dies & das #17

Ankündigung Blogparade „Klassische Armbanduhren“

Bering Ihr 10426-265 Classic Collection bei www.meyrose.de

Einen Leserinnenwunsch möchte ich direkt im Januar 2017 mit einer Blogparade umsetzen. Thema sind klassische Uhren, die uns vielleicht ein ganzes Leben lang begleiten.

Die Blogparade startet am 15. Januar 2017 und läuft 4 Wochen. Du kannst also gerne schon etwas vorbereiten und dann ab dem 15. Januar 2017 posten. Vom Ablauf her stelle ich mir die Blogparade wie bei der Schokolade zum Anziehen vor, nur dass ich vorher nicht per Mail bei einigen Bloggerinnen vorab um Beiträge bitte, sondern den Aufruf hier veröffentliche. Wer mir vorab mitteilt, dass er am 15. Januar 2017 zum Start dabei ist, wird gerne von mir im Blogparadenbeitrag mit angekündigt.

BH SpitzenrandAuswertung der BH-Tragedauer-Umfrage

Danke, dass über 100 Stimmen im Voting sind! Ich wollte beim Beitrag Schmutzige Wäsche waschen wissen, wie lange Du Deine BHs vor dem Waschen trägst. In den Beitrag hatte ich geschrieben, dass ich das wissen möchte, um meine subjektive Meinung dazu zu reflektieren.

Es wird nicht überraschen, dass ich meine nach einem Tragetag wasche, weil ich dafür bekannt bin, meine Kleidung oft zu waschen. Ich mag saubere Kleidung und ich schwitze. Aber warum habe ich Dich das ausgerechnet jetzt gefragt? Bis 2016 habe ich jahrelang nur Unterwäschebodies getragen und die täglich gewechselt. Im ersten Halbjahr 2016 habe ich meine komplette Unterwäsche stückweise ausgetauscht. Bei einer Veränderung über drei Größen blieb mir nichts anders übrig. Es fühlte sich nicht mehr gut an und sah nicht mehr gut aus, auch nicht mit Kleidung darüber.

Ich kann nicht meinen Kunden predigen, bitte passende Unterwäsche zu tragen, weil der der Malgrund für die Kleidung ist, und mich dann selbst nicht daran halten, oder? Drei Bodies habe ich im Körbchen und Trägern von einer Schneiderin ändern lassen. Das saß aber auch nicht gut, so dass die nach ein paar Monaten dann auch entsorgt wurden. Das Geld war fehlinvestiert, aber den Versuch trotzdem wert.

Bei der Anschaffung neuer Wäsche habe ich dann entschieden, auch BHs mal wieder eine Chance zu geben, weil das in der Größe schon deutlich besser tragbar für mich ist als vorher und sie nicht mal die Hälfte eines Bodies kosten. Die Investitionen habe ich über ein paar Monate verteilt und die Modelle, die ich nachgekauft habe, entsprechend beim Tragen getestet.

In dem Zug fragte ich mich, wie viel Unterwäsche ich denn wirklich benötige. Auf ein paar Unterhosen mehr kommt es mir nicht an, weil die nicht so teuer sind, denn ich kaufe keine Sets, sondern schlichte Unterhosen, die zu allem passen. Für mich war die Antwort ganz klar, dass ich auch BHs weiterhin nur einen Tag tragen werde. Zum einen sind die ausgeleiert trotz festen Materials, zum anderen riechen sie nach mir. Nicht nach Schweiß, aber einfach nach normalem Körpergeruch. Das mag ich dann nicht nochmal anziehen, weil es im Lauf des nächsten Tages dann irgendwann in unangenehmen Geruch für mich umschlägt. Ich bin erstaunt, bei wie vielen Frauen das offenbar anders ist und danke für die offenen Antworten!

Nach mir die Sintflut – oder lieber doch nicht?

Danke auch für die so persönlichen Kommentare zum Beitrag Nach mir die Sintflut?. Ich beantworte zwar Kommentare direkt, möchte hier aber nochmal allen Danke dafür sagen, die etwas dazu geschrieben haben. Die Gedanken dazu haben mich berührt und ich hoffe, dass es bei denjenigen, die das Vorsorgethema angehen möchten, nicht nur ein Plan bleibt, sondern in Arbeit ist. Die Hinterbleibenden werden es Dir danken.

Kochwoche im Foodblog

In meinem Foodblog Leckerei bei Kay gibt es neue Serie. In der Kochwoche fasse ich Sonntagfrüh zusammen, was in der Woche von Samstag bis Freitag in meiner Küche gekocht wurde oder anderweitig gekocht auf meinen Teller kam. Die Idee dazu ist von Uschi, die einen Küchenkalender führt. Hast Du Lust, auch solche Beiträge zu schreiben? Dann lass es mich wissen, damit ich Dich im Foodblog in der Kochwoche verlinken kann.

Ines Meyrose #ootd 201611 mit Kaschmir-Rollkragenpullover von Peter Hahn, Jeans Please!, Boots, Dr. Martens und PaulAktuelle Themen hier im Blog

Im Beitrag Wunschliste für 2017 kannst Du Themen für Blogbeiträge vorschlagen. Ich freue mich über Deine Ideen!

Die Blogparade Schokolade zum Anziehen läuft noch bis zum 11. Dezember 2016. Bist Du schon dabei? Zu dem Thema bin ich gerade in Trauer. Mein schöner neuer Rollkragenpullover aus dem traumhaften Kaschmir wurde zum Reklamationsfall.

Peter Hahn hat die Reklamation problemlos anerkannt und ich habe das volle Geld inkl. Versandkosten zurückerhalten. Er hatte auf einmal eine breite Laufmasche am Kragenansatz. Jetzt habe ich aber schon wieder keinen passenden dunkelbraunen Rollkragenpullover, denn die Farbe ist nicht mehr lieferbar. Wer also einen Pullover für mich sieht, gibt mir bitte einen Tipp. Größe 42 oder 42 Kurzgröße in dunkelbraun bitte, Kragen locker sitzend und gerne ohne Bündchen. Danke.

Zum Nikolaus startet hier im Blog eine Verlosung. Also schau wieder mal rein!

Einen entspannten 2. Advent wünsche ich Dir!

Modejahr 2016: Winterfarben

Modejahr 2016 - Eine Blogaktion bei www.meyrose.de #modejahr2016Zum Abschluss des Modejahrs 2016 möchte ich im Dezember Deine Winterfarben sehen. Das können die Farben der Natur in der Zeit des beginnenden Winters sein oder Farben, die zum sogenannten Winterfarbtyp am besten passen: kühle, klare, eisige oder dunkle Nuancen der jeweiligen Farben.

Das sind beispielsweis glänzendes Silber, Schneeweiß, Eisrosa, Pink, Magenta, Fuchsia, Kirschrot, Lila, Smaragdgrün, Eisblau, Marineblau, Zitronengelb, Anthrazitgrau, Moccabraun und sattes Schwarz. Zeige Dein Outfit und schreibe bitte im Kommentar oder Deinem Blogbeitrag dazu, was daran der Winterfarbenanteil ist.

Ich freue mich auf Deine Beiträge und Bilder in der Collage! Die Spielregeln und Themen für das ganze Jahr findest Du hier: Modejahr 2016.


Wunschliste für 2017

Hortensie mit Eisblumenrand

Hast Du Wünsche für Blogartikel in 2017 an mich? Dann heraus damit als Kommentar bitte! Es wird sein, wie es mit Wünschen so ist. Der eine wird erfüllt, der nächste vielleicht nicht. Aber wie heißt es so schön: Wünschen ist erlaubt!

Erfüllte Wünsche

In 2016 habe ich schrittweise einige Wunschthemen mit Artikeln und Blogparaden erfüllt. Danke nochmal an alle Bloggerinnen, die bei den gemeinsamen Aktionen dabei waren und den Geschenkesack an meine Leserinnen damit zusammen gefüllt haben. Ohne Euch wäre das nie so gut gelungen! Entstanden sind dabei

Offen aus 2016

  • „Ich würde mich für deine Schminkroutine interessieren, weil ich finde du siehst immer perfekt gestylt aus ohne angemalt und das ist ja Kunst für mich.“ von Ela

Zur Schminkroutine steht etwas in meinem Beautyprofil. Fotos und Erklärungen dazu sind natürlich besser. Ich nehme mir vor, bis zum 31. März 2017 dazu einen Beitrag mit Fotos oder einem Video zu veröffentlichen.
Nachtrag 16. Februar 2017: Da von keinen anderen Leser_innen Interesse an dem Thema gezeigt wurde und ich mich schwer tue, ein Schminkvideo zu veröffentlichen, das ungeschminkt beginnt, hat Ela eine private Videoanleitung bekommen. Der Wunsch wurde also erfüllt.

Wünsche für 2017

  • „Vorgegebene Kleidungsstücke typgerecht von verschiedenen Bloggerinnen kombiniert“ von Petra. Die Idee hatte Sunny für 2016 im Hintergrund auch schon mal an mich herangetragen.
    Erfüllt am 9. Januar 2017 mit der Strickmantelwoche.
  • „Looks, die Outfits mit und ohne Jacke/Mantel zeigen und wie man was am besten kombiniert. Also das gleiche Outfit mit und ohne Jacke oder vielleicht auch mal 1 Outfit mit 2-3 verschiedenen Jacken, um die Wirkung unterschiedlicher Sachen Jacken“ zu sehen von Moppi
  • „Schöne Hausschuhe“ von Caro
    Das Thema habe ich 2014 im Beitrag Gibt es stilvolle Hausschuhe? bereits beantwortet und der Artikel ist inhaltlich noch aktuell.
  • „Klassische Armanduhren, die einen das ganze Leben lang begleiten“ von Caro
    Erfüllt am 15. Januar 2017 mit der Blogparade Klassische Armbanduhren.
  • „Jeansfarbe von Handtaschen entfernen“ von Caro
    Das hat Bärbel in diesem Beitrag beantwortet: Bioderma über alles
  • „10 Tipps bei Bad Hair Days (oder auch nur 5, wenn es nicht mehr gibt)“ von Sabienes
  • „Sandalen für Frauen über 50 – einfache, gute Sandalen aus Leder, die auch an über 50jährigen gepflegten Füßen gut aussehen“ von Sabine
  • „Farben der Natur nachstellen – eventuell sogar so weit, dass man mit dem Hintergrund verschmilzt 🙂 <3 nee quatsch – aber irgendwas in der Richtung ist doch möglich!“ von Bärbel
  • „Flache Schuhe“ wünscht sich Sabina
  • „Blogaktion zu Nachhaltigkeit – das kann ja auch in viele Richtungen gehen – Fair Fashion Labels, Nachhaltigkeit im Bezug auf Second Hand Mode oder Upcycling von Manja
    Dazu verweise ich gerne auf Traude Rostroses Aktion ANL – An New Life, die in 2017 weitergeführt wird. Ansonsten schaue ich mal, was mir dazu so einfällt – und zu was ich andere Blogger dazu bitten kann.
  • Tipps zur Vermeidung von Fehlkäufen wünscht sich ClaudiaErfüllt am 23. Februar 2017 mit 10 Tipps, wie Du Fehlkäufe vermeidest
  • … Hier trage ich Wünsche ein, die in den Kommentaren zusammenkommen.

Also, was ist Dein Beitragswunsch?

Winterzeit ist Wollzeit

Ines Meyrose mit Wolldecke / Plaid in weiß von Wollzeit aus 100 % mongolischer Merinowolle / Schurwolle

Werbung zum Kuscheln

Im Modejahr hast Du meine Schaffelldecke gesehen beim Motto Cocooning. Heute kommt quasi mit zehn Monaten Verspätung eine traumhafte Schurwolldecke aus hochfeiner mongolischer Merinowolle hinzu, die eine leichte Alternative ist. Über einen Kommentar im Blog zum Thema Gewinnung von Wolle wurde die Firma Wollzeit (Werbung) auf mich aufmerksam.

Pure Natur

Wolldecke / Plaid von Wollzeit aus 100 % mongolischer Merinowolle / Schurwolle in weiß

Die naturfarbene Merinowolle für die Decken kommt aus dem Altaigebirge im kasachisch-mongolischen Grenzgebiet. Die hochfeine Qualität gibt es in weiß, braun und grau, die Decken auch mit farbiger Einfassung. Die Wolle ist nur begrenzt verfügbar und wird laut Hersteller ohne Färbung oder chemische Zusätze nach den Vorgaben von Öko Tex Standard 100 verarbeitet. Die Produktion der Decken erfolgt ausschließlich in Niedersachsen in handwerklicher Tradition in einer familiengeführten Manufaktur im Kreis Friesland. In Wollzeit steckt fast 30 Jahre norddeutsche Erfahrung im Umgang und Handel von Wolle – ein Unternehmen, das seinen Inhalt lebt.

Plaid oder Decke?

Ich durfte mir aus dem Sortiment eine Decke oder Plaid als Testmuster aussuchen, um mich von der Qualität der Wolle zu überzeugen. Dabei fiel mir auf, dass mir der Unterschied zwischen Decke und Plaid nicht vollständig klar war. Wikipedia sagt dazu

„Als Plaid … bezeichnet man relativ dünne, häufig gemusterte Wolldecken … Plaids, auf Deutsch auch „Schulterdecke“ genannt, sind neben dem Kilt Bestandteil der traditionellen Kleidung der Hochlandschotten.“

Bei Wollzeit haben die Plaids Fransen, die Decken umkettelte Kanten. Die Plaids sind leichter im Gewicht. Ich habe mich für ein Plaid entschieden, weil es eine leichte Ergänzung zu meiner vorhandenen Schaffelldecke ist.

Schulterdecke

Ines Meyrose mit Wolldecke / Plaid in weiß von Wollzeit aus 100 % mongolischer Merinowolle / Schurwolle

Das hat mich auf die Idee gebracht, das Wollplaid draußen in der Natur als Schulterdecke fotografieren zu lassen. Auf Instagram habe ich neulich ein Bild von Martina Doll bewundert, auf dem an der südlichen Elbseite in Wisch hinter Hamburg auf der Höhe zwischen Buxtehude und Stade im Alten Land Leuchttürme zu sehen sind.

Ich liebe Leuchttürme. Habe ich das schon mal erwähnt?

leuchtturm-leuchtfeuer-wisch-luehe-gruenendeich

Schafwolle auf dem Deich zu fotografieren liegt nahe – also packte ich den Instagramhusband ein, hängte ihm die Kamera um den Hals, nahm den Zauselhund mit und los ging die Reise nach Wisch. Leider haben wir da keine Schafe als Kulisse gefunden. Ich hatte an Bilder wie bei Bärbels Lieblingsteilen gedacht. Vielleicht sehen wir die beim nächsten Besuch, denn wir kommen gewiss wieder dorthin. Dann übe ich mich im Schafeflüstern.

Kommentar einer Spaziergängerin: „DAS ist ja mal ein Schal!“

Ines Meyrose mit Wolldecke / Plaid in weiß von Wollzeit aus 100 % mongolischer Merinowolle / Schurwolle

Wolle ist selbstreinigend

Der Wind war an dem Tag deutlich kälter und stärker als erwartet. Deshalb habe ich die Decke nach dem Fotoshooting einfach um michgewickelt gelassen beim restlichen Spaziergang. Das hat zu einem außerplanmäßigen Test der Wolldecke geführt, denn sie hat dabei aus Versehen ein paar kleine Matschspritzer abbekommen.

Die Flecken waren nass und ließen sich nicht wegstreichen. Also habe ich die Flecken in Ruhe bei Raumtemperatur trocknen lassen und die Decke an nächsten Tag kurz geschüttelt. Alle Flecken sind weg! Diese in vielen Fällen selbstreinigende Eigenschaft von Wolle schätze ich auch bei Pullovern.

Ines Meyrose mit Wolldecke / Plaid in weiß von Wollzeit aus 100 % mongolischer Merinowolle / Schurwolle

Am nächsten Tag habe ich mich mit kalten Beinen nach einem Spaziergang im Winterkleid unter diese Merinowolldecke gekuschelt und mir war innerhalb weniger Minuten wieder angenehm warm. Sie ist so weich, dass ich sie ständig anfassen möchte.

Die Wolldecke fürs Leben

Fran kommentierte bei meinem Beitrag Cocooning und Nachhaltigkeitsmathematik „Und wenn sie [die Kinder] ausziehen, bekommen sie eine fürs Leben.“ Dieses Plaid hat das Potenzial dafür. Wer lieber dickere Decken mag, findet die auch bei Wollzeit, sogar eine in 155 x 220 m, in der sich auch lange Menschen oder zwei zusammen richtig schön einkuscheln können.

Bezugsquellen

Das Besondere an den Decken ist die fühlbare Qualität. Deshalb werden die Decken zwar auf der Webseite Wollzeit (Werbung) präsentiert und Preise dazu genannt, bevorzugte Verkaufsquelle ist jedoch der Einzelhandel, in dem sich Kunden vor Ort von der Haptik überzeugen können. Einen Händler in Deiner Nähe kannst Du per E-Mail dort erfragen. Wenn keiner in der Nähe ist, kannst Du auch direkt bei Wollzeit kaufen.

Fazit

Wenn ich mal wieder eine Decke brauche oder nach einem Einkaufstipp für eine Wolldecke gefragt werde, empfehle ich die Decken und Plaids aus Schurwolle von Wollzeit gerne. Auch wenn ich meine kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe, bin ich überzeugt davon. Neben der Philosophie der Firma überzeugen mich die Haptik der Ware und die angenehme Wärme, die sie spendet.

Einen kuscheligen 1. Advent wünsche ich Dir!

Nach mir die Sintflut?

Notargebuehren

Fran hat gerade das Wohn- und Pflegethema am Wickel. Frau Sabienes beschäftigt sich mit dem Tod in sozialen Netzwerken.

Und wenn einen von uns gleich ein Auto überfährt?

Das war mein Gedanke auf dem Weg zum Notar, um den Kaufvertrag fürs Haus zu unterzeichnen. Wer erbt dann was? Ohne Kinder erben Geschwister, die haben wir. Und die haben Kinder. Und ein Elternteil meines Partners gibt es noch. Auf alle Fälle erbt da automatisch jemand von, wenn er es nicht ausschlägt. Denn wir waren nicht verheiratet und wollten das zu dem Zeitpunkt auch beide noch nicht. Der Partner bekäme GAR NICHTS.

Selbst dem Ehepartner steht nicht alles zu. Im Todesfall des Partners auch noch das Haus mit jemanden teilen müssen? Nein Danke. Den rechtlich einklagbaren Pflichtteil lassen wir mal außer Acht, dagegen kann man im Zweifelsfall eh nichts tun und ich gehe nicht davon aus, dass der Fall eintritt. Dann trete ich ganz andere Sachen ein.

Es ist rücksichtslos und egoistisch, sich nicht um sein Ableben zu kümmern.

Also haben wir vor Sitzungsbeginn sofort den Notar gefragt, wie es da rechtlich aussähe und was er uns empfehle. Gut fanden wir, dass er sagte, dass er das Thema auch von sich aus noch angeschnitten hätte. Er hat dann gleich im Anschluss an den eh schon späten Abendtermin mit uns besprochen, worüber wir uns Gedanken machen und ihn in Kenntnis setzen sollen, damit er einen Erbvertrag aufsetzen lassen kann. Den haben wir dann mit ihm nochmal in Ruhe besprochen und dann gerne unterzeichnet.

Eine Patientenverfügung und Vollmacht habe ich privat erstellt aufgrund von Vorlagen im Netz. Als ich dann vor ein paar Jahren erfuhr, dass Banken, Ärzte & Co. oftmals nur notariell beglaubigte Versionen akzeptieren, haben wir sofort auch dafür einen Termin beim gleichen Notar – Dr. Thomas Nesemann in Harburg ist es – gemacht und beraten lassen. Es hat Eur 260,98 gekostet inkl. einer Änderung im Erbvertrag. Gut angelegtes Geld dafür, dass der Partner handlungsfähig bleibt und weiß, was er zu tun hat, wenn man selbst das nicht mehr weiß.

whatsapp-ohne-antwortWie schnell das gehen kann, erlebe ich gerade bei einer Verwandten, die ich wöchentlich im Hospiz für Hamburgs Süden – sehr schön dort übrigens, freuen sich immer über Spenden – besuche. Im Juni noch alles fein, ab Juli nicht mehr, seit Ende August geht fast nichts mehr. Keine Detailfragen dazu bitte, weil ich nicht tiefer darüber reden soll (und auch nicht möchte).

Seitdem weiß ich jedenfalls, wie es sich anfühlt, wenn man auf eine WhatsApp mit dem Text „Gib bitte mal ein kurzes Lebenszeichen von Dir“ keine Antwort bekommt …

Also kümmere Dich nicht nur um Dein Leben, sondern auch Dein Ableben!

Spiele für 2 – Träxx

Werbung zum Spielen

Träxx

Weihnachtsgeschenkidee

Bald ist Weihnachten, Nikolaus steht vorher vor der Tür und immer wieder die Fragen

  • Was schenke ich wem?
  • Was wünsche ich mir?
  • Wie bringen wir die Zeit an den Feiertagen in der Bude friedlich um die Ecke?

Ich spiele gerne. Träxx habe ich meinem Mann im Oktober zum Geburtstag geschenkt. Wir haben es seitdem schon oft gespielt und können es beide empfehlen.

Spielziel

Jeder bekommt so ein Spielfeld und einen Stift, der darauf abwischbar ist. Auf dem Spielfeld sind Fünfecke in verschiedenen Farben. Ziel ist, am Ende möglich viele Felder abgewandert und dabei abgestrichen zu haben. Besonders wichtig ist es, die Felder mit den Zahlen zu erreichen, weil sie Punkte bringen. Wer von allen Spielern eine Zahl zuerst bei sich erreicht, bekommt die volle Punktzahl, alle andere anderen nur die halbe bzw. aufgerundet auf eine ganze Zahl. Am Ende wird die Anzahl der nicht abgestrichenen Felder von den Punkten abgezogen. Gewonnen hat der mit den meisten Punkten.

Spielablauf

Der Start für den Weg durch die Felder ist auf dem Spielfeld mit einem Punkt markiert, allerdings auf jedem Spielfeld an anderer Stelle. In meinem Beispiel war das Startfeld blau in der vierten Reihe von oben. Die Karten, die ich für das Foto unter das Spielfeld gelegt habe, liegen verdeckt auf einem Stapel. Sie werden nacheinander je Runde aufgedeckt und Du darfst die Farben so oft sie dort abgebildet sind auf Deinem Spielfeld verbinden. Vom Ausgangspunkt darfst Du in zwei Richtungen starten, aber die Linie darf sich nicht überschneiden. Diese Linie wird in jeder Runde verlängert, wobei sie jedoch nur jeweils an einem Ende fortgesetzt werden darf pro Runde. Die Felder mit Kreuzen habe ich am Spielende so markiert, um die Minuspunkte besser sehen zu können.

Für 1 bis 4 Personen

Du kannst es alleine – also gegen Dich selbst mit dem Ziel eines möglichst hohen Ergebnisses spielen, aber auch mit bis zu drei weiteren Personen. Wir haben es bisher nur zu zweit gespielt. Es geht schnell, macht Spaß und lässt Zeit für eine Revanche.

Wie findest Du die Spielidee von Träxx? Was verschenkst Du zu Weihnachten?

(Affiliate-Link)

dies & das #16

 Mit Werbung in eigener Sache

Treppenaufgang im inneren Bereich der Elbphilharmonie am 4. Dezember 2011, Copyright Foto: Ines Meyrose - Vielen Dank an die Elbphilharmonie für die Erlaubnis, die Fotos hier im Blog zu veröffentlichen. Kopieren, Herunterladen, Verbreiten, Vervielfältigen etc. dieser Fotos ist ausdrücklich von mir untersagt!

Die Elphi ist fertig

Kaum zu glauben, es ist vollbracht! 2011 habe ich die beeindruckende Baustelle der Elbphilharmonie besichtigt und darüber gebloggt. Das ist so lange her, dass die Bilder sogar noch aus der Zeit eines anderen Bloglayouts mit schmalerer Form sind. Ich hätte nicht für ihren Bau gestimmt, aber jetzt sie da und ich mag die Elphi!

Gutschein für ein Fotoshooting

Goldlichtstudios Logo

Seit 2015 habe ich mit den Goldlichtstudios eine Kooperation für image&impression. Wenn Du bis zum 31. Dezember 2016 eine Beratung bei mir buchst, bekommst Du einen Gutschein von den Goldlichtstudios (Werbung) in Hamburg über ein Fotoshooting, den ich bei der Beratung überreiche.

Details und Konditionen findest Du unter Aktion 2016: Gutschein für ein Fotoshooting (Werbung). Zum 31.12.2016 lasse ich die Kooperation auslaufen. Also überlege es Dir fix, wenn Du eine Beratung buchen möchtest. Wenn Du beides noch vor Weihnachten machst, kannst Du vielleicht zu Weihnachten ein schönes Foto an die Familie verschenken?

Kundenstimme zur Stilberatung im Oktober 2016

„Liebe Ines, ganz lieben Dank noch einmal für die wirklich hervorragende Beratung gestern. Es hat nicht nur viel Spaß gemacht, ich habe wirklich das Gefühl, dass es etwas geändert hat. Es fühlt sich an wie ein Neustart, ich bin ganz gespannt wie es weitergeht.“ Stephanie H.

Klingt gut, oder? Über so eine Kundenstimme (Werbung) freue ich mich immer wieder.

In der Presse und im Netz

Ansonsten durfte ich als Expertin mal wieder kluge Worte verteilen. Es geht um Textilpflege im Pflegeratgeber für Dirndl, Lederhose & Co des Alpenwelt Magazins. Ein Interview für den dpa Themendienst führte zum Beitrag über Stricktrends im Winter, den Du unter anderem bei N24 lesen kannst.

Welches Mützengesicht hast Du?

Ines Meyrose Portrait Schwarzweiß 201611

Dazu habe ich einen ausführlichen Beitrag bei bonprix im Blog gefunden: Welche Mütze steht mir? Dort findest Du Tipps von Experten für Kopfbedeckungen passend zu Deiner Gesichtsform. Meine schöne Kaschmirmütze habe ich mir abschnacken lassen. Die neue leichte Mütze ist gerade im Zulauf, denn im Winter gilt: Ohne Mütze ohne mich.

Gewinnerglück

White Lotus Akupressurmatte

Gewinnerin der gesponserten Akurpressurmatte und Kissen von White Lotus sind Antje und Andrea. Ich war überrascht, wie viele Leserinnen daran Interesse hatten. Die Volkskrankheit Rücken ist wohl noch mehr verbreitet als geahnt.

guerlain-terracotta-pause-dete-limited-edition-le

Bei Happyface313 habe ich das limitierte Terracottapuder Pause d’Été von Guerlain gewonnen. Gerade weil ich mattes Kompaktpuder verwende, finde ich ein bisschen Glimmer auf den Wangen schön. Sonst sehe ich schnell ein bisschen arg farblos aus. Dieses Terracottapuder hat einen besondern feinen Schimmer und ich liebe seinen Duft. Die Holzdose der Sonderedition mit dem magnetischen Punkteverschluss ist zusätzlich besonders schön. Danke, liebe Claudia!

Dieses dies & das wurde etwas länger … bei Sunny findest Du seit letzter Woche die Reihe Mixtape als Gedankensammlung. Auch ein schöner Titel für Vermischtes, oder?

Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche!

Seite vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 207 208 209 nächste