Gestorben wird immer

Werbung zum Lesen

(Affiliate-Link auf dem Cover)
Gestorben wird immer: Roman (Affiliate-Link)
von Alexandra Fröhlich

Als ich Bella Germania ausgelesen hatte, wurde mir Gestorben wird immer von Amazon empfohlen. Ein guter Tipp! Es ist ebenso eine Familiengeschichte über drei bzw. vier Generationen. Agnes führt als Grande Dame einen Steinmetzbetrieb in Hamburg. Ursprünglich kommt sie jedoch aus Königsberg, dem heutigen Kaliningrad. Im 2. Weltkrieg ist sie mit ihren Kindern nach Hamburg geflohen und hat sich dort zielstrebig ein neues Leben aufgebaut. Das ging nicht ganz ohne Opfer vonstatten …

Mit 91 beschließt Agnes, ein Familiengeheimnis zu lüften. Sie zwingt ihre Enkeltochter Birte, die komplette noch lebende – Großteils völlig zerstrittene – Familie zusammen in Hamburg an einen Tisch zu bringen. Die Geschichte springt in den Jahrzehnten und Generationen hin und her. Ich habe beim Lesen aber immer den Überblick behalten. Der Autorin ist es gelungen, dass ich fast alle Charaktere sympathisch finde. Das kommt bei solchen Roman selten vor.

Meine Wurzeln

Besonders berührt hat mich bei dem Roman, dass er Teile meiner eigenen Familiengeschichte erzählt. Mein 1981 verstorbener Vater Wolfgang, genannt Wölfi, ist der jüngste von 5 Geschwistern, wobei ein Bruder schon gestorben war bei seiner Geburt oder in den Jahren darauf – das weiß ich nicht genau. Für mich hatte er immer nur drei Geschwister, die alle noch leben, zu denen ich aber schon lange keinen Kontakt mehr habe.

Mein Vater ist 1944 in Gumbinnen bei Königsberg geboren. Sein Vater ist zu dem Zeitpunkt im 2. Weltkrieg in Russland verschollen und hat Wölfi niemals gesehen. Seine Mutter ist mit vier oder fünf Kindern nach Westdeutschland geflohen und in den 1950ern oder Anfang der 1960er nach Hamburg-Harburg gezogen. In der Wohnung, in der sie mit ihren – dort in jedem Fall nur noch vier Kindern – gelebt hat, hat später noch lange sein ältester Bruder mit seiner Frau und drei Kindern gelebt.

Lustigerweise hat es mich 2003 gar nicht weit weg dorthin verschlagen und ich fühle mich hier absolut abgekommen. Ein anderer Teil meiner Wurzeln ist die Hamburg Linie meiner Mutter, die nachweislich bis mindestens zum Dreßigjährigen Krieg aus Hamburg kommt. Der andere Teil ist die zugezogene Harburger Familie väterlicherseits. Weil meine Familie ebenfalls nicht an einem Tisch sitzt, kommt mir vieles in Gestorben wird immer bekannt vor. Ich bin froh, nicht alle zusammentrommeln zu müssen! Und ich weiß auch gar nicht, ob ich in einigen Punkten die volle Wahrheit wissen möchte …

So, jetzt weißt Du wieder ein bisschen mehr über mich. Dabei wollte ich doch eigentlich nur einen Lesetipp geben.

Woher stammen Deine Eltern und Großeltern? Wo leben sie heute?

Bella Germania

Werbung zum Lesen

(Affiliate-Link auf dem Cover)
Bella Germania: Roman (Affiliate-Link)
von Daniel Speck

Bei dies & das #33 habe ich um Lesetipps gebeten. Es sind einige Empfehlungen zusammengekommen, die ich noch nicht alle gelesen habe. Danke für die Tipps! Bella Germania wurde mir von bu an Herz gelegt. Ich habe es im letzten Urlaub auf Sylt genauso verschlungen wie bu beim Segeln.

Drei Generationen – Männer und Frauen – sind zwischen Italien und Deutschland von den 1950ern bis 2014 auf der Suche nach ihrer Identität. Die Fragen, ob Blut dicker ist als Wasser, ob Familie oder eigenes Glück über allem steht, der Liebe gefolgt werden darf und wie viele Lügen man braucht oder aushalten kann, um das Leben zusammen zu halten, versuchen die zentralen Figuren für sich zu beantworten und einen eigenen Weg fürs Leben damit zu finden.

Du hast Zeit und möchtest einen Roman verschlingen? Lies Bella Germania!

Ela und Kay kochen – Das Frühlingsmenü

Ela und Kay kochen - Das Frühlingsmenü

Lust auf ein frisches Frühlingsmenü? Ich schreibe nicht nur diesen Lifestyle-Blog, sondern auch den Foodblog Leckerei bei Kay. Dort findest Du aktuell ein Rezept für ein 3-Gänge Frühlingsmenü. Bei elablogt findest Du ihre schönen Ideen für ein Frühlingsmenü. Schau mal vorbei, wenn Du noch Tipps fürs Osteressen brauchst oder einfach Lust hast, ein schönes Menü zu kochen.

Was kommt Ostern bei Dir auf den Tisch?

dies & das #34

Minimalismus: Die meisten Kochbücher haben ein Verfallsdatum

Move and Clean – Der neue Aufräumtrend von Frau Sabienes

Stell Dir vor, dass Du Umzugskisten packst, um morgen umzuziehen. Es darf nur bei Dir bleiben, was Dir den Transport und das Ein- und Ausgepacke wert wäre. Auch wenn es mir leicht fällt, mich von Dingen zu trennen, gibt es natürlich auch bei mir Ecken, in denen sich Sachen stapeln. Bücher gehören dazu, auch wenn ich außer mehreren Regalmetern Fachbüchern kaum noch welche besitze.

Angeregt durch die Idee von Frau Sabienes Aufräumtrend Move and Clean und die Mitmach-Aktion der Facebook-Gruppe Dein minimalistisches Jahr von Mini.Me habe ich bei den privaten Büchern nochmal Kahlschlag gemacht. Neben diversen Romanen und Weihnachtsbüchern haben mich zwölf Kochbücher verlassen.

Geht es Dir auch so, dass Du aus Kochbüchern meistens nur wenige Rezepte wirklich kochst und den Rest daraus nicht beachtest? Ich habe aus einigen Themenbüchern nur die Rezepte herausgenommen, die mich wirklich noch interessieren und sie in meinem Ordner mit der lebenslang gesammelten Rezeptsammlung abgeheftet. Das braucht weniger Platz und ich finde sie in der Rubrik, in der ich Inspiration suche. Als nächstes könnte ich dann den Ordner mit der Rezeptsammlungmal wieder entmüllen. Nach dem Aufräumen ist vor dem Aufräumen …

DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung)

Disclaimer – die folgenden Absätze zur DSGVO stellen keine Rechtsberatung dar, sondern basieren lediglich auf meinem subjektiven Kenntnisstand beim Veröffentlichen des Blogbeitrags.

Bei Sabienes Traum Welten findest Du in den Coolen Blogbeiträgen eine Zusammenstellung von Beiträgen, die sich mit der Datenschutz-Grundverordnung beschäftigten. Die habe ich mir zu Gemüte geführt.

Ergebnis ist, dass bei mir in den Blogs bei Kommentaren neuerdings den Datenschutzbestimmungen zugestimmt werden muss. Dabei erklärst Du Dich mit der Nutzung dieses Formulars mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Häkchen. Klicke dann auf „Kommentar abschicken“. Danke Dir!

Im Frauenparadies

Im Beitrag „Du von deiner schönsten Seite“: So helfen Stilberater im Magazin Frauenparadies findest Du Informationen darüber, was eine Stilberatung leisten kann. Netterweise stehe ich auf der Empfehlungsliste unter dem Beitrag.

Hamburger Blogs

Ela hat mich auf das Verzeichnis Hamburger Blogs aufmerksam gemacht. Mein Blog ist jetzt dabei!

Eingedeutscht – oder auch nicht

Bei EDITION F habe ich den Beitrag 23 Wörter, die in Deutschland häufig falsch ausgesprochen werden gefunden. Das Peinliche ist, das ich drei Wörter davon selbst in der Aussprache regelmäßig verpatze, obwohl mir eine korrekte Aussprache wichtig ist.

Welche Wörter aus der Liste sprichst Du falsch aus?

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 46 47 48 nächste