Night Rider – auch am Tag

Kevin Murphy Night Rider Dose Night Rider   auch am Tag

Night Rider ist meine Neu-Entdeckung für den Zauselkopf. Ich habe es auf Empfehlung einer Verkäuferin im Geschäft für Haarstylingprodukte gekauft. Lust auf etwas Neues hatte ich, weil mich bei dem bisher verwendeten Desgin Wax von KMS stört, dass bei hohem Preis die Verpackung sehr kratzeranfällig ist und bei mir schnell nicht mehr schön aussieht. Da so ein Topf etwa ein Jahr bei mir hält, habe ich gerne lange einen schönen Anblick morgens im Badezimmer. Außerdem gehen beim Design Wax die Reste in der Handfläche nach dem Verteilen nur mit viel Seife wieder weg, was mich zusätzlich stört. Also durfte etwas Neues her und ich bin begeistert!

Meyrose Kevin Murphy Night Rider Night Rider   auch am Tag

Die matte Stylingpaste Night Rider aus dem Haus Kevin Murphy (wovon ich bis dahin noch nie etwas gehört hatte), ist

  • wasserlöslich, geht also von den Händen gut wieder ab und lässt sich mit Shampoo allerbest auswaschen.
  • für lockiges und glattes Haar geeignet.
  • ölfrei, d.h. die Haare wirken nicht fettig damit.
  • in trockenem oder restfeuchten Haar am besten anzuwenden.
  • bleibt die ganze Zeit bis zur nächsten Haarwäsche flexibel und bleibt farblich unsichtbar.

Kevin Murphy Night Rider Paste Night Rider   auch am Tag

Als ich zum Produkt im Netz recherchiert habe beim Schreiben dieses Beitrags habe ich das Video des Stylisten auf der Firmenwebseite gefunden: Produkt Videos > Night Rider. Die Synchronisierung auf Deutsch ist etwas schräg, aber inhaltlich es spannend gemacht. Der Stylist im Video sagt so passend: “Es macht, was sie wollen”. Ja, das tut es icon smile Night Rider   auch am Tag . Genauso flexibel, wie die Paste sich im Video zeigt, ist sie auch auf meinem Wuschelkopf, wobei ich sie sparsamer verwende. Der zitrus-frische Duft nach Tangerine ist morgens beim Wachwerden im Bad gut zu haben und verfliegt auf den Haaren schnell.

Meyrose Kevin Murphy Night Rider Hinterkopf Night Rider   auch am Tag

Wie so oft im Leben ist nichts ohne Manko: Das Zeug kostet ca. 22 Euro und der Deckel geht nur mit kräftigen Fingernägeln oder Zuhilfenahme eines Handtuchs gut auf. Aber irgendwas ist ja immer icon wink Night Rider   auch am Tag … Diese Nachteile nehme ich für das angenehme Styling und das gute Gefühl auf dem Kopf gerne in Kauf.

Auf welches Haarstylingprodukt möchtet Ihr gerade nicht verzichten?

Klassiker: weiße Biesenbluse

Meyrose Outfit 20141026 TE Biesenbluse 4 Klassiker: weiße Biesenbluse

Wenn Ihr weiße Bluse und klassisch hört, denkt Ihr vermutlich nicht an meinen Stil. Wenn Ihr weiße Biesenbluse hört, schon eher. Da im letzten Urlaub meine geliebte weiße Tunika und die Rüschenbluse, die Ihr beide aus der white week kennt, aufgetragen das Zeitliche gesegnet haben, kommt weißer Blusennachschub gerade sehr gelegen. TE Hamburg ist so freundlich, mir diese Musterbluse zur Verfügung zu stellen.

Meyrose Outfit 20141026 TE Biesenbluse 3 Klassiker: weiße Biesenbluse

Kühl zu Warm

In diesem Fall ist die Biesenbluse* ausnahmsweise mal in kühlem schneeweiß, deshalb kombiniere ich dazu ein Tuch in warmem Nougatnougat dazu. Die bläulichen Tupfen des Seidentuchs passen zur Jeans**, die leichten Stiefeletten zur Tuchgrundfarbe. Trotz meines absoluten Bedürfnisses nach farblicher Harmonie lässt sich also auch mal ein Kontrast sehen.

Meyrose Outfit 20141026 TE Biesenbluse 1 Klassiker: weiße Biesenbluse

Mit dem lang getragenen Tuch gefällt mir das Outfit besser, damit Ihr die Biesen- und Ausschnittdetails sehen könnt, habe ich das Tuch nur für die Fotos komplett um den Hals geschlungen. Mit einer Weste oder Cardigan darüber lässt sich das Volumen der Bluse gut bändigen, weil der Stoff aus 96% Baumwolle und 4% Lycra leicht ist. Dass keine Ärmelmanschetten dabei sind, macht es für mich als Ärmelhochkremplerin perfekt. Der Ausschnitt ohne Kragen lässt sich gut mit Ketten und Tüchern variieren.

Meyrose Outfit 20141026 TE Biesenbluse 2 Klassiker: weiße Biesenbluse

Wie gefällt Euch die luftige Bluse?

  1. * Das Produkt in diesem Beitrag wurde mir kosten- und bedingungslos von TE Hamburg zur Verfügung gestellt. Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder. []
  2. ** PR-Muster []

Buchreview: Was man trägt

Maennermontage www.meyrose.de 1 Buchreview: Was man trägt

Die Männermontage sind eine Artikelreihe in diesem Blog, die 2012 einige Wochen lang jeden Montag mit Büchern für oder über Männer und deren Kleidungsstil lief. Wenn mir spannende Bücher zum Thema Mode oder Auftreten für Männer in die Hände kommen, dürfen die sich in loser Reihe sich als Nachzügler hinzugesellen. Den Hinweis auf das Buch von Florian S. Küblbeck habe ich im Lady-Blog gesehen.

 Buchreview: Was man trägt Buchreview: Was man trägt
Was Mann trägt: Gut angezogen in zwölf Schritten Buchreview: Was man trägt
von Florian S. Küblbeck mit Illustrationen von Theresa Hardege

Zwölf Schritte sind in diesem Fall zwölf konkrete Kleidungsstücke, mit denen Mann in (fast) jeder Lebenslage gut angezogen ist. Das sind genau die zwölf Stücke, bei denen die Modemathematik immer aufgeht, wenn die richtigen Teile ausgewählt werden. Das sind genau die Sachen, die Mann trägt, bis sie auseinanderfallen und deren Kosten pro Tragen damit immer geringer werden, der Tragevergnügen bei maximaler Qualität aber bleibt.

Die Basisgarderobe des Herren

Das Buch ist kein Mode- oder Typberatungsbuch. Der Autor betrachtet die Kleidungsstücke modeunabhängig, was eben gerade echte Klassiker ausmacht, und gibt Tipps, wie sie zeitlos getragen werden und dabei trotzdem aktuell wirken. Der Autor vermittelt Grundlagenwissen in Form eines Leitfadens, an dem sich die Leser unabhängig von schnellen Trends orientieren und ihre persönlichen Vorlieben einbringen können. Je nach beruflichem und privatem Umfeld wird der eine Leser von einem Teil diverse Duplikate anschaffen und der nächste sicher etwas weglassen. Zu entscheiden, was davon gebraucht wird und was nicht, ist einfach, denn die Anwendungsbereiche werden ganz klar beschrieben.

Um im Geschäft das passende Stück zu finden, bekommt der Leser Einblick in übliche Schnitte der betrachteten Kleidungsstücke, Passform, charakteristische Details, Materialien, Qualitätsunterschiede und Kombinationstipps. Da die meisten Menschen am Ende doch ein begrenztes Budget haben, sind auch wertvolle Tipps dabei, an welcher Ecke gespart werden kann und an welcher besser nicht.

Einfach gut angezogen

Was heißt das eigentlich? Zum Beispiel, dass Menschen, die als gut gekleidet von anderen wahrgenommen werden, ein Gespür für die Kombination von Kleidung haben und die Anlässe, zu denen sie passt. Dieses Gespür ist nicht angeboren, sondern lernbar. Nur wem das von Geburt an vorgelebt wird, der hat es sicher leichter, ein Auge dafür zu bekommen, als jemand, der sich erst im Erwachsenenalter mit seiner Kleidung näher befasst.

Ist der Kaschmirpullover die Tomate der Garderobe?

Florian S. Küblbeck schreibt auf Seite 8/9 so treffend: “… ist die Kleidung nicht anders als Essen: Wer gut kochen kann, kennt die Qualitäten der verschiedenen Zutaten und weiß, mit welchen Techniken er sie zubereiten und wann er bestimmte Gerichte servieren kann. Auf dieser Grundlage ist dann alles möglich – vom köstlichen Alltagsessen bis zur kulinarischen Extravaganz für die besonderen Gelegenheiten.” (S. 8/9)

Diesen Vergleich finde ich absolut gelungen. Den Ansatz mit Kleidung so zu spielen und zu experimentieren, wie sonst mit Zutaten in der Küche, trage ich gerne weiter in die Welt. Auf an den Herd … ähm … Kleiderschrank mit Euch, Männer!

Fazit

EUR 12,95 sind in dieses Taschenbuch gut investiert für alle Männer, die gerne lange etwas von ihrer Kleidung haben und einen unaufgeregten Stil mit wenigen, stilsicheren Elementen pflegen möchten. Weitere empfehlenswerte Bücher für Männer zu diesem Thema findet Ihr in meinem Amazon-Widget:

___
Das Buch ist über die üblichen Quellen und im Webshop bei Beck zu bestellen. Es wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Schokobraun trifft Himmelblau

Meyrose Outfit 20140910 Schokobraun trifft Himmelblau

Buntes 2014 Oktober 150x150 Schokobraun trifft HimmelblauWeil die sommerliche Jeansjacke bei Euch so gut ankam und Dunkelbraun so gut dazu passt, wie ich erhofft hatte, zeige ich Euch ein herbstliches Freizeitoutfit damit als weiteren Beitrag zur Aktion Buntes 2014 im braunen Oktober. Die Jeans ist ein Schnäppchen aus dem letzten Closed Sommer-Lagerverkauf. Die Blundstones sind inzwischen gut eingetragen und haben schon viele Spaziergänge hinter sich.

Das Outfit ist mal wieder ein Beispiel dafür, wie man auch als warmer Farbtyp Blautöne tragen kann, wenn das Tuch und Pullover warme Farben haben. In so unterschiedlichen Farbtönen finde ich auch Jeanshose und Jeansjacke zusammen tragbar, ohne gleich wie Jeans all over zu wirken. Weil ich die Jacke wirklich gerne trage, verlinke ich sie morgen bei Sunnys Lieblingsstücken, wenn sie unsere Lieblingsjacken sehen möchte. Sehr spannend finde ich, wie viele Frauen zum Rock around the Blogs eine Jeansjacke kombiniert habe. Haben wir alle den gleichen guten Geschmack oder sind wir nur den einfachsten Weg gegangen?

Welche Farbe kombiniert Ihr am liebsten zu Hellblau?

Rock around the Blogs

Meyrose rock around the blogs 5 Rock around the Blogs

rock around the blogs Logo 250px Rock around the BlogsAuf dieser Station im August hatte ich etwas Angst um mein Leben, nachdem ich es bei Sunny gut hatte. Man hatte mich vorgewarnt, dass Ines nicht mit Nadel und Faden umgehen kann. Aber dass ich dann auch noch 38 Grad im Dachzimmer  ertragen musste … Liebevoll waren ihre Hände ja – aber das Ergebnis? Nun gut – seht selbst. Immerhin hat sie mich persönlich gebügelt und das nicht wie üblich ihrem Gatten überlassen. Habe gehört, dass sie einen Foodblog schreibt. Hoffe, sie kann besser Kochen als Nähen icon wink Rock around the Blogs .

Meyrose rock around the blogs 6 Rock around the Blogs

Die Hausbewohner hier haben sich schon Mühe gegeben, mir etwas von der großen weiten Welt Hamburgs zu zeigen. Erst wollten sie mit mir an die Elbe nach Övelgönne. Da wäre aber beim Fototermin das Licht aus der falschen Richtung gekommen, um die schönen Hafenkräne im Hintergrund zu haben. Dann wollten sie mit mir in den Hafen neben das Musical-Theaterzelt vom König der Löwen. Da hätte ich die Landungsbrücken und den Michel als Kulisse bekommen.

Meyrose rock around the blogs 1 Irfan 80 Rock around the Blogs

Meyrose rock around the blogs 2 202x300 Rock around the BlogsAber dann fiel den beiden noch etwas Besseres ein: Sie haben mich mitgenommen auf den kleinsten Leuchtturm Hamburgs! Ganze 6,95 m ist er hoch …

Das Leuchtfeuer Bunthaus steht an der Bunthäuser Spitze, wo sich die Elbe von der Quelle kommend in Norder- und Süderelbe aufteilt, um später in Hamburg wieder zusammengeführt zu werden.

Ines hat mich kurzerhand zu einem Kleid erklärt und mich ganz romantisch auf dem Leuchtturm dem Himmel ein Stückchen näher gebracht.

Meyrose rock around the blogs 4 Rock around the Blogs

Meyrose rock around the blogs 3 Rock around the Blogs

Jetzt auf nach Berlin zu Bärbel – Großstadt, ich komme!

Diese Blogger habe/werde ich alle im Lauf meiner Reise besuchen dürfen:
Heidi 
Sunny
Ines
Üffi
Gunda
Sonja
Ela
Annemarie

Bei Heidi seht Ihr eine Collage mit Fotos aller Trägerinnen und den Verzierungen.

Was findet Ihr, muss ich auf dieser Welt noch sehen?

Bitte recht freundlich …

Laecheln Bitte recht freundlich ...

Hörnum/Sylt im September 2014

In diesem Sinn: Ein schönes Wochenende für Euch!

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 144 145 146 nächste