöffel brauner Zucker
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer
  • 1 Teelöffel Crema di Balsamico

Zubereitung

  • Tomaten waschen und halbieren, Rosmarinnadeln abzupfen und hacken, Knoblauch fein würfeln
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Tomaten, Knoblauch, Rosmarin, Zucker, Pfeffer und Salz hinzugeben und bei großer Hitze ein paar Minuten ohne Deckel schmoren, ab und an umrühren.
  • Abschmecken mit einem Schubs Creme di Balsamico und gerne noch etwas Olivenöl

Dazu passt

Geschmorte Tomaten mit Rosmarin & Mozzarella
  • Brot oder Pasta
  • Mozzarella

In größerer Menge als in diesem Rezept würde ich die Tomaten nicht in der Pfanne zubereiten, weil dann zu wenig Flüssigkeit verdampfen würde.

Ein schnelles Essen, das auch an heißen Tagen schmeckt!


Dich hat der Blogbeitrag unterhalten oder einen Mehrwert gebracht? Über ein Trinkgeld in meiner virtuellen Kaffeekasse bei PayPal => Ines’ Kaffeekasse oder per Bankverbindung hier freue ich mich. Herzlichen Dank für die Anerkennung!

11 Antworten auf „Geschmorte Tomaten mit Rosmarin“

Gute Idee! Die Tomaten schauen sehr lecker aus. Wir machen sie auch oft so und ich weiß, dass sie sehr fein schmecken. Die Creme di Balsamico ist bei Dir noch extra. Das muss ich mal probieren.
Aber jetzt erstmal Frühstück, bekommt man ja donnerstags bei Dir immer so Hunger…
Herzlich, Sieglinde

Um diese Jahreszeit schmecken sie auch einfach am besten, wenn sie wirklich Saison haben. Die Crema di Balsamico gibt vielen tomatigen Gerichten, auch Tomatensoßen mit Hack, eine runde Note. Wünsche guten Genuss – und gutes Frühstücken!

Wie lecker… das kann ich mir auch ganz fein, vor allen Dingen mit Ravioli vorstellen.
Ich mache momentan oft auch einen Schwups Dattelcreme (Aceto mit Dattelgeschmack) an Gemüse. Das macht ungemein was mit dem Geschmack.
Danke für die Inspiration; denn es ist keine Sauce, das wird ein Bewohner hier total super finden 😂.
Und alle, die die Spitzkohlpasta noch nicht getestet haben: auf geht’s! 😉

Hab einen feinen Donnerstag und liebe Grüße
Nicole

Bei Hitze ist das sicher super. Gute Idee, danke. Wir haben sogar eigene Tomaten zur Zeit. 😁
Liebe Grüße Tina

Liebe Ines,
Ich habe Dein Rezept heute gleich ausprobiert, allerdings mit großen Tomaten, die ich gestern reichlich gekauft habe. War ganz einfach und wird mein Mittagessen morgen mit Nudeln. Schöne vegetarische Idee. Danke. Liebe Grüße Grets

Das freut mich total, wenn meine Reuepte ausprobiert werden. Da die Soße beim Aufbewahren nicht leidet, kann man die gut vorbereiten. Die könnte man auch so einwecken.

Guten Appetit!

Kommentare sind geschlossen.