Pullunder: Trend oder Klassiker?

Ines Meyrose – Pullunder dusk blue MAERZ – Bluse Different Fashion gelb-weißes Karo - Portrait

Beides! Seit Jahren lese ich immer wieder in Zeitschriften und Onlinemagazinen, dass Pullunder modern sein sollen. Leider finde ich in den Geschäften keine. Wenn ich mal einen gesehen habe, war er in schlechter Qualität oder hatte einen engen Rundhalsausschnitt, den ich an mir nicht mag. Wenn ich schon einen fast dreistelligen Betrag für einen hochwertigen Klassiker aus reiner Merinowolle bezahle, möchte ich bitte einen für mich passenden V-Ausschnitt dabei haben.

Gerne hätte ich anstelle des schmalen Klassikers mit Bündchen einen etwas weiteren oder kürzeren Pullunder ohne Bündchen gekauft, den gab es in einer passenden Farbe allerdings auch nirgends in den letzten Jahren. Also habe ich das gleiche wie schon zehn Jahre vorher getan: meinen Pullunder in der Herrenabteilung erworben. Da gibt es sie wirklich immer.

Ines Meyrose – Pullunder dusk blue MAERZ – Bluse Different Fashion gelb-weißes Karo – Jeans Lands‘ End True Straight – Stiefeletten – Officine Creative – Shopper Manufaktur Lederwerkstatt Sylt

Stilberatung: 5 Vorzüge von Pullundern

  1. Sie wärmen den Rücken, während die Hände zum Agieren frei bleiben.
  2. Sie schützen vor Einblicken in die Bluse zwischen den Knöpfen. Das gibt mir Sicherheit bei geschäftlichen Terminen.
  3. In dunkler Farbe machen Pullunder einen flachen Körper, weil der Körper zweidimensional wirkt. Gut, um einen Bauch oder Hüftspeck zu kaschieren und den Busen kleiner wirken zu lassen.
  4. Wenn die Hose eine ähnliche Farbe wie der Pullunder hat – bei mir ist beides dunkelblau – streckt ein Pullunder die Silhouette. Es entsteht eine schmale, lange Säule, die Dich länger wirken lässt. Du bist lang und möchtest kleiner wirken? Nimm den Pullunder in Kontrastfarbe zur Hose, zieh vielleicht sogar einen Rock dazu an.
  5. So einen Klassiker kannst Du so lange tragen, wie er Dir passt. Danach kann er woanders noch ein zweites Leben führen. Kaputt getragen bekommt man den nur schwer.

Die gelb-weiß karierte Bluse aus 2016 kennst Du unter anderen aus dem Beitrag RADIKAL MINIMAL #11. Man kann diesen Look mit Fug und Recht sterbenslangweilig nennen und sich fragen, was das mit Fashion zu tun hat. Wenn wir aber bei tragbaren Looks für den Alltag einer selbständigen Imageberaterin sind, finde ich den Look nicht langweilig, sondern passend.

Ines Meyrose – Pullunder dusk blue MAERZ – Bluse Different Fashion gelb-weißes Karo – Jeans Lands‘ End True Straight – Stiefeletten – Officine Creative – Shopper Manufaktur Lederwerkstatt Sylt

Ich ziehe dieses Outfit exakt so zum Beispiel für Seminare an, die ich monatlich bei einem langjährigen Kunden von mir gebe. Dort arbeite ich mit Menschen mit psychischen Erkrankungen, die wieder ins Berufsleben einsteigen wollen und bei meinem Kunden drauf vorbereitet werden. Dazu gebe ich das eintägige Seminar “Stilsicher auftreten”, in dem die Teilnehmer_innen eine kurze Farb- und Stilberatung in Bezug auf anstehende Bewerbungsgespräche bekommen und deren vorhandene Outfits dafür in der Gruppe gemeinsam auf Tauglichkeit analysiert werden.

Dabei ist es wichtig, dass ich keinesfalls teure Labels trage, weil das in dem Umfeld einfach nicht angemessen wäre. Die Teilnehmer sind oftmals jahrelang nicht erwerbsfähig gewesen. Da fände ich es unpassend, mit einem Krokodil oder Reiter auf meinem Pullunder vor ihnen zu stehen. Dennoch ist es natürlich wichtig, dass ich seriös aussehe und in gewissen Punkten ein gutes Vorzeigebeispiel bin. So könnte sich zum Beispiel eine Sachbearbeiterin für einen Job im Backoffice bewerben.

Bei diesem Seminar trage ich keine leuchtenden Farben, weil der Anblick sieben Stunden lang für die Teilnehmer_innen einfach too much sein kann. Über die Jahre hat sich herausgestellt, dass dunkle Jeans + Bluse/Pullunder oder Ringelshirt/Blazer + Halbschuhe/Stiefeletten mein bewährter Standardlook dort ist.

Ines Meyrose – Pullunder dusk blue MAERZ – Bluse Different Fashion gelb-weißes Karo – Jeans Lands‘ End True Straight – Stiefeletten – Officine Creative

Es kommt dabei als Trainerin nicht darauf an möglichst modisch, sondern korrekt angezogen zu sein mit Kleidung in gutem Zustand. Deshalb wurde meine zu kurz gewordene dunkelblaue Jeans durch eine neue ersetzt, die geliebten Halbschuhe haben mich verlassen und diese Stiefeletten (2013) werden stattdessen wieder öfter getragen. Der Pullunder passt für mich gut dazu.

Wie ist Dein Verhältnis zu Pullundern?

RADIKAL MINIMAL #10 Gürtel

Werbung ohne Entgelt

Ledergürtel von H&M (2010) mit flacher messingfarbener Schließe

Zur Serie RADIKAL MINIMAL gehören nicht nur Kleidungsstücke, sondern auch Accessoires. Heute zeige ich Dir den Gürtel, für den ich mich entscheiden würde, wenn ich nur einen haben dürfte. Ich hätte tatsächlich überhaupt kein Problem damit, nur diesen einen zu haben.

Ledergürtel von H&M (2010) mit flacher Schließe

Meine anderen Gürtel habe ich nur aus Bequemlichkeit, um nicht jeden Tag den Gürtel in eine andere Hose umfädeln zu müssen. Die Gürtel bleiben bei mir in der Hose bis zur Wäsche. Ich habe ihn 2010 bei H&M für wenig Geld im Vorbeigehen gekauft, nachdem ich fünf (!) Jahre nach exakt so einem Gürtel gesucht hatte.

7 Gründe für diesen Ledergürtel

  1. Die dunkelbraune Farbe passt immer zu irgendetwas an meinem Outfit – und sei es nur zu den braunen Augen und braun-grauen Haaren
  2. Die Metallteile sind messingfarben, passen also zu meinen Schmuckstücken und Metallteilen an Handtaschen in warmen Farben.
  3. Er ist langlebig, Er hat zwar Tragespuren, aber keine, die mich stören, wenn er unter einem Oberteil getragen wird.
  4. Mit einer Breite von 3 cm passt er in alle meine Gürtelschlaufen.
  5. Der Gürtel hat keinen spitzen Dorn und es steht aus sonst nichts hervor, d.h. er kann keine Löcher in Oberteile bohren. Wer dünne Shirts und Jerseyblusen trägt kennt diese kleinen Löcher, die dann leicht entstehen – aber nicht bei diesem Gürtel.
  6. Beim Tragen spüre ich ihn nicht. Er drückt auch beim Sitzen nicht am Bauch.
  7. Er zeichnet sich kaum ab, wenn man ein Oberteil darüber trägt.

Ledergürtel von H&M (2010) mit flacher messingfarbener Schließe

Der letzte Punkt ist der wichtigste für mich bei der Auswahl meiner Gürtel. Ich trage Gürtel zu 99 % nur, um die Hose oben zu halten. Stretch in Jeans trägt nicht gerade dazu bei, dass die Hosen formstabiler bleiben. Damit die Jeans am Po gut sitzt, brauche ich leider meistens einen Gürtel, wenn ich Jeans länger als einen Tag tragen möchte.

Warum keine sichtbaren Gürtel für mich?

Half Tuck mit legerer Bluse zur Jeans kombiniertSchmuckgürtel trage ich nicht gerne, weil ich einen kurzen Oberkörper, eine kurze Taille, einen großen Busen und ein breites Becken habe. Irgendwas betonen Schmuckgürtel davon für mein Auge immer negativ. Ein Hüftgürtel verlängert zwar den Oberkörper und ist O.K. zum Busen, aber dafür betont er das breite Becken. Ein Taillengürtel betont zwar die Taille, verkürzt aber den Oberkörper und lässt den Busen noch größer wirken. Außerdem betont ein Taillengürtel das breite Becken, weil der Übergang von Taille zu Becken kurz ist.

Es gibt ganz viele Frauen mit langen Beinen, die mit einem Half Tuck super aussehen, Sunny ist eine davon. Dazu gehöre ich nicht. Wie Du Deinen Oberkörper oder Beine mit der Gürtelfarbe verlängern kannst, habe ich übrigens im Beitrag Gürtellose Gürtelschlaufen? erörtert.

Alternativen zu diesem Gürtel

Wenn es nicht nur ein Gürtel sein dürfte für RADIKAL MINIMAL, hätten es die beiden folgenden auf Platz 2 und 3 geschafft. Beide haben ebenso einen flachen Verschluss und sind farblich vielseitig einsetzbar, falls man sie doch mal sieht. Der eine Gürtel ist nicht mehr im Handel, der andere ist aus einem aktuellen Sortiment.

Platz 2: Flechtgürtel von Massimo Dutti

Flecht-Ledergürtel von Massimo Dutti mit flacher messingfarbener Schließe

Bei diesem in Zürich gekauften Gürtel aus den späten 2000ern mag ich, dass er stufenlos verstellbar ist. Jahrelang war es der einzige Gürtel im Schrank, der lang genug für meinen Bauch war. Der Dorn wird nach innen eingesteckt, so dass er Oberteile nicht beschädigen kann.

Flecht-Ledergürtel von Massimo Dutti mit flacher messingfarbener Schließe

Mit seinen 2 cm in der Breite ist für Jeans eigentlich zu schmal. Er wäre auch über leichten Kleidern tragbar, was ich nicht mache. Der Cognacton ist schön zu hellen Farben. Ich trage ihn gerne im Sommer. Er fühlt sich ganz leicht an.

Flecht-Ledergürtel von Massimo Dutti mit flacher messingfarbener Schließe

Platz 3: Wendegürtel mit Wechselschnalle von The Pashmina Shop

Wendegürtel aus Rindleder in orange und braun mit roségoldfarbener flacher Wechselschließe von The Pashmina Shop (2017)

Dieser Gürtel aus Rindleder mit roségoldfarbener Wechselschnalle von The Pashima Shop passt in der Metallfarbe schön zu meinem Roségoldschmuck, also auch meinem Ehering. In der klaren Form passt die Schnalle ebenso perfekt zu meinem Ehering.

Wendegürtel aus Rindleder in orange und braun mit roségoldfarbener flacher Wechselschließe von The Pashmina Shop (2017)

Er ist wie der von H&M praktische 3 cm breit. Die dunkelbraune Seite passt immer, die orangefarbene ist ein schöner Hingucker, falls der Gürtel doch mal aufblitzt. Dazu habe ich mir vorgenommen, demnächst ein Outfit mit einem orangefarbenen Poncho dazu zu zeigen, wenn denn mal passendes Fotowetter am Wochenende ist.

Wendegürtel aus Rindleder in orange und braun mit roségoldfarbener flacher Wechselschließe von The Pashmina Shop (2017)

Zu diesem Gürtel bin ich im Herbst 2017 im Vorbeigehen gekommen, als ich mit Bärbel von uefuffzich.de auf dem Weg zu Armor Lux war, um ein weiteres Ringelshirt zu kaufen. Den Armor Lux Laden in Hamburg gibt es inzwischen übrigens leider nicht mehr.

Als wir durch die Gerhofstraße gingen, zog sie mich in den kleinen Pashmina-Laden, um mir das praktische Wechselgürtel-System zu zeigen. Sie kennt meine Vorliebe für flache Gürtelschnallen und Farben bei Accessoires. Es gibt noch ganz viele wunderbare andere Farbkombinationen bei den Gürtelriemen vom Pashima Shop. Vielleicht kommt bei mir später mal eine andere Farbe dazu.

Wendegürtel aus Rindleder in orange und braun mit roségoldfarbener flacher Wechselschließe von The Pashmina Shop (2017)

Dass ich schon den ganzen Tag ihr Outfit mit Orange bewundert habe, hat sicher dazu beigetragen, diese Farbe zu kaufen. Ich kann nur sagen: Eine gute Wahl! Danke, dass #uefuffzichmademebuyit.

Welchen Gürtel würdest Du wählen, wenn Du nur einen haben dürftest?

RADIKAL MINIMAL #8 Kleid

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose #ootd mit Ponté-Wickelkleid von Lands' End

Ich besitze zwar nur einen Rock, aber immer mehrere Kleider. Warum? Weil es kein unkomplizierteres Kleidungsstück gibt als ein Kleid. Über den Kopf ziehen und fertig angezogen sein – das liebe ich! In meinem Sortiment gibt es Sommerkleider, Winterkleider, Anlasskleider und ein Kleid, das das ganze Jahr über funktioniert.

Ines Meyrose #ootd mit Ponté-Wickelkleid von Lands' End

Dieses Kleid ist meine Wahl für die Blogserie RADIKAL MINIMAL. Wenn ich nur ein Kleid haben dürfte, dass wäre es dieses rote Kleid von Lands’ End aus Ponté-Jersey. Du kennst es vielleicht schon aus dem Beitrag zum 91. Geburtstag oder der letzten gesponserten Verlosung mit da sempre, bei der ich Bindevariationen für ein Dreieckstuch darin gezeigt habe.

Ines Meyrose - Outfit ü40 Blogger - Variationen zum Binden eines Dreieckstuchs mit invero Dreieckstuch „Joy“ und Stulpen "Coco" Mustermix "Herbst"- rotes Kleid aus Pontéjersey mit 3/4-Ärmeln Lands`End - Leggings nur die - Stiefel - Paul Barrit - Armband Sence Copenhagen

7 Gründe für dieses Kleid

  1. Es ist ganzjährig tragbar. Bis 20 Grad ist es angenehm. Im Sommer trage ich Sandaletten oder Pumps dazu, im Winter Stiefel.
  2. Man sieht keine Schweißflecken – falls es doch mal wärmer als 20 Grad wird …
  3. Ich bin mit dem Kleid über der Unterwäsche in einem Rutsch komplett angezogen. Man braucht keine Bluse oder Shirt zum darunter ziehen, keinen Blazer oder Cardigan für darüber. Der Ausschnitt ist ohne Tuch vertretbar. Accessoires dazu sind lediglich nice to have, es funktioniert auch ohne.
  4. Der Stoff ist in der Maschine waschbar und das Kleid ist bügelfrei. Damit ist es ein Kofferkleid, das auch auf Reisen ein schöner Begleiter ist. Es gibt kaum Tragefalten. Ich sehe auch am Ende des Tages noch ordentlich aus in dem Kleid.
  5. Das Kleid ist für viele Anlässe tragbar. Von der Veranstaltung tagsüber über feierliche Abendessen bis zum Konzert in der der Elbphilharmonie hat es schon einige Ecken in Hamburg mit mir besucht. Für die wenigen Anlässe, bei denen es zu laut oder zu kurz wäre, ziehe ich halt einfach stattdessen Hose und Blazer an.
  6. Die Farbe macht mich sichtbar.
  7. Der Schnitt betont meine feminine Figur.

Welches Kleid würdest Du auswählen, wenn Du eins besitzen dürftest?

Grün und Blau trägt die Frau – Sommerfarbe am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose - Blau am Herbstfarbtyp kombinieren - Poncho Grünmix invero

Sommerfarbe am Herbstfarbtyp

Wie trage ich eine Farbe, die mir eigentlich in Gesichtsnähe nicht so gut steht? Mit einer Brückenfarbe! Die Tunikabluse mit dem verwaschenen kühlen Blauton passt ideal zum Sommerfarbtyp, dem helle, kühle, pastellige Farben in Gesichtsnähe stehen. Ich bin ein Herbstfarbtyp, dem dunkle, warme, gedeckte Nuancen der jeweiligen Farben in Gesichtsnähe am besten stehen.

Ines Meyrose - Blaue Bluse am Herbstfarbtyp

Warum kaufe ich eine Bluse in einer Farbe, die nicht optimal in Gesichtsnähe ist?

  • Weil ich Blau schlichtweg gerne leiden mag und ich mich wohl darin fühle.
  • Weil ich meistens blaue Jeans trage, was zusammen die Silhouette streckt.
  • Weil ich den leichten Baumwollbatist im Sommer lieben werde.
  • Weil ich den Schnitt mag mit dem kürzeren Vorderteil und dem längeren Teil über dem Po. Wenn mich die Farbe auf Dauer nervt, färbe ich sie einfach fix um. An den überschnittenen Ärmeln schaue ich vorbei, weil mich das in der Praxis an warmen Tagen nicht stört. Das gibt mehr Luftigkeit.
  • Weil sie mir in der Freizeit gute Dienste leisten wird.

Die Marke verschweige ich übrigens nicht absichtlich. Es steht nur Made in Italy auf dem Etikett. Und genau genommen habe ich nicht nur eine Bluse gekauft, sondern gleich zwei. Die andere ist in hellem Oliv und wird gut zu meiner weißen Caprihose aussehen. Bis Zeit für leichte Kombinationen ist, trage ich Wolltücher dazu.

Blau mit Grün am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose - Blau am Herbstfarbtyp kombinieren - Poncho Grünmix invero

Nimm die Farbe der Bluse in einem Tuch wieder auf, das in Summe eine gute Farbe zu Deinen natürlichen Farben hat. Das Blau ist im Grün-Mix-Ponchotuch enthalten, die warmen Grüntöne stehen mir gut, also ist alles wieder im Lot. Farbklammer? Check √.

Ines Meyrose - Blau am Herbstfarbtyp kombinieren - Poncho Grünmix invero

Blau mit Cremeweiß am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose - Blau am Herbstfarbtyp kombinieren - Dreieckstuch Zwillingsherz

Cremeweiß passt zu meinem Teint, in dem Dreieckstuch ist das Blau der Bluse bei den Punkten enthalten. Farbklammer? Check √. Auf den Bildern wirkt das Tuch leider viel heller als es real ist. Glaub mir, es ist cremeweiß. In dem Beitrag Modemathematik, Schnäppchen und eine Mütze oder diesem Instagrambild kann man das ein bisschen besser sehen. Weil mir das Tuch zur Bluse so gut gefällt und ich die Kombination trage, habe ich die Bilder als Option trotzdem in den Beitrag genommen.

Ines Meyrose - Blau am Herbstfarbtyp kombinieren - Dreieckstuch Zwillingsherz

Blau mit Orange am Herbstfarbtyp

Ines Meyrose - Blau am Herbstfarbtyp kombinieren - Poncho koralle - orange Eva Schreiber

Oder nimm eine ganz andere Farbe in Gesichtsnähe dazu, die zu Dir passt und einen Kontrast zu dem Blau bildet. Ich kombiniere hier Orange zu Blau und finde das schön. Durch das satte großflächige Orange wird der Blick zum Gesicht gelenkt. Orange macht mir gute Laune. Komplementärkontrast? Check √.

Ines Meyrose - Blau am Herbstfarbtyp kombinieren - Poncho koralle - orange Eva Schreiber - Portrait

Dunkelblauer Trenchcoat – das Multitalent

Ines Meyrose - Trenchcoat dunkelmarine Petite-Kurzgröße Landsend - Dreieckstuch Zwillingsherz - Jeans Raffaello Rossi - Stiefeletten-Mat:20

Der Trenchcoat in der Farbe Dunkelmarine ist neu und löst meinen zu groß gewordenen beigefarbenen ab, den Du eventuell aus dem Beitrag 10 Tipps zum Kauf eines Trenchcoats kennst. Ich habe mich dieses Mal für Dunkelblau entschieden, weil mir Beige mit den grauer werdenden Haaren zusammen zu blass ist und ich nicht immer ein Tuch dazu tragen möchte. Der neue Kurzmantel von Lands’ End ist in deutlich schlechterer Qualität als der alte von Fuchs Schmitt, was Material und Nahtverarbeitung angeht, hat dafür aber auch nur etwa ein Drittel gekostet.

Ines Meyrose - Trenchcoat dunkelmarine Petite-Kurzgröße Landsend - Dreieckstuch Zwillingsherz - Jeans Raffaello Rossi - Stiefeletten-Mat:20

2 Frauen – 1 Mantel

Das gleiche Modell hat Sabine Gimm seit letztem Sommer. Du kannst ihn bei ihr im Beitrag Jede Frau braucht einen Trenchcoat sehen. Wir haben ihn beide Kurzgröße in M 40/42, ihrer ist schwarz. Ich habe meine Ärmel eine Saumbreite kürzen lassen, weil es ich bevorzuge, wenn die Hand bei hängendem Arm vollständig herausguckt.

Für Paule-Fans ein Bild vom geduldigen Bloggerinnenhund bei der Arbeit

Paul am Set - der perfekte Bloggerhund

Wie kombinierst Du Blau am liebsten?

RADIKAL MINIMAL #7 Rock

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose #ootd 20150909 mit Marinelook - rock und Shirt Armor Lux

In der Serie RADIKAL MINIMAL stelle ich Kleidungsstücke und Accessoires vor, für die ich mich entscheiden würde, wenn ich nur eins aus der Kategorie hätte. Wie schon beim Blazer ist es bei der Kategorie Rock tatsächlich so, dass ich nur einen besitze. Ich bevorzuge ganz klar Kleider, wenn es keine Hosen sein sollen, aber die bekommen einen Solo-Beitrag in #8 der Serie.

Es gab in meinem Leben schon Röcke, die ich gerne und viel getragen habe, aber unter dem Strich fühle ich mich mit Kleidern wohler. Weil mir aber vor ein paar Jahren mal wieder nach einem Rock zu Mute war, habe ich diesen von Armor Lux aus der Héritage-Kollektion gekauft. In den Beiträgen Marine-Look Sylt 2015 und Tipps der Stilberaterin: Rock mit flachen Schuhen habe ich ihn verbloggt.

Ines Meyrose #ootd 20150909 mit Marinelook - rock und Shirt Armor Lux

Der gerade geschnittene Rock ist aus stabilem Baumwoll-Canvas und wird mit jedem Tragen und Waschen schöner und weicher. Röcke neigen dazu, sich bei mir um den Körper zu drehen. Wenn Sie so eng sind, das sie das nicht machen, fühle ich mich eingeengt. Dieser dreht sich nur manchmal ein bisschen. Man ist ja schon mit wenig zufrieden …

6 Gründe für diesen Rock

  1. Er lässt riesengroße Schritte zu.
  2. Der Rock funktioniert mit flachen und hohen Schuhen.
  3. Für die Freizeit hat er eine schöne Länge.
  4. Obwohl er aus Baumwolle ist und keinen Unterrock hat, kleben Strumpfhosen nicht an ihm. Im Herbst trage ich ihn manchmal mit dunkler Strumpfhose und Stiefeln. Das mache ich aber nur selten, weil das Material für mich dann doch eher sommerlich ist.
  5. Er hat zwei große Taschen. Da passen nicht nur Taschentücher hinein, sondern zur Not mal eben schnell auch Schlüssel und Smartphone.
  6. Er lässt sich mit meinen geliebten Ringelshirts kombinieren.

Ines Meyrose #ootd 20160723

Welchen Rock würdest Du nehmen, wenn Du nur einen haben dürfest?

RADIKAL MINIMAL #6 T-Shirt

Werbung ohne Entgelt

Ines Meyrose im Marine-Look mit Hellblau auf Sylt in Kampen im Mai 2017 - Shirt Armor Lux, Schaltuch Camel Active, Jeans Please!

In der Serie RADIKAL MINIMAL stelle ich Kleidungsstücke und Accessoires vor, für die ich mich entscheiden würde, wenn ich nur eins aus der Kategorie hätte. Wenn ich nur ein T-Shirt hätte, wäre es ganz klar dieses gestreifte Shirt von Armor Lux Modell Mariniere Heritage mit 3/4-Arm in natur/petrol.

Ines Meyrose im Frühlingseinheitslook 2016 mit Ringelshirt

5 Gründe für dieses Ringelshirt

  1. Es ist bügelfrei, wenn es nach der Wäsche ordentlich aufgehängt wird, und bekommt beim Tragen keine störenden Falten.
  2. Die dickere Interlock-Baumwolle ist so fest, das sich nichts abzeichnet. Trotzdem ist sie weich auf der Haut.
  3. Ich fühle mich in dem T-Shirt angezogen. Mir fehlt da nichts drüber.
  4. Obwohl es mir bei entsprechenden Temperaturen alleine reicht, ist es geeignet, um unter dickeren Strickjacken und meinem Blazer getragen zu werden. Es passt zu Jeans, Shorts und meinem Rock. Das Ringelshirt kann ich deshalb ganzjährig über zu verschiedenen Anlässen tragen. Das ist mir wichtig, weil ich nur wenige Kleidungsstücke besitze.
  5. Der Naturweißton passt zu meinem Teint. Ich trage meistens blaue Hosen. Dazu passt das mittlere, gedämpfte Petrolblau. Ich habe das gleiche Shirt auch noch mit Ringeln in etwas dunklerem Jeansblau. Das hat einen höheren Kontrast. Ich mag es auch, aber das mit dem geringeren Kontrast mag ich noch ein bisschen lieber. Ich füge dennoch auch ein Bild von dem jeansblauen Modell ein, weil Du da den Ausschnitt gut sehen kannst.
Ines Meyrose im Marine-Look mit Ringelshirt von Armor Lux im Mai 2017 auf Sylt in der Buhne 16 in Kampen - Foto: Bärbel Ribbeck

Copyright Foto: Bärbel Ribbeck

Es gab übrigens Zeiten, in denen ich wirklich nur zwei T-Shirts zum Unterziehen unter Blazer besessen habe, weil ich mich mit mehr Gewicht in T-Shirts nicht wohl gefühlt habe. Ich habe in den Jahren fast nur Kleider oder Tunikablusen getragen. Meine Liebe zu T-Shirts entstand erst durch die Entdeckung des festen Jerseys von Armor Lux. Fallen in Love – wie Sunny sagen würde – und deshalb verlinke den Beitrag bei ihrem neuen Linkup.

Welches T-Shirt würdest Du auswählen, wenn Du nur eins haben dürfest?

RADIKAL MINIMAL #5 Unterwäsche/Shapewear

Werbung ohne Entgelt

Body „Viola“ von Ulla Dessous in marone

Das Thema Unterwäsche hat sich im Januar Yvonne Mania für die Serie RADIKAL MINIMAL gewünscht. Sabina hat dazu Shapewear ergänzt. Wenn ich nur ein Teil Unterwäsche haben dürfte, wäre es dieser Body Viola von Ulla Dessous (Werbung), den ich bei only 4 women (Werbung) in Lüneburg gekauft habe. Wobei ich mich bei Unterwäsche nicht auf ein Teil beschränken möchte … ;) also variiere ich das Thema der Serie hier so, dass wenn ich immer nur das gleiche Unterwäschemodell tragen dürfte, es dieses wäre.

Body „Viola“ von Ulla Dessous in marone

7 Gründe für den Body Viola von Ulla Dessous

  1. Er sitzt gut von wortwörtlich oben bis unten.
  2. Warum ein Body und nicht Unterhose und BH? Weil die Oberbekleidung darüber schöner aussieht! Was nützt das Schönste darüber, wenn das darunter nicht stimmt. Wer einen Body trägt, zeigt kein Hüftgold. Zum einen quetscht so schnell nichts über den Hosenbund, zum anderen ist es immer eingepackt. Meine Haut an Bauch, Hüften und Taille ist weich. Da schnürt jedes noch so weiche Bündchen schnell leicht ein und die Silhouette ist dann hubbelig anstatt glatt. Das mag ich nicht leiden und es fühlt sich nicht gut an. Mit der glatten Silhouette fühle ich mich wohler und stehe dann automatisch gerader und wirke selbstbewusster.
  3. Wer den Body trägt, braucht keine richtige Shapewear. Was ist Shapewear? Figurformende Unterwäsche. Demnach fiele der Body in die Kategorie, weil er die Silhouette glättet. Weil der Stoff aber weich ist und er mich in keiner Form einengt, verstehe ich ihn nicht als Shapewear. Er fühlt sich an wie ein Badeanzug. Festere Shapewear hat für mich den Nachteil, dass das, was zusammen gequetscht wird, irgendwo hin muss … meistens quillt es dann an den Rändern raus – nicht schön. Außerdem mag ich kein einengendes Gefühl. Also trage ich lieber sanft formende Wäsche, dann bleiben auch die Übergänge einigermaßen glatt.
  4. Der Stoff ist glatt und zeichnet sich unter der Oberbekleidung nicht ab.
  5. Der Stoff ist lange haltbar. Der fotografierte Body ist 2 Jahre alt und hat etwa 75 Wäschen in der Waschmaschine im Feinwaschprogramm auf 30 Grad im Wäschebeutel hinter sich. Das sieht man ihm nicht an. Die Modemathematik geht auf, auch wenn der Kaufpreis hoch ist. Seinen hellen Partner habe ich nicht fotografiert, weil man an dem Spuren von Jeansblau sieht und die Farbe in der Wäsche leicht vergrimmelt. Wenn ich wirklich nur eine Farbe haben dürfte, wäre es Champagner wegen meiner weißen Blusen. Aber dieses Marone mag ich noch lieber leiden und es steht mir viel besser als Schwarz.
  6. Die Häkchen im Schritt sind so angebracht, dass ich sie beim Tragen nicht spüre und sie einfach zu öffnen und schließen sind.
  7. Toller Kundenservice. Weil die Dessous von Ulla handgefertigt sind und die Firma in Deutschland sitzt, sind auch mal Sonderlocken möglich. Mir wurde zum Beispiel vor ein paar Jahren schon ein Body ohne Aufpreis gefertigt, bei dem die Gesamtlänge und Poweite wie bei 80F war, aber die Cups und Unterbrustweite von 85F. Ich bin damals nämlich nicht länger geworden, nur breiter …Für einen Body mit Spitzeneinsatz, der gar nicht mehr im Sortiment war in der Farbe, wurde mir ohne Entgelt ein breiter Streifen Ersatzspitze geschickt, damit meine Schneiderin den Schaden, den meine Fingernägel angerichtet hatten, reparieren konnte. Der Kontakt lief dabei immer über das Wäschegeschäft, in dem ich die Ware gekauft habe. So einen beeindruckenden Service auf beiden Seiten kenne ich von keinem anderen Unterwäschehersteller.

Für welches Unterwäscheteil würdest Du Dich entscheiden, wenn Du nur ein Modell im Schrank haben dürftest? Wo kaufst Du Deine Unterwäsche?

P.S.
Sabine Gimm hat auch gerade zu dem Thema gebloggt unter Drunter und drüber – shape your Body! Im Gegensatz zu mir ist sie Fan von Shapewear. Schau mal bei ihr vorbei!

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste